Rachel Vincent Soul Screamers - Mit ganzer Seele

(319)

Lovelybooks Bewertung

  • 360 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 5 Leser
  • 114 Rezensionen
(111)
(142)
(51)
(8)
(7)

Inhaltsangabe zu „Soul Screamers - Mit ganzer Seele“ von Rachel Vincent

Sie kann keine Toten sehen, aber … Sie spürt, wenn jemand in ihrer Nähe sterben wird. Und dann zwingt eine unbesiegbare Macht sie zu schreien, so laut sie kann. Kaylee kann ihr Glück kaum fassen. Der schärfste Typ der Schule hat sie angesprochen! Nash hat die schönsten braunen Augen, die sie je gesehen hat. Als er sie auf die Tanzfläche zieht, glaubt Kaylee zu träumen. Aber das perfekte Date hat sie sich anders vorgestellt. Erst entdeckt sie ein Mädchen, das scheinbar von einem schwarzen Nebel umgeben ist. Dann wird Kaylee übel, und plötzlich lastet eine schreckliche Schwere auf ihr. Um nicht zu schreien, dass die Fensterscheiben zerspringen, rennt sie schweißgebadet raus. Wie peinlich! Nash muss sie jetzt für völlig verrückt halten. Doch seltsamerweise bleibt er ganz ruhig … Am nächsten Tag erfahren sie, dass das Mädchen tatsächlich tot ist. Bald sterben weitere. Und Kaylee ist die Einzige, die weiß, wen es als Nächsten trifft …

Sehr tolles Buch und mal was anderes

— DreamingYvi
DreamingYvi

Mal eine etwas andere Geschichte, die mich aber nicht so ganz überzeugen konnte

— anna1911
anna1911

Ganz okay, aber nichts besonderes. Habe es in weniger als 4 Stunden gelesen.

— Narr
Narr

Sehr gut geschrieben und mal was anderes als Vampirbücher :) sehr empfehlenswert!

— review
review

Sehr spannend. Eine schöne Geschichte, mal was anderes <3

— cookielover91
cookielover91

Fazit: Ein tolles tolles Jugend-Fantasy Buch, was auch mal ohne Kitsch auskommt.

— YvisLeseecke
YvisLeseecke

Einleitendes und trotzdem extrem spannender Auftakt zu einer neuen Fantasy-Reihe!

— daydreamin
daydreamin

Aufregend, spannend- anders!

— DrunkenCherry
DrunkenCherry

Ein guter Auftakt mit Gefühl, Freundschaft und Fantasy, die noch nicht so verbraucht ist. Lest es!!

— Julie209
Julie209

Ein sehr gutes und spannendes Buch, es lohnt sich auf jedenfall es zu lesen! ♥

— lys_buecherwelt
lys_buecherwelt

Stöbern in Fantasy

Das Erwachen des Feuers

Nach einiger Einlesezeit Pageturner

Tauriel

Alissa im Drunterland

Für jeden Alice-Fan ein Muss! Kleines aber feines Büchlein!

alice169

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Wer inhaltlich einen typischen Moers-Roman aus Zamonien erwartet hat, wird hier leider enttäuscht werden, weshalb ich Fans dieses Buch nicht

HappySteffi

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Was für ein Roman! Ein genialer Auftakt mit viel Spannung und großen Gefühlen, dazu besonders zum Ende viele überraschende Wendungen

Claire20

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

Jetzt geht es ums Ganze: der dritte Sigilsplitter darf der Schattenfrau nicht in die Hände fallen! Wie immer: total und absolut genial!

federfantastika

Coldworth City

Sehr schöne, flüssige wenn auch etwas kurze Fantasygeschichte über Mutanten, leider hat mir das gewisse etwas gefehlt. Trz. zu empfehlen!

SophieMueller

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr tolles Buch und mal was anderes

    Soul Screamers - Mit ganzer Seele
    DreamingYvi

    DreamingYvi

    13. April 2017 um 11:53

    Zuerst stand das Buch ziemlich lange auf meiner Wunschliste, dann zu lange auf meinem SUB und nun bin ich schon fast traurig, dass es zu Ende ist.Durch den klasse und einfachen Schreibstil der Autorin bin ich sehr schnell in die Geschichte rein gekommen. Es wurde teilweise sehr detailliert geschrieben und Rachel Vincent schaffte es, dass ich mich stets fühlte, als wäre ich mitten im Geschehen.Kaylee lebt bei ihrer Tante, Onkel und Cousine und führt ein relativ normales Leben. Abgesehen von dem Nachteil, dass alle denken, sie wäre verrückt. Andauernd beginnt sie einfach zu schreien und niemand sagt ihr, warum. Bis sie schließlich auf Nash trifft und er ihr erklärt, warum das nur passiert, wenn daraufhin jemand stirbt. Nach und nach werden weitere Geheimnisse aufgedeckt und auch Kaylees Gefühle kommen nicht zu kurz.Die Geschichte ist eigentlich ganz klar geschrieben. Keine Verwirrungen. Kein hin und her. Der rote Faden ist ganz klar zu erkennen, obwohl ich es ja manchmal schon mag, wenn mich die Autoren schon mal in die Irre führen.Das Cover ist einfach nur wow und ich bin froh, dass ich das Buch als Taschenbuch für mein Regal habe.Am liebsten würde ich so schnell wie möglich zu Band 2 greifen, denn man ist definitiv neugierig geworden, wie es nun weitergeht. Das Problem ist nur, dass es den 2. Band wohl nicht mehr als TB zu kaufen gibt, nur noch gebraucht. Das ärgert mich natürlich schon ein bisschen.Ansonsten gibt es hier von mir eine klare Leseempfehlung, denn Soul Screamers ist wirklich mal was anderes, als übliche Geschichten. Es lohnt sich auf jeden Fall.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2284
  • Fazit: Ein tolles tolles Jugend-Fantasy Buch, was auch mal ohne Kitsch auskommt.

    Soul Screamers - Mit ganzer Seele
    YvisLeseecke

    YvisLeseecke

    25. May 2016 um 21:50

    Meine Meinung:Der Schreibstil war super passend zur Story. Jung, frisch dynamisch und die Seiten flogen nur so dahin. Keine Unnützen Beschreibungen oder meine verhassten Schachtelsätze.Ich wusste genau was ich mit dieser Geschichte bekommen werde und wurde auch nicht enttäuscht. Natürlich gab es auch in diesen Buch wieder diese 08-15 Stereotypen, aber ich finde das gehört nun mal zu Jungendbüchern dazu. Wobei ich die Liebesgeschichte wirklich gut fand, es gab kein nerviges hin und her sondern alles war deutlich klar und unkompliziert. Das war auf jeden Fall schon mal sehr positiv.Desweiteren konnte ich mich mit der Hauptperson sehr gut identifizieren und hineinversetzen. Wobei ein bisschen mehr Tiefgang möglich gewesen wäre.Die gesamte Idee der Geschichte war einfach großartig und es wurde auch nichts verschönt. In diesem Buch sterben auch tatsächlich mal Menschen. Das fand ich sehr gut. Vor allem war das Buch zu keiner Zeit langatmig oder gar langweilig. Fazit: Ein tolles tolles Jugend-Fantasy Buch, was auch mal ohne Kitsch auskommt.

    Mehr
  • Mit ganzer Seele

    Soul Screamers - Mit ganzer Seele
    daydreamin

    daydreamin

    23. April 2016 um 23:53

    Geschrieben im November 2012:Kaylee lebt bei ihren Verwandten, da ihre Mutter früh gestorben und ihr Vater daraufhin weggezogen ist. Sie sieht, wenn Menschen in Kürze sterben werden. Zu Beginn der Geschichte weiß sie von ihrer Gabe noch nichts, aber das ändert sich schnell. In ihrer Stadt passieren eine Reihe von merkwürdigen Todesfällen und kerngesunde Teenager fallen einfach tot um. Kaylee ist bei vielen dieser mysteriösen Ereignisse dabei, bekommt jedes Mal Panikattacken und ihr Schwarm Nash begleitet und beruhigt sie dabei sehr oft.Schnell wird klar, dass Nash nicht ganz unbefleckt ist und genau weiß, was mit Kaylee passiert. Den Verdacht hatte ich schon beim Lesen des Klappentextes und auch während der ersten paar Kapitel ist es nicht besonders schwer eins und eins zusammen zu zählen und darauf zu kommen, dass Nash ebenfalls kein gewöhnlicher Mensch ist.Obwohl das jetzt so klingt, als wäre die Geschichte voraussehbar, ist dies nicht der Fall! Außer bei Nash hat es die Autorin wirklich geschafft, mich zu überraschen und wirklich überragende Elemente einzubauen. Das Buch ist ziemlich spannend und das obwohl es sich quasi nur um eine Einleitung handelt. Mir ist nämlich extrem aufgefallen, dass sich das Buch ein wenig zieht. Das soll gar keine Kritik sein, denn spannend ist es ja trotzdem auf jeder Seite, aber es wird eben extrem viel eingeführt. Erst nach ca. 40% des Buches bekommt man eine erste Erklärung durch Nash und wird erst nach gut 85% von Kaylees Dad persönlich in die Materie eingeführt. Die Informationen über die Fantasiewelt, die Rachel Vincent da geschaffen hat, bekommt man in kleinen Happen zugeworfen und kann diese auch entsprechend gut verdauen. Genau das hat mir richtig gut gefallen: In vielen Fantasybüchern gibt es so viele Informationen auf einmal, dass man die ganzen Kreaturen, Länder und ihre Namen gar nicht richtig auseinander halten kann. Im ersten Band der Serie Soul Screamers ist alles überschaubar und trotzdem unfassbar spannend und überzeugend.Natürlich hat auch der erste Band einen Plot bei dem es auf den letzten Seiten zum Showdown kommt. Die Auflösung ist ebenso schlicht wie genial und letzten Endes verbirgt sich hinter den mysteriösen Todesfällen keine übertrieben Organisation, sondern etwas kleineres aber dennoch erschreckendes. Ich will gar nicht zu viel verraten, aber ich persönlich finde diese etwas kleinere Herausforderung als sehr angemessen um in die Geschichte einzuführen.Darüber hinaus hat mir der Schreibstil unfassbar gut gefallen. Das Buch lies sich flüßig und zügig lesen. Die Charakter waren alle in Ordnung. Nicht überragend, aber mir ging dafür auch niemand auf die Nerven. Kaylee als Protagonistin stellt auch genau die richtige Menge an Fragen, ohne dabei zu dumm zu wirken oder den Leser verwirrt zurück zu lassen. Hat mir sehr gut gefallen! Fazit Man hat es bestimmt schon gemerkt: Mir hat das Buch super gefallen! Ich wurde nicht mit Informationen bombardiert, kann mir Kaylees Welt aber trotzdem gut vorstellen. Selbst wenn das erste Buch eher einleitend war, war es spannend und bietet auf jeden Fall viel Stoff für weitere Abenteuer, schließlich hat Kaylees Leben als Banshee (so lautet der Fachausdruck ihrer „Rasse“), als Nashs Freundin und mit ihrem leiblichen Vater, der wohl wieder zurück zu ihr kommt, gerade erst begonnen. Ich freu mich auf den zweiten Part und vergebe mal die volle Anzahl an Sternen!

    Mehr
  • Atemberaubend schön!

    Soul Screamers - Mit ganzer Seele
    DrunkenCherry

    DrunkenCherry

    03. February 2016 um 13:02

    Die Geschichte über Kaylee und Nash - aber auch ihre Familien - hat mich ziemlich schnell in ihren Bann gezogen. Nach den ersten Seiten dachte ich noch, es handle sich um eine dieser typischen Teenieromanzen mit Fantasyeinschlag, doch die Geschichte ist schon im ersten Teil sehr komplex und wirft einen in ein unheimlich spannendes Universum voller Mysterien. Ich habe mir sofort den zweiten Teil der Reihe bestellt und kann gar nicht fassen, wie sie so lange an mir vorbei gehen konnte.

    Mehr
  • Fesselnd, spannend und zum Verschlingen geeignet

    Soul Screamers - Mit ganzer Seele
    Phoenicrux

    Phoenicrux

    16. December 2015 um 16:52

    Sie kann keine Toten sehen, aber... Sie spürt, wenn jemand in ihrer Nähe sterben wird. Und dann zwingt eine unbesiegbare Macht sie zu schreien, so laut sie kann. Genau das passiert Kaylee und keiner will ihr glauben und langsam denkt sie das sie verrückt wird. Doch dann tritt Nash in ihr Leben und sie spürt sofort eine Verbindung. Wenn sie den Drang hat wieder Schreien zu müssen kann Nash sie beruhigen, als Kaylee erfährt warum das so ist wünscht sie sich doch lieber verrückt zu sein. Rachel Vincent hat in dem ersten Teil der Soul Screamers Reihe geschafft uns mit aussagekräftigen, sympathischen und außergewöhnlichen Protagonisten bekannt zu machen die einem schnell ans Herz wachsen. Nätürlich gibt es auch in dieser Geschichte Bösewichte in menschlicher Form und anderen. Man wird in eine andere Welt gezogen die uns das Thema Tod von einer anderen, jedoch geschmackvollen Seite zeigt. Das Buch beeindruckt nicht nur durch die Geschichte, sondern auch durch den flüssigen tollen Schreibstil und die nachvollziehbaren Gedankenstränge der Protagonisten. Dieses Buch macht trotz ernstem Hauptthema sehr viel Spass zu lesen und ist oftmals mit witzigen Stellen versehen die die Atmosphäre auflockern.  Ich kann es nur weiter empfehlen.

    Mehr
  • Soul Screamers - Mit ganzer Seele (Band 1)

    Soul Screamers - Mit ganzer Seele
    lys_buecherwelt

    lys_buecherwelt

    14. December 2015 um 20:33

    Inhalt: „Sie kann keine Toten sehen, aber.. Sie spürt es wenn jemand in ihrer Nähe sterben wird. Und dann zwingt eine unbesiegbare Macht sie zu schreien, so laut sie kann.“ Kaylee kann ihr Glück kaum fassen. Der schärfste Typ der Schule hat sie angesprochen! Nash hat die schönsten braunen Augen, die sie je gesehen hat. Als er sie auf die Tanzfläche zieht, glaubt Kaylee zu träumen. Aber das perfekte Date hat sie sich anders vorgestellt. Erst entdeckt sie ein Mädchen, das scheinbar von einem schwarzen Nebel umgeben ist. Dann wird Kaylee übel, und plötzlich lastet eine schreckliche Schwere auf ihr. Um nicht zu schreien, dass die Fensterscheiben zerspringen, rennt sie schweißgebadet raus. Wie peinlich! Nash muss sie jetzt für völlig verrückt halten. Doch seltsamerweise bleibt er ganz ruhig … Am nächsten Tag erfahren sie, dass das Mädchen tatsächlich tot ist. Bald sterben weitere. Und Kaylee ist die Einzige, die weiß, wen es als Nächsten trifft … Meine Meinung: Ich habe mir das Buch als Mängelexemplar für 4,99 € statt 9,99 € gekauft. Das Cover finde ich ganz schön, ich mag das „rauchige“ an diesem Cover und auch das Mädchen mit dem offenen Mund, das gerade schreit, passt sehr gut zu der Geschichte. Ich hatte nicht sehr viele Erwartungen an dieses Buch und dachte es wäre einfach eine „nette Geschichte für Zwischendurch“. Da lag ich total falsch! Ich finde die Idee der Autorin richtig gut und das Buch ist mega spannend. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und lässt sich sehr leicht lesen. Ich hatte von Anfang an eine Vorahnung, die Nash und der Entwicklung zwischen ihm und der Protagonistin betraf und hatte auch Recht damit, allerdings etwas anders als ich es mir vorgestellt habe. Versteht ihr was ich meine? ;D Ich finde die Mischung aus Spannung, Liebe, Fantasy und Fabelwesen aus der keltischen Mythologie so unglaublich gelungen und das macht dieses Buch so lesenswert. Es ist keine 'reine' Liebesgeschichte zwischen zwei Personen, um die beide herum passiert so vieles, das das Buch absolut spannend macht und ich jedes mitgefiebert habe. Mir ist die Protagonistin Kaylee direkt ans Herz gewachsen und ich finde es sehr gut, dass ich ihre Einstellung zu manchen Dingen und ihre Handlungen nachvollziehen konnte. Für mich sind Kaylee und Nash ein total süßes Paar.. ;) Fazit: Ein sehr gut gelungenes Jugendbuch mit vielen Fantasyelementen und auch einer sehr süßen Liebesgeschichte zwischen Kaylee und Nash. Ich kann jedem, der auf eine Mischung aus Fantasy, Liebe und Spannung steht, dieses Buch absolut empfehlen! Soul Screamers: Band 1: Mit ganzer Seelen Band 2: Rette meine Seele Band 3: Halte meine Seele Band 4: Schütze meine Seele Band 5: Berühre meine Seele

    Mehr
  • Mit ganzer Seele

    Soul Screamers - Mit ganzer Seele
    juliaaholic

    juliaaholic

    03. November 2015 um 15:56

    Titel: Mit ganzer Seele Autor: Rachel Vincent Verlag: Mira Taschenbuch Seitenzahl: 300 ISBN:   9783899419467 Inhalt: Kaylee kann ihr Glück kaum fassen. Der schärfste Typ der Schule hat sie angesprochen! Nash hat die schönsten braunen Augen, die sie je gesehen hat. Als er sie auf die Tanzfläche zieht, glaubt Kaylee zu träumen. Aber das perfekte Date hat sie sich anders vorgestellt. Erst entdeckt sie ein Mädchen, das scheinbar von einem schwarzen Nebel umgeben ist. Dann wird Kaylee übel, und plötzlich lastet eine schreckliche Schwere auf ihr. Um nicht zu schreien, dass die Fensterscheiben zerspringen, rennt sie schweißgebadet raus. Wie peinlich! Nash muss sie jetzt für völlig verrückt halten. Doch seltsamerweise bleibt er ganz ruhig … Am nächsten Tag erfahren sie, dass das Mädchen tatsächlich tot ist. Bald sterben weitere. Und Kaylee ist die Einzige, die weiß, wen es als Nächsten trifft …Meine Meinung: Dieses Buch stand gefühlte Ewigkeiten auf meiner Wunschliste, ganze zwei Jahre, aber ich hab es dort irgendwie immer und immer wieder vergessen und als es dann schließlich bei mir ankam wollte ich es nicht noch ewig auf meinem Sub versauern lassen. Man kam sehr gut in die Geschichte herein und wurde gleich am Anfang mit Kaylees Kraft konfrontiert, merkt wie es ihr damit geht und wie sehr es sie teilweise belastet. Ich hab keine Ahnung wie es sein muss Menschen zu sehen und zu wissen das sie bald sterben und ich ehrlich gesagt sehr froh solch eine Gabe nicht zu haben. In “Mit ganzer Seele” ist man Kaylee, man findet heraus was sie ist, was das für eine Gabe ist und wie sie damit umgehen kann, ich wusste übrigens das sie eine Banshee ist, da es für mich durch die Inhaltsangabe nicht besonders schwer zu erraten war. Die Tatsache das es in diesem Buch um Banshees geht war auch der Grund warum ich es unbedingt lesen wollte. Ich muss ehrlich gestehen das ich Anfangs etwas skeptisch war mit den fünf Büchern und wie man die Füllen soll sodass es nicht langweilig wird, aber im ersten Band wurde nur heraus gefunden was Kaylee ist und was sie kann. Ich glaube mit dem Stoff welchen Rachel Vincent geboten hat kann man noch sehr viel machen und sehr viel schreiben, es gibt noch ein paar Mythische Wesen über die man mehr erfahren möchte.Das einzige Manko in diesem Buch war die Liebesgeschichte zwischen Nash und Kaylee unter den gegebenen Umständen ging mir das einfach zu schnell und sie hätten sich in der Buchreihe richtig kennen lernen können. Trotzdem sind die beiden so süß zusammen also kann ich nicht großartig böse sein.  Fazit: Ich bedaure es sehr so lange damit gewartet zu haben dieses Buch zu lesen, aber den zweiten Teil werde ich mir in den nächsten Tagen besorgen sodass ich gespannt darauf sein kann was ich noch alles über Banshees heraus finde. 4/5 Punkte an “Mit ganzer Seele” Danke an den Mira Taschenbuch Verlag für dieses Exemplar!

    Mehr
  • Schrei um ihre Seele!

    Soul Screamers - Mit ganzer Seele
    AnnaWaffel

    AnnaWaffel

    24. September 2015 um 22:09

    Erster Satz: „`Nun mach schon!´ flüsterte Emma neben mir. In der kalten Nachtluft kondensierte ihr Atem und bildete weiße Schwaden vor ihrem Gesicht.“Gestaltung: Ich finde das Cover sehr ansprechend. Es wirkt geheimnisvoll und viel versprechend. Mit diesem ganzen Rauch und dem schreienden Mädchen deutet es schon deutlich auf den Inhalt hin. Inhalt: Kaylee ist ein unscheinbares normales Mädchen. Sie schleicht sich ab und zu mit ihrer besten Freundin in einen Club und eines Tages wird sie dort von ihrem Schwarm angesprochen. Die beiden verstehen sich auf Anhieb super und Kaylee kann ihr Glück kaum fassen, als sie plötzlich kurz vor einer Panikattacke steht (sie sieht ein Mädchen, das umgeben von schwarzen Schatten ist) und aus dem Club raus muss, um nicht anzufangen zu schreien. Ihr Schwarm Nash steht ihr in dieser Situation bei. Am nächsten Tag erfahren sie, dass das Mädchen vom Vorabend aus unerfindlichen Gründen gestorben ist. Dies ist nicht der einzige mysteriöser Todesfall eines hübschen Mädchens. Nash erzählt Kaylee, dass sie beide Banshees sind. Sie versuchen die Todesfälle aufzuklären und zu verhindern, dass noch mehr Mädchen sterben müssen. Meinung: Die Idee mal andere Wesen in Büchern zu nutzen anstatt Vampire, Werwölfe und co. finde ich sehr gut. Banshees und Reaper sind mir bisher in diesem Genre noch nicht untergekommen. Kaylee steht teilweise etwas auf dem Schlauch. Dies macht sie aber nicht weniger sympathisch. Nash wirkt am Anfang sehr typisch für einen Schwarm, aber er entwickelt sich zu einem Menschen mit einer guten Intuition und einer intensiven Verbindung zu Kaylee. Todd ist ein kleines Highlight in diesem Buch, er kommt sehr zynisch und amüsant rüber, was in Anbetracht seines Jobs irgendwie passt. Einige Aspekte z.B. die Umstände des Todes von Kaylees Mutter waren relativ schnell vorhersehbar, aber das finde ich in dieser Situation auch nicht so schlimm, denn dies ist ja nicht der Kern der Probleme, die in dem Buch auftauchen. Die Wendung, die die Geschichte zum Schluss nimmt, hätte ich so nicht erwartet. Also im Großen und Ganzen ist die Geschichte lesenswert allerdings nichts Außergewöhnliches. Fazit: Ich finde den ersten Teil der Reihe gut. Die Geschichte hat einige Aspekte, die ich spannend finde. Allerdings haut sie mich jetzt auch nicht vom Hocker. Sie bekommt 3 von 5 Sternen von mir. Ich werde weiterlesen, wenn ich die Bücher irgendwo gebraucht erstehen kann.

    Mehr
  • Ein Muss für eingefleischte Fantasy Fans

    Soul Screamers - Mit ganzer Seele
    Buechersalat_de

    Buechersalat_de

    28. August 2015 um 22:09

    Meine Meinung Ich finde das Cover sehr ansprechend. Es wirkt eindeutig auf das Genre Fantasy hin und mit der Farbgebung und dem Motiv fällt es einem auch ins Auge. Ich muss sagen, dass die ganze Reihe sehr schöne Cover hat.  Der Schreibstil ist flüssig, aber ich hatte trotzdem am Anfang Probleme in die Geschichte zu kommen. Ich kann nicht mal sagen woran das lag. Aber dann habe ich mehr und mehr in das Buch gefunden und war völlig darin verschwunden. Kaylee und ihre beste Freundin Emma teilen alles miteinander. Sie gehen heimlich auf eine "verbotene" Party und das absolut unvorhersehbare überhaupt geschieht. Der coolste Typ der Schule spricht Kaylee an. Leider bekommt Kaylee eine ihrer "Panikattacken" und spuckt ihrem Schwarm fast auf die Schuhe. Doch aus einem ihr unklaren Grund benimmt Nash sich weiterhin freundlich, als wäre nichts gewesen. Kaylee ist klar, dass etwas mit Nash absolut nicht stimmen kann. Und dann plötzlich beginnt sie die Tode von Klassenkameradinnen vorher zu sehen. Eine nicht ganz ungefährliche Geheimnisjagd beginnt... . Auch wenn die Grundidee nicht ganz neu ist hat mir das Buch mit der Umsetzung gut gefallen. Vor allem die Protagonisten fand ich toll. Am Ende wurde es so richtig schön spannend und es kamen viele Dinge auf den Tisch, die ich nie gedacht hätte.  Kaylee ist nicht gerade der Hit an ihrer Schule. Sie hat ihre Freundin Emma und das ist ihr eigentlich genug. Sie muss nicht in der oberen Beliebtheitsliga spielen. Sie ist zufrieden mit ihrem Leben. Als sie Nash trifft verändert sich für Kaylee einiges, vor allem ihre Einstellung zu Jungs. Ich finde die Geschichte zwischen den beiden ist sehr schön geworden.  Nash ist für mich - auf den ersten Blick - der Frauenversteher und -Verköster schlechthin. Doch manchmal lohnt es sich zweimal hinzusehen! Ich werde diese Reihe einhundertprozentig weiterlesen. Ich mag Kaylee und Nash und ich muss unbedingt wissen wie es weitergeht! Einen schlechten Punkt habe ich leider auch. Bisher wurden nicht alle Bände dieser Reihe übersetzt. Aber vielleicht wird das ja nachgeholt bis ich am fünften Band angekommen bin. 

    Mehr
  • Mit ganzer Seele

    Soul Screamers - Mit ganzer Seele
    hauntedcupcake

    hauntedcupcake

    14. June 2015 um 18:35

    Als sich die junge Kaylee mit ihrer Freundin in einen Club einschleicht, geschieht das Unfassbare: sie wird von Nash angesprochen - dem Frauenschwarm schlechthin - und er scheint ein echtes Interesse an ihr zu haben. Doch Nash weiss nicht um ihr dunkles Geheimnis: Wann immer ein Mensch in ihrer Nähe sterben wird, spürt Kaylee das und eine unkontrollierbare Macht zwingt sie, laut zu schreien. Und wie das Schicksal so will, wird genau an diesem Abend ein Mädchen im Club sterben. Doch anstatt davon abgeschreckt zu sein, bleibt Nash an Kaylee's Seite - und schafft es sogar, sie zu beruhigen. Gemeinsam mit Nash, der definitiv mehr ist, als er zu sein scheint, entdeckt Kaylee diese andere Seite an sich selbst und lernt die Welt mit anderen Augen kennen. Der erste Band der Soul Screamers-Reihe hat mir sehr gut gefallen. Kaylee ist eine sympathische aber auch furchtbar unsichere Persönlichkeit, während Nash selbstbewusst und einfach zum Knutschen ist. Der Schreibstil lässt sich flüssig lesen, Spannung und auch Romantik sind genügend vorhanden. Das ganze Konzept der Banshees, Reaper und all den anderen Gestalten des Jenseits hat mich direkt angesprochen und ich freue mich auf Band 2! 

    Mehr
  • Unterhaltend, doch nichts allzu Neues

    Soul Screamers - Mit ganzer Seele
    101Elena101

    101Elena101

    18. May 2015 um 11:02

    Inhalt: Kaylee spürt, wenn jemand stirbt. Sie hat Vorahnungen und sieht wie sich dunkle Schatten um die Sterbenden zusammenziehen. Und wenn sie sterben entsteht in Kaylee ein Schrei, den sie kaum unterdrücken kann. Als Nash, Mitschüler und heimlicher Schwarm ihr erklärt, was damit auf sich hat ergibt alles einen Sinn: Kaylee ist kein Mensch, sie ist eine Banshee, deren Schrei die Seelen der Toten ins Jenseits begleitet. Doch weiterhin sterben junge Leute in ihrem Umfeld einen eigenartigen Tod, obwohl ihre Zeit noch nicht abgelaufen zu sein schien. Der erste Band der Soul Screamers Reihe. Meine Meinung: Kaylee ist eigentlich ein normaler Teenager, bis zu dem Tag an dem sie voraussagt, dass eine Klassenkameradin sterben wird und sich das als Wahrheit herausstellt. Von diesem Zeitpunkt steht ihr Leben Kopf und sie versucht herauszufinden, wer sie ist und warum diese merkwürdigen Dinge geschehen. Zusammen mit Nash, der ihr aus unerfindlichen Gründen hilft, versucht sie den Todesfällen auf den Grund zu gehen. Kaylee ist in diesem Buch eine typische Protagonistin, wie man sie im Genre Fantasy-Jugendbuch öfter vorfindet: Sie lebt unwissend ob ihrer Gabe auf bis gewisse Dinge passieren und sie immer mehr über sich und ihre Umwelt herausfindet, was bisher geheim gehalten wurde. Ich kann sie weder als besonders herausstechend in ihrem Charakter noch als negativ bezeichnen und auch Nash ist da keine Ausnahme. Beide Charaktere kommen so oder so ähnlich schon in anderen Büchern vor. Und trotzdem konnte ich das Buch in einem Rutsch durchlesen ohne mich zu langweilen. Die Geschichte beginnt mit einem Erlebnis, das Kaylee aus der Bahn wirft und immer mehr spannende Situationen, neue Erkenntnisse und interessante Begegnungen folgen, die die Handlung weiterhin zum Laufen brachten. Das Konzept hat mir gut gefallen und obwohl manche Dinge etwas bemüht hineingebracht wurden (immer wieder neue Geheimnisse/Konflikte) und man manchmal auch vorhersehen konnte, was zu Kaylees Vergangenheit herauskommt, wurde ich gut unterhalten. Auch gut gefallen mir die Nebencharaktere, die nicht nur kurz oder für gewissen Situationen benutzt werden, sondern auch wieder auftauchen, nachdem ihre 'Aufgabe' erfüllt ist. Fazit: Das Rad wurde hier nicht neu erfunden, trotzdem war der erste Band dieser Reihe kurzweilig und unterhaltend.

    Mehr
  • Es war einfach kein Buch für mich....

    Soul Screamers - Mit ganzer Seele
    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    02. April 2015 um 18:04

    Dieses Buch war einfach nicht mein Fall. Kurz zur Story: Kaylee ist ein junger, in der Schule unauffälliger Teenager. Als sie von ihrem Schwarm Nash auf der Tanzfläche in einem Club angesprochen wird, kann sie ihr Glück kaum fassen. Aber das erste Date hat sie sich anders vorgestellt. Erst sieht sie ein Mädchen, das, nur für sie sichtbar, von einem schwarzen Nebel umhüllt wird. Dann wird ihr plötzlich übel und Kaylee fühlt eine schreckliche Schwere. Um nicht zu schreien, rennt sie raus. Seltsamerweise bleibt Nash ruhig und am nächsten Tag erfahren sie, dass das Mädchen aus dem Club tatsächlich tot ist. Bald sterben weitere und nur Kaylee weiß wer... Meine Meinung: Normalerweise breche ich ein Buch nicht schon nach ca. 80 Seiten ab, aber dieses war einfach nichts für mich. Das Erste, was mich gestört hat, war, dass Nathan so völlig ruhig bleibt, als Kaylee im Club "durchdreht." Irgendwie fand ich seine Reaktion viel zu verständnisvoll und lieb. Er hätte skeptischer sein sollen oder sich auf jeden Fall anders verhalten. Auch empfand ich es als irgendwie unrealistisch, dass er Kaylee sofort glaubt und die beiden schon nach ca. 50 Seiten zusammenkommen. Mir ging das alles viel zu hektisch und die Story ist ganz schön auf "Drama" getrimmt. Die Charas waren extrem überzogen. Besonders die Tante und die Cousine fand ich einfach nur schrecklich. Kaylee war in Ordnung, aber Nash konnte ich nicht verstehen. Auch ist mir aufgefallen, dass die Autorin den Namen eines Charakters oft hinterinander verwendet hat. Nash tut das, Nash tut dieses, Nash, Nash, Nash..... In einem Kapitel ging das nur so. Das hat mich irgendwie gestört und das ein oder andere mal habe ich genervt die Augen gerollt. Allgemein fand ich die Idee zur Story irgendwie komisch... : / Aber jedem das Seine :) Da es absolut nicht mein Geschmack war, gebe ich folgende Bewertung: 1 von 5 Sternen

    Mehr
  • Ein Lied das niemand hört. Wirklich niemand?

    Soul Screamers - Mit ganzer Seele
    Aki_Dark

    Aki_Dark

    11. March 2015 um 22:00

    Kaylee ist 16 und hat ein relativ normales Leben. Relativ, weil sie bei ihrem Onkel und dessen Frau und Tochter lebt, weil ihr Vater seit Kaylees Mutter gestorben ist im Ausland lebt. Und, weil Kaylee des öfteren an Panikattacken leidet, wegen der sei auch schon in einer psychiatrischen Einrichtung gewesen ist und in die sie nie wieder zurück will. Deswegen “verheimlicht” Kay alle auch nur leicht aufkommenden Attacken vor ihrer Tante. Dummerweise lernt der Leser Kaylee kennen, als sie mit ihrer Freundin Emma, in eine Bar eingeschlichen, kurz vor einer dieser Schreiattacken steht. Ein Mädchen in der Bar mit einer seltsamen schwarzen Aura scheint der Auslöser zu sein. Leider wird Kaylee gerade vom Schultraumtypen Nash angesprochen, der sie aus der Bar begleitet als sie dann noch panisch wird. Zu ihrem Erstaunen schein seine Stimme ihre Panikattacke und das Schreien zu besänftigen. Das Mädchen in der Bar stirbt. Und sie bleibt nicht die einzige. Und Kaylees Attacken scheinen dem immer voraus zu gehen. Durch Nash findet sie kurze Zeit nach dem Erlebnis in der Bar heraus, dass sie eine Banshee ist. Und Nash übrigens auch. Ihr Schreien ist wirklich eine Todesankündigung, aber in den Ohren eines männlichen Banshee klingt das Lied wie die schönste Musik der Welt. Kaylee ist neugierig und stellt viele Fragen über ihr Banshee-Dasein, so kommt es das Nash sie zu einem Reaper bringt. Todd. Dieser kann ihr die Fragen über Leben und den Tod besser beantworten. So kommt es auch, dass Kaylee bemerkt, dass der Tod der Mädchen irgendwie seltsam ist. Und die drei ungewöhnlichen Freunde kommen einem Komplott auf die Spur bei der es um die Liste des Todes geht, Eitelkeit und noch mehr Banshees. Sogar Kaylees Vater steht auf einem wieder vor der Tür. Soul Screamers-Mit ganzer Seele ist der erste Teil einer Reihe, der bereits im Oktober 2011 erschienen ist. Das nimmt dem ganzen aber nicht das Neue durch die mal etwas andere Thematik. Banshees gibt es ja nicht in jeder Geschichte. Mit knapp 300 Seiten hat das Buch einen angenehmen Umfang für jugendliche Leser und bietet trotzdem noch genug Platz um die Welt der Banshee einführen zu können. Natürlich werden nicht alle Fragen beantwortet, sonst bliebe nichts für die Folgebände, aber es reicht um die Geschehnisse im ersten Teil zu erklären. Generell beweist die Protagonistin Kaylee im ersten Band der Geschichte keine heldenhaften Superfähigkeiten. Wenn ihre Gabe zu Tage tritt ist der Teil mit dem Sterben schon geschehen und die Gabe einzusetzen ist auch nicht kostenfrei. Zu den Charakteren selbst bleibt gar nicht so viel zu sagen. Kaylee erzählt die Geschichte aus ihrer Sicht, also bekommt man natürlich in ihre Gedanken den besten Einblick. Trotzdem habe ich nicht so richtig einen Bezug zu Kay aufbauen können. Auch Nash bleibt relativ blass, obwohl der neben ihr der einzige echt Protagonist ist. Liegt natürlich auch wieder viel am Ich-Erzähler. Generell ist die Sprache aber einfach gehalten und jugendlich geschrieben, also dem Alter der Charaktere entsprechend und angebracht. Für Jugendliche sollte sich so eine ziemlich runde Sprache ergeben. Das Cover des Buches zeigt ein schreiendes, junges Mädchen im grau-weißen Nebel. Ich finde, das passt hervorragend zur Geschichte und auch den Seelen die besungen werden und im Buch beschrieben und auch zu Kaylee und dem Banshee Thema. Das Buch könnte übrigens anstatt Soul Screamers auch Soul Singers heißen, denn eigentlich besingen Banshees in dieser Reihe die Seelen. Es hört sich nur für alle anderen an wie Schreien. ;) Fazit: Ein Lied das niemand hört und doch wunderschön ist, doch auch der Preis dafür ist nicht ohne. Der erste Band der Reihe bietet einen guten Überblick über das was noch kommt und ist gute und leichte Lektüre für zwischendurch.

    Mehr
  • Soul Screamers - Mit ganzer Seele

    Soul Screamers - Mit ganzer Seele
    MelanieADowns

    MelanieADowns

    20. February 2015 um 19:36

    Es ist faszinierend, welche Entwicklung die junge Kaylee in dem Roman durchlebt. Von der verrückten Aussenseiterin, die unter Panikataken leidet, wird sie zu einem der mutigsten Mädchen überhaupt. Erst durch Nash kommt sie dahinter, was eigentlich ihre Panik zu bedeuten hat. Sie ist eine Benshee, sie besingt die Seele eines verstorbenen Menschen. Sie kündigt den Tod an und sie erfährt, dass sie im Grunde gar kein Mensch ist. Aber dann sterben immer mehr junge Mädchen und etwas sagt Kaylee, dass es hier nicht mit rechten Dingen zugeht. Sie behält Recht, denn ein abtrünniger Reaper stiehlt die Seelen der Mädchen. Unglaublich wie ich dieses Buch in nur einer Woche verschlungen habe. Völlig gefesselt wollte ich mehr über Kaylee erfahren. Vor allem wollte ich wissen, wie es mit ihr und Nash weiter geht. Denn die beiden sind einfach für einander geschaffen. Toll ist es auch, dass es noch weitere Bände gibt und ich direkt mit Band 2 weiter lesen kann. 

    Mehr
  • weitere