Rachel Vincent My Soul to Take

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(8)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „My Soul to Take“ von Rachel Vincent

There is something very wrong with Kaylee Cavanaugh: she senses when someone near her is about to die. And when that happens, a force beyond her control compels her to scream bloody murder. Kaylee just wants to enjoy having caught the attention of the hottest guy in school. But a normal date is hard to come by.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "My Soul to Take" von Rachel Vincent

    My Soul to Take

    marimirl

    19. January 2012 um 13:53

    Soul Screamers Reihe: My Soul to Lose (Prequel) Mit ganzer Seele / My Soul To Take (1) Rette meine Seele / My Soul To Save (2) Halte meine Seele / My Soul To Keep (3) Reaper (3.5) My Soul To Steal (4) If I Die (5) Never To Sleep (5.5) Before I Wake (6) Inhalt Kaylee hat eine besondere Gabe: Sie spürt es, wenn ein Mensch um sie sterben muss und sie kann nicht anders als in diesem Moment laut zu schreien. Noch weiß sie nicht, was das bedeutet. Genau als sich die Todesfälle häufen, beginnt sich einer der interessantes Jungen der Schule für sie zu interessieren. Mehr möchte ich nicht verraten. Meine Meinung Ich habe das Buch geliebt und konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen! Es handelt sich um ein typisches Jugendbuch mit einer Liebesgeschichte, die so manchen Teenager wohl dahinschmelzen lässt, aber auch den übermenschlichen Fähigkeiten (ist ja mittlerweile fast ein Muss...) der Hauptfigur Kaylee. Hier ist es aber einmal was anders: Es kommen keine Vampire vor, auch keine Werwölfe, geschweige denn Engel. Kaylee hat die Gabe, oder sagen wir besser die Eigenschaft, zu erkennen, wenn jemand in ihrer Nähe sterben wird. Normalerweise kommt sowas nicht oft vor, aber in letzter Zeit häufen sich diese Ereignisse. Sie muss dann laut schreien. Ich finde diese Idee sehr interessant und sie wurde im Buch auch gut umgesetzt. Das Buch ist unglaublich spannend. Man möchte einerseits wissen, wie es zwischen Kaylee und Nash weitergeht (sie lernt ihn auf den ersten Seiten kennen...da nehme ich nichts vorweg), aber andererseits auch, was es mit ihrer Fähigkeit auf sich hat. Da Kaylee das alles erst herausfinden muss, ist der Leser quasi live dabei. Überraschungen gab es zwar keine großen, der Leser kann sich eigentlich alles denken, aber das hat mich hier überhaupt nicht gestört. Das Buch bleibt einfach trotzdem so spannend, dass ich es nicht aus der Hand legen konnte. Selten hatte ich ein Buch so schnell durch. Eine Überraschung gab es für mich dann doch, auch wenn das wahrscheinlich so mancher auch schon vorher errät. Obwohl man eigentlich schon ahnt, was kommt, ist man, wenn es dann passiert, trotzdem total perplex. Das macht die Autorin wirklich gut. Ich würde am liebsten sofort mit dem nächsten Band loslegen, aber der muss ja erstmal gekauft werden. Was mich jetzt ein bisschen verstört hat, ist, dass die Serie anscheinend wahnsinnig lang ist oder wird. Ich habe sie oben mal aufgelistet - Wahnsinn. Hoffentlich kann die Autorin das Niveau beibehalten. Über Band 2 und 3 habe ich bis jetzt aber nur Gutes gelesen. Viele behaupten sogar, es wird noch besser. Ich bin gespannt... seit House of Night bin ich da sehr kritisch. Von mir gibt es auf jeden Fall die Bestnote, obwohl ich kurz überlegt habe, einen halben Punkt abzuziehen, weil es doch sehr vorhersehbar ist. Aber nein - es war einfach zu schön!

    Mehr
  • Rezension zu "My Soul to Take" von Rachel Vincent

    My Soul to Take

    Dubhe

    18. January 2012 um 21:03

    Kaylees Leben war noch nie normal. Mit 3 stirbt ihre Mutter bei einem Autounfall und ihr Vater kommt mit ihr nicht so ganz zurecht und gibt sie in die Obhut ihres Onkels. Seitdem lebt Kaylee bei Onkel, Tante und Cousine. Und Kaylee kann diese Schatten sehen. Sieht sie einen, dann weiß sie dass diese Person sterben wird. Eines Abends schleicht Kaylee sich mit ihrer besten Freundin Emma in einen Klub und dabei trifft sie den beliebten Nash, der sie wahrzunehmen scheint- zum ersten Mal. Doch dann sieht sie ein Mädchen, ein paar Jahre älter als sie, mit einem Schatten. Am nächsten Tag erfährt sie aus den Zeitungen, dass das Mädchen ohne ersichtlichen Grund gestorben ist. Und an diesem Tag stirbt ebenfalls ein gesundes Mädchen. Da stimmt doch was nicht. Wird Kaylee verrückt? Woher sieht sie diese Schatten? . Ehrlich gesagt glaubt man kaum, was Kaylee wirklich ist. Ich denke nur, dass sie irgendeine besondere Gabe hat, aber es kommt ehrlich gesagt dicker. Ein kleiner Tipp: Dass ein Komentar von Melissa Marr auf dem Cover steht, hat schon seinen Grund. Denkt nur einmal an die Bücher von Melissa Marr. Aber mehr sage ich dazu nicht. Die Personen passen alle, perfekt aufeinander und die Geschichte abgestimmt. Stil und Sprache sind recht einfach und ein gutes Buch für Einsteiger, die schon etwas mehr als diese kleinen Heftchen lesen können. Aber alles in allem ein sehr gutes Buch.

    Mehr
  • Rezension zu "My Soul to Take" von Rachel Vincent

    My Soul to Take

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. August 2010 um 19:36

    DER SCHREI EINER BANSHEE Kaylee lebt seit dem Tod ihrer Mutter vor 13 Jahren bei ihrer Tante und ihrem Onkel. Eines Tages schleichen sie und ihre beste Freundin Emma sich in einen Club ein, wo Emmas ältere Schwester arbeitet und die beiden so durch die Hintertür hineinkommen. Plötzlich wird Kaylee von dem wahnsinnig attraktiven und sehr beliebten Nash Hudson angesprochen, der sie auch zum Tanzen auffordert. Alles könnte so schön sein, wenn Kaylee nicht plötzlich eine Panikattacke bekommen würde. Ein Schrei formt sich in ihr; ein Schrei von dem sie weiß dass, wenn sie ihn raus lässt, sie nicht mehr aufhören kann. Sie sieht dunkle Schatten, die ein Mädchen in der Menge einhüllen und Kaylee weiß was es bedeutet - das Mädchen wird sterben. Nash bemerkt, dass etwas nicht stimmt und zusammen mit Emma bringt er Kaylee aus dem Club hinaus. Irgendwie schafft er es sie zu besänftigen und die Panikattacke geht vorbei. Die drei fahren nach Hause und es scheint alles gut; doch am nächsten Morgen erfährt Kaylee aus den Nachrichten, dass das Mädchen aus dem Club tot aufgefunden wurde. Und über einen Bekannten erfährt sie, dass ein weiteres junges Mädchen einfach tot in einem Restaurant umgefallen ist. Kaylee fängt an Nachforschungen anzustellen und Nash, von dem sie angenommen hat, dass er nur flüchtiges Interesse an ihr hat und sie nur eine von vielen ist, hilft ihr und scheint nicht nur oberflächlich an ihr interessiert zu sein. Als am dritten Tag wieder ein Mädchen stirbt, müssen Kaylee und Nash schnell handeln. Kaylee findet heraus, dass es sehr viel mehr gibt, was sie über ihre Panikattacken, Nash und ihre Familie nicht wusste.. Interessant zu wissen, dass es eine Art Vorgeschichte gibt, ein Prequel, dass man umsonst auf der Homepage von Rachel Vincent herunterladen kann: My Soul to Lose http://rachelvincent.com/MSTL.html Es ist die Vorgeschichte zu den Büchern. Toll, einmal ganz andere Wesen des Fantasygenres zu entdecken als die üblichen Feen, Werwölfe, Vampire, Hexen und sonstigen Gestaltwandler. Das Buch lässt sich butterweich und flüssig lesen und fesselt von der ersten bis zur letzten Seite. Und natürlich ist es wieder einmal eine Reihe und ein Jugendroman. Band 2 ist bereits erschienen; Band 3 erscheint im Juni.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks