Rafik Schami

 4.2 Sterne bei 1.250 Bewertungen
Autor von Erzähler der Nacht, Die dunkle Seite der Liebe und weiteren Büchern.
Autorenbild von Rafik Schami (© Root Leeb)

Lebenslauf von Rafik Schami

Die Arabische Welt: Rafik Schami wurde 1946 in Damaskus/Syrien geboren. Zwischen 1965-1970 leitete er als Mitbegründer die Wandzeitung „Al-Muntalek“ im alten Stadtviertel von Damaskus. 1971 wanderte er in die Bundesrepublik aus. Von 1971 bis 1979 arbeitete Rafik Schami vor allem in Fabriken und als Aushilfskraft in Kaufhäusern, Restaurants und Baustellen. Er schloss ein Studium der Chemie ab und erhielt 1979 seine Promotion. Zwischen 1971 und 1977 veröffentlichte er seine ersten literarischen Texte in Zeitschriften und Anthologien, jeweils in arabischer und deutscher Sprache. So schaffte er es mit seinen Werken, den Deutschen die Arabische Welt näher zu bringen. Rafik Schami war 1980 Mitbegründer der Literaturgruppe „Südwind“ und des PoLiKunst-Vereins. 1980-1983 war er Mitherausgeber und Autor der Reihe „Südwind-Gastarbeiterdeutsch“. 1983-1985 war er dann Mitherausgeber und Autor der Reihe „Südwind-Literatur“. Seit 1982 ist Rafik Schami freier Schriftsteller. Für seine Bücher, in denen er das Migranten Dasein, seine arabische Herkunft sowie die Demokratiegedanken vereint, wurde er schon mit zahlreichen Preisen ausgezeihnet und gilt als einer wichtigsten Vertreter der zeitgenössischen Literatur.

Neue Bücher

Die geheime Mission des Kardinals

 (35)
Neu erschienen am 22.07.2019 als Hardcover bei Hanser, Carl.

Ich wollte nur Geschichten erzählen

 (1)
Neu erschienen am 24.05.2019 als Taschenbuch bei dtv Verlagsgesellschaft.

Elisa oder Die Nacht der Wünsche

Erscheint am 23.09.2019 als Hardcover bei Hanser, Carl.

Die geheime Mission des Kardinals

Erscheint am 24.07.2019 als Hörbuch bei steinbach sprechende bücher.

Alle Bücher von Rafik Schami

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Erzähler der Nacht (ISBN:9783407789877)

Erzähler der Nacht

 (168)
Erschienen am 05.11.2018
Cover des Buches Die dunkle Seite der Liebe (ISBN:9783423212243)

Die dunkle Seite der Liebe

 (113)
Erschienen am 01.09.2010
Cover des Buches Eine Hand voller Sterne (ISBN:9783407787019)

Eine Hand voller Sterne

 (110)
Erschienen am 12.02.2019
Cover des Buches Sophia oder Der Anfang aller Geschichten (ISBN:9783446249417)

Sophia oder Der Anfang aller Geschichten

 (97)
Erschienen am 24.08.2015
Cover des Buches Das Geheimnis des Kalligraphen (ISBN:9783423139182)

Das Geheimnis des Kalligraphen

 (91)
Erschienen am 01.10.2010
Cover des Buches Reise zwischen Nacht und Morgen (ISBN:9783423620833)

Reise zwischen Nacht und Morgen

 (56)
Erschienen am 01.01.2002
Cover des Buches Die Sehnsucht der Schwalbe (ISBN:9783423210027)

Die Sehnsucht der Schwalbe

 (43)
Erschienen am 01.07.2007

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Rafik Schami

Neu

Rezension zu "Die geheime Mission des Kardinals" von Rafik Schami

Abrechnung mit dem syrischen Regime
Lesenisttollvor einer Stunde

Ein vom Vatikan nach Syrien entsandter Kardinal wird tot aufgefunden, übel zugerichtet in einem Fass Olivenöl. Anscheinend war er in geheimer Mission unterwegs. Kommissar Barudi, nur noch wenige Wochen von seiner Pensionierung entfernt, wird auf den Fall angesetzt. Da der Tote Italiener war, wird Verstärkung aus Italien angefordert. Der italienische Kommissar Mancini und Barudi verstehen sich auf Anhieb wie alte Freunde und bilden ein gutes Team.
Ihre Ermittlungen führen sie unter anderem in ein von Rebellen besetztes Gebiet, in dem sich der sogenannte Bergheilige aufhält, ein Heiler, dem magische Kräfte nachgesagt werden. In diesem Zusammenhang werden auch andere Schamanen und Heiler in Syrien erwähnt, die Marienerscheinungen haben und die Wunden Christi aufweisen. Handelt es sich durchweg um Scharlatane? Und wenn ja, warum erfahren sie so viel Unterstützung seitens der Kirche?
Für Barudis Vorgesetzten ist schnell klar, dass die Mörder des Kardinals Islamisten sein müssen, zumal auch ein entsprechendes Bekennerschreiben auftaucht. Doch Barudi und Mancini glauben nicht daran. Wie immer stellt sich die Frage „cui bono“, wem nutzt es? Der Leser erfährt sehr viel über die verschiedenen, oftmals miteinander verfeindeten religiösen Gruppen in Syrien: Sunniten, Alawiten, Schiiten, Drusen, Christen und Juden. Dies ist zum Teil interessant, zum Teil aber auch ermüdend, da sich die Erklärungen stellenweise lesen wie aus einem Lehrbuch für Religionswissenschaft.
Stück für Stück kommen die beiden Kommissare der Wahrheit näher, doch diese Wahrheit ist zu unbequem, als dass sie an die Öffentlichkeit gelangen dürfte...
Ich hatte mir aufgrund der Leseprobe einen spannenden Kriminalfall vorgestellt, doch eigentlich bildet der Mord an dem Kardinal nur den Hintergrund. Schami rechnet in diesem Roman vor allem mit dem korrupten syrischen Regime sowie diversen religiösen Gruppen ab. Mir hat dies zu viel Platz in dem Roman eingenommen. Was mir ebenfalls nicht gefallen hat, war die Liebesgeschichte zwischen Barudi und seiner Nachbarin Nariman. Jahrelang hat er seiner verstorbenen Frau Basma nachgetrauert und keine Frau auch nur eines Blickes gewürdigt. Jetzt verliebt er sich von einem Tag auf den anderen in eine Frau. Diese Liebesgeschichte geht mir zu schnell und erscheint mir nicht sehr glaubhaft. Rafik Schami ist ein begnadeter Geschichtenerzähler. Leser, die ausschweifende Geschichten mögen, die vom Hundertsten ins Tausendste gehen, sind hier genau richtig. Meine Erwartungen bezüglich des Buchs wurden jedoch nicht erfüllt, da die Geschichte streckenweise doch sehr zäh und belehrend war. 

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Die geheime Mission des Kardinals" von Rafik Schami

Krimi aus Syrien vor dem Krieg
irismariavor 6 Stunden

Rafik Schami entführt seine Leser in „Die geheime Mission des Kardinals“ins Syrien vor dem Krieg, denn der Roman spielt 2010.
Das Buch ist ein Krimi, wobei es dem Autor vor allem uns Erzählen geht und nicht um eine fesselnde Kriminalstory. Kommissar Barudi steht kurz vor seiner Pensionierung und hat als letzten Fall eine knifflige Aufgabe zu meistern. Es geht um einen italienischen Kardinal, der in Syrien ermordet wurde. Seine Leiche wird in einem Fass mit Olivenöl an die italienische Botschaft geschickt. Barudi soll herausfinden, warum der Kardinal in Syrien war und wie es zu seiner Ermordung kam.unterstützt wird Barudi von dem italienischen Kommissar Mancini , der von Barudis Chef angefordert wird, damit es nicht zu politischen Verstimmungen zwischen Syrien und Italien kommt. Nebenbei erfährt man in Tagebucheiträgen einiges über das Vorleben des Kommissars und immer wieder werden die Schwierigkeiten des Lebens in einer Diktatur thematisiert. Wie immer bei Büchern dieses Autors ist auch dieses Buch wunderbar bildhaft erzählt und neben der großen Geschichte, um die es in der Haupthandlung geht ,erzählt Rafik Schami immer wieder kleinere Geschichten nebenbei. Man erfährt vom Leben in Damaskus und auf dem Land, vom Miteinander der verschiedenen Religionen, von Glauben und Aberglauben und dem immer präsenten syrischen Geheimdienst. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist eine farbenprächtige Reise in eine fremde Welt, die mich allerdings auch etwas traurig zurückbleiben lässt, denn diese syrische Gesellschaft, die hier beschrieben ist, gibt es ja durch den Krieg nicht mehr.

Kommentieren0
0
Teilen
S

Rezension zu "Die geheime Mission des Kardinals" von Rafik Schami

Geschichtenerzähler
Starbucksvor 16 Stunden

Rafik Schami ist ein Geschichtenerzähler. Das kann er wirklich gut, doch nicht immer sind lange, ausschweifende Geschichten angebracht. In "Die geheime Mission des Kardinals" liegt der Focus auf dem Syrien vor dem Krieg. Etwas ausholen muss man da schon. Wieviel, ist aber fraglich 

Zum Inhalt: Ein Kardinal wird in einem Ölfass tot angeliefert, und das in Syrien. Weil der Kardinal aus Italien kommt, wird neben Kommissar Barudi der Italiener Mancini hinzu gezogen. Die beiden Ermittler passen zusammen, sie sind sich sympathisch. Während nun aber der Leser auf den Fall wartet, tritt dieser gleichsam in den Hintergrund.

Was der Leser bekommt, ist ein Bild Syriens voller Gerüche und Farben vor dem Krieg. Das Land ist liebenswert und schillernd dargestellt. Schami ist damit ein gesellschaftskritischer Roman gelungen, der leider aber auch sehr ausschweift. Weil ich es etwas kürzer und präziser besser gefunden hätte, würde ich hier gern 3,5 Sterne geben. Manchmal habe ich das Gefühl, dass auch die verschiedenen Mentalitäten eines Schreibers wie Schami und mir aus einer westlichen Kultur dem Verständnis bzw. Lesegenuss etwas im Wege stehen. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hallo ihr lieben Bücher- und Hörbuchfans!
Wir haben für eine neue Lese- und Hörrunde einen ganz besonderen Schatz für euch ausgesucht:
Ich wollte nur Geschichten erzählen von Rafik Schami.

Dieses (Hör)buch ist ein Muss für Fans von Rafik Schami. Aber auch interessierte Leser und Hörer, die die Geschichten des syrischen Erzählkünstlers noch nicht kennen, werden eine große Freude haben an diesem Buch über die Bedeutung des Geschichtenerzählens und die Herausforderungen, die ein Leben als Exilschriftsteller mit sich bringt.

Damit ihr in den Genuss dieser berührenden Erzählung kommen könnt, verlosen wir gemeinsam mit dem Verlag Hans Schiler/Hirnkost KG 15x das Hörbuch und 15x die Printausgabe von Ich wollte nur Geschichten erzählen – Mosaik der Fremde.

Wenn ihr gerne an der Lese-/Hörrunde teilnehmen möchtet, beantwortet uns bitte folgende Frage: Welche Bedeutung hat(te) das Geschichtenerzählen in eurem bisherigen Leben? Wir sind gespannt auf ein Beispiel, in dem das Erzählen von Geschichten euch neue Impulse gegeben oder euch zu neuen Gedanken angeregt hat.
Ihr könnt euch bis zum 15. April bewerben

Auch wenn die Wahl schwer fällt, schreibt uns bitte, ob ihr lieber das Hörbuch oder das Printexemplar gewinnen möchtet.
Wir sind ganz neugierig auf eure bestimmt zahlreichen interessanten Bewerbungen und freuen uns sehr auf die Diskussionen mit euch!


Zum Inhalt:

Autoren oder Titel-CoverAm 19. März 1971 landete in Frankfurt am Main das Flugzeug, das Rafik Schami nach Deutschland brachte. Die Entscheidung, seine Heimat Syrien zu verlassen, war ein Sprung ins kalte Wasser – und in die Freiheit.
In Texten, die sich wie Mosaiksteine zu einem bunten Gemälde zusammenfügen, erzählt er in seiner unnachahmlichen Art Heiteres, Komisches und Ernsthaftes aus dem Leben eines Exilautors. Zum ersten Mal hebt Rafik Schami ein bisschen den Vorhang und zeigt, welche abenteuerlichen Hürden er bei seinem literarischen Schaffen überwinden musste.

Zum Autor:

Autoren oder Titel-CoverRafik Schami zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern deutscher Sprache. Seine Werke wurden in 30 Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. www.rafik-schami.de.



Zum Sprecher:

Wolfgang Berger ist Schauspieler, Sprecher und Rezitator. Er arbeitet für Rundfunk, Reportagen, E-Learning, Synchron und Werbung, Hörspiel und Hörbuch.
Zur Leserunde
Die Leserunden im Rahmen der Challenges von Buchraettin gehen weiter auch im 2018!

Diersmal mit "Sophia oder Der Anfang aller Geschichten" von Rafik Schami.

Jeder ist willkommen!
M
Letzter Beitrag von  Miraprovor einem Jahr
@marpije Schön: Es muss schmelzen wie Schokolade 🍫
Zur Leserunde

Liebe Bücher- und Hörbuchliebhaber, liebe bibliophile Abenteurer, liebe Weltenspringer
,

herzlich willkommen zu unserer Hör- und Leserunde, in der wir Rafik Schamis neuestes Werk „Sami und der Wunsch nach Freiheit“ mit euch besprechen möchten. Wir freuen uns sehr darauf und hoffen, dass euch diese bewegende Geschichte zahlreiche schöne Lese/Hörstunden bescheren wird.

Wir verlosen 15x das Hörbuch und 15x das gedruckte Exemplar vom Beltz & Gelberg Verlag!

Um in den Lostopf zu wandern, schreibt uns einfach, ob ihr andere Werke Rafik Schamis kennt und welche Erwartungen ihr an dieses Buch habt.

Am 03.09.17 ist Anmeldeschluss. Bitte vermerkt in euren Kommentaren ob ihr das Buch gedruckt oder als MP3 CD haben möchtet.

Inhalt & Autor

Scharif erzählt die Geschichte von Sami, von dem gemeinsamen Leben in Syrien und von Samis Narben, die alle ihre eigene Geschichte haben. Scharif flicht sie ineinander, Geschichte um Geschichte: von Freunden und Feinden, von Samis großer Liebe Josephine und dem weisen Postboten Elias, dem Beschützer der Freunde. Er erzählt von ihrer Kindheit in den Gassen von Damaskus. Als ihr Widerstand gegen den Diktator wächst und der Aufstand in Daraa ausbricht, müssen die Freunde abtauchen und schließlich fliehen. Seitdem hat sich die Spur von Sami verloren.

Leseprobe: Klick 
Hörprobe: Klick

Rafik Schami wurde 1946 in Damaskus geboren. 1971 kam er nach Deutschland, studierte Chemie und legte 1979 seine Promotion ab. Heute lebt er in Marnheim (Pfalz). Er zählt zu den bedeutendsten Autoren deutscher Sprache. Seine Werke wurde in 29 Sprachen übersetzt.


Na, seid ihr schon gespannt? Dann verfasst schnell eure Bewerbung und seid mit ein bisschen Glück dabei, wenn wir in Rafik Schamis Welt eintauchen!

Es grüßt euch ganz herzlich
das Team von steinbach sprechende bücher
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Rafik Schami wurde am 22. Juni 1946 in Damaskus (Syrien) geboren.

Rafik Schami im Netz:

Community-Statistik

in 1.250 Bibliotheken

auf 161 Wunschlisten

von 39 Lesern aktuell gelesen

von 39 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks