Rachel McIntyre

 4,1 Sterne bei 174 Bewertungen

Lebenslauf von Rachel McIntyre

Rachel McIntyre ist umgeben von Büchern aufgewachsen und gibt ihre Leidenschaft für Sprache nun als Lehrerin weiter. Ihr Ziel ist es, mit ihren Geschichten Jugendliche bei den Herausforderungen des Lebens zu unterstützen. Rachel McIntyre lebt in Nordengland. „Sternschnuppenstunden“ ist ihr erster Roman.

Alle Bücher von Rachel McIntyre

Cover des Buches Sternschnuppenstunden (ISBN: 9783734850073)

Sternschnuppenstunden

 (144)
Erschienen am 20.02.2015
Cover des Buches Überlieben in 10 Schritten (ISBN: 9783734850141)

Überlieben in 10 Schritten

 (30)
Erschienen am 18.01.2017

Neue Rezensionen zu Rachel McIntyre

Cover des Buches Sternschnuppenstunden (ISBN: 9783734850073)UnendlicheGeschichtes avatar

Rezension zu "Sternschnuppenstunden" von Rachel McIntyre

Ein lesenswertes Jugendbuch der anderen Art!
UnendlicheGeschichtevor 3 Monaten

Meine Meinung 

Bereits vor einigen Jahren hatte ich „Sternschnuppenstunden“ aus der Stadtbibliothek ausgeliehen, aber ungelesen zurückgegeben. Einige Zeit später habe ich es dann gebraucht bei einer größeren Bestellung mitbestellt und nun endlich gelesen.

Das Cover hat mich schon damals sehr angesprochen. Es hat die Optik eines leicht abgegriffenen Tagebuchs, was sehr passend ist, da die Geschichte durch die Tagebucheinträge der Protagonistin Lara erzählt wird.

Die Erzählform hat mir sehr gut gefallen, da es mir auf diese Weise leicht gefallen ist, eine intensive Beziehung zu Lara aufzubauen.

Die 15-jährige Schülerin ist ein eher untypischer Teenager. Sie ist ausgesprochen klug und hat die Gabe, ihre Mitmenschen und Umgebung zu beobachten und auf ungewollt humorvolle Weise zu beschreiben. Ihr zerrüttetes Familienleben und ihr schwerer Stand in der Schule geben ihr leider viel Gelegenheit dazu.

Anhand von Laras Geschichte bekommt man einen ziemlich schonungslosen Einblick in das Thema Mobbing. Von Seite zu Seite hat es mich mehr schockiert, einerseits, zu welchen Grausamkeiten Menschen in der Lage sind und anderseits, was ein Mensch alles aushalten kann.

Lara gerät immer tiefer in einen Strudel aus Ängsten, Selbsthass und Verdrängung. Leider ist die einzige Person, die sie aus diesem Strudel herausholen kann und ihr wieder einen Grund gibt, um morgens aufzustehen, die Person, zu der sie keine Beziehung aufbauen darf.

Um niemanden zu spoilern, gehe ich auf diesen Teil der Handlung hier nicht näher ein. Ich kann jedoch sagen, dass mich das Buch am Ende mit einer Vielzahl unterschiedlichster Gedanken und Gefühle zurückgelassen hat. So gut ich Laras Gefühle auch nachvollziehen konnte, so sehr hat die Vernunft an mich appelliert, dass sich etwas mächtig in die falsche Richtung entwickelt.

Es war mir unmöglich herauszufinden, was ich mir für Lara und ihre Zukunft gewünscht hätte. Aber vielleicht liegt gerade darin das Besondere der Geschichte.

Letztlich ist wahrscheinlich einfach nur wichtig, dass Lara an all dem Chaos gewachsen ist. Gerade dieses gnadenlos realistische Ende unterstreicht wohl die wichtige Botschaft.

Über die Bedeutung des Titels habe ich lange gerätselt, die Auflösung hat mir sehr gut gefallen.

Mein Fazit

Insgesamt hat mir „Sternschnuppenstunden“ wirklich gut gefallen. Ich habe die Geschichte in wenigen Stunden durchgelesen und noch Tage später viel darüber nachgedacht! Ein lesenswertes Jugendbuch der anderen Art!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Sternschnuppenstunden (ISBN: 9783734850073)MelliSt13s avatar

Rezension zu "Sternschnuppenstunden" von Rachel McIntyre

Eine Liebe ohne Zukunft
MelliSt13vor 3 Jahren

Lara ist eigentlich ein typisches pubertierendes Mädchen von 16 Jahren,doch dann geht alles den bach runter.

Ihr Vater verliert seinen job,dann das Haus,sie wohnen jetzt in einer Sozialwohnung und ihre Mutter nimmt jeden Putzjob an, um die Familie

über Wasser zu halten,ihr vater versinkt in Selbstmitleid und trinkt,zieht sich zurück.

Lara verdient sich Ihr Geld mit Zeitungaustragen,denn davon will sie sich unbedingt ein fahrrad kaufen, damit sie nicht mehr mit dem Bus fahren muß.

Denn dort warten die die ihr das leben zur Hölle machen, am schlimmsten Molly und Ihr Freund Sam...

Ein neuer Lehrer betritt die Schule und für Lara beginnt eine Zeit der Hoffnung und unerwarteter Gefühle.

Ein brisantes Thema und ein absolut aktuelles Thema befindet sich in diesem Buch und Rachel McIntyre weiß wovon sie schreibt,denn sie ist Lehrerin.

Mobbing wird an schulen ganz groß geschrieben und in diesem Buch finden sich die krassesten Themen wieder die man einem jungen Menschen nur antun kann.

Zum Glück geht alles gut aus,aber der Weg bis dahin ist grausam und gemein.

Ein gut zu lesendes Jugendbuch, welches man gut und gerne im Schulunterricht lesen sollte!!!

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Sternschnuppenstunden (ISBN: 9783734850073)E

Rezension zu "Sternschnuppenstunden" von Rachel McIntyre

Absolut lesenswert!
Einhorn22vor 4 Jahren

Die Geschichte ist sehr berührend und herzergreifend. Lara verliebt sich Hals über Kopf in ihren Lehrer. Er sieht sie so wie sie wirklich ist.... 
 Wunderschön im Tagebuch-Format eines jungen 
Mädchens geschrieben. Für liebhaber von ernsten Themen ein absolutes muss! 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

In Kostümdramen sehen Spaziergänge unter Sternen immer so verdammt romantisch aus und genau diesen Vibe versuchte ich heraufzubeschwören. Toby und ich, in Mondlicht gebadet, die Lizzy Bennett und der Darcy des einundzwanzigsten Jahrhunderts. Geheime Briefchen im Gesträuch, verlangende Blicke über den Staudenrabatten, während drinnen eine Küchenmagd ein, zwei saftige Waisenkinder fürs Abendessen in den Ofen schob …

Doch obwohl Toby offenbar extra für diesen Anlass Vollmond bestellt hatte, waren es eher die Laternen, die uns den Weg leuchteten. Trotzdem hätte es mich nicht gewundert, wenn hinter einem Busch auf einmal ein Streichquartett losgelegt hätte, nebst einem himmlischen Chor aus Nachtigallen, der nur für uns allein sang. Liebe unter Lilien. Das perfekte Idyll. Allein sein unverhofftes Auftauchen! Schweig still, mein Herz. Die Sterne hingen am Himmel wie eine Lichterkette und die Luft in diesem Daisy-Disneyland war blumenduftgeschwängert.

- Überlieben in 10 Schritten, S. 115


Eigentlich hat Daisy ja die Nase voll - von Jungs im Allgemeinen und von ihrem Ex im Speziellen. Bei ihrem Neuanfang am College hat sie schließlich Wichtigeres im Kopf als Jungs. Davon ist Daisy fest überzeugt – zumindest bis sie Toby begegnet. Mr Charming hat es ihr angetan. Und er interessiert sich ausgerechnet für Daisy, obwohl er jedes Mädchen haben könnte! Alles scheint perfekt, sodass sie die ersten Wolken am Liebeshimmel komplett übersieht. Jetzt ist es an Daisy, das Ruder wieder in die Hand zu nehmen …

Happy Valentinesday! Bis zum 21. Februar habt ihr die Chance, eines von 10 Exemplaren von Rachel McIntyres Jugendroman "Überlieben in 10 Schritten" zu gewinnen, wenn ihr uns verratet, wie ihr den Valentinstag verbringt bzw. verbracht habt!

Wir halten die Flossen gedrückt!
Euer Magellan-Team
111 BeiträgeVerlosung beendet

Wie wehrt man sich gegen fiese Sprüche und gemeine Angriffe? Aus bitterer Erfahrung weiß Lara: gar nicht. Denn alles, was sie versucht hat, hat ihre Lage nur noch schlimmer gemacht. Deswegen hält sie still, zieht den Kopf ein und fragt sich, ob sie nicht doch schuld ist an der ganzen Misere.

Das ändert sich, als sie Ben trifft. Die Stunden mit ihm sind bald die einzigen Lichtblicke in Laras Leben. Durch seine Augen sieht sie sich in einem neuen Licht: Sie ist klug, witzig und hübsch, und was ihr passiert, ist Mobbing der übelsten Sorte. Gemeinsam suchen sie einen Ausweg aus Laras Situation. Und es könnte ihnen gelingen, wäre da nicht ein Problem: Ben ist Laras Lehrer.

 

Rachel McIntyre ist in einem Haus voller Bücher aufgewachsen und ihre Leidenschaft für Sprache versucht sie nun als Lehrerin weiterzugeben. Sie weiß, dass Jugendliche gute Geschichten lieben – Geschichten, die ihnen dabei helfen, mit den täglichen Herausforderungen ihres Lebens umzugehen. Rachel McIntyre lebt in Nordengland und Sternschnuppenstunden ist ihr erster Roman.

Zum Erscheinen des Buches am 20. Februar starten wir eine Leserunde! Seid Ihr dabei? Unter allen, die bis zum 12. Februar folgende Frage in einem Post beantworten können, verlosen wir 15 Leseexemplare:

Preisfrage: Was schenkt man einer Fünfzehnjährigen ohne Sozialleben? Kleiner Tipp: Eine Leseprobe und noch mehr Infos rund um das Buch und die Autorin findet Ihr hier auf der Website des Buches!


Wir freuen uns auf eine spannende Leserunde mit Euch!

Euer Magellanteam!

393 BeiträgeVerlosung beendet
Manja82s avatar
Letzter Beitrag von  Manja82vor 6 Jahren

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks