Rachel van Dyken Games of Love - Unendliches Verlangen

(50)

Lovelybooks Bewertung

  • 67 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 1 Leser
  • 12 Rezensionen
(28)
(11)
(7)
(2)
(2)

Inhaltsangabe zu „Games of Love - Unendliches Verlangen“ von Rachel van Dyken

Nachdem Kacey und Travis glücklich vereint sind, will seine Großmutter endlich auch den unsteten Jake an die richtige Frau bringen. Sie verdonnert ihn kurzerhand dazu, mit der schlagfertigen Charlotte zur Hochzeit des Bruders zu gehen. Eigentlich ist Jake felsenfest entschlossen, Single zu bleiben, doch dem Charme der gutaussehenden Charlotte kann er einfach nicht widerstehen.

Oma Nadine voraus! Dieses mal sehr einfallsreich und teilweise sehr schockierend :D

— Livelaughlove
Livelaughlove

Ein TrostStern... weder Schreibstil noch Charaktere konnten mich überzeugen ... Leider, zum Glück hatte ich ein Mängelexemplar gekauft.

— Sienna92
Sienna92

Wow HAMMER!!!!! ich liebe diese Reihe... ich hab so herzlichst gelacht. das buch ist genial! ich bin absolut fasziniert...

— Luna0501
Luna0501

Könnte mich leider nicht richtig überzeugen.

— bookmaus
bookmaus

wirklich toll.....

— Melegim1984
Melegim1984

Hat mich jetzt nicht wirklich überzeugt....zudem hat mich Oma Nadine kräftig genervt...

— Sabrinas_fantastische_Buchwelt
Sabrinas_fantastische_Buchwelt

Ich liebe die Reihe :)

— ShellyArgeneau
ShellyArgeneau

Vorsicht ! Absolute Suchtgefahr !

— InaVainohullu
InaVainohullu

Sehr humorvoll

— Lilly17
Lilly17

Besser als Band 1!! Die Oma ist der Knaller! Ich hoffe, es gibt noch ein Band3?

— AnnaLange
AnnaLange

Stöbern in Erotische Literatur

Bourbon Sins

Spannender 2 Teil, der mich absolut fesseln konnte

Kati1272

The Score – Mitten ins Herz

Dean & Allie - eine packende & leidenschaftliche Romanze

Sarih151

Hardwired - verführt

Eine gute Portion Spannung, Romantik und Leidenschaft ergeben den perfekten Cocktail!

cinderellaunderco_er

Fighting to Be Free - Nie so geliebt

Das Buch hat eine tolle Mischung als Liebe und Romantik, Action und Spannung. Hier werden wirklich die Emotionen bedient.

summer22

Pure Corruption - Verloren in der Dunkelheit

Ein sehr gelungener Auftakt dieser "Dark-Romance"-Reihe "Pure Corruption". Freue mich schon auf die Fortsetzung. :-)

sabbel0487

Paper Palace

Dieses Buch hat alles was man braucht - Drama, Spannung, Erotik, Verzweiflung und ganz viel Liebe. Sehr intensiv geschildert!

xlxn

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Grandma Nadine schlägt wieder zu!

    Games of Love - Unendliches Verlangen
    Luna0501

    Luna0501

    29. June 2016 um 17:17

    Nachdem Kacey ihre große Liebe Travis endlich heiraten darf, stellt Jake fest, dass in seinem Leben irgendwas schief läuft...Char ist Kacey´s beste Freundin und auch zur Hochzeit eingeladen. Auch in diesem Band hat Grandma Nadine wieder alle Hände voll zu tun....Wer schon den Teil "Games of Love" über Kacey und Travis gelesen hat, weiß genau was zu erwarten ist. Sehr humorvoll, emotional und auch tiefgründig kommt der zweite Teil von Rachel van Dyken daher und wieder bin ich völlig begeistert. Die Schreibweise ist super und leicht zu lesen. Trotz einfach durchdachter Geschichte bringt dieses Buch eine wunderbare Tiefgründigkeit mit ein und ich hab echt ein paar Tränchen verloren.Unbedingt lesen!

    Mehr
  • All about Oma Nadine ??

    Games of Love - Unendliches Verlangen
    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    05. August 2015 um 10:46

    Irgendwie drehte sich der größte Teil ja um die Oma : / Klappentext: Nachdem Kacey und Travis glücklich vereint sind, will seine Großmutter endlich auch den unsteten Jake an die richtige Frau bringen. Sie verdonnert ihn kurzerhand dazu, mit der schlagfertigen Charlotte zur Hochzeit des Bruders zu gehen. Eigentlich ist Jake felsenfest entschlossen, Single zu bleiben, doch dem Charme der gutaussehenden Charlotte kann er einfach nicht widerstehen. Meine Meinung: Zwar habe ich das Buch innerhalb von1-2 Tagen gelesen, aber so wirklich überzeugt bin ich nicht.... Fange ich ersteinmal mit dem Positiven an : Rundum war der 2. Teil eine einigermaßen gelungene Fortsetzung, in der auch die Protagonisten aus dem 1. Teil, Travis & Kacey, eine wesentliche Rolle spielten. Es drehte sich hauptsächlich um die Hochzeit der beiden und schon der erste Grinsemoment war dieser, wo Jake und Charlotte merken, dass der andere auch ein Trauzeuge ist... Ich konnte mir verdammt gut ein Bild von den Gesichtern machen. Gut fand ich es auch, dass Jakes Lotterleben ein Thema war. Ich meine, so kennt man ihn aus Teil 1 und wenn er schon zu Beginn geläutert gewesen wäre....irgendwie käme mir das dann komisch vor. Natürlich musste ich auch bei Oma Nadine ein paar mal lachen....aber mal ganz ehrlich ? It was all about Oma Nadine !!!! Schon beim ersten Teil hatte ich das Gefühl, dass die Geschichte sich eher um Oma Nadine als um Travis und Kacey drehte. Sie kommt mir vor wie eine Mücke (um es mal ganz böse auszudrücken !): Permanent da und nach kurzer Zeit super nervig.... Mal im Ernst....wie viel Raum hat die Oma in den Stroys bekommen ? Teil 1 schätze ich 50 %....Teil 2 war ja noch schlimmer....praktisch die ganze Zeit über kam die Frau vor und nach der Hälfte des Buches hatte ich die Schnauze voll. Entweder hat die Frau sowas von ein Aufmerksamkeitsdefiziet oder einfach plem plem. Ganz sicher hätte ich 4 Sterne gegeben, wenn die Frau nicht so oft aufgetaucht wäre und sich wie eine 6-jährige auf Zuckerschock benommen hätte. Ständig hat sie gekeift, sich in das Leben der anderen eingemischt. Für mich war sie der unsympathischte Charakter. Obwohl die Eltern von Char sie beinahe getoppt hätten. Wie mies haben sie denn Char behandelt ?? Einfach nur mega übel !!! Allgemein hat mich die Story nicht wirklich überzeugt. Kma mir doch schon alles recht überzogen vor...einfach lachhaft.... Bewertung: Allgemein war mir dieses Mal die Story zu überzogen und Jakes mega schnellen Wandel von Arch & Womenizer zu lieb, nett & total mega verliebt, kaufe ich der Autorin nicht ab. Zumal Oma Nadine echt genervt hat.....Mich hat es echt nicht begeistert.... Daher von mir: 2 von 5 Sterne

    Mehr
  • Rachel van Dyken - Games of Love: Unendliches Verlangen

    Games of Love - Unendliches Verlangen
    ShellyArgeneau

    ShellyArgeneau

    12. July 2015 um 21:05

    Inhalt: Eigentlich hat Charlotte genug von Jake, nachdem der sie nach einem One-Night-Stand sitzenließ. Doch als sie ihn zufällig wiedersieht, hat sie unwillkürlich Schmetterlinge im Bauch. Das kommt Jakes resoluter Großmutter gerade recht, denn sie will seinem Lotterleben ein für alle Mal ein Ende setzen. Sie mag Charlotte und zwingt ihn, mit dieser zur Hochzeit ­seines Bruders zu gehen. Jake, der die kecke junge Frau nie vergessen hat, verfällt schon bald ihrem Charme. Aber Charlotte ist nicht so schnell bereit, ihm zu verzeihen. Meine Meinung: Den Anfang des Buches fand ich ja mal mega cool  Charlotte war mir sofort sympathisch und Jake seine Oma Nadine hab ich ja schon im ersten Teil sooo geliebt. Ehrlich, ich mochte Jake überhaupt nicht und fand Charlotte hätte mit Jace zusammen gehen sollen aber nach dem etwas passiert ist fand ich Jake besser für sie. Kacey und Travis sind ja soo cool. Da gab es Stellen mit den beiden da konnte ich gar nicht mehr aufhören zu lachen. Travis und Kacey sind schon so ein Traumpaar. Oma Nadine ihre Aktion so gegen Ende des Buches war ja der Hammer. Was sie nicht alles gemacht hat, einfach nur krass  Das Buch ist sowas von toll , allgemein die Reihe finde ich super und ich hoffe da kommt noch was. Es ist spannend, super mega lustig und total romantisch. Auch wenn man bei den Männern manchmal den Kopf schütteln muss so wie ich es öfters getan habe. Hat mir sehr viel Spaß gemacht über die beiden zu lesen wie sie ihre Traumfrauen bekommen  

    Mehr
  • Herrlich leichter, witziger und emotionaler New Adult Roman !

    Games of Love - Unendliches Verlangen
    InaVainohullu

    InaVainohullu

    09. April 2015 um 11:42

    Jake Titus ist ein richtiger Weiberheld. Alles was in seinem Leben zählt sind Geld, Parties und Sex. Seine Großmutter hat die Nase voll von den Eskapaden und will das der Junge seßhaft wird. Genau deshalb schmeißt sie ihn aus dem Aufsichtsrat der Familienfirma, nistet sich in seiner Wohnung ein und verlangt, das er mit Charlotte zur Hochzeit seines Bruders und Chars bester Freundin Kacey geht. Damit die beiden, die sich seit Kindesbeinen an kennen so viel Zeit wie möglich miteinander verbringen, schmiedet Oma Nadine fleißig Pläne und drückt den beiden Trauzeugen jede Menge skurriler Aufgaben aufs Auge, was natürlich zwangsläufig dazu führt, das sie sich näher kommen. Doch Charlotte bleibt skeptisch, denn Jake hat sie bereits zweimal verletzt... Meinung: Endlich durfte auch der zweite Band der Games of Love Reihe in meinem Regal einziehen und natürlich wurde er direkt verschlungen, obwohl ich ehrlich gesagt nicht allzu erpicht darauf war zu erfahren, welch Glück Jake Titus widerfährt. Klingt total gemein, ist aber für diejenigen sicher verständlich die Band 1 schon gelesen haben, denn Jake Titus ist ein echter Idiot. Er ist ein Egoist durch und durch. Rücksicht auf andere nimmt er kaum und alles was in seinem Leben zählt sind Spaß und Geld. Ich konnte ihn wirklich nicht leiden und bin deshalb total erstaunt, das er mich hier doch für sich gewinnen konnte. Ja, ihr habt richtig gelesen, ich hab Jake Titus, den Weiberhelden, doch noch in mein Herz geschlossen, denn in "Unendliches Verlangen" legt er eine totale Wesensveränderung an den Tag. Als er zum ersten Mal seit langer Zeit auf Charlotte trifft, ruft sie lange vergessene Erinnerungen in ihm wach, die alles andere als nett sind. Denn nach einem One Night Stand hat er sie mit nichts weiter als einem Dankeschön abgespeist und sie seitdem nicht wieder getroffen. Dabei kennen sich die beiden schon seit ihrer Kindheit und Char war schon immer heimlich in ihn verliebt. Doch natürlich war er auch als Kind schon der reinste Herzensbrecher und so hat sie sich niemals ernsthafte Chancen ausgerechnet. Allerdings hat sie auch zu keinem Zeitpunkt damit gerechnet das irgendwann Oma Nadine in ihr Leben tritt und dieses komplett durcheinander rüttelt, denn die alte Lady hat große Pläne. Natürlich kommen sich die beiden Protagonisten irgendwann, besonders durch sämtliche blöde Erledigungen die Oma Nadine ihnen auferlegt, wie etwa einen traditionellen Paarungstanz zu erlernen, näher. Doch es gibt einige Dinge die ihrer aufkeimenden Liebe im Weg stehen, nicht zuletzt Jakes enorme Bindungsangst oder Charlottes mangelndes Selbstvertrauen, das sie ihren Eltern verdankt. Es gibt also einige Hürden zu überwinden, ehe die beiden zu dem Schluß kommen, das sie ohne den jeweils anderen nicht leben können. "Unendliches Verlangen" spielt ein knappes Jahr nach "Bittersüße Sehnsucht" und eine Woche vor der Hochzeit von Jakes Bruder Travis, den wir ja bereits aus eben erwähntem Band bereits gut kennen. Es war wundervoll die Charaktere alle wieder zu treffen und neue kennenzulernen. Insbesondere Oma Nadine macht auch dieses Buch wieder zu einem echten Lesevergnügen, denn die alte Dame hat es wirklich in sich und sorgt für jede Menge Lacher. Die 86-jährige ist die heimliche Heldin dieser Story, denn sie ist fest entschlossen ihre Enkel unter die Haube zu bringen, da sind der ehemaligen CIA Agentin auch illegale Mittel Recht. Der Schreibstil ist, wie schon beim Vorgängerband, lockerleicht gehalten, so das man innerhalb kürzester Zeit in der Geschichte gefangen, aber auch leider am Ende angekommen ist. Rachel van Dyken gelingt auch mit diesem Band eine wundervolle Lovestory, die nicht von Sex dominiert wird, sondern durch eine Menge Emotionen, Charme und Witz besticht und Lust auf weitere Bände macht. Ein mögliches Pärchen für die Fortsetzung zeichnet sich gegen Ende schon deutlich ab und natürlich hat auch hier Oma Nadine wieder fleißig ihre Finger im Spiel. Man darf also gespannt sein. Fazit: "Games of Love - Unendliches Verlangen" ist, wie schon sein Vorgänger, ein herrlich leichter, witziger und emotionaler New Adult Roman, mit toll ausgearbeiteten Charakteren und einer süßen Lovestory, den ich auf jeden Fall weiterempfehlen kann. Vorsicht Suchtgefahr !!!

    Mehr
  • Humorvoll und einfach lesenswert!

    Games of Love - Unendliches Verlangen
    Line1984

    Line1984

    28. March 2015 um 07:24

    Klappentext: Eigentlich hat Charlotte genug von Jake, nachdem der sie nach einem One-Night-Stand sitzenließ. Doch als sie ihn zufällig wiedersieht, hat sie unwillkürlich Schmetterlinge im Bauch. Das kommt Jakes resoluter Großmutter gerade recht, denn sie will seinem Lotterleben ein für alle Mal ein Ende setzen. Sie mag Charlotte und zwingt ihn, mit dieser zur Hochzeit ­seines Bruders zu gehen. Jake, der die kecke junge Frau nie vergessen hat, verfällt schon bald ihrem Charme. Aber Charlotte ist nicht so schnell bereit, ihm zu verzeihen. Der erste Satz: "Jake! Fang mich, fang mich auf!", rief Char laut beim Trust Fall im Zeltlager der Junior High. Meine Meinung: Ich habe ja den ersten Teil dieser Reihe schon verschlungen, ich war wirklich gespannt wie es mit den Protagonisten weiter geht. Ich muss gestehen schon im ersten Teil fand ich Jake schrecklich. Er ist Millionär und macht daraus kein Geheimnis, auch seine Art Frauen gegenüber ist alles andere als Gentlemanlike. Er wirkte auf mich wie ein arroganter Macho der nie um einen Spruch verlegen ist. Und ja, Jake hat immer einen Spruch auf den Lippen! Doch jetzt in diesen Teil erlebt der Leser mit wie Jake seine Maske fallen lässt.... Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig dadurch liest sich dieses Buch sehr angenehm. Wenn man einmal mit dem Lesen begonnen hat, kann man sich der Sogwirkung des Buches nicht entziehen. Die Protagonisten sind authentisch und liebevoll beschrieben. Jake kennt der Leser ja schon aus dem ersten Band. Genauso wie Kacey und Jakes Bruder, die in diesem Band heiraten. An sich wirkte alles perfekt aufeinander abgestimmt, amüsante Dialoge sorgen für eine ordentliche Portion Humor. Besonders Jakes Oma ist mir an Herz gewachsen! Sie ist ein wahrer Schatz und zeigt Jake wo es lang geht! Die Handlung ist spannend, mitreißend, amüsant aber auch emotional. Leidenschaftliche Szenen geben dem das Gewisse etwas. Kurz gesagt ist dieses Buch eine prickelnde Liebesgeschichte mit extra viel Humor und ein wenig Charm, ein Buch welches überaus lesenswert ist. Ich habe mich bestens unterhalten gefühlt und empfehle dieses Buch daher jeden New Adult Leser, denn mit diesem Buch wird man bestens bedient! Das Cover: Das Cover ist von Farbwahl und auch Gestaltung perfekt auf Band 1 abgestimmt. Somit macht sich diese Reihe besonders gut im Regal. Fazit: Mit Games of Love - Unendliches Verlagen ist der Autorin eine Liebesgeschichte der besonderen Art gelungen. Humorvoll, witzig und leidenschaftlich zieht sie ihren Leser in den Bann. Sympatische Protagonisten und eine nie langweilig werdende Handlung überzeugen auf ganzer Linie! Von mir bekommt dieses Buch daher 5 Sterne!

    Mehr
  • Witziger & Kitschiger Lesespaß

    Games of Love - Unendliches Verlangen
    SharonBaker

    SharonBaker

    17. March 2015 um 19:40

    Jake ist am Ende, sein Bruder und seine Jugendfreundin Kacey heiraten und er kann sich dem Trubel nicht entziehen, selbst der Rückflug wird mit der Anwesenheit seiner Oma überlagert. Diese hat sich nämlich in den Kopf gesetzt, sein Leben umzukrempeln, aber das ist noch nicht alles, im selben Flieger sitzt auch Char und diese hat noch ein Hühnchen mit ihm zu rupfen. Wutentbrannt lässt sie allen Frust bei ihm raus, ihre Verletzung sitzt tief bei ihr drin und am allem hat diese eine Nacht mit Jake Schuld. Oma Nadine wird aufmerksam und ehe es sich Jake versieht, ist sein Job, sein Stolz, seine Affären und sein Leben dahin. Was bleibt, ist eine meterlange Liste mit zu erledigen Dinge für die Hochzeit, aber das muss er nicht allein bewältigen, sondern mit Kaceys Trauzeugin, welche ausgerechnet, Char ist. Die Gemüter brodeln bei beiden hoch, aber lässt es die beiden wirklich so kalt, wie sie es gerne hätten? Ist Char vielleicht noch in Jake verliebt, trotz des One-Night-Stand-Disasters? Und was ist mit Jake, warum erinnert er sich gerade jetzt an seine unerfüllte Kindheitsliebe? Können die beiden die Missverständnisse ausräumen, oder bringen sie sich beide um den Verstand? Dies ist also der zweite Teil der Games of Love Reihe und diesmal ist also Jake dran, sein Bruder kommt unter die Haube und er muss hier, ebenfalls die Frau fürs Leben bekommen. Der erste Teil spielt vor ungefähr einem Jahr und es hat sich so ein bisschen was geändert. Jake ist sein Leben als Playboy überdrüssig und durch Oma Nadine kommt es noch zu viel mehr Offenbarungen, als ihm lieb ist. Ich bin mal ganz ehrlich, diese Autorin ist so richtig typisch amerikanisch. Die Geschichte tropft nur so vor Kitsch, peinlichen Momenten und ganz ehrlich, dem Fremdschämen, das Frauen wirklich so ticken. Natürlich darf der christliche Glaube nicht fehlen, was wäre Amerika ohne ihre prüde Einstellung. Aber was soll‘s, ich hatte beim Lesen, ein Dauergrinsen im Gesicht, musste mir des Öfteren ein lautes Lachen verkneifen, oder ein genervtes aufstöhnen, das sie das doch jetzt nicht wirklich ernst meint. Ich wusste ganz genau vor dem lesen, das ich was Witziges, übertrieben Romantisches und Lockeres lesen möchte, um abzuschalten und zum Entspannen und das habe ich auch bekommen. Natürlich wusste ich ja auch schon was mich erwartet, denn ich hatte ja schon Band eins verschlungen. Nun kommt also Char ins Spiel, ich muss allerdings sagen, es wäre toll gewesen, wenn sie im ersten Band schon ein bisschen mehr aufgetreten wäre, so taucht sie einfach auf, obwohl sie eigentlich bei den Brüdern und Kacey keine Unbekannte ist. Sie war damals in der Kinderzeit, schon immer das fünfte Rad am Wagen und das zieht sich durch ihr ganzes Leben, ihre Eltern glauben nicht wirklich an sie und ziehen ihre kleine Schwerster vor und in ihrem Job läuft auch alles nicht so, wie es sein soll. Als sie dann auch noch diese eine misslungene Nacht mit Jake hatte, wo er zum Abschied nur einen Zettel liegen lässt, ist ihr Selbstbewusstsein dahin. Sprich, unsere Char ist ein tolles liebes Mädel von nebenan, das Goodgirl und einfach die Hammerfrau schlechthin, nur dass sie es selber nicht weiß. Jake dagegen wird seinem alten Leben immer überdrüssiger und er fühlt sich leer und einsam. Dass sein Bruder seine Jugendfreundin heiratet, setzt ihn wohl doch mehr zu und auch seine Vergangenheit meldet sich immer mehr. Unser Jake hat nämlich auch so sein Päckchen zutragen, was er mit seiner oberflächlichen und rücksichtslosen Art, gut zu kaschieren weis. Erst als Char in seinem Leben zurück kehrt merkt er erst, was ihn alles entgeht und so findet ein innerlicher Kampf statt, was er den nun will. Wir Leser erleben so einen herrlichen Schlagabtausch, von Jakes wieder finden von Gefühlen und Char‘s Unglaube, ob er überhaupt welche entwickeln kann. Diese Zerrissenheit der Beiden, wer nun wem Glauben schenken kann, ob man den anderen überhaupt vertrauen kann, bringt so einige Lacher mit sich und manchmal landen sie auch in den größten Fettnäpfchen. Wir fiebern, hoffen, bibbern und seufzen bei ihrem Tanz der Liebe mit und fliegen nur so durch die Zeiten. Natürlich spielt auch Oma Nadine wieder ihrer Streiche und sorgt für eine Menge Wirbel. Allerdings bin ich mit einigen Punkten nicht ganz glücklich und da hätte ich mir ein bisschen mehr Ausarbeitung gewünscht. Da waren einige Stellen nicht ganz bis zum Schluss durchdacht und logisches Verhalten sieht manchmal eben anders aus. Wer allerdings eine lustige, mit viel witzigem amerikanischen Charme erzählte Liebesgeschichte lesen möchte, ist mit dieser Reihe gut bedient. Vom peinlichsten Moment bis zur großen kitschigsten Liebeserklärung ist hier alles drin.

    Mehr
  • romantische Komödie

    Games of Love - Unendliches Verlangen
    dorothea84

    dorothea84

    10. March 2015 um 20:02

    Eigentlich hat Charlotte genug von Jake, nachdem der sie nach einem One-Night-Stand sitzenließ. Doch als sie ihn zufällig wiedersieht, hat sie unwillkürlich Schmetterlinge im Bauch. Das kommt Jakes resoluter Großmutter gerade recht, denn sie will seinem Lotterleben ein für alle Mal ein Ende setzen. Sie mag Charlotte und zwingt ihn, mit dieser zur Hochzeit ­seines Bruders zu gehen. Jake, der die kecke junge Frau nie vergessen hat, verfällt schon bald ihrem Charme. Aber Charlotte ist nicht so schnell bereit, ihm zu verzeihen. Der Frauenheld bekommt seine Abreibung oder besser gesagt die Liebe schlägt zu. Oder wenn die Oma ihren Enkel unter die Haube bringen will. Ich musste wirklich am Anfang sehr viel lachen. Vor allem immer dann wenn Charlotte Jake, das nicht Melden heimzahlen. Aber auch die Oma lässt kein Auge trocken vor Lachen. Eine sehr romantische Komödie.

    Mehr
  • Games of Love - Unendliches Verlangen

    Games of Love - Unendliches Verlangen
    pelia

    pelia

    03. February 2015 um 10:09

    Erster Satz: "Jake! Fang mich, fang mich auf! rief Char laut beim Trust Fall im Zeltlager der Junior High." Charaktere: Jake ist der arrogante Millionär der langsam seine Maske fallen lässt. Mit seinen Sprüchen kann er einem gewaltig auf den Keks gehen, aber er ist eben ein Titus und die muss man einfach mögen. Charlotte ist eine hübsche und kluge junge Frau die genau weiß was sie will. Sie kommt oft sehr schüchtern rüber, aber gleichzeitig versucht sie eine starke Frau zu werden. Meine Meinung zum Cover: Genau wie bei Band 1 gefällt mir dieses Cover auch nicht wirklich. Es passt zwar zu New Adult, aber die Protagonisten werden körperlich anders dargestellt als wie sie es auf dem Cover sind. Meine Meinung zum Buch: Dieses Buch lässt sich mit ein paar einfach Worten beschreiben: Ein wundervoller Liebesroman mit viel Charme und einer gehörigen Portion Humor.  Ich war schon sehr gespannt auf "Games of Love - Unendliches Verlangen", denn bereits der 1. Band war einfach wundervoll. Dieses Buch steht seinem Vorgänger in nichts nach und zaubert immer wieder ein Lächeln auf meine Lippen. Jake und Char sind wie Katz´ und Maus, sie bekämpfen sich bis auf´s Blut und schlagen immer heftiger zurück als derjenige zuvor. Aber egal wie sehr sie sich bekriegen, Oma Nadine ist den beiden immer einen Schritt voraus. Diese Frau ist einfach der Oberknaller, sie manipuliert die Leute um sich herum ganz bewusst und ist immer zur Stelle um gut gemeinte Ratschläge zu verteilen. Man muss sie einfach lieb haben. "Und euch wünsche Ich viel Spaß, Mädels. Tut nichts, was ich nicht auch tun würde." Na großartig, Oma. Jake fluchte."Da kannst du ihnen auch gleich die Erlaubnis geben, sich verhaften zu lassen." Jake kennen wir bereits aus dem 1. Band, da mochte ich ihn eigentlich auch ganz gerne. Er ist der typische Millionär der weiß wie man Frauen um den Finger wickelt und mit seinen Sprüchen einem ordentlich auf den Keks gehen kann, aber dieser Mann hat eine unglaubliche Verwandlung hingelegt. Er hat seine Maske abgelegt und empfindet mehr für Char als er es sich im ersten Moment eingestehen will, denn die beiden verbindet eine gemeinsame Vergangenheit auf die man nicht gerne zurück blickt. Aber Oma Nadine wäre nicht Oma Nadine wenn sie für die beiden nicht ihre ganz eigenen Pläne ausgeheckt hätte.  Denn Travis, Kacey und Oma Nadine haben eine Wette am laufen. Die Idee ist natürlich sehr lustig und ich habe sehr oft darüber gelacht, aber in der Haut von Jake & Char bzw. Travis & Kacey möchte ich nicht stecken, denn für beide Seiten ist der Einsatz hoch. Aber erfahrt selbst, wie weit es mit der Wette getrieben wird. Charlotte ist einfach toll, sie hat das Herz am richtigen Fleck, obwohl sie oft von ihren Eltern und Jake zurückgestoßen wurde, hat sie für das gekämpft was sie will, aber wird sie bereit sein noch einmal zu riskieren das ihr Herz bricht? Fazit: Ein tolles Buch mit einer unglaublichen Handlungen und sympathischen Charakteren mit denen es nie langweilig wird. Für alle Fans von Liebesromanen ein absolutes muss. Nun heißt es warten auf Band 3 und welche Streiche Oma Nadine noch so aus dem Hut zaubern wird. Blog: http://buecherstuff.blogspot.de/

    Mehr
  • auch Band 2 konnte mich überzeugen

    Games of Love - Unendliches Verlangen
    littlemhytica

    littlemhytica

    12. January 2015 um 20:20

    Inhalt Nachdem Kacey und Travis glücklich vereint sind, will seine Großmutter endlich auch den unsteten Jake an die richtige Frau bringen. Sie verdonnert ihn kurzerhand dazu, mit der schlagfertigen Charlotte zur Hochzeit des Bruders zu gehen. Eigentlich ist Jake felsenfest entschlossen, Single zu bleiben, doch dem Charme der gutaussehenden Charlotte kann er einfach nicht widerstehen. kurze Einblicke … das jeden Typen in die Flucht schlug - besonders den Typen wie ihn. Er verdiente nichts in dieser Richtung - er war nicht Dummkopf genug, um nicht zu wissen, dass eine Frau wie Char, nun ja, dass sie einen von den guten Männern verdiente. Nicht ihn. Definitiv nicht ihn. - Seite 94 Gott, wie konnte Sie nur so dumm sein! Der Mann war ihre ureigene Version von Kryptonit! Ein Kuss, und sie war machtlos. Man sollte ihm ein Warnhinweis verpassen oder eine Gesetz erlassen, das ahnungslose Frauen vor ihm warnte. - Seite 158 Wow, er hatte sich nie für den Bondage/ Sadomaso- Typ gehalten - bis jetzt. Bis der Gedanke, dass sie ihn tatsächlich zurückweisen oder verlassen könnte, potenzielle Realität geworden war. - Seite 253 "Wie nett. Und wenn du immer noch Vorstandsvorsitzender wärst, könnte ich dich jetzt Christian Grey nennen." - Seite 319 Meine Meinung: Jake ist uns ja bereits im ersten Teil etwas aufgestoßen, da er mit seinen Weibergeschichten einfach nicht hinter dem Berg halten kann. Hier lernen wir ihn allerdings mehr und mehr anders kennen, auch wenn es uns schwer fällt ihm das zu glauben und uns vielleicht sogar manchmal vorkommen, als ob er uns auf die Schippe nimmt. Wer kann sich so schnell ändern? Vorher immer sehr materielle denkend und immer auf seine optisches Erscheinungsbild achtend, erkennt Jake hier plötzlich ganz schnell das er zurückstecken sollte. Das ist etwas zu gutgläubig in der guten Zeit und mir konnte er lange Zeit nicht vormachen das er wirklich an einem Imagewechsel interessiert ist. Char ist bereits einmal von ihm verletzt worden und wir können das eins zu eins mit ihr fühlen wie sie mit ihren Gefühlen kämpft und sich an ihm rächen möchte. Auch die Anziehung trotz des Schmerzes ist sehr reell und glaubwürdig und ich finde man kann sich wirklich sehr gut in ihr wiedererkennen. Auch sie zweifelt an Jake´s plötzlichem Wandel, kann sich aber seinem Charme nicht entziehen. Das Katz & Maus spiel zwischen den Beiden ist genial. Das Gekabbel, die ganzen Neckereien und Streitereien sind sehr amüsant und der glühende Funke ist immer wieder so hell, das er mich als Leser oft blendete Kacey & Travis, die wir in Band 1 bereits kennenlernen durften sind hier auch wieder vertreten und wie wir sie kennen ein tolles Paar. Travis als Bruder von Jake und Kace als beste Freundin von Char können es nicht glauben was hier passiert. Wer Band 1 auch schon gelesen hat, weiß nun nach Band zwei das die eigentliche Hauptprotagonistin Oma Nadine ist. Sie schafft es, das man sie einfach lieb haben muss und man wünscht sich, dass jede ältere Dame mit 86 Jahren noch genauso rüstig und frech wäre wie sie. Mehr kann ich euch leider nicht von ihr verraten, sonst müsste ich spoilern. Aber glaubt mir wenn ich sage, ihr wärt gerne ihre Enkelin. …………………………………………………………………………………………… Auch hier schafft Rachel van Dyken es wieder eine absolute reale Szenerie zu schaffen, in der sie nie zu dick aufträgt. Auch wenn der Luxus, die Jobs einen etwas gehobenen Standart zeigen, ist Char das beste Beispiel das dies alles auch nicht Reich oder Glücklich macht wenn man ein Gewissen besitzt und moralische Grundelemente wahrt. Nicht jeder kann eben reich und geliebt geboren werden, was sehr traurig aber durchaus real ist. Die Teil mit Ihren Eltern war für mich sehr erschreckend, aber man kann sich durchaus vorstellen dass so etwas in manchen Kreisen durchaus existent ist. Die Autorin erzählt uns auch hier wieder eine Geschichte mit unheimlich viel Prickel, Erwartung und Gänsehaut, obwohl jeder Charakter seine Kleidung anbehält. Der lebendige Schreibstil weckt eine wahnsinnig Neugier, wann es endlich zur Sache geht (*hüstle) und der Leser wird, ohne das er es merkt ganz schön lange hingehalten. Aber ich denke das macht ein gutes Buch aus, das man ohne so schnell durch die Geschichte "slitet" und man erschreckend feststellen muss, das wir schon wieder kurz vor dem Ende steht. Ich wünsche mir vom Verlag das wir den dritten Teil, in dem es um Beth (Char´s Schwester) geht auch auf Deutsch zu lesen bekommen und freue mich auf die trockene Chemikanten Wie Sie es wohl schafft, den Senator Jace um den Finger wickeln kann?

    Mehr
  • Verkupplung Nummer 2

    Games of Love - Unendliches Verlangen
    RosaSarah

    RosaSarah

    29. December 2014 um 11:24

    Huhu, meine Lieben, heute stelle ich euch Band 2 einer tollen Reihe vor. " Games of Love- Unendliches Verlangen" Ich fand das Buch super gut. Info: Erscheinungdatum :01.12.2014 , Verlag : Droemer Knaur , ISBN: 9783426515709 , Flexibler Einband: 320 Seiten, Sprache: Deutsch , Hier geht es zum Buch: http://www.droemer-knaur.de/buch/7964894/games-of-love-unendliches-verlangen Was passiert in dem Buch:   Nachdem Kacey und Travis glücklich vereint sind, will seine Großmutter endlich auch den unsteten Jake an die richtige Frau bringen. Sie verdonnert ihn kurzerhand dazu, mit der schlagfertigen Charlotte zur Hochzeit des Bruders zu gehen. Eigentlich ist Jake felsenfest entschlossen, Single zu bleiben, doch dem Charme der gutaussehenden Charlotte kann er einfach nicht widerstehen. Quelle Droemer Knaur Verlag   Meine Meinung:  Für alle, die New Adult Bücher verschlingen und Lieben! Das Buch geht da weiter, wo es aufgehört hat, bloß aus der Sicht von  Jake und Charlotte.  Charlotte ist die beste Freundin von Kacey und kommt natürlich zu der Hochzeit ihrer Freundin und wie es nicht anders sein kann kennt sich auch den arroganten Jake, auch er hat ihr früher das Herz gebrochen.  Seine Oma hat vor ihn unter die Haube zu bringen, für sie kommt Charlotte wie gerufen und verkuppelt die Beiden ohne das sie es merken. Ich finde die Oma so toll und witzig ich konnte mich gar nicht vor lachen halten. Und wie es nicht anders sein soll, verlieben sie sich in einander. Doch Jake pass auf du bekommst Konkurrenz.  Ich fand das Buch besser als Band 1, denn ich konnte in diesem Buch Jake kennen lernen und habe gemerkt das er doch nicht so ein arroganter Mensch ist. Auch Charlotte wurde mir sehr sympathisch, ich konnte ihre Handlungen total nachvollziehen. Auch finde ich das Cover gelungen!   Fazit  Für alle die New Adult Bücher lieben und verschlingen!  Ich gebe dem Buch ♥♥♥♥♥    Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionexemplar  

    Mehr
  • Unendliches Verlangen - unendlich viel Spaß

    Games of Love - Unendliches Verlangen
    Blonderschatten

    Blonderschatten

    24. December 2014 um 14:25

    Cover: Das Cover gefällt mir gut. Es ist hell und freundlich, die Charaktere lassen ihre Zuneigung zueinander erkennen. Betrachtet man jedoch das Cover im Vergleich zur Geschichte, würde ich eher denken es handelt sich um eine Teenager-Romanze, da die Protagonisten auf dem Cover doch recht jung aussehen. Nichts desto trotz ist das Cover in Blickfang fürs Regal =) Meinung: Nach "Games of love - Bittersüßes Sehnsucht" habe ich mich ganz besonders auf den zweiten Teil der Reihe gefreut. Obwohl hier Jake, Travis Bruder im Mittelpunkt steht, bekommen wir doch auch immer wieder kleine Kapitel eingeworfen, in denen wir in die Gedanken von Kacey und Travis reinschnuppern können. So sehen wir sie nicht nur wieder sondern können auch ihre Entwicklung noch besser verfolgen. >>Frauen sind echt sonderbar. Ich rede davon, jeden Quadratzentimeter deines Körpers anzuknabbern, und du willst über meine Großmutter sprechen? Echt jetzt?<< Jake und Char sind schon wirklich eine Marke für sich, die beiden bekriegen sich und schlagen immer ein Stück mehr zurück als der Gegner zuvor. Doch egal wie man es dreht und wendet ist auch hier wieder Grandma Nadine das Highlight =) Die Frau ist einfach der Wahnsinn, sie manipuliert bewusst, hat eine Art die man einfach Lieben muss (es sei denn, es ist die eigene Großmutter^^) und wenn sie mal nicht gezielt irgendwo dazwischen funkt, verteilt sie gerne Ratschläge von denen sie ausgeht, dass die Jugend davon keine Ahnung hat ... wenn Oma Nadine nur wüsste =D >>Und euch wünsche Ich viel Spaß, Mädels. Tut nichts, was ich nicht auch tun würde.<< >>Na großartig, Oma.<< Jake fluchte. >>Da kannst du ihnen auch gleich die Erlaubnis geben, sich verhaften zu lassen.<< Ich muss sagen, nach dem ersten Band war Jake nicht gerade beliebt bei mir. Er war berechnend, hat nur zu seinem Vorteil gelebt und sich wenig um die Gefühle der anderen geschert. Doch wie mir in diesem Band schnell bewusst wurde, ist sein Äußeres nur eine von ihm errichtete Schale, die ihn cool wirken lassen soll, obwohl es in ihm meist ganz anders aussieht. Zugegeben, den Ruf den er bei seiner Familie hat, hat er sich selbst zuzuschreiben. Dennoch kann ich mir gut vorstellen, dass es schwer ist, wenn die eigene Familie nur das schlechteste von einem denkt und es gar nicht für möglich hält das sogar Jake eine feste Bindung eingehen würde die für ihn dementsprechend natürlich auch Treue voraussetzt. Aber auch Char hat so ihre Probleme. Ihre Eltern sind, wie kann ich es anders sagen, einfach nur furchtbar. Sie können stolz auf das sein, was ihre Tochter erreicht hat, aber stattdessen kümmern sie sich nicht um sie, vergessen sogar ihren Geburtstag und vergleichen sie immer mit ihrer Schwester die ja so viel mehr erreicht hat und sie zu stolzeren Eltern macht als Char es tut. Nein, so etwas sollte kein Kind von seinen Eltern zu hören bekommen. Doch Jake und Oma Nadine bemühen sich mit Eifer ihren Geburtstag doch noch zu einem tollen und unvergesslichen Erlebnis zu machen. >>Ähm, Grandma?<< Travis kratzte sich am Kopf. >>Du hast aber schon eine Genehmigung von der Feuerwehr besorgt, dass wir am Strand ein Feuerwerk machen dürfen, oder?<< Oma Nadines Schweigen war Antwort genug. Alle sprangen auf die Füße und suchten das Weite, während Grandma die ganze Zeit schrie: >>Ich gehe nicht mehr in den Knast!<< Die Wandlung die Jake in diesem Buch durchgemacht hat fand ich einfach klasse. Kenne ich aus dem ersten Band nur negative Seiten an ihm, wandelt er sich hier um 180 Grad. Wie schön es doch ist zu sehen, wie sehr die wahre Liebe einen verändert =) Und, welch ein Jammer, Char stand nicht auf der Speisekarte. Vielleicht, falls er ein Stück Kreide auftrieb, könnte er sie auf die Karte setzen und dann nett danach fragen. Und dann würde er nett alles vom Tisch fegen Und sie nett aus ihren Klamotten holen. Und dann nett Anspruch auf sie geltend machen ...>>Jake?<<, unterbrach Char seine Gedanken. >>Du bist ja ganz rot. Alles in Ordnung?<< Travis, Kacey und Oma Nadine haben sich hier zusammengetan. Die drei haben eine Wette am Laufen und der Wetteinsatz ist hoch ^^ Trotzdem der Kampf um den Gewinn lustig mit anzusehen war, hatte es meiner Meinung nach doch einen bitteren Beigeschmack. Travis hat nur noch die negativen Eigenschaften seines Bruders vor Augen und überlegt gar nicht, das er wirklich aufrichtige Gefühle für Char hegen könnte, lediglich Kacey entdeckt die ersten Anzeichen dafür. Doch die beiden befürchten den Sieg von Nadine - und ganz ehrlich, so schlimm wäre es wirklich nicht wenn die beiden die Wette verlieren würden - so versuchen Kace und Travis nochmal eine Schüppe drauf zu legen. Was ich daran verwerflich finde ist, es ist eine Sache sich in die Liebe einzumischen um Leute miteinander zu verkuppeln, aber gezielt zu versuchen, dass zwei eben nicht zusammen finden wo sie doch Gefühle füreinander zeigen ist eine ganz andere Sache. Letztendlich treffen Kace und Travis jedoch die richtige Entscheidung. Und da war er wieder, dieser bescheuerte bescheidene Blick, den Jace so gut beherrschte; kein Wunder, dass er ein hervorragender Schauspieler war: Er war ein verdammter Politiker! Falle nicht auf ihn herein, Char! Der Typ ist ein verlogener, betrügerischer .... Oh, Kacke - das war ja, als würde er in einen verdammten Spiegel starren. Jace kommt sowohl durch Nadine als auch durch Kace und Travis ins Spiel. Er scheint ein toller Mann zu sein, dennoch weckt er in einem nicht den Reiz wie Jake es tut. Die Wortgefechte fehlen und der Kampfgeist um Char lässt auch zu wünschen übrig. Als das Geheimnis um ihn im Weinkeller dann gelüftet wird, wäre ich nicht so cool geblieben wie Char ... Wie weit die Wette von Oma Nadine, Kacey und Travis geht erfahrt es selber ;) Charaktere: Charlotte hat von ihren Eltern nie die Aufmerksamkeit entgegengebracht bekommen, wie sie es sich gewünscht hätte. Immer hatte ihre Schwester einen höheren Stellenwert und auch sonst waren ihre Eltern immer perfekt darin alles was Char betrifft auszublenden. Sollte das auch der Fall bei Jake sein, wo er ihr doch so viel bedeutet? Ist sie bereit ein zweites Mal zu riskieren das ihr Herz bricht? Jake hat die größte Wandlung durchgemacht. Der junge Mann, der sonst nur zu seinem Vorteil lebt und sich wenig um die Gefühle andere gekümmert hat, setzt sich für Char ein, als ihre Eltern einen weiteren Riss in ihrem Herzen zurück gelassen haben. Hier wird Jake auch innerlich zu einem erwachsenen Mann. Schreibstil: Rachel van Dyken hat mich wieder vollkommen überzeugt. Besonders klasse fand ich es, dass wir hier nicht nur die Charaktere Kacey und Travis aus dem ersten Band wiedersehen, sondern ihnen auch ein paar Kapitel gehören, in denen wir in ihre Gedankengänge eintauchen dürfen. Oma Nadine hat die Autorin zu einem ganz besonderen Highlight gemacht, diese Frau bringt so viel Pepp und Spaß mit in die Geschichte, dass ich das Buch gar nicht hergeben wollte. Eine wirklich wundervolle Geschichte die die Lachmuskeln trainiert und uns das Wunder der Liebe näher bringt =3 

    Mehr
  • Wenn die Oma kuppelt ...

    Games of Love - Unendliches Verlangen
    TraumLilie

    TraumLilie

    15. December 2014 um 15:59

    Inhalt Nach einem One Night Stand mit dem heißesten Junggesellen, hat Charlotte genug von Jake Titus. Ein einfaches „Danke“ auf einem kleinen Zettel war alles, was sie danach von ihm bekommen hat. Doch als sie ihn im Flugzeug ganz plötzlich wieder sieht und sich revanchiert, merkt sie schnell, dass sie noch immer Gefühle für ihn übrig hat. Das kommt Jakes Großmutter gelegen und fängt mit ihren Spielchen an, die zwei zu verkuppeln. Aber ob Charlotte Jake auch verzeihen kann? Meinung Der erste Band konnte mich gleich auf begeistern, weshalb ich auch hohe Erwartungen an den zweiten Band hatte. „Games of Love – Unendliches Verlangen“ hat mich in keinster Weise enttäuscht. Jake, der ja schon im ersten Band auftrat, hatte dort schon mein Interesse wecken können. Er ist ein typischer Playboy. Alles was ihn interessiert sind Frauen und Geld. Bis Charlotte in sein Leben tritt. Gemeinsam mit ihr soll er die Hochzeit seinen Bruders organisieren. Dabei erhalten sie mehr oder weniger Unterstützung von Oma Nadine. Ich kann nur immer wieder sagen, die Frau ist einfach eine wunderbare Persönlichkeit. Sie manipuliert die beiden auf so eine geschickte Art und Weise, das keiner von beiden es mitbekommt. Und dennoch geht Omas Plan voll auf. Jake und Charlotte kommen sich von Mal zu Mal näher. Was habe ich in diesem Band gelacht, aber auch mitgefühlt. Die Charaktere sind wunderbar dargestellt, jeder mit seiner ganz persönlichen Seite. Jake, der sein Herz an Charlotte verliert und am Anfang vielleicht etwas unsympathisch einhergeht. Aber man muss ihm eine Chance geben. Charlotte, die eine wunderbare und loyale Frau ist, die sich nichts mehr wünscht als einen Mann, der sie aufrichtig liebt. Und dann wäre da auch noch Oma Nadine. Sie ist absolut mein Lieblingscharakter in dieser tollen Reihe. Ihre taffe Art, mit den frechen Sprüchen und das in ihren hohen Alter. Mich hat der zweite Band wirklich überzeugen können. Der Schreibstil ließ sich wie gewohnt flott lesen. Die Geschichte war zum Ende hin ein wenig voraussichtlich, aber dennoch überhaupt nicht langweilig. Es gab immer wieder Szenen, die einem Tränen in die Augen treiben. Ob vor Lachen oder weil man so gerührt ist. Was die Erotik anbelangt geht es auch in diesem Band erst am Ende wieder richtig zur Sache. Andeutungen bestehen, sind aber gut geschrieben. Alles in allem ein wirklich tolles Buch. Fazit Der zweite Band steht dem Ersten in nichts nach. Auch hier reichen sich Gefühle, Humor und ein Hauch Sarkasmus die Hand. Eine gefühlvolle Geschichte, die mich gut unterhalten konnte und mehr als einmal zum Lachen gebracht hat. Bewertet mit 4,5 von 5 Federn

    Mehr