Rachel Wells

 4,3 Sterne bei 18 Bewertungen
Autor von Alfie kehrt heim, Alfie - Retter auf Samtpfoten und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Rachel Wells

Cover des Buches Alfie kehrt heim (ISBN: 9783404183821)

Alfie kehrt heim

 (13)
Erschienen am 29.01.2021
Cover des Buches Alfie - Retter auf Samtpfoten (ISBN: 9783404183760)

Alfie - Retter auf Samtpfoten

 (4)
Erschienen am 29.01.2021
Cover des Buches Das ist nicht mein Dino… (ISBN: 9781409553281)

Das ist nicht mein Dino…

 (1)
Erschienen am 01.09.2012
Cover des Buches Das ist nicht mein Einhorn … (ISBN: 9781782328384)

Das ist nicht mein Einhorn …

 (1)
Erschienen am 09.02.2018
Cover des Buches Lastwagen (ISBN: 9781782320593)

Lastwagen

 (0)
Erschienen am 01.11.2013
Cover des Buches Bauernhof (ISBN: 9781782321125)

Bauernhof

 (0)
Erschienen am 01.03.2014
Cover des Buches Das ist nicht mein Traktor… (ISBN: 9781409553397)

Das ist nicht mein Traktor…

 (0)
Erschienen am 01.09.2012
Cover des Buches Das ist nicht mein Schneemann (ISBN: 9781782320555)

Das ist nicht mein Schneemann

 (0)
Erschienen am 01.09.2013

Neue Rezensionen zu Rachel Wells

Cover des Buches Alfie - Retter auf Samtpfoten (ISBN: 9783404183760)Ascoras avatar

Rezension zu "Alfie - Retter auf Samtpfoten" von Rachel Wells

Ein ganz besonderer Kater
Ascoravor 3 Monaten

Der Klappentext: „Bevor Kater Alfie aufkreuzte, war die Edgar Road eine typische Londoner Straße mit Nachbarn, die kaum ein Wort miteinander wechselten. Doch Alfie veränderte das Leben der Bewohner zum Besseren. Als plötzlich eine neue Familie in die Edgar Road zieht, ahnt Alfie, dass auch diese Zweibeiner dringend seine Hilfe benötigen. Oder warum sind die Neuen sonst klammheimlich über Nacht eingezogen und sondern sich ab? Alfies Plan, sich bei den Nachbarn vorzustellen, wird jedoch von deren Katze Snowball vereitelt. Sie ist die schönste Katze, die Alfie je gesehen hat, und plötzlich hat Alfie noch einen weiteren Grund, sich als guter Nachbarskater zu beweisen…“

Zum Inhalt: „Alfie – Retter auf Samtpfoten“ ist der zweite Band der Reihe rund um die Abenteuer des Katers Alfie und auch wenn hier Bezüge zum ersten Band auftauchen, kann man diese Geschichte gut ohne Vorkenntnisse genießen. Alfie ist glücklich in der Edgar Road, er hat zwei Familien, die für sein Wohl sorgen und bei denen er ein Heim hat. Doch es kann ja nie schaden eine weitere Familie in der Hinterhand zu haben, also ist er besonders neugierig als eine neue Familie in der Straße einzieht. Doch diese hat bereits eine Katze, die wunderschöne und unfreundliche Schneeflocke und auch die Menschen sind irgendwie seltsam und vor allem unglücklich. Das bemerkt der feinfühlige Kater sofort und er setzt alles daran, dass es den Menschen bessergeht, denn Alfie ist sehr harmoniebedürftig.  

Meine Meinung: Die Autorin Rachel Wells hat einen sehr angenehmen und leicht lesbaren Schreibstil, der wirklich sehr flüssig ist. Erzählt wird ganz aus von Alfie in der Ich-Form und während er mit seinen Katzenfreunden reden kann, ist das mit den Menschen schon schwieriger, vor allem versteht es diese seltsamen Lebewesen nicht immer so ganz. Wobei die Weibchen seiner eigenen Gattung auch etwas rätselhaft für ihn sind. So ergeben sich auf jeden Fall einige sehr amüsante Begebenheiten, aber es wird auch für viel Emotionen gesorgt. Alles in allem ist dieser Katzenroman ein Gute-Laune-Buch. 

Mein Fazit: Alfie bezeichnet sich selbst als Haustürkatze und er öffnet nicht nur Türen, er räumt noch ganz andere Hindernisse aus dem Weg. 

Ich danke dem Bastei Lübbe Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars, meine Meinung wurde davon aber nicht beeinflusst.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Alfie - Retter auf Samtpfoten (ISBN: 9783404183760)Aloegirls avatar

Rezension zu "Alfie - Retter auf Samtpfoten" von Rachel Wells

tolles Buch
Aloegirlvor 4 Monaten


Kater Alfie ist einfach ein toller Kater, denn er hat in die Edgar Raod wieder eine tolle Nachbarschaft eingeführt. Er hat auch die Menschen die er besonders liebt zusammen gebracht. Er teilt auch seine Liebe zwischen seinen Familien gerecht auf. Dann zogen auf Nummer 48 neue Leute ein, doch die verhielten sich komisch, denn man sah sie nie draußen und ab und zu kam die Polizei zu ihnen. Das konnte eine neugierige Familie so nicht hinnehmen und stellte sie als Kriminelle dar, was diese Leute aber nicht waren. Sie hatten auch eine weiße Katze die Snowbell hieß. Alfie hatte sich sofort in sie verliebt., doch sie war sehr unhöflich zu Alfie. Er war    glücklich, wenn er sie nur sah. Er wollte auch dieser Familie helfen und er wusste, dass er es konnte.

Wenn ihr Wissen wollt, was Alfie vorhat und ob es klappt, müsst ihr das Buch lesen. Ich fand das Buch einfach super. Alfie ist ja wirklich für mich ein süßer kleiner Held. Er gibt alles für die, die er liebt. Ich fand es echt stark von ihm, dass er sich weiter weg traute um Snowbell zu finden. Wie er zum Schluss alle zusammen gebracht hat, war einfach nur Liebe pur. Holt euch das Buch, ihr werdet es lieben so wie ich. Ich würde mich über weitere Alfie Bücher sehr freuen.

 

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Alfie - Retter auf Samtpfoten (ISBN: 9783404183760)jams avatar

Rezension zu "Alfie - Retter auf Samtpfoten" von Rachel Wells

Eine herzerwärmende Geschichte über Freundschaft aus der Sicht eines besonderen Katers.
jamvor 4 Monaten

„Das willst du nie. Aber du kannst einfach nicht anders, Alfie. Du brauchst immer irgendwas, das du reparieren kannst, und wenn es nichts gibt, machst du dich geradezu auf die Suche danach.“

(Kapitel 15)

In der Edgar Road ist viel los. Es sind neue Bewohner in das Haus neben Kater Alfies eingezogen, die sich sehr bedeckt halten. Für die Godmans ist das ein Grund für wüste Verdächtigungen und Treffen der Nachbarschaftswache. Doch der gewiefte Alfie vermutet mehr hinter der Zurückgezogenheit der neuen Nachbarn und will ihnen helfen. Vielleicht auch, weil deren Schneeflocke die schönste Katze ist, die er jemals gesehen hat…

Ich liebe Katzen, und Katzenromane auch… Ob es Panizzas Katzenkrimis oder Katzenspionageaction a la Fielstedde, aber auch herzerwärmende Geschichten wie die von Alfie. Durchgehend aus seiner Perspektive erzählt er uns, was es Neues gibt, von unerfülltem Kinderwunsch bis zu Schulproblemen. Er hat gleich mehrere Familien, denn seit seiner schweren Zeit auf der Straße hält er sich gerne mehrere Optionen offen, um immer gut versorgt zu sein. Und er liebt alle seine Menschen und möchte ihnen auf seine besondere Weise helfen.

Alfie ist sehr speziell, begibt sich schon mal auf ein Abenteuer quer durch die Stadt, um einem Menschenkind zu helfen oder will hoch hinaus, um seiner Schneeflocke zu imponieren.

Natürlich geht es da nicht immer realistisch zu, das erwartet man ja auch nicht bei so einer Geschichte. Das gehört irgendwie auch so, aber diesmal hat es mich trotzdem nicht ganz gekriegt. Ich kann nicht genau sagen, warum. Aber als Katzenbesitzer musste ich über monatelanges Werben eines Katers um die Gunst seiner Katze schon ein wenig schmunzeln!

Was andererseits sehr nachvollziehbar und spürbar war, wie auch Alfies menschliche Freunde auf die Neuen in der Straße reagieren. Von anfänglichem Verständnis über Skepsis, bis hin zu Überlegungen, ob tatsächlich etwas nicht stimmt da drüben.

Auch wie schwer sie sich manchmal damit taten, die hartnäckigen Godmans mit ihren wüsten Theorien in die Schranken zu weisen. Irgendwie war es der Punkt, der mich am meisten bewegt hat, vielleicht weil es auch ein wenig die derzeitige Situation spiegelt…

Doch Alfie bleibt hartnäckig, lässt sich auch von Schneeflockes Ruppigkeit nicht verjagen und schafft es letzten Endes, für ein Happy End zu sorgen.

Ich habe mit Alfie und seinen Freunden, seien es zwei- oder vierbeinige, mitgefiebert und mich gefreut, dass der kleine Kerl es wieder mal geschafft hat, alles geradezurücken. Er hat bewiesen, dass nichts ist, wie es auf den ersten Blick aussieht und man mit Freundlichkeit und Hartnäckigkeit ans Ziel kommt.

Fazit: Eine herzerwärmende Geschichte über Freundschaft aus der Sicht eines besonderen Katers.

 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks