Rachel McIntyre

 4.1 Sterne bei 159 Bewertungen

Lebenslauf von Rachel McIntyre

Rachel McIntyre ist umgeben von Büchern aufgewachsen und gibt ihre Leidenschaft für Sprache nun als Lehrerin weiter. Ihr Ziel ist es, mit ihren Geschichten Jugendliche bei den Herausforderungen des Lebens zu unterstützen. Rachel McIntyre lebt in Nordengland. „Sternschnuppenstunden“ ist ihr erster Roman.

Alle Bücher von Rachel McIntyre

Rachel McIntyreSternschnuppenstunden
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sternschnuppenstunden
Sternschnuppenstunden
 (131)
Erschienen am 20.02.2015
Rachel McIntyreÜberlieben in 10 Schritten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Überlieben in 10 Schritten
Überlieben in 10 Schritten
 (28)
Erschienen am 18.01.2017

Neue Rezensionen zu Rachel McIntyre

Neu
E

Rezension zu "Sternschnuppenstunden" von Rachel McIntyre

Absolut lesenswert!
Einhorn22vor einem Jahr

Die Geschichte ist sehr berührend und herzergreifend. Lara verliebt sich Hals über Kopf in ihren Lehrer. Er sieht sie so wie sie wirklich ist.... 
 Wunderschön im Tagebuch-Format eines jungen 
Mädchens geschrieben. Für liebhaber von ernsten Themen ein absolutes muss! 

Kommentieren0
0
Teilen
Jovidias avatar

Rezension zu "Sternschnuppenstunden" von Rachel McIntyre

So oft habe ich mich beim Lesen unwohl gefühlt und doch konnte ich es nicht lassen!
Jovidiavor einem Jahr

Ich bin durch Zufall auf dieses Buch gestoßen. Ich hatte es eilig, wollte eigentlich nur einen Sudoku-Block für die anstehende Reise kaufen und BAMM! da lag es. Das Cover hat mich wie magisch angezogen und als ich den Klappentext gelesen hatte, war es um mich geschehen. In meinem Inneren hat ein Konflikt getobt, ob ich mich wirklich mit diesem Thema auseinandersetzen will. Im Endeffekt musste ich es dann kaufen, weil meinen Schwäche für Liebesgeschichten gegen alle Widerstände dann doch zu stark war. 
Ich hab es dann innerhalb von einem Tag verschlungen und das, obwohl ich es sehr oft in die Ecke werfen wollte. Das hat keineswegs etwas damit zu tun, dass es schlecht geschrieben ist, denn das ist es keineswegs. Die Tagebuchform hat zu der Geschichte und vor allem auch zu dem Cover perfekt gepasst. Es war vielmehr so, dass ich mit Lara mitgelitten habe. Es ist ein wenig wie bei Unglücksnachrichten im Fernsehen. Eigentlich stößt es einen ab, solches Leid zu sehen und man würde am liebsten den Fernseher ausstellen und sich verkriechen, allerdings kann  man andererseits gar nicht weggucken sondern ist gefesselt von den furchtbaren Bildern. Ungefähr so habe ich bei diesem Buch empfunden. Hinzu kommt, dass ich Laras Standpunkt und Entscheidungen meistens durchaus nachvollziehen und nachfühlen konnte. Allerdings gab es dann wieder solche Momente, in denen ich mich furchtbar fremdgeschämt habe und gehofft habe mich in einer solchen Situation anders zu verhalten. 




Wer das Buch lesen will sollte bedenken: 
Das Buch behandelt mit der Schüler-Lehrer-Liebesbeziehung fast schon ein Tabu-Thema (zumindest in meinem Umfeld). Allerdings handelt es sich hier um keine (allzu) unrealistische Lovestory, wie sie in diversen Fanfictions thematisiert wird. Das Buch zu lesen kann unheimlich unangenehme Gefühle hervorrufen und doch ist es unheimlich lesenswert (allein schon wegen der unheimlich witzigen Aussagen Laras, wenn sie ihre eigentlich schwierige Situation heiter und mit Ironie beschreibt) und fesselnd.


In mir hat es einen solchen Widerspruch ausgelöst, dass ich nicht umhin komme die Autorin für ihre Geschichte zu bewundern.

Kommentieren0
0
Teilen
-Favola-s avatar

Rezension zu "Überlieben in 10 Schritten" von Rachel McIntyre

bittersüss & glitzinfiziert
-Favola-vor einem Jahr

In vielen Jugendbüchern erleben Teenager ihre erste grosse Liebe und schweben dabei auf Wolke 7. Auch in "Überlieben in 10 Schritten" geht es um Liebe, eine Liebe, die erst blind macht, so dass Daisy erst spät merkt, dass sie manipuliert und benutzt wird. Und gerade weil diese Thematik oft totgeschwiegen wird, finde ich McIntyres neustes Werk umso wichtiger.
Die Autorin schafft es sogar, dieses ernste Thema überaus frech und witzig aufzuarbeiten.Die Geschichte wird aus der ich-Perspektive der Protagonistin Daisy erzählt. Sie ist ein aufgewecktes Mädchen mit einem extravaganten Kleidergeschmack und nicht auf den Mund gefallen. So erstaunt es nicht, dass sich "Überlieben in 10 Schritten" frisch liest und gespickt mit witzigen Details ist. Ich muss zugeben, dass ich mich an den sehr jugendlichen Schreibstil erst etwas gewöhnen musste, denn manchmal wurde es mir schon beinahe zu albern. Dazu kommen ausgeprägte Schwärmereien, was jedoch wieder zu Daisy und zur Situation passte.
Als Daisys Freund Matt mit seiner Mutter nach Spanien zieht, beendet sie die Beziehung und ignoriert seine Mails. Um auf andere Gedanken zu kommen, lässt sie sich auf den schockschönen Toby ein, denn sonst hat sie am neuen College noch kaum Freunde. Umso mehr freut sie sich über die Aufmerksamkeit, die Toby ihr zukommen lässt.
Toby scheint sehr galant und freundlich zu sein, doch als Leser realisiert man schnell, wie berechnend er ist und je mehr Zeit er mit Daisy verbringt, desto mehr mutiert er zum Kontrollfreak. Aber bemerkt das auch eine verliebte Sechzehnjährige?
Toll finde ich, dass Rachel McIntyre den Fokus nicht nur auf die Liebesgeschichte gelegt hat, sondern auch der Freundschaft zwischen Daisy, Ayesha und Beth genügend Gewicht gibt. Diese wird sehr authentisch dargestellt. Sie haben zehn Regeln festgelegt, die wir in der Geschichte nach und nach erfahren, die letzte rundet sogar das Ende perfekt ab.
Und so ist "Überlieben in 10 Schritten" ein äusserst unterhaltsames Buch mit ernster Thematik. Neben viele Humor erleben wir auch die Kreativität der Autorin, denn sie lässt ihre Protagonistin auch mit eigenen Wortkreationen um sich werfen. So ist Toby schockschön, sie hält einen Leugnolog (Leugnen - Monolog) und einiges ist glitzinfiziert.
Fazit:bittersüss & glitzinfiziert"Überlieben in 10 Schritten" ein äusserst unterhaltsames Buch. Es ist schon fast erstaunlich, wie viel Witz Rachel McIntyre in die bittersüsse Liebesgeschichte mit fadem Beigeschmack einfliessen lässt. Manchmal wirkt dies schon etwas überdreht und albern, es passt jedoch gut zur quirligen Protagonistin.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Magellan_Verlags avatar

In Kostümdramen sehen Spaziergänge unter Sternen immer so verdammt romantisch aus und genau diesen Vibe versuchte ich heraufzubeschwören. Toby und ich, in Mondlicht gebadet, die Lizzy Bennett und der Darcy des einundzwanzigsten Jahrhunderts. Geheime Briefchen im Gesträuch, verlangende Blicke über den Staudenrabatten, während drinnen eine Küchenmagd ein, zwei saftige Waisenkinder fürs Abendessen in den Ofen schob …

Doch obwohl Toby offenbar extra für diesen Anlass Vollmond bestellt hatte, waren es eher die Laternen, die uns den Weg leuchteten. Trotzdem hätte es mich nicht gewundert, wenn hinter einem Busch auf einmal ein Streichquartett losgelegt hätte, nebst einem himmlischen Chor aus Nachtigallen, der nur für uns allein sang. Liebe unter Lilien. Das perfekte Idyll. Allein sein unverhofftes Auftauchen! Schweig still, mein Herz. Die Sterne hingen am Himmel wie eine Lichterkette und die Luft in diesem Daisy-Disneyland war blumenduftgeschwängert.

- Überlieben in 10 Schritten, S. 115


Eigentlich hat Daisy ja die Nase voll - von Jungs im Allgemeinen und von ihrem Ex im Speziellen. Bei ihrem Neuanfang am College hat sie schließlich Wichtigeres im Kopf als Jungs. Davon ist Daisy fest überzeugt – zumindest bis sie Toby begegnet. Mr Charming hat es ihr angetan. Und er interessiert sich ausgerechnet für Daisy, obwohl er jedes Mädchen haben könnte! Alles scheint perfekt, sodass sie die ersten Wolken am Liebeshimmel komplett übersieht. Jetzt ist es an Daisy, das Ruder wieder in die Hand zu nehmen …

Happy Valentinesday! Bis zum 21. Februar habt ihr die Chance, eines von 10 Exemplaren von Rachel McIntyres Jugendroman "Überlieben in 10 Schritten" zu gewinnen, wenn ihr uns verratet, wie ihr den Valentinstag verbringt bzw. verbracht habt!

Wir halten die Flossen gedrückt!
Euer Magellan-Team
Zur Buchverlosung
Magellan_Verlags avatar

Wie wehrt man sich gegen fiese Sprüche und gemeine Angriffe? Aus bitterer Erfahrung weiß Lara: gar nicht. Denn alles, was sie versucht hat, hat ihre Lage nur noch schlimmer gemacht. Deswegen hält sie still, zieht den Kopf ein und fragt sich, ob sie nicht doch schuld ist an der ganzen Misere.

Das ändert sich, als sie Ben trifft. Die Stunden mit ihm sind bald die einzigen Lichtblicke in Laras Leben. Durch seine Augen sieht sie sich in einem neuen Licht: Sie ist klug, witzig und hübsch, und was ihr passiert, ist Mobbing der übelsten Sorte. Gemeinsam suchen sie einen Ausweg aus Laras Situation. Und es könnte ihnen gelingen, wäre da nicht ein Problem: Ben ist Laras Lehrer.

 

Rachel McIntyre ist in einem Haus voller Bücher aufgewachsen und ihre Leidenschaft für Sprache versucht sie nun als Lehrerin weiterzugeben. Sie weiß, dass Jugendliche gute Geschichten lieben – Geschichten, die ihnen dabei helfen, mit den täglichen Herausforderungen ihres Lebens umzugehen. Rachel McIntyre lebt in Nordengland und Sternschnuppenstunden ist ihr erster Roman.

Zum Erscheinen des Buches am 20. Februar starten wir eine Leserunde! Seid Ihr dabei? Unter allen, die bis zum 12. Februar folgende Frage in einem Post beantworten können, verlosen wir 15 Leseexemplare:

Preisfrage: Was schenkt man einer Fünfzehnjährigen ohne Sozialleben? Kleiner Tipp: Eine Leseprobe und noch mehr Infos rund um das Buch und die Autorin findet Ihr hier auf der Website des Buches!


Wir freuen uns auf eine spannende Leserunde mit Euch!

Euer Magellanteam!

Manja82s avatar
Letzter Beitrag von  Manja82vor 4 Jahren
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Rachel McIntyre im Netz:

Community-Statistik

in 271 Bibliotheken

auf 59 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks