Soul Screamers - Mit ganzer Seele

von Rachel Vincent 
4,1 Sterne bei327 Bewertungen
Soul Screamers - Mit ganzer Seele
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (259):
Lisa_lamps avatar

Neue und originelle Geschichte

Kritisch (15):

Nicht mein Fall.....für mich unglaubwürdig und überzogen : /

Alle 327 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Soul Screamers - Mit ganzer Seele"

Sie kann keine Toten sehen, aber …
Sie spürt, wenn jemand in ihrer Nähe sterben wird. Und dann zwingt eine unbesiegbare Macht sie zu schreien, so laut sie kann.

Kaylee kann ihr Glück kaum fassen. Der schärfste Typ der Schule hat sie angesprochen! Nash hat die schönsten braunen Augen, die sie je gesehen hat. Als er sie auf die Tanzfläche zieht, glaubt Kaylee zu träumen. Aber das perfekte Date hat sie sich anders vorgestellt. Erst entdeckt sie ein Mädchen, das scheinbar von einem schwarzen Nebel umgeben ist. Dann wird Kaylee übel, und plötzlich lastet eine schreckliche Schwere auf ihr. Um nicht zu schreien, dass die Fensterscheiben zerspringen, rennt sie schweißgebadet raus. Wie peinlich! Nash muss sie jetzt für völlig verrückt halten. Doch seltsamerweise bleibt er ganz ruhig … Am nächsten Tag erfahren sie, dass das Mädchen tatsächlich tot ist. Bald sterben weitere. Und Kaylee ist die Einzige, die weiß, wen es als Nächsten trifft …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783899419467
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:304 Seiten
Verlag:MIRA Taschenbuch
Erscheinungsdatum:10.10.2011

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne115
  • 4 Sterne144
  • 3 Sterne53
  • 2 Sterne8
  • 1 Stern7
  • Sortieren:
    Lisa_lamps avatar
    Lisa_lampvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Neue und originelle Geschichte
    Soul Screamer

    Ein wahnsinnig gutes Buch und absolut empfehlenswert für alle die gerne in Fantasywelten Abtauchen. Dieses Buch ist spannend, detailliert und mit vielen sprachlichen Bildern gefühlt, damit man es sich gut vorstellen kann. Die Story ist originell und es ist schade, dass die Bücher nicht bekannter sind.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    DreamingYvis avatar
    DreamingYvivor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Sehr tolles Buch und mal was anderes
    Sehr tolles Buch und mal was anderes

    Zuerst stand das Buch ziemlich lange auf meiner Wunschliste, dann zu lange auf meinem SUB und nun bin ich schon fast traurig, dass es zu Ende ist.
    Durch den klasse und einfachen Schreibstil der Autorin bin ich sehr schnell in die Geschichte rein gekommen. Es wurde teilweise sehr detailliert geschrieben und Rachel Vincent schaffte es, dass ich mich stets fühlte, als wäre ich mitten im Geschehen.


    Kaylee lebt bei ihrer Tante, Onkel und Cousine und führt ein relativ normales Leben. Abgesehen von dem Nachteil, dass alle denken, sie wäre verrückt. Andauernd beginnt sie einfach zu schreien und niemand sagt ihr, warum. Bis sie schließlich auf Nash trifft und er ihr erklärt, warum das nur passiert, wenn daraufhin jemand stirbt. Nach und nach werden weitere Geheimnisse aufgedeckt und auch Kaylees Gefühle kommen nicht zu kurz.


    Die Geschichte ist eigentlich ganz klar geschrieben. Keine Verwirrungen. Kein hin und her. Der rote Faden ist ganz klar zu erkennen, obwohl ich es ja manchmal schon mag, wenn mich die Autoren schon mal in die Irre führen.


    Das Cover ist einfach nur wow und ich bin froh, dass ich das Buch als Taschenbuch für mein Regal habe.
    Am liebsten würde ich so schnell wie möglich zu Band 2 greifen, denn man ist definitiv neugierig geworden, wie es nun weitergeht. Das Problem ist nur, dass es den 2. Band wohl nicht mehr als TB zu kaufen gibt, nur noch gebraucht. Das ärgert mich natürlich schon ein bisschen.


    Ansonsten gibt es hier von mir eine klare Leseempfehlung, denn Soul Screamers ist wirklich mal was anderes, als übliche Geschichten. Es lohnt sich auf jeden Fall.

    Kommentieren0
    79
    Teilen
    YvisLeseeckes avatar
    YvisLeseeckevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Fazit: Ein tolles tolles Jugend-Fantasy Buch, was auch mal ohne Kitsch auskommt.
    Fazit: Ein tolles tolles Jugend-Fantasy Buch, was auch mal ohne Kitsch auskommt.

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil war super passend zur Story. Jung, frisch dynamisch und die Seiten flogen nur so dahin. Keine Unnützen Beschreibungen oder meine verhassten Schachtelsätze.

    Ich wusste genau was ich mit dieser Geschichte bekommen werde und wurde auch nicht enttäuscht. Natürlich gab es auch in diesen Buch wieder diese 08-15 Stereotypen, aber ich finde das gehört nun mal zu Jungendbüchern dazu. Wobei ich die Liebesgeschichte wirklich gut fand, es gab kein nerviges hin und her sondern alles war deutlich klar und unkompliziert. Das war auf jeden Fall schon mal sehr positiv.

    Desweiteren konnte ich mich mit der Hauptperson sehr gut identifizieren und hineinversetzen. Wobei ein bisschen mehr Tiefgang möglich gewesen wäre.

    Die gesamte Idee der Geschichte war einfach großartig und es wurde auch nichts verschönt. In diesem Buch sterben auch tatsächlich mal Menschen. Das fand ich sehr gut. Vor allem war das Buch zu keiner Zeit langatmig oder gar langweilig. 

    Fazit: Ein tolles tolles Jugend-Fantasy Buch, was auch mal ohne Kitsch auskommt.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    daydreamins avatar
    daydreaminvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Einleitendes und trotzdem extrem spannender Auftakt zu einer neuen Fantasy-Reihe!
    Mit ganzer Seele

    Geschrieben im November 2012:

    Kaylee lebt bei ihren Verwandten, da ihre Mutter früh gestorben und ihr Vater daraufhin weggezogen ist. Sie sieht, wenn Menschen in Kürze sterben werden. Zu Beginn der Geschichte weiß sie von ihrer Gabe noch nichts, aber das ändert sich schnell. In ihrer Stadt passieren eine Reihe von merkwürdigen Todesfällen und kerngesunde Teenager fallen einfach tot um. Kaylee ist bei vielen dieser mysteriösen Ereignisse dabei, bekommt jedes Mal Panikattacken und ihr Schwarm Nash begleitet und beruhigt sie dabei sehr oft.

    Schnell wird klar, dass Nash nicht ganz unbefleckt ist und genau weiß, was mit Kaylee passiert. Den Verdacht hatte ich schon beim Lesen des Klappentextes und auch während der ersten paar Kapitel ist es nicht besonders schwer eins und eins zusammen zu zählen und darauf zu kommen, dass Nash ebenfalls kein gewöhnlicher Mensch ist.

    Obwohl das jetzt so klingt, als wäre die Geschichte voraussehbar, ist dies nicht der Fall! Außer bei Nash hat es die Autorin wirklich geschafft, mich zu überraschen und wirklich überragende Elemente einzubauen. Das Buch ist ziemlich spannend und das obwohl es sich quasi nur um eine Einleitung handelt. Mir ist nämlich extrem aufgefallen, dass sich das Buch ein wenig zieht. Das soll gar keine Kritik sein, denn spannend ist es ja trotzdem auf jeder Seite, aber es wird eben extrem viel eingeführt. Erst nach ca. 40% des Buches bekommt man eine erste Erklärung durch Nash und wird erst nach gut 85% von Kaylees Dad persönlich in die Materie eingeführt. Die Informationen über die Fantasiewelt, die Rachel Vincent da geschaffen hat, bekommt man in kleinen Happen zugeworfen und kann diese auch entsprechend gut verdauen. Genau das hat mir richtig gut gefallen: In vielen Fantasybüchern gibt es so viele Informationen auf einmal, dass man die ganzen Kreaturen, Länder und ihre Namen gar nicht richtig auseinander halten kann. Im ersten Band der Serie Soul Screamers ist alles überschaubar und trotzdem unfassbar spannend und überzeugend.

    Natürlich hat auch der erste Band einen Plot bei dem es auf den letzten Seiten zum Showdown kommt. Die Auflösung ist ebenso schlicht wie genial und letzten Endes verbirgt sich hinter den mysteriösen Todesfällen keine übertrieben Organisation, sondern etwas kleineres aber dennoch erschreckendes. Ich will gar nicht zu viel verraten, aber ich persönlich finde diese etwas kleinere Herausforderung als sehr angemessen um in die Geschichte einzuführen.

    Darüber hinaus hat mir der Schreibstil unfassbar gut gefallen. Das Buch lies sich flüßig und zügig lesen. Die Charakter waren alle in Ordnung. Nicht überragend, aber mir ging dafür auch niemand auf die Nerven. Kaylee als Protagonistin stellt auch genau die richtige Menge an Fragen, ohne dabei zu dumm zu wirken oder den Leser verwirrt zurück zu lassen. Hat mir sehr gut gefallen!

    Fazit

    Man hat es bestimmt schon gemerkt: Mir hat das Buch super gefallen! Ich wurde nicht mit Informationen bombardiert, kann mir Kaylees Welt aber trotzdem gut vorstellen. Selbst wenn das erste Buch eher einleitend war, war es spannend und bietet auf jeden Fall viel Stoff für weitere Abenteuer, schließlich hat Kaylees Leben als Banshee (so lautet der Fachausdruck ihrer „Rasse“), als Nashs Freundin und mit ihrem leiblichen Vater, der wohl wieder zurück zu ihr kommt, gerade erst begonnen. Ich freu mich auf den zweiten Part und vergebe mal die volle Anzahl an Sternen!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    DrunkenCherrys avatar
    DrunkenCherryvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Aufregend, spannend- anders!
    Atemberaubend schön!

    Die Geschichte über Kaylee und Nash - aber auch ihre Familien - hat mich ziemlich schnell in ihren Bann gezogen. Nach den ersten Seiten dachte ich noch, es handle sich um eine dieser typischen Teenieromanzen mit Fantasyeinschlag, doch die Geschichte ist schon im ersten Teil sehr komplex und wirft einen in ein unheimlich spannendes Universum voller Mysterien.
    Ich habe mir sofort den zweiten Teil der Reihe bestellt und kann gar nicht fassen, wie sie so lange an mir vorbei gehen konnte.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Phoenicruxs avatar
    Phoenicruxvor 3 Jahren
    Fesselnd, spannend und zum Verschlingen geeignet

    Sie kann keine Toten sehen, aber...
    Sie spürt, wenn jemand in ihrer Nähe sterben wird. Und dann zwingt eine unbesiegbare Macht sie zu schreien, so laut sie kann.

    Genau das passiert Kaylee und keiner will ihr glauben und langsam denkt sie das sie verrückt wird. Doch dann tritt Nash in ihr Leben und sie spürt sofort eine Verbindung. Wenn sie den Drang hat wieder Schreien zu müssen kann Nash sie beruhigen, als Kaylee erfährt warum das so ist wünscht sie sich doch lieber verrückt zu sein.

    Rachel Vincent hat in dem ersten Teil der Soul Screamers Reihe geschafft uns mit aussagekräftigen, sympathischen und außergewöhnlichen Protagonisten bekannt zu machen die einem schnell ans Herz wachsen. Nätürlich gibt es auch in dieser Geschichte Bösewichte in menschlicher Form und anderen. Man wird in eine andere Welt gezogen die uns das Thema Tod von einer anderen, jedoch geschmackvollen Seite zeigt. Das Buch beeindruckt nicht nur durch die Geschichte, sondern auch durch den flüssigen tollen Schreibstil und die nachvollziehbaren Gedankenstränge der Protagonisten. Dieses Buch macht trotz ernstem Hauptthema sehr viel Spass zu lesen und ist oftmals mit witzigen Stellen versehen die die Atmosphäre auflockern. 

    Ich kann es nur weiter empfehlen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    lys_buecherwelts avatar
    lys_buecherweltvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein sehr gutes und spannendes Buch, es lohnt sich auf jedenfall es zu lesen! ♥
    Soul Screamers - Mit ganzer Seele (Band 1)

    Inhalt:

    „Sie kann keine Toten sehen, aber.. Sie spürt es wenn jemand in ihrer Nähe sterben wird. Und dann zwingt eine unbesiegbare Macht sie zu schreien, so laut sie kann.“


    Kaylee kann ihr Glück kaum fassen. Der schärfste Typ der Schule hat sie angesprochen! Nash hat die schönsten braunen Augen, die sie je gesehen hat. Als er sie auf die Tanzfläche zieht, glaubt Kaylee zu träumen. Aber das perfekte Date hat sie sich anders vorgestellt. Erst entdeckt sie ein Mädchen, das scheinbar von einem schwarzen Nebel umgeben ist. Dann wird Kaylee übel, und plötzlich lastet eine schreckliche Schwere auf ihr. Um nicht zu schreien, dass die Fensterscheiben zerspringen, rennt sie schweißgebadet raus. Wie peinlich! Nash muss sie jetzt für völlig verrückt halten. Doch seltsamerweise bleibt er ganz ruhig … Am nächsten Tag erfahren sie, dass das Mädchen tatsächlich tot ist. Bald sterben weitere. Und Kaylee ist die Einzige, die weiß, wen es als Nächsten trifft …


    Meine Meinung:
    Ich habe mir das Buch als Mängelexemplar für 4,99 € statt 9,99 € gekauft. Das Cover finde ich ganz schön, ich mag das „rauchige“ an diesem Cover und auch das Mädchen mit dem offenen Mund, das gerade schreit, passt sehr gut zu der Geschichte.

    Ich hatte nicht sehr viele Erwartungen an dieses Buch und dachte es wäre einfach eine „nette Geschichte für Zwischendurch“. Da lag ich total falsch!

    Ich finde die Idee der Autorin richtig gut und das Buch ist mega spannend. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und lässt sich sehr leicht lesen.

    Ich hatte von Anfang an eine Vorahnung, die Nash und der Entwicklung zwischen ihm und der Protagonistin betraf und hatte auch Recht damit, allerdings etwas anders als ich es mir vorgestellt habe. Versteht ihr was ich meine? ;D

    Ich finde die Mischung aus Spannung, Liebe, Fantasy und Fabelwesen aus der keltischen Mythologie so unglaublich gelungen und das macht dieses Buch so lesenswert. Es ist keine 'reine' Liebesgeschichte zwischen zwei Personen, um die beide herum passiert so vieles, das das Buch absolut spannend macht und ich jedes mitgefiebert habe. Mir ist die Protagonistin Kaylee direkt ans Herz gewachsen und ich finde es sehr gut, dass ich ihre Einstellung zu manchen Dingen und ihre Handlungen nachvollziehen konnte. Für mich sind Kaylee und Nash ein total süßes Paar.. ;)


    Fazit:

    Ein sehr gut gelungenes Jugendbuch mit vielen Fantasyelementen und auch einer sehr süßen Liebesgeschichte zwischen Kaylee und Nash.

    Ich kann jedem, der auf eine Mischung aus Fantasy, Liebe und Spannung steht, dieses Buch absolut empfehlen!


    Soul Screamers:

    Band 1: Mit ganzer Seelen

    Band 2: Rette meine Seele

    Band 3: Halte meine Seele

    Band 4: Schütze meine Seele

    Band 5: Berühre meine Seele

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    juliaaholics avatar
    juliaaholicvor 3 Jahren
    Mit ganzer Seele

    Titel: Mit ganzer Seele Autor: Rachel Vincent Verlag: Mira Taschenbuch Seitenzahl: 300 ISBN:   9783899419467
    Inhalt:
    Kaylee kann ihr Glück kaum fassen. Der schärfste Typ der Schule hat sie angesprochen! Nash hat die schönsten braunen Augen, die sie je gesehen hat. Als er sie auf die Tanzfläche zieht, glaubt Kaylee zu träumen. Aber das perfekte Date hat sie sich anders vorgestellt. Erst entdeckt sie ein Mädchen, das scheinbar von einem schwarzen Nebel umgeben ist. Dann wird Kaylee übel, und plötzlich lastet eine schreckliche Schwere auf ihr. Um nicht zu schreien, dass die Fensterscheiben zerspringen, rennt sie schweißgebadet raus. Wie peinlich! Nash muss sie jetzt für völlig verrückt halten. Doch seltsamerweise bleibt er ganz ruhig … Am nächsten Tag erfahren sie, dass das Mädchen tatsächlich tot ist. Bald sterben weitere. Und Kaylee ist die Einzige, die weiß, wen es als Nächsten trifft … Meine Meinung:
    Dieses Buch stand gefühlte Ewigkeiten auf meiner Wunschliste, ganze zwei Jahre, aber ich hab es dort irgendwie immer und immer wieder vergessen und als es dann schließlich bei mir ankam wollte ich es nicht noch ewig auf meinem Sub versauern lassen. Man kam sehr gut in die Geschichte herein und wurde gleich am Anfang mit Kaylees Kraft konfrontiert, merkt wie es ihr damit geht und wie sehr es sie teilweise belastet. Ich hab keine Ahnung wie es sein muss Menschen zu sehen und zu wissen das sie bald sterben und ich ehrlich gesagt sehr froh solch eine Gabe nicht zu haben. In “Mit ganzer Seele” ist man Kaylee, man findet heraus was sie ist, was das für eine Gabe ist und wie sie damit umgehen kann, ich wusste übrigens das sie eine Banshee ist, da es für mich durch die Inhaltsangabe nicht besonders schwer zu erraten war. Die Tatsache das es in diesem Buch um Banshees geht war auch der Grund warum ich es unbedingt lesen wollte. Ich muss ehrlich gestehen das ich Anfangs etwas skeptisch war mit den fünf Büchern und wie man die Füllen soll sodass es nicht langweilig wird, aber im ersten Band wurde nur heraus gefunden was Kaylee ist und was sie kann. Ich glaube mit dem Stoff welchen Rachel Vincent geboten hat kann man noch sehr viel machen und sehr viel schreiben, es gibt noch ein paar Mythische Wesen über die man mehr erfahren möchte.Das einzige Manko in diesem Buch war die Liebesgeschichte zwischen Nash und Kaylee unter den gegebenen Umständen ging mir das einfach zu schnell und sie hätten sich in der Buchreihe richtig kennen lernen können. Trotzdem sind die beiden so süß zusammen also kann ich nicht großartig böse sein. 
    Fazit:
    Ich bedaure es sehr so lange damit gewartet zu haben dieses Buch zu lesen, aber den zweiten Teil werde ich mir in den nächsten Tagen besorgen sodass ich gespannt darauf sein kann was ich noch alles über Banshees heraus finde. 4/5 Punkte an “Mit ganzer Seele”
    Danke an den  Mira Taschenbuch Verlag für dieses Exemplar!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    AnnaWaffels avatar
    AnnaWaffelvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Neue Wesen im Bereich des Fantasy-Genres. Spannend und kreativ.
    Schrei um ihre Seele!

    Erster Satz: „`Nun mach schon!´ flüsterte Emma neben mir. In der kalten Nachtluft kondensierte ihr Atem und bildete weiße Schwaden vor ihrem Gesicht.“

    Gestaltung: Ich finde das Cover sehr ansprechend. Es wirkt geheimnisvoll und viel versprechend. Mit diesem ganzen Rauch und dem schreienden Mädchen deutet es schon deutlich auf den Inhalt hin.

    Inhalt: Kaylee ist ein unscheinbares normales Mädchen. Sie schleicht sich ab und zu mit ihrer besten Freundin in einen Club und eines Tages wird sie dort von ihrem Schwarm angesprochen. Die beiden verstehen sich auf Anhieb super und Kaylee kann ihr Glück kaum fassen, als sie plötzlich kurz vor einer Panikattacke steht (sie sieht ein Mädchen, das umgeben von schwarzen Schatten ist) und aus dem Club raus muss, um nicht anzufangen zu schreien. Ihr Schwarm Nash steht ihr in dieser Situation bei. Am nächsten Tag erfahren sie, dass das Mädchen vom Vorabend aus unerfindlichen Gründen gestorben ist. Dies ist nicht der einzige mysteriöser Todesfall eines hübschen Mädchens. Nash erzählt Kaylee, dass sie beide Banshees sind. Sie versuchen die Todesfälle aufzuklären und zu verhindern, dass noch mehr Mädchen sterben müssen.

    Meinung: Die Idee mal andere Wesen in Büchern zu nutzen anstatt Vampire, Werwölfe und co. finde ich sehr gut. Banshees und Reaper sind mir bisher in diesem Genre noch nicht untergekommen. Kaylee steht teilweise etwas auf dem Schlauch. Dies macht sie aber nicht weniger sympathisch. Nash wirkt am Anfang sehr typisch für einen Schwarm, aber er entwickelt sich zu einem Menschen mit einer guten Intuition und einer intensiven Verbindung zu Kaylee. Todd ist ein kleines Highlight in diesem Buch, er kommt sehr zynisch und amüsant rüber, was in Anbetracht seines Jobs irgendwie passt. Einige Aspekte z.B. die Umstände des Todes von Kaylees Mutter waren relativ schnell vorhersehbar, aber das finde ich in dieser Situation auch nicht so schlimm, denn dies ist ja nicht der Kern der Probleme, die in dem Buch auftauchen. Die Wendung, die die Geschichte zum Schluss nimmt, hätte ich so nicht erwartet. Also im Großen und Ganzen ist die Geschichte lesenswert allerdings nichts Außergewöhnliches. 

    Fazit: Ich finde den ersten Teil der Reihe gut. Die Geschichte hat einige Aspekte, die ich spannend finde. Allerdings haut sie mich jetzt auch nicht vom Hocker. Sie bekommt 3 von 5 Sternen von mir. Ich werde weiterlesen, wenn ich die Bücher irgendwo gebraucht erstehen kann.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Buechersalat_des avatar
    Buechersalat_devor 3 Jahren
    Ein Muss für eingefleischte Fantasy Fans


    Meine Meinung


    Ich finde das Cover sehr ansprechend. Es wirkt eindeutig auf das Genre Fantasy hin und mit der Farbgebung und dem Motiv fällt es einem auch ins Auge. Ich muss sagen, dass die ganze Reihe sehr schöne Cover hat. 

    Der Schreibstil ist flüssig, aber ich hatte trotzdem am Anfang Probleme in die Geschichte zu kommen. Ich kann nicht mal sagen woran das lag. Aber dann habe ich mehr und mehr in das Buch gefunden und war völlig darin verschwunden.


    Kaylee und ihre beste Freundin Emma teilen alles miteinander. Sie gehen heimlich auf eine "verbotene" Party und das absolut unvorhersehbare überhaupt geschieht. Der coolste Typ der Schule spricht Kaylee an. Leider bekommt Kaylee eine ihrer "Panikattacken" und spuckt ihrem Schwarm fast auf die Schuhe. Doch aus einem ihr unklaren Grund benimmt Nash sich weiterhin freundlich, als wäre nichts gewesen. Kaylee ist klar, dass etwas mit Nash absolut nicht stimmen kann. Und dann plötzlich beginnt sie die Tode von Klassenkameradinnen vorher zu sehen. Eine nicht ganz ungefährliche Geheimnisjagd beginnt... .



    Auch wenn die Grundidee nicht ganz neu ist hat mir das Buch mit der Umsetzung gut gefallen. Vor allem die Protagonisten fand ich toll. Am Ende wurde es so richtig schön spannend und es kamen viele Dinge auf den Tisch, die ich nie gedacht hätte. 



    Kaylee ist nicht gerade der Hit an ihrer Schule. Sie hat ihre Freundin Emma und das ist ihr eigentlich genug. Sie muss nicht in der oberen Beliebtheitsliga spielen. Sie ist zufrieden mit ihrem Leben. Als sie Nash trifft verändert sich für Kaylee einiges, vor allem ihre Einstellung zu Jungs. Ich finde die Geschichte zwischen den beiden ist sehr schön geworden. 



    Nash ist für mich - auf den ersten Blick - der Frauenversteher und -Verköster schlechthin. Doch manchmal lohnt es sich zweimal hinzusehen!



    Ich werde diese Reihe einhundertprozentig weiterlesen. Ich mag Kaylee und Nash und ich muss unbedingt wissen wie es weitergeht!

    Einen schlechten Punkt habe ich leider auch. Bisher wurden nicht alle Bände dieser Reihe übersetzt. Aber vielleicht wird das ja nachgeholt bis ich am fünften Band angekommen bin. 

    Kommentieren0
    8
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    LeseJulias avatar

    So...gleiches Siel, wie bei meinen anderen WB...
    hier begrenzt auf 8 Leute.
    Jeder kümmert sich selbst um die nächste Adresse.
    Jeder behandelt das Buch pfleglich, da es ein TB ist.
    Bitte Bescheid geben, wenn es ankommt und weitergeschickt wird.
    Sollte es verloren gehen, teilen sich Absender/Empfänger die Kosten.
    jeder hat 2 Wochen zeit zum lesen, sollte es mal länger dauern, gebt Bescheid.

    1. Nefertari35
    2. xoxoJade  
    3. Lillie-Sophie

    4. Sineous  

    5. Rocio

    6. punxie

    7. rosebud

    8. Tinkerbellchen

    9. Xige?

    10. Bücherwurm  <- Buch ist hier

    11. Fake_Illusion

    zurück zu mir ;)

    Zum Thema
    DarkLadys avatar
    Hey, ich hoffe hier kennt sich jemand mit der Soul Screamers Reihe von Rachel Vincent aus. "Mit ganzer seele" ist der erste Teil auf Deutsch, oder? Gibt's schon andere Teile auf Englisch und wie viele Teile sind geplant? Liebsten Dank vorab!
    Stephie2309s avatar
    Letzter Beitrag von  Stephie2309vor 7 Jahren
    Der dritte Band erscheint dann im Oktober 2012 auf Deutsch
    Zum Thema

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks