Rafael Buschmann

 4.6 Sterne bei 7 Bewertungen
Autor von Football Leaks, Football Leaks 2 und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Rafael Buschmann

Neue Rezensionen zu Rafael Buschmann

Neu
Rose75s avatar

Rezension zu "Football Leaks" von Rafael Buschmann

Fussballstars als Finanz- und Investitionsobjekte
Rose75vor 4 Monaten

Die Autoren beschreiben in diesem Buch den Verlauf ihrer Recherche zu den Hintergrundgeschäften im Profifussball.

Ein Whistleblower, John, versorgt die Journalisten mit brisanten Verträgen und Unterlagen, die  Steuervermeidungstaktiken und Geldströme offenlegen. 

Da ich mich schon länger mit den Machenschaften von Banken beschäftige, haben mich die großen Zahlen und die fast schon kriminelle Energie dahinter nicht schockiert.  Eher meine Vermutungen bestätigt. 
Es geht im Buch hauptsächlich um die Gagen der Superstars und wie die am Fiskus vorbeigeschleust werden. Sowie um  Berater- und Investorenverträge,  die maßgeblich in die Karrieren der jungen Spieler eingreifen   und  große Fussball Clubs/Vereine  in Handlungsnot bringen. 

Mir hat in diesem Buch gefehlt  welche Auswirkungen  die  Zusatzvereinbarungen,  in manchen Profiverträgen,   auf den regulären Spielbetrieb haben.    Sind manche Spiele nur noch reines Theater?   

Kommentieren0
4
Teilen
Rebel_Hearts avatar

Rezension zu "Football Leaks" von Rafael Buschmann

Klare Leseempfehlung für jeden Fussballfan
Rebel_Heartvor einem Jahr

Ich denke, zum eigentlichen Inhalt muss ich nichts mehr sagen. Der Klappentext  lässt vermuten, worum es geht. Um Geld, um sehr viel Geld.
Um Geldsummen, die "normale" Menschen wie wir, sich niemand vorstellen können. Um Geldsummen, die dafür gesorgt haben, dass mir so manches Mal vielleicht wirklich der Mund offen stehen geblieben ist.
So sehr ich es auch vielleicht gewollt hätte, ich konnte dieses Buch nicht aus der Hand legen.
Football Leaks gibt einen Eindruck hinter den Fussball, den wir - fast alle - jedes Wochenende so sehr lieben.
Das Buch gibt einen Einblick in das Leben der Spieler und Spielerberater neben dem Fussballplatz. Durch die Rechere der beiden Autoren, die übrigens Redakteure beim Spiegel sind,  und ihrem Whistleblower „John“ erhält der Leser einen Einblick hinter der Fassade, die nach außen hin manchmal regelrecht nach Friede, Freude, Eierkuchen klingt.
John, der selbst zum Gejagten wird und alle möglichen Register ziehen muss, um nicht entdeckt zu werden, enthüllt auf Football - Leaks grenzenlose Gier. Gier nach Macht und Geld. Geldsummen, dir mir manchmal nur ein Kopfschütteln entlockt haben.
Spätestens nachdem Wechsel von Neymar von Barcelona zu Paris habe ich ernsthaft an dieser Welt und der Weltwirtschaft gezweifelt. Es wird mit Geldern um sich geworfen, die nur schwer fassbar sind.
Es wird beleuchtet, welcher der Stars zu Recht gerade vor Gericht steht oder welcher, womit all die Millionen wirklich angehäuft hat, die inzwischen auf seinem Konto zu finden sind.
Spielerberater, die fast mehr verdienen, als so mancher Star, werden ebenso sehr beleuchtet, wie Vorstände, Vertragsinhalte und Knebelverträge junger Stars.
Dieses Buch wirft ein völlig anderes Bild auf den Fussball und auch, wenn mir manche Dinge vor dem Lesen wirklich schon abstrus und unwirklich erschienen, haben Rafael Buschmann und Michael Wulzinger es - zusammen mit John - geschafft, meine Meinung in dieser noch zu verstärken.
Der Fussball, und inzwischen nicht nur der, bleibt eine reine Geldsache.
Ich hoffe, dass "John" und auch die beiden Redakteure uns weiterhin an ihren Ermittlungen teilhaben lassen, denn mich persönlich interessiert brennend, wohin das noch führen soll.

Kommentieren0
3
Teilen
TAndress avatar

Rezension zu "Football Leaks" von Rafael Buschmann

Interessant, aber was ist mit den Deutschen?
TAndresvor einem Jahr


Das der Fußball im Profibereich komplett verdorben ist, sollte nach den FIFA-Skandalen, der gekauften WM und weiteren Enthüllungen bekannt sein. Dennoch sorgten die Veröffentlichungen von Football Leaks ab September 2015 für große Unruhe, denn sie betrafen Spieler, Berater und Vereine. Der Spiegel konnte mit dem Sprecher, der sich nur als „John“ bezeichnete, Kontakt aufnehmen und erhielt so große Datenmengen. Diese wurden zusammen mit anderen europäischen Zeitungen ausgewertet und schließlich veröffentlicht.
Nun haben die beiden Spiegel-Redakteure, die den direkten Zugang zum Whistleblower „John“ haben, dieses Buch veröffentlicht. Das Buch kann man grob in 3 Teile unterteilen.

Erstens: Die Enthüllungen von Football Leaks
Zweites: Die Erlebnisse von Rafael Buschmann und die Gespräche mit John
Drittens: Die Arbeit der Spiegel-Mitarbeiter an den Daten

Wer im Spiegel schon die Artikel über die Enthüllungen gelesen hat, wird diesbezüglich in diesem Buch wenig Neues erfahren. Interessant sind die Gespräche mit John, die zeigen, wie versucht wird, Football Leaks unter Druck zu setzen und zu diskreditieren.

Allerdings gibt es auch zwei Dinge, die stören. Zum einen erfährt man nicht viel Neues, außer dem, was schon im Spiegel veröffentlicht worden war. Als ich das Buch gekauft habe, habe ich mir mehr erhofft. Seltsam ist auch, dass so wenig über die Bundesliga und deutsche Spieler geschrieben wird. Kurz werden Toni Kroos und Dietmar Hopp erwähnt, aber was ist mit Özil?

Insgesamt bietet dieses Buch aber einen sehr guten Einblick in die korrupte, kriminelle und unmoralische Welt des Profifussballs. Wer geglaubt hat, dass dies nur die FIFA betrifft oder Staaten, mit zweifelhaften Ruf, wird eines Besseren belehrt. Erschreckend ist die nicht vorhandene Reaktion von Fußballfans und die Versuche von Vereinen und Sponsoren, die Veröffentlichungen von Football Leaks zu unterbinden. Das sich daran in naher Zukunft etwas ändern wird, wage ich zu bezweifeln. Es bleibt die Hoffnung, dass weitere Veröffentlichungen erfolgen.

Die Negativpunkte wirken schwer. Für Leser, die die Veröffentlichungen im Spiegel nicht gelesen haben, ist das Buch aber sehr interessant. Daher vergebe ich 4 Sterne. 3 Sterne für die, die die Spiegel-Artikel kennen. Hier ist ein noch weiteres Buch von Nöten.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Rafael Buschmann?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks