Neuer Beitrag

DieSchwarzeKathatze

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Die vielleicht bezauberndste Geschichte, die man erzählen kann!

Rachel Joyce schreibt die Fortsetzung der wunderschönen Geschichte von Harold Fry und Queenie Hennessy: Harold hat sich auf einen 1000 Kilometer langen Fußmarsch begeben, um sich persönlich von seiner sterbenden Kollegin Queenie zu verabschieden. Nachdem in "The Unlikely Pilgrimage of Harold Fry" Harolds Reise begonnen hat, wird sie nun in Joyces Fortsetzung "The Love Song of Miss Queenie Hennessy" weitererzählt; nur diesmal ist es Queenie, die uns die ganze Wahrheit anvertraut. Langersehnt ist dieses Buch nicht nur ein Vergnügen für die, die den ersten Roman kennen - im Gegenteil: diese Geschichte muss einfach jeder gelesen haben! Und zwar in der englischen Originalausgabe!

Zum Buch

When Queenie Hennessy discovers that Harold Fry is walking the length of England to save her, and all she has to do is wait, she is shocked. Her note to him had explained she was dying from cancer. How can she wait? A new volunteer at the hospice suggests that Queenie should write a second letter; only this time she must tell Harold the truth. Composing this letter, the volunteer promises, will ensure Queenie hangs on. It will also atone for the secrets of the past. As the volunteer points out, 'It isn't Harold who is saving you. It is you, saving Harold Fry.'
This is that letter. A letter that was never sent.
Queenie thought her first letter would be the end of the story. She was wrong. It was just the beginning…


Lust auf einen Vorgeschmack? Hier geht's zum Trailer:



Wollt ihr euch mit auf eine außergewöhnliche Reise begeben? Dann bewerbt euch gleich für die Leserunde!* Gemeinsam mit Penguin Randomhouse UK verlosen wir 25 Exemplare von Rachel Joyces neuem Roman "The Love Song of Miss Queenie Hennessy". Bewerbt euch jetzt für eines der Leseexemplare, indem ihr die folgende Frage beantwortet:

Habt ihr auch schon einmal spontan für einen anderen Menschen buchstäblich alles stehen und liegen gelassen? Womit wart ihr gerade beschäftigt? Beschreibt uns diese Situation!

Pssst! Hier gibt's noch ein kleines Special für euch: Unsere Wanderbuch-Aktion!
So wie Harold seinen Weg zu Queenie sucht und sich auf die Reise macht, so soll sich auch euer Buch nach getaner Lektüre auf die Reise begeben und einem Menschen, der euch nahe steht, eine Freude machen. Wenn ihr es ausgelesen habt, postet hierfür im entsprechenden Unterthema, an wen ihr das Buch weitergegeben habt, wer dieser Mensch ist und was ihn so besonders für euch macht! Wir freuen uns auf eure Antworten!

*Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur zeitnahen und aktiven Teilnahme an der Leserunde in allen Leseabschnitten und dem abschließenden Verfassen einer Rezension.

Autor: Rachel Joyce
Buch: The Love Song of Miss Queenie Hennessy

engineerwife

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Oh wie schön ... es geht weiter mit Harold und Queenie ... :)
Ich liege in den allerletzten Zügen des Hörbuchs "Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry" und bin ganz verzaubert von dem Hörbuch. Nun würde ich natürlich gerne Queenies Seite der Geschichte kennenlernen und hüpfe deshalb hier in den Lostopf :)

Nun zur Frage ... ich erinnere mich vor vielen Jahren einen verzweifelten Anruf einer meiner besten Freundinnen. Ich wohnte damals in Bamberg und sie in Heidelberg, also nicht direkt um die Ecke. Sie hatte herausgefunden, dass ihr Mann eine Geliebte mit auf seine Geschäftsreise, auf der er sich gerade befand, genommen hatte. Needless to say, sie war am Boden zerstört. Ich habe sofort meine Kinder und ein paar Kleidungsstücke zum Wechseln ins Auto gepackt, habe für den nächsten Tag Urlaub eingereicht und bin nach Heidelberg gedüst. Es war jeden Kilometer und Urlaubstag wert meine Freundin zu unterstützen und zu trösten. Die Ehe wurde später auch tatsächlich geschieden. Der Exmann ist schon lange nicht mehr mit der Geliebten zusammen und meine Freundin ohne ihn viel besser dran :)

momkki

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hört sich super an! Wäre gerne dabei!

Als es meinem Freund wegen einem Todesfall in der Familie schlecht ging, habe ich auf der Arbeit alles stehen und liegen gelassen und bin zum ihm gefahren. Er brauchte mich und ich habe mich dann um iohn gekümmert bis es ihm wieder besser ging. Das ist das essentielle in einer Beziehung, wenn man für einander da ist!

Beiträge danach
358 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Whovian

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 1: "St Bernardine's Hospice" bis "An Ultimatum"

Ich finde das Buch bisher wundervoll geschrieben. Auch dass die Kapitel so kurz sind finde ich ganz toll. Ich mag die Art wie die Autorin alles verpackt, dass Queenie so viel Humor hat. Bin gespannt wie es weitergeht!

Whovian

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 2: "A different perspective" bis "A dance lesson for David"
Beitrag einblenden

Queenies Mitpatienten bringen mich immer wieder zum lachen. Sie sind so lustig und scheinen alle ihre Macken zu haben und sie halten trotzdem irgendwie zusammen. In diesem Abschnitt erfährt der Leser etwas mehr über Queenies Vergangenheit und das hilft sehr zum Verständnis. Ich finde Spannung wird gut aufgebaut durch die Zeitsprünge. Dass sie von der Vergangenheit erzählt und dann doch wieder von ihrem Leben im Hospiz.

Auch sehr schön finde ich, dass der Leser David kennen lernt. In dem Buch aus Harolds Sicht kam man leider nicht dazu, den Sohn kennen lernen zu dürfen und die Erinnerungen von Harold waren eher erdrückend. Nun erlebt man David in kurzen Momenten wo er tatsächlich lebt und das ist schön, erfüllt mich aber auch etwas mit Schwermut.
Ich bin gespannt wie sich der Teil mit David und Queenies Situation weiter entwickelt.

Allerdings fand ich, dass es sich manchmal ein wenig zog, weil häufig das Gleiche passiert.

Whovian

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 3: "The maker of chairs" bis "Ways of loving"
Beitrag einblenden

David fasziniert mich. Und ich weiß, dass es langsam auf das Ende seiner Geschichte zugeht. Ich fürchte mich davor, auch wenn ich es doch lesen möchte. Ich kann Davids Art zu denken verstehen und ich mag die Abschnitte, wo Queenie von der Zeit erzählt, die sie mit ihm verbracht hat.

Langsam scheint ihre Kraft immer mehr zu schwinden und das Ende ihres Briefes scheint ein Wettlauf mit der Zeit zu sein. Ich bin gespannt, wie es weiter geht.

kornmuhme

vor 3 Jahren

Euer Fazit und eure Rezensionen

http://www.lovelybooks.de/autor/Rachel-Joyce/The-Love-Song-of-Miss-Queenie-Hennessy-1114877972-w/rezension/1133611720/

Whovian

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 4: "Concerning the future" bis "The naming of shoes"
Beitrag einblenden

Und ist es, das, was so furchtbar ist: Davids Selbstmord. Auf diese Stelle habe ich wie bereits erwähnt gewartet, ich kannte sie ja bereits aus "Harold Fry". Queenie gibt sich daran die Schuld und es ist furchtbar wie sie es in sich reinfrisst. Ständig möchte ich sie umarmen, ihr sagen, dass es nicht so ist.

Das Hospiz ist ein schöner Ort. Nicht weil es dort tatsächlich schön ist, aber weil die Szenen dort so warm sind. Sie strahlen so viel wärme aus und sind doch so traurig. Mir gibt es irgendwie Hoffnung, erfüllt mich mit Bewunderung, dass diese Menschen lachen können obwohl sie wissen, dass sie nicht mehr lange zu leben haben.

Das Einzige, was ich finde, dass es sich einw enig zieht sind die Ausführungen über Queenies Garten. Ich verstehe den symbolischen Wert und alles, aber das sind die Kapitel, die mich am wenigsten mitreißen.

Whovian

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 5: "Heat" bis Schluss
Beitrag einblenden

Da ist sie, die Unterhaltung zwischen Maureen und Queenie, die Worte, von denen der Leser schon im Harold Fry Buch nicht wusste, was sie waren.
Queenie hat sehr lange gebraucht, um sie aussprechen zu können.

Ich kann nachvollziehen wieso sie Schuldgefühle hat. Trotzdem trifft sie keine Schuld. Denn die Entscheidung hat er getroffen. Wie hätte sie wissen sollen, was er vorhatte? Wie hätte es wissen sollen?

Auch dass Mary Inconnue nicht existiert hat mich überrascht. Ich habe die ganze Geschichte nochmal durchgedacht und mich gefragt ob es darauf Hinweise gab. Alles in allem war das Ende sehr bewegend und ein guter Abschluss für ein wundervoll geschriebener Roman.

Whovian

vor 3 Jahren

Euer Fazit und eure Rezensionen

http://www.lovelybooks.de/autor/Rachel-Joyce/The-Love-Song-of-Miss-Queenie-Hennessy-1114877972-w/rezension/1133688768/

Danke, dass ich mitlesen durfte!
Und tut mir leid, dass es so lange dauerte.

Neuer Beitrag