Rachel Vincent Mit ganzer Seele: Soul Screamers 1

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(7)
(4)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mit ganzer Seele: Soul Screamers 1“ von Rachel Vincent

Sie kann keine Toten sehen, aber …Sie spürt, wenn jemand in ihrer Nähe sterben wird. Und dann zwingt eine unbesiegbare Macht sie zu schreien, so laut sie kann.Kaylee kann ihr Glück kaum fassen. Der schärfste Typ der Schule hat sie angesprochen! Nash hat die schönsten braunen Augen, die sie je gesehen hat. Als er sie auf die Tanzfläche zieht, glaubt Kaylee zu träumen. Aber das perfekte Date hat sie sich anders vorgestellt. Erst entdeckt sie ein Mädchen, das scheinbar von einem schwarzen Nebel umgeben ist. Dann wird Kaylee übel, und plötzlich lastet eine schreckliche Schwere auf ihr. Um nicht zu schreien, dass die Fensterscheiben zerspringen, rennt sie schweißgebadet raus. Wie peinlich! Nash muss sie jetzt für völlig verrückt halten. Doch seltsamerweise bleibt er ganz ruhig … Am nächsten Tag erfahren sie, dass das Mädchen tatsächlich tot ist. Bald sterben weitere. Und Kaylee ist die Einzige, die weiß, wen es als Nächsten trifft … (Quelle:'E-Buch Text/01.10.2011')

Ich mochte es sehr und bin schon auf die anderen Teile gespannt

— vivi_lesefuchs

Einleitendes und trotzdem extrem spannender Auftakt zu einer neuen Fantasy-Reihe!

— daydreamin

Stöbern in Fantasy

Rosen & Knochen

packend und düster

Lilala

Tochter des dunklen Waldes

Gutes Buch, hatte jeoch ein paar Mängel. Beispielsweise hat mir die Protagonistin ziemlich missfallen. Der Schreibstil war aber grandios!

LovelyBuecher

Violett / Valerie

Nichts scheint so wie man es auf den ersten Blick zu sehen mag - sehr viele fantastische Idee - aber keine leichtsinniges Buch

Leseeule35

Das Lied der Krähen

Eine nicht neue Grundidee wird mit vielen "Special Features" zu einer besonderen Geschichte. Verwirrender Einstieg.

Irve

Bird and Sword

Mir hat das Buch sehr gut gefallen..ich kann es für jeden Fantasyliebhaber weiterempfehlen

Nessi20

Iceland Tales 2: Retterin des verborgenen Volkes

Schöner zweiter Band der zauberhaften und fantasievollen Märchenwelt

xxnickimausxx

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • konnte mich überzeugen

    Mit ganzer Seele: Soul Screamers 1

    Letanna

    19. August 2015 um 17:52

    Kaylee hält sich eigentlich für ein völlig normales Mädchen, na ja bis auf die Tatsache, dass sie manchmal so komisch Visionen hat und Menschen in ihrer Nähe sterben. Als sich für Kaylee der gut aussehende und beliebte Nash interessiert, stellt sich heraus, dass er weiß was mit ihr los ist. Kaylee fällt aus allen Wolken, muss sich jetzt mit ihrem neuen Schicksal arrangieren. Und nicht nur das, eine Serie von ungeklärten Todesfällen von jungen Menschen, deren Zeit noch gar nicht abgelaufen war, scheint etwas mit ihrer neuen Bestimmung zutun zu haben. Diese Reihe wollte ich schon so lange lesen, jetzt endlich komme ich auch dazu. Bisher sind hier 5 Teile erschienen, es fehlen also noch 2 Teile, dann ist die Reihe komplett. Bisher gibt es wohl noch keinen Erscheinungstermin für die restlichen 2 Teile, was ich sehr schade finde. Hauptfigur ist Kaylee. Wie im Klapptext schon steht, ist sie ein Banshee, was ich schon mal sehr interessant fand. Ich mochte Kaylee sofort, sie ist ein sympathischer Charakter. Sie lebt bei Tante und Onkel, weil ihre Mutter schon sehr lange tot ist und ihr Vater ist beruflich ständig unterwegs. Bis auf ihre "Attacken" führt sie ein völlig normales Leben, bis sie erfährt was sie wirklich ist. Nash nimmt ebenfalls eine wichtige Rolle in der Handlung ein. Besonders gut fand ich, dass die Autorin das ganze zwischen ihm und Kaylee nicht so lange hingezogen hat. Die beiden finden recht schnell zueinander. Auch ist Nash nicht der gut aussehende Fremde mit einem Geheimnis, was ich ebenfalls sehr erfrischend fand. Zwar hat Nash einen ziemlichen Ruf als Schürzenjäger, aber er bemüht sich sehr um Kaylee. Die beiden passen aus vielen Gründen zusammen und geben ein tolles Paar ab. Die Todesfälle in der näheren Umgebung halten Nash und Kaylee auf Trab, denn die beiden versuchen heraus zu finden, was da eigentlich los ist. Die Autorin hat das ganze wirklich spannend umgesetzt und mich immer wieder überrascht. Insgesamt konnte mich dieser 1. Teil völlig überzeugen und bekommt von mir die volle Punktzahl.

    Mehr
  • Banshees = Schreihälse

    Mit ganzer Seele: Soul Screamers 1

    MimisBookworld

    05. August 2015 um 09:33

    Das Cover gefällt mir gut, passt zur Story und wirkt geheimnisvoll und irgendwie auch mysteriös. Als ich die Bücher gekauft habe dachte ich, dass es alle Teile auf Deutsch gibt, aber anscheinend ist dem nicht so. Für mich kein Problem da ich auch Bücher auf Englisch lese. Für jemandem der das nicht tut: Vorsicht ist nur bis zum 5 Teil auf Deutsch erschienen. Mit dem Schreibstil der Autorin hatte ich keinerlei Probleme daher konnte ich das Buch zügig beenden. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Kaylee geschrieben. Dadurch konnte ich sie sehr gut verstehen und alles super nachvollziehen. Kaylee, ist ein typisches Mädchen im Teenageralter, wenn da nicht manchmal der Drang wäre zu schreien so laut sie kann. Sie ist wirklich nett, unscheinbar, klug und sympathisch. Manchmal hat sie sich etwas dumm gestellt, aber gut. Ich kann verstehen, das sie am Anfang nicht so ganz klar kommt was das Banshee-Geheimnis angeht, aber meiner Meinung nach hätte sie hier ruhig mehr ausflippen können. Und dann häuften sich ihre inneren Monologe, was irgendwann ein bisschen viel wurde. Und ich muss sagen an manchen Stellen mit Kaylee hat mir der Humor gefehlt beziehungsweise der Sarkasmus, den man manchmal von ihr zu Gesicht bekam. Nash, nun ja, er war mir zu unscheinbar. Er hat auf mich nicht wirklich interessant gewirkt, hier wären mehr Ecken und Kanten gut gewesen oder mehr Tiefe. Hier habe ich irgendwie ein bisschen mit einem BadBoy gerechnet und nicht mit einem so lieben Kerl. Ich meine hallo?! Der Typ ist eine männliche Banshee… Aber vielleicht ändert sich ja das im zweiten Band. Dann kommen wir mal zu Todd. Er ist ein Reaper, was so viel ist wie ein Sensemann. Er ist das Rätsel in Person. Unheimlich trifft es ganz gut. Und dann voilá, findet man raus wer er wirklich ist. Das kam so überraschend, dass ich die Stelle 3x lesen musste. Und irgendwie habe ich den Verdacht, dass sich hier eine Dreiecksgeschichte anbahnt. Kommt immer gut. Die restlichen Nebencharaktere fand ich klasse, alle sauber ausgearbeitet und mehr oder weniger sympathisch. Die Handlungsorte waren jetzt nicht so originell, jedoch waren sie gut ausgearbeitet. Der Bösewicht kommt aus den Reihen der Reaper/Unterwelt. Ich bin mal gespannt in wie weit Rachel Vincent das ausgebaut hat. Das Ende war nicht unbedingt das was ich einen Cliffhanger nenne, aber es macht Lust auf mehr. Ich hoffe auch der zweite Band hat viele Wendungen und Überraschungen. Ich war von Anfang an mitten im Geschehen und mir gefiel auch die Grundstruktur der Story. Man weiß nie was als nächstes kommt oder geschieht. Alles in allem ein guter Auftakt für eine Reihe. Ich bin schon gespannt wie es mit Kaylee und ihrer Familie weiter gehen wird. Leseempfehlung? Aber klar.

    Mehr
  • Gute Idee, schlechte Umsetzung

    Mit ganzer Seele: Soul Screamers 1

    himmelsschloss

    17. July 2015 um 09:27

    Als ich den Inhalt auf der Rückseite gelesen habe, war ich richtig begeistert. Die Leseprobe war auch richtig gut, es kam direkt Spannung auf und man wollte mehr wissen... Als ich dann einige Seiten darüber hinhaus gelesen habe, wurde mir jedoch bewusst das nicht mehr sooo viel in dem Buch passieren wird und manche zusammenhänge einem schon praktisch auf dem Präsentierteller gelegt werden. Ich habe mich ab der Mitte des Buches eigentlich nur noch durch das Buch gekämpft in der Hoffnung das es doch noch spannend wird, dass wurde es auch, aber leider erst auf den letzten Seiten. Fazit: Ich fand das Buch nicht sehr gut und ich werde mir die nächsten Teile auf keinen Fall kaufen! Aber: Geschmäcker sind verschieden! :)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks