Rachel Khoo Meine französische Küche

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(3)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meine französische Küche“ von Rachel Khoo

Einfach verführerisch! Bretonische Dorade in Salzkruste, Ravioli auf südfranzösische Art oder Pralinen-Brioches aus Lyon - Rachel Khoos Schlemmerreise führt in all jene Regionen und Städte Frankreichs, die berühmt sind für gutes Essen. Klassiker der Länderküche sind genauso vertreten wie raffinierte Gerichte einer neuen, leichten französischen Küche. Die mehr als 100 Rezepte sind allesamt alltagstauglich und machen das Kochen und Schlemmen mit Familie und Freunden zum puren Vergnügen. Porträts der Regionen und Produzenten - vom Spargelbauern bis zum Hühnerzüchter - bringen einem Land und Leute näher. Das stimmungsvolle Layout und die großartige Food-Fotografie von Jamie-Oliver-Fotograf David Loftus versetzen einen alleine schon beim Durchblättern direkt nach Frankreich. Rachel Khoo, Tochter einer Österreicherin und eines Malaien, wuchs in London auf und besuchte sechs Jahre lang eine Klosterschule in Landshut. Vor einigen Jahren ging sie nach Paris, um im berühmten Le Cordon Bleu das Handwerk der Pâtissière zu erlernen. Heute entwickelt sie kulinarische Ideen für Events, Kochbücher, Workshops und mehr. Ihr Erstlingswerk "Paris in meiner Küche" wurde in Großbritannien ebenso wie im deutschsprachigen Raum zum Überraschungserfolg, der von Presse und einschlägigen Blogs gefeiert wurde.

Leckere französische Rezepte,leicht erklärt und schon beim Lesen läuft einem das Wasser im Mund zusammen.

— katrin297
katrin297

manifique...

— ankErlesen
ankErlesen

Die Rezepte sind leider nicht sehr alltagstauglich. Mir gefallen die Bilder und die Aufteilung der Kapitel in Regionen..

— anni8
anni8

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen