Rafael Eigner Kammerflimmern und Klabusterbeeren

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(0)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Kammerflimmern und Klabusterbeeren“ von Rafael Eigner

Benny Brandstätter, attraktiver Arzt und Lebemann, versteht nach einer durchzechten Nacht die Welt nicht mehr. Alles deutet darauf hin, dass eine Frau namens Ricky bei ihm übernachtet haben muss – doch wer war die schöne Unbekannte? Sein zeit- und kräftezehrender Schichtdienst in der Notfallambulanz mit oftmals skurrilen Patienten wird für ihn schlagartig zur Nebensache, als einige Zeit später sein Handy aufleuchtet und er überraschenderweise eine Nachricht von Ricky erhält. Der Hobbymusiker und die Immobilienmaklerin verfangen sich in einer aufregenden Chataffäre, die Bennys Alltagsleben durcheinanderwirbelt. Doch was passiert, wenn Ricky plötzlich vor ihm steht? Die Jagd zweier verlorener Seelen nach mehr als einem Chat bringt einige Überraschungen zutage.

Intelligent-witziges und z.T. nachdenkliches Chat-Kammerspiel.

— andreasar

Emotionaler Schlagabtausch einer aufregenden Chataffäre, trifft derben Humor

— isabellepf

Derber Humor trifft lustigen, hintergründigen, emotionalen Schlagabtausch und nimmt sich und das Leben manchmal mehr auf die Schippe.

— Mandy_Kalous

Stöbern in Romane

Kleine Fluchten

kleine Kurzgeschichten aus dem Alltag gegriffen, die zeigen, dass kleine Veränderungen/Momente Großes bewirken können ♥

suggar

Die Goldene Legende

Fesselnd und aktuell!

KristinSchoellkopf

Die Zweisamkeit der Einzelgänger

Leider die Erwartungen der Lücke nicht erfüllt...

Vielhaber_Juergen

Die Wolkenfrauen

Ein grandioses Werk , mit einem realen Hintergrund. Eine Frau auf der Suche nach den Wurzeln , ihre Familie in Marokko

Arietta

Das Haus ohne Männer

Hat mich leider nicht überzeugt.

evafl

Winterengel

Ein zauberschönes Weihnachtsmärchen <3

janinchens.buecherwelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Getreu dem Motto, am Ende wird alles gut, und wenn es nicht gut ist, dann ist es nicht das Ende

    Kammerflimmern und Klabusterbeeren

    isabellepf

    23. April 2017 um 12:06

    Im Roman "Kammerflimmern und Klabusterbeeren", verfällt der attraktive Arzt Benny, nach einer durchzechten Nacht, einer aufregenden Chataffäre mit einer ihm Unbekannten, die sein Alltagsleben gehörig durcheinanderwirbelt, geschrieben von Rafael Eigner.Benny Brandstätter, ein angesehener und attraktiver Anästhesist im Marienkrankenhaus, versteht nach einer durchzechten Nacht die Welt nicht mehr. Mit einer sauber genähten Narbe, im Gesicht und einigen Anzeichen im Bad und in seiner Wohnung, deutet alles darauf hin, das der Lebemann in der Nacht noch Damenbesuch hatte. Eigentlich nichts ungewöhnliches für den attraktiven Arzt, doch wer war die fremde Unbekannte, die bei ihm allen Anschein nach übernachtet und am frühen Morgen von den Nachbarn gehört wurde? Überraschenderweise erhält Benny nach mehreren Wochen der Ungewissheit, eine Nachricht von Ricky, bei der selbst sein zeit- und kräftezehrender Schichtdienst in der Notfallambulanz schnell zur Nebensache wird. Beide verfangen sich in einer aufregenden Chataffäre, die das Alltagsleben des sonst so taffen Bennys gehörige durcheinanderwirbelt. Doch was passiert wenn die so ferne angebetete und Seelenverwandte, plötzlich vor einem steht?Der Roman begeistert nicht nur durch den verständlich und flüssigen Schreibstil des Autors, sondern wirkt auch auflockernd, durch den Mix der Sprache. Denn durch die schwäbischen Ausdrücke, die immer wieder in der Geschichte auftauchen, sind auch der Schlagabtausch und die stilvollen Wortgefechte zwischen Benny, seinen Arbeitskollegen und Ricky immer wieder sehr amüsant zu lesen. Aufschlussreich ist auch, Bennys Spruch des Tages, den er täglich auf der Toilettentür verewigt, der gut auf seine Tagessituation abstimmt und ausgewählt ist. Dieser unterstreicht zusätzlich seinen eher derberen Humor. Einzigartig und für mich neuartig waren hingegen die unzähligen Chatnachrichten zwischen Ricky und Benny, durch die man sich jedoch noch tiefer in das Alltagsleben der beiden hineinversetzten konnte. Oftmals habe ich bei jeder neu eintreffenden Nachricht regelrecht mitgefiebert.Interessant fand ich auch den Titel des Covers, bei dem der Leser erst fast ganz am Schluss das Geheimnis und die Bedeutung erfährt. Der etwas derbe und humorvolle Roman von Rafael Eigner hat mich bis zur letzten Seite begeistert und in den Bann gezogen, ohne das hier Langeweile aufgekommen ist. Denn in Kammerflimmern und Klabusterbeeren treffen Witz, Charme und Emotionen aufeinander, die auf einem gelungenen Schlagabtausch und einer aufregenden Chataffäre treffen. Für mich ein Roman, der lesen- und definitiv empfehlenswert ist.

    Mehr
  • Lauthals lachen bis der Notarzt kommt, oder so

    Kammerflimmern und Klabusterbeeren

    Mandy_Kalous

    24. January 2017 um 09:39

    Einfach aus dem Leben gegriffen. Ein junger Mann, Benny Brandstätter, gutaussehend, wortgewandt, musikalisch, Frauenliebhaber, Notarzt. Er umgarnt nicht nur die Singlefrauenwelt, sondern lässt den Puls seiner Kollegen auch mal nach oben schnellen. Vor allem seine liebenswerte Kollegin, Fatima oder seinem schrulligen Vorgesetzten raubt er oftmals den letzten Nerv. Jedoch sind das nicht die einzigen Attribute, die ihn in diesem Buch so lesenswert machen. Ob's die täglichen Kloweisheiten sind oder aber seine Gedanken, vor allem seine tiefgründigen Gedanken, die er mit seinen Lesern teilt, er ist immer für einen guten Spruch zu haben und im Wortgefecht unschlagbar. Auch seine Seelenverwandte Ricky ist ein sehr guter Pendant zu ihm, was dieses Buch zu etwas ganz besonderen macht. Man muss auch zwischen den Zeilen lesen.Dieses Buch hat mich vor allem durch den Mix der Sprache begeistert. Ob es der Einwurf einiger schwäbischen Ausdrücke waren, stilvolle Wortgefechte, die mich während des Lesens haben lauthals Lachen lassen oder vor allem durch die leichte Art. Die Dialoge im Chatstil, machen es zu etwas ganz besonderen. Es lockert die Geschichte unheimlich auf und man hat als Leser das Gefühl, ein Teil darin zu sein. Man fiebert mit, wann die Antwort auf die letzte Nachricht kommt, genauso, wie es oftmals bei schönen Unterhaltungen ist, die eher geschrieben als gesprochen werden.Kurzweilige Geschichte, die den Leser von Anfang an in ihren Bann zieht und bis zum Schluss nicht los lässt. In keinster Weise wird es langweilig oder langatmig. Man wird hier sehr gut unterhalten.Wer einmal in eine andere Welt, gespickt mit lustigen Dialogen, einigen schwäbischen Phrasen, derben Humor und der Garantie zum Lachen eintauchen will, hat mit diesem Buch eine tolle Entscheidung getroffen.Ich freue mich auf weiteres Gedankengut von Hr. Brandstätter ähm Hr. Eigner.Daher erhält dieses Buch von mir verdiente 5 Sterne.

    Mehr
  • Lauthals lachen bis der Notarzt kommt, oder so

    Kammerflimmern und Klabusterbeeren

    Mandy_Kalous

    16. January 2017 um 23:16

    Einfach aus dem Leben gegriffen. Ein junger Mann, Benny Brandstätter, gutaussehend, wortgewandt, musikalisch, Frauenliebhaber, Notarzt. Er umgarnt nicht nur die Singlefrauenwelt, sondern lässt den Puls seiner Kollegen auch mal nach oben schnellen. Vor allem seine liebenswerte Kollegin, Fatima oder seinem schrulligen Vorgesetzten raubt er oftmals den letzten Nerv. Jedoch sind das nicht die einzigen Attribute, die ihn in diesem Buch so lesenswert machen. Ob's die täglichen Kloweisheiten sind oder aber seine Gedanken, vor allem seine tiefgründigen Gedanken, die er mit seinen Lesern teilt, er ist immer für einen guten Spruch zu haben und im Wortgefecht unschlagbar. Auch seine Seelenverwandte Ricky ist ein sehr guter Pendant zu ihm, was dieses Buch zu etwas ganz besonderen macht. Man muss auch zwischen den Zeilen lesen.Dieses Buch hat mich vor allem durch den Mix der Sprache begeistert. Ob es der Einwurf einiger schwäbischen Ausdrücke waren, stilvolle Wortgefechte, die mich während des Lesens haben lauthals Lachen lassen oder vor allem durch die leichte Art. Die Dialoge im Chatstil, machen es zu etwas ganz besonderen. Es lockert die Geschichte unheimlich auf und man hat als Leser das Gefühl, ein Teil darin zu sein. Man fiebert mit, wann die Antwort auf die letzte Nachricht kommt, genauso, wie es oftmals bei schönen Unterhaltungen ist, die eher geschrieben als gesprochen werden.Kurzweilige Geschichte, die den Leser von Anfang an in ihren Bann zieht und bis zum Schluss nicht los lässt. In keinster Weise wird es langweilig oder langatmig. Man wird hier sehr gut unterhalten.Wer einmal in eine andere Welt, gespickt mit lustigen Dialogen, einigen schwäbischen Phrasen, derben Humor und der Garantie zum Lachen eintauchen will, hat mit diesem Buch eine tolle Entscheidung getroffen.Ich freue mich auf weiteres Gedankengut von Hr. Brandstätter ähm Hr. Eigner.Daher erhält dieses Buch von mir verdiente 5 Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks