Rahel Hefti

 4.7 Sterne bei 126 Bewertungen
Autorin von Das verlorene Dorf, Zürich fliegt und weiteren Büchern.
Rahel Hefti

Lebenslauf von Rahel Hefti

Rahel Hefti wuchs in der Nähe von Zürich auf. Sie studierte Medien- und Kommunikationswissenschaften sowie Filmwissenschaften an der Universität Zürich. Rahel liebt Young Adult, Mystery und Thriller und veröffentlichte bereits vier entsprechende Romane bei den Verlagen Literaturwerkstatt und Emons. In ihrer Freizeit trifft man Rahel in den Schweizer Bergen, beim Sport, im Kino, auf einem Rockkonzert oder beim Binge Watching ihrer aktuellen TV-Seriensucht an.

Alle Bücher von Rahel Hefti

Das verlorene Dorf

Das verlorene Dorf

 (41)
Erschienen am 01.09.2012
Zürich fliegt

Zürich fliegt

 (40)
Erschienen am 21.07.2016
Rette mich nicht

Rette mich nicht

 (24)
Erschienen am 01.11.2017
Alyssa Illusion

Alyssa Illusion

 (21)
Erschienen am 01.03.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Rahel Hefti

Neu
Sarunas avatar

Rezension zu "Rette mich nicht" von Rahel Hefti

Fazit: ein Schweizer Jugendthriller über Liebe und Freundschaft mit einem würzigen Schreibstil
Sarunavor 4 Monaten


Inhalt
Seit einem Jahr ist Darian verändert, stalkt seiner Ex nach und ist auch sonst eher ein Psychopath. Doch seine ehemaligen Freunde wollen das nicht einfach so akzeptieren und wollen dem Geheimnis das Darian umgibt auf die Spur kommen. Das erste Puzzle ist Ben- der Münchner der zu Besuch zu seiner Tante kommt und mit dessen Auftauchen die Steine ins Rollen geraten.
 
Persönliche Meinung
Ich finde es gerade ganz schön schwer, dieses Buch zu bewerten, da ich gemerkt habe, dass mir Thrillers und Krimis in Buchform leider wirklich einfach nicht so zusagen. Das heisst aber nicht, dass das Buch schlecht war, es war thematisch einfach nicht so meins. Daraus habe ich nun gelernt.
 
Auch die Charaktere waren mir grösstenteils unsympathisch und irgendwie auch egal. Marin und Lara konnten mein Herz zwischenzeitlich zum Klopfen bringen und auch Kai Bock, der Polizist brachte mich zum Grinsen. Laut Rahel war es allerdings ein bisschen gewollt, das man die Charaktere hinterfragt und sie nicht auf einem Podest verherrlicht. Und sie hat natürlich vollkommen recht! Viele der bookish Boyfriends und Bad Boys wären im realen Leben ein absolutes No Go.
Die Geschichte war ein bisschen spannend, allerdings bin ich durch die ganzen NA Romane, bei denen alle Charaktere schon die schlimmsten Dinge erlebt haben, recht abgehärtet. Eigentlich schlimm, wenn man sich das so überlegt... oder? Da stirbt jemand und es lässt einem mittlerweile total kalt, weil in Buch XY gleich 10 umgebracht wurden. Wo wird das noch hinführen?

Trotzdem war das Buch vom Inhalt und der Erzählweise um einiges besser als die Drachenmond Bücher die ich bisher gelesen habe.
 
«Ben war kein Held. Er war nicht der Schönling aus einer Young-Adult Verfilmung, dessen Namen sich Fangirls hinter ein „Team“ auf das T-Shirt schrieben. Aber genauso wenig war er ein Feigling.»
 
Was ich aber ganz fest toll fand, war Rahels Schreibstil. Wenn man sie ein bisschen kennt, dann erkennt man SIE in den Worten und den Sätzen wieder und ich musste deswegen so oft schmunzeln und lachen. Es war einfach so bissig und humorvoll. Viele Zusatzinformationen sind on Point und wenn man ein bisschen aufpasst, entdeckt man zwischen den Zeilen noch ganz viel mehr! Es war einfach so schweizerisch und es gab so viele Harry Potter hints, buchige Anspielungen und allgemein kleine Andeutungen auf aktuelle Themen und Lebensituationen. I Like!
 
«“Und er hat Kai Bock’s eingreifen einfach so akzeptiert? Ich meine – einfach so? Damit erübrigt sich ja unser kompletter - Masterplan.“ Chris wirkte so ungläubig, dass es Ellen überraschte, dass er sich nicht an seinen Cannelloni verschluckte.»
 
Erst wollte ich dem Roman nur 3 Sterne geben (Meine Bewertung für OK Bücher) aber dann kam am Schluss doch noch ein Fangirl Moment, der dem Ganzen glatt einen halben Stern mehr eingebracht hat!

Leider zieht sich der Roman ein bisschen, durch die vielen ausführlichen Zusatzinformationen und das Wort Autodrom kann ich nicht mehr lesen haha.

3,5/5
 
Fazit: ein Schweizer Jugendthriller über Liebe und Freundschaft mit einem würzigen Schreibstil


Kommentieren0
5
Teilen
22jasmin22s avatar

Rezension zu "Rette mich nicht" von Rahel Hefti

Rette mich nicht.
22jasmin22vor 10 Monaten


Format: Flexibler Einband
Seiten: 408
Erstausgabe: 1. November 2017
ISBN: 9783952481202
Verlag: Literaturwerkstatt
Sprache: Deutsch
Inhalt: »Das Böse schlummert in uns allen. Es ist unsere Entscheidung, ob wir es zähmen oder nicht.« Darian Capriati ist böse, davon sind alle überzeugt. Über ein Jahr ist es her, seit er sich von seinen Freunden abgewendet und einen Weg aus roher Gewalt eingeschlagen hat. Alle fürchten sich vor ihm, und nur eine glaubt an seine gute Seite: Ex-Freundin Ellen. Als der Münchener Ben zu Besuch kommt und sich in Ellen verliebt, droht die Sache zu eskalieren. Ist Darian ein eifersüchtiger Psychopath oder steckt mehr dahinter? Um der Sache auf die Spur zu kommen, müssen Ellen und ihre Freunde tief in der Vergangenheit graben. Was sie dort finden, wird zu ihrem größten Albtraum … Ein Young Adult-Thriller über Freundschaft, die erste große Liebe – und ein tödliches Geheimnis.
Meine Meinung: Ich hatte mich schon von Anfang an in das Cover verliebt. Ich finde bin e sieht einfach wunderschön aus! 😍 Rahel hat einen sehr angenehmen Schreibstil. Er lässt euch wirklich mühelos durch die Seiten fliegen. Die Charaktere wurden alle sehr gut ausgearbeitet, mit der Zeit ahnt ihre Züge schon fast voraus. Man lernt die Leute in diesem Buch einfach nur lieben. ❤️ Kann such dieses. Ich kann euch dieses Buch einfach nur weiterempfehlen!😍❤️

Kommentieren0
13
Teilen
moni_lovess avatar

Rezension zu "Rette mich nicht" von Rahel Hefti

absolut spannend und beängstigend realitätsnah
moni_lovesvor 10 Monaten

Hier kommt ihr zu meinem Blogbeitrag: https://allaboutmybooksandme.blogspot.de/

Gerade auf Instagram stößt man unweigerlich über dieses Buch und die überaus sympathische Autorin ( cagey_croissant ). So konnte ich nach einigem hin und her nicht widerstehen und wollte eines ihrer Bücher lesen.
Und ich kann es euch nur ans Herz legen!

Im Grunde begleitet ihr eine Gruppe von Freunden, die einen aus ihrem Kreise schmerzlich vermisst. Er ist nicht verschollen, sie sehen ihn jeden Tag. Doch irgendetwas hat ihn verändert, hat dafür gesorgt das er sich total isoliert und ungeahnte Aggressionen in sich bündelt.
Alle Annäherungsversuche der Freunde scheitern. Seine Exfreundin Ellen hat besonders Angst vor ihm, denn er stalkt sie auf Schritt und Tritt. Aber wozu, wenn sie ihm doch egal ist?

Als Ben in dem Örtchen auftaucht und langsam Teil der Gruppe wird, ändern sich die Gegebenheiten. Darian kommt ihm gefährlich nah und versucht ihn schnell wieder los zu werden, indem er ihn einschüchtert. Doch warum regt ihn Ben's Anwesenheit so auf?

Die Freunde gehen der Sache gemeinsam auf den Grund und versuchen herausfinden, was Darian's Wandel wohl ausgelöst haben könnte. Vielleicht ist er am Ende doch nicht so gefährlich, wie er es gern glauben machen möchte?

Ein sehr angenehmer Schreibstil lässt euch mühelos durch die Seiten fliegen und in die "Ermittlungen" der Freunde versinken.
Es ist spannend geschrieben und man malt sich zahllose Szenarien aus, die passiert sein könnten oder noch auf einen lauern.

Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, mit der Zeit ahnt man ihre Züge fast schon voraus.
Man fühlt sich zu hause und lernt die Jugendlichen echt lieben. Jeder mit seinen ganz besonderen Eigenschaften oder Talenten, die ihn oder sie auszeichnen.

Überraschende Wendungen und ungeahnte Feinde werden euren Puls konstant in die Höhe treiben lassen.

Beängstigend finde ich ja die Tatsache, dass ich mir solch ein Szenario durchaus realistisch vorstellen kann. Vielleicht hat mir gerade dies auch so an dem Buch gefallen, vielleicht birgt genau diese realitätsnahe Vorstellung den besonderen Schrecken der Geschichte?

Wenn ihr wissen wollt, welch düsteres Geheimnis Darian seinen Freunden verschweigt und welch grausamen Folgen sein Entdecken mit sich bringt, dann lasst euch in die Geschichte fallen! Ihr werdet es nicht bereuen!

Da mich das Ende kurz zusammen zucken lies, hoffe ich doch sehr auf eine Fortsetzung und ein Wiedertreffen der Freunde, die nun wohl ein neues Mitglied in ihrem Kreise haben...

Bis dahin gibt es ja Gott sei dank noch einigen Lesestoff der Autorin! :)

Kommentieren0
99
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
cagey_croissants avatar

«Das Böse schlummert in uns allen. Es ist unsere Entscheidung, ob wir es zähmen oder nicht.» - RETTE MICH NICHT.

###YOUTUBE-ID=9RMMODFLjNw###


RETTE MICH NICHT
Young Adult Thriller
Verlag Literaturwerkstatt
November 2017

Zum Thema
cagey_croissants avatar

Besucht mich an der FBM!

Zum ersten Mal in Deutschland unterwegs! An der  Frankfurter Buchmesse könnt ihr mich zwischen 13:00 - 13:30 bei Emons am Stand 48 A in Halle 3 treffen. Wer ist dabei? :)

Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Rahel Hefti im Netz:

Community-Statistik

in 86 Bibliotheken

auf 13 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 20 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks