Neuer Beitrag

DieSchwarzeKathatze

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

"Ich werde leben, solange du unterwegs bist."       – Ein unglaublicher Lauf gegen die Zeit

Anstatt ihr seinen Abschiedsbrief einfach per Post zu schicken, macht sich Harold Fry zu Fuß auf den Weg zu seiner sterbenden Kollegin Queenie, um ihr den Brief persönlich zu übergeben – 1000 Kilometer von Südengland nach Schottland. "Der nie abgeschickte Liebesbrief an Harold Fry" ist Rachel Joyces Fortsetzung der zutiefst berührenden Geschichte von Harold Fry und Queenie Hennessy. In diesem Roman erzählt nun Queenie die ganze Wahrheit – eine Wahrheit, die Harold nicht kennt!
Auch wer Joyces Erstling-Werk und Weltbesteller "Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry" nicht kennt, darf diesen wunderschönen Roman nicht verpassen!

Mehr zum Buch:

Wer ist die Frau, zu der Harold Fry 1000 Kilometer weit läuft?
Als Queenie Hennessy erfährt, dass ihr früherer Kollege Harold Fry auf ihren Abschiedsbrief hin durch ganz England zu ihr ins Hospiz läuft, reagiert sie schockiert: Er bittet sie, auf ihn zu warten. Aber wie soll sie denn warten? Sie ist schließlich todkrank.
Doch dann beginnt Queenie, einen weiteren Brief an Harold Fry zu schreiben. Während er auf seiner Wanderung ist, wird sie ihm ihre Geschichte erzählen. Und die Wahrheit gestehen, die er nicht kennt.
Dieser Roman ist Queenie Hennessys Brief. Die Geschichte einer außergewöhnlichen Frau, deren Leben so ganz anders verläuft, als es alle von ihr erwarten. Ein Roman über Aufbruch, Freiheit, Schuld und Hoffnung – und die Frage, ob wir uns gegenseitig retten können.


Hier geht's zur Leseprobe!

Im Buchtrailer bekommt ihr einen ersten Eindruck:



Mehr zur Autorin:
Rachel Joyce weiß, wie man Menschen mit Worten berührt. Ihr erster Roman, ›Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry‹, wurde für den Booker-Preis nominiert, mit dem Specsavers National Book Award für das beste Debüt prämiert, eroberte in über 30 Ländern die Bestsellerlisten und wird verfilmt. Rachel Joyce lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in Gloucestershire auf dem Land.

Ihr wollt wissen, wie Harolds Reise endet? Dann bewerbt euch gleich für die Leserunde!* Gemeinsam mit dem FISCHER Krüger Verlag verlosen wir 25 Exemplare von Rachel Joyce‘ neuem Roman "Der nie abgeschickte Liebesbrief an Harold Fry". Bewerbt euch jetzt für eines der Leseexemplare, indem ihr die folgende Frage beantwortet:

Was war das Außergewöhnlichste und Berührendste, das ein anderer Mensch jemals für euch getan hat?

*Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur zeitnahen und aktiven Teilnahme an der Leserunde in allen Leseabschnitten und dem abschließenden Verfassen einer Rezension.

Autor: Rachel Joyce
Buch: Der nie abgeschickte Liebesbrief an Harold Fry

Daniliesing

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ab sofort könnt ihr euch bewerben!

19angelika63

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Uhhhh ... gerade erst gestern habe ich gesehen, dass es dieses Buch gibt. Ich habe das erste Buch verschlungen. Habe mit Harold gelitten, mich gefreut und geweint. Um so mehr freue ich mich, dass es jetzt eine Art Fortsetzung gibt!

Was war das Außergewöhnlichste und Berührendste, das ein anderer Mensch jemals für euch getan hat?

Letztes Jahr hatten wir Silberhochzeit. Wir haben spontan einen Kurztrip nach Travemünde gemacht. Ein paar Tage vorher habe ich in der dortigen Kirche angerufen und gefragt, ob es möglich sei, das Eheversprechen zu erneuern. Der Pfarrer sagt, dass dies kein Problem sei. Am 19. Juli trafen wir uns in der Kirche. Wir haben den Pfarrer vorher nie gesehen, nur am Telefon gesprochen. Es war ein sehr junger Pfarrer. Und was soll ich sagen ... die ganze Zeremonie war ein Traum. Wir (nur mein Mann, der Pfarrer, eine Organistin und die Küsterin) sind mit Orgelmusik in die Kirche eingezogen. Es wurde ein wundervoller Traugottesdienst gehalten. Wir hatten eine Predigt, wir haben Lieder gesungen und wir wurden erneut "getraut". Mit allem wie bei einer weißen Hochzeit. Mit all dem hatten wir nicht gerechnet. Ich musste während der ganzen Zeremonie weinen, weil es das schönste Geschenk war, das uns der Pfarrer machen konnte. Diese Trauung war um so viel schöner und bewegender, bewusster und emotionaler als unsere grüne Hochzeit. DANKE an Pfarrer Kleine von der ev. Kirche in Travemünde!

Und jetzt hüpfe ich in den Lostopf.

Beiträge danach
506 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 3: "Tanzstunde für David" bis "Der Poet"

Leider ist das Buch eine Qual zu lesen, nicht nur weil alles so lang gezogen wurde, damit es ein Buch füllt sondern auch, weil die Figuren nicht durchdacht sind und man beim Lesen schon den Kopf gegen den Tisch knallen möchte. Ich war mir nicht sicher, welche der Personen ich am wenigsten mag. Die dümmliche, graue Hauptakteur-Maus, den alten Mann, der die Chance zu spät ergriffen hat oder den Säufer, den er als Sohn hatte. Aber ich denke, es ist David, der mich am meisten anödet und das will was heissen, weil mich das ganze Buch von Anfang bis Ende gequält hat, wie alles von dieser Autorin, die man gerne vergessen möchte. Davids Charakter ist aber doch das Abstoßendste am dem ganzen Buch.

MissStrawberry

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 3: "Tanzstunde für David" bis "Der Poet"
@Ein LovelyBooks-Nutzer

ui, da hat aber jemand echt schlechte Laune ....
Ist völlig okay, dass Du die Bücher von Rachel Joyce nicht magst, aber warum liest Du sie dann? Ich mochte bisher alle ihre Bücher - hab wohl einen anderen Zugang dazu. Das ist aber, wie gesagt, ja absolut okay. Aber gehässig werden muss man ja nicht gleich, wenn man das, was zwischen den Zeilen steht, nicht für sich selbst entdecken kann.

AlinchenBienchen

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 2: "Ein Ultimatum" bis "Das Puzzle kommt voran"
Beitrag einblenden

Zuerst eine Frage: Wie ist es möglich, dass jemand den Schreibstil von Rachel Joyce und die Geschichte von Harold und Queenie nicht mag? Aber ich vertstehe schon, die Geschmäcker sind verschieden. Nun zum zweiten Leseabschnitt der Geschichte.

Nach wie vor bin ich von der Geschichte begeistert. Die Charaktere sind bezauberd und sie wachsen mir alle immer mehr ans Herz. Ab Finty muss ich immer lachen. Sie ist wirklich wunderbar und trotzt der schweren Umstände voller Humor. Auch die anderen Heimbewohner tragen einen wichtigen Teil zur Geschichte bei. Viele von euch haben ja auch schon geschrieben, die Heimbewohner seien alle toll. Dieser Meinung bin ich auch. :-) Der Roman zeigt immer wieder die schönen Seiten des Lebens, auch in schweren Zeiten. Und aus einfachen Dingen wie z.B der Pfirsich macht Rachel Joyce etwas bezauberndes. Mary Inconnue ist ein wunderbarer Mensch. ein Zitat von ihr, welches mir gefallen hat, ist dieses: "Heutzutage tun wir immer so, als könnten wir alles, was uns in den Sinn kommt, sofort haben. Aber das können wir nicht. Manchmal müssen wir einfach geduldig warten."

Es kam bei mir die Frage auf: Was hat es mit David aufsich? Ich fand es eine gute Idee, das Queenie ihn auf diese besondere Weise kennengelernt hat und nicht auf eine herkömmliche Art.

Bin gespannt wie es weiter gehen wird!

Laupez

vor 3 Jahren

Euer Fazit/Rezensionen
Beitrag einblenden

Hallöchen! Ich habe meine Rezension auch endlich beendet - mir ist privat einiges dazwischen gekommen, auch Tragisches. Nun jedoch ist die Rezi raus, nichts Besonderes (aber so besonders fand ich den Roman eigentlich auch nicht. Ganz in Ordnung, aber wird - glaube ich - in wenigen Wochen schon aus meinem Gedächtnis gelöscht sein).

http://laupezbks.blogspot.de/2014/12/ein-liebesbrief-ans-jetzt.html

http://www.lovelybooks.de/autor/Rachel-Joyce/Der-nie-abgeschickte-Liebesbrief-an-Harold-Fry-1095276734-w/rezension/1125326362/1125326431/

http://wasliestdu.de/rezension/ein-liebesbrief-ans-hier-und-jetzt

DefinitelyMaybe

vor 3 Jahren

Euer Fazit/Rezensionen
Beitrag einblenden

Hallo ihr Lieben!
Leider hat die Rezension, aus privaten Gründen, sehr auf sich warten lassen.
Tut mir wirklich sehr leid! Ich schau auch mal ob ich noch ein wenig zu den Beiträgen sagen kann. :)
Vielen Dank an den Verlag, LovelyBooks und euch allen für die Leserunde und den Roman.

Hier ist nun endlich die Rezi:

http://www.lovelybooks.de/autor/Rachel-Joyce/Der-nie-abgeschickte-Liebesbrief-an-Harold-Fry-1095276734-w/rezension/1126260429/

AlinchenBienchen

vor 3 Jahren

Euer Fazit/Rezensionen
Beitrag einblenden

Meine Rezi -> http://www.lovelybooks.de/autor/Rachel-Joyce/Der-nie-abgeschickte-Liebesbrief-an-Harold-Fry-1095276734-w/rezension/1126619432/ :D

LittleHoneybee

vor 3 Jahren

Euer Fazit/Rezensionen

Besser spät als nie - tut mir leid!!! - kommt hier nun meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Rachel-Joyce/Der-nie-abgeschickte-Liebesbrief-an-Harold-Fry-1095276734-w/rezension/1127139381/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks