Raffi Hakob Melik-Hakobian Bilder aus Persien und West-Armenien

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bilder aus Persien und West-Armenien“ von Raffi Hakob Melik-Hakobian

In jener Stadt lebte ein Mann mit seiner Frau. Sie hatten eine hübsche Tochter namens Almasta. Sie war erst fünfzehn Jahre alt, aber ihr jugendliches Herz glühte schon in Liebe zu einem schönen Jüngling, der ihre Liebe erwiderte. Die Granaten von Sawalan waren nicht so schön von Farbe wie seine Wangen; die Rosen von Schiras glichen nicht seinen Lippen und die junge Pappel war nicht so schlank wie er. Von Herzen war er sanft wie eine Minarett-Taube und seine Seele war rein und zart wie der Hauch eines Engels. Mechak – so hieß der Jüngling – und Almasta wurden an demselben Tage geboren, und als sie noch in der Wiege lagen, segneten ihre Eltern ihr künftiges Ehebündnis. www.hay-media.de

Stöbern in Romane

Was man von hier aus sehen kann

Wunderbar. Gelacht, geweint und in einem Zug gelesen.

BarbaraWuest

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Erfahrungebricht, Dadaismus, Lyrik und Vulgarismus - hier ist alles drin. Sehr abwechslungsreich im Stil, wenig Entwicklung in der Handlung

leolas

Der Vater, der vom Himmel fiel

Ein "Glücksgriff" in Buchform: Witzig, geistreich, einfach.nur.zum.Brüllen.komisch - und so wahr ;) 5 Sterne reichen hier nicht aus ;))

SigiLovesBooks

Underground Railroad

Eine tolle Heldin, die trotz aller Widrigkeiten nie aufgibt und immer wieder aufsteht, auch wenn es das Schicksal nicht gut mit ihr meint.

Thala

Swing Time

Eine sehr lange, gemächliche Erzählung, der streckenweise der Rote Faden abhanden zu kommen scheint. Interessanter Schmöker.

kalligraphin

Vintage

Überraschend gute und spannende Unterhaltung für jeden Blues- und Rock'n'Roll-Fan und alle die es noch werden wollen!

katzenminze

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen