Rahel Hefti Alyssa Illusion

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(16)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alyssa Illusion“ von Rahel Hefti

Bis vor Kurzem glaubte Alyssa, ein ganz normales Mädchen zu sein. Aber können normale Mädchen Gegenstände mit ihren Gedanken verschieben? Alyssa glaubt nicht an eine Illusion: Sie ist sich sicher, telekinetische Kräfte zu haben. Sie bringt sich mehrfach in Gefahr, und ihre Freunde beginnen sich zu distanzieren. Nur der unheimliche Mika lässt sich nicht abschrecken. Denn auch er hat ein Geheimnis ...

Ein gelungender und verwirrender Jugend-Mysterie-Thriller! =D

— blueleogreen
blueleogreen

Wer war`s?

— Bücherfürgrossundklein
Bücherfürgrossundklein

Das ganze Buch hat mich derart umgehauen, dass ich am Ende verzweifelt Seiten gewälzt habe, in der Hoffnung, dass es noch nicht vorbei ist!

— MiniSchoki
MiniSchoki

Mysteriös, spannend und unterhaltsam geschrieben. Nicht nur für Jugendliche geeignet.

— Jen_loves_reading_books
Jen_loves_reading_books

Überzeugend, fesselnd und überraschend!

— Kathleen1974
Kathleen1974

Fesselnde Geschichte - hoffe auf ein zweites Buch rundum Alyssa :)

— milen
milen

Eine faszinierende Geschichte über die Macht der Gedanken

— Amaltea
Amaltea

Die hochspannende und aufwühlende Geschichte über ein Mädchen mit übersinnlichen Kräften

— rugi49
rugi49

Stöbern in Jugendbücher

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Es fühlt sich etwas gestreckt an

TheVanniK

Hundert Lügen

Richtig spannend und trifft tief ins Herz. Einfach ein richtiger Spannungsjugendroman =) ich will mehr

EnysBooks

Verlorene Welt

Sehr schönstens Ende von der Reihe BItter&Sweet.

lucnavi

Schwebezustand

Ich bin begeistert!

leseratte83

Goldener Käfig

Eine solide Fortsetzung, welche besonders dem Ende hin an Tempo zulegt und Spannung auf den Abschluss der Reihe hinterlässt.

Tintenkinder

Feuer und Feder

Gutes Buch für zwischendurch.

Schnuggile

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Alyssa Illusion

    Alyssa Illusion
    blueleogreen

    blueleogreen

    14. May 2016 um 18:54

    Autor: Rahel Hefti Verlag: Literaturwerkstatt Erscheinungsdatum: 01.04.2015 Genre: Jugendbuch Thriller, Mysterie, Kurzgeschichte Seiten: 135 Preis: 6,99€ (eBook), 16,70€ (Taschenbuch CHF) gelesen vom: 15.04.16' bis zum: 18.04.16' Inhalt: "Kann man zum richtigen Zeitpunkt das Falsche denken?" Alyssa versteht die Welt nicht mehr: Von einem Tag auf den anderen kann sie Dinge mit der Kraft ihrer Gedanken bewegen. Hat sie übersinnliche Kräfte oder ist alles bloß ein fauler Zauber? Und was hat der unheimliche Mika damit zu tun? Meinung: Ich bin begeistert aber auch verwirrt! Rahel hat mich teilweise fast oder ganz in die Irre geführt. Das erfundene (? Jedenfalls hab ich es nicht im Internet gefunden.) Buch "Transzendenz" von Micheal Steele, passt perfekt zur Geschichte und ich bin davon besonders angetan.📓 Mit der Sie-Form konnte ich mich nach ein paar Seiten super anfreunden. In letzter Zeit lese ich viele Bücher die in der Ich-Form sind. Deswegen hat es kurz gedauert, aber dann ging es. Der Schreibstil ist locker und lustig. Spannung ist natürlich auch dabei. Ein paar Gruseleffekte haben natürlich nicht gefehlt. Ich bin schon sehr gespannt auf den 21. Juli. Da kommt nämlich "Zürich fliegt" raus, dass zehn Jahre nach "Alyssa Illusion" spielt.😍 Also sehen wir Mika und Alyssa bald wieder. Und dann wird vielleicht auch das Rätsel um das Ende gelöst.😉 Es ist ein schönes spannendes und verwirrendes Buch, dass ich fast verschlungen habe. Zum Glück habe ich das nicht getan, sonst könnte ich es nicht nochmal lesen.😂

    Mehr
  • Rezension zu "Alyssa Illusion" von Rahel Hefti

    Alyssa Illusion
    Kathleen1974

    Kathleen1974

    Titel: „Alyssa Illusion“ Autorin: Rahel Hefti Verlag: Literaturwerkstatt, 1. Auflage 2015 Seitenzahl: 138 Klappentext: „Alyssa versteht die Welt nicht mehr: Von einem Tag auf den anderen kann sie Dinge mit der Kraft ihrer Gedanken bewegen. Hat sie übersinnliche Kräfte oder ist alles bloß ein fauler Zauber? Und was hat der unheimliche Mika damit zu tun?“ Zum Cover: Beim Betrachten des tollen Covers sehe ich ein geheimnisvolles Gesicht, dessen Augen etwas Mysteriöses ausstrahlen! Es wirkt sehr fesselnd und macht neugierig! Zum Inhalt: Alyssa, die mit ihren Eltern und Geschwistern schon des Öfteren in ihrem Leben den Wohnort gewechselt hatte, besucht nach einem weiteren Umzug eine neue Schule. In dieser findet sie schnell Anschluss und befreundet sich mit einigen ihrer Mitschülern. Deren unterschiedliche Charaktere wurden gut gewählt und bestens beschrieben. Nachdem eine Mitschülerin ihr ein Fantasy-Buch auslieh, passieren Alyssa merkwürdige Dinge, die sie sich nicht erklären kann… Und dann ist da noch dieser im Abseits stehende Junge, der etwas Unbeschreibliches an sich hat und vor dem Alyssa von den anderen immer wieder gewarnt wird! Trotz des Unbekannten und der Gefahr, die dieser Junge auf sie ausstrahlt, wird Alyssa von ihm irgendwie angezogen. Sie fragt sich bald, wem kann sie vertrauen, wer ist dieser Junge und was hat es mit diesen schrecklichen Dingen auf sich, die ihr so oft und allein aus ihren Gedanken heraus passieren… Schreibstil: Wie auch im Buch „Das verlorene Dorf“ gefällt mir der Schreibstil der Autorin sehr gut! Dieser ist frisch, verständlich und an passenden Stellen mit Humor versehen. Zudem ermöglicht dieser ein leichtes und gleichzeitig fesselndes Lesen. Passend für das Lesealter werden hier der Jugend angepasste Wörter verwandt. Keine Textstelle wirkt anstrengend oder unverständlich! Das gesamte Buch liest sich flüssig! Lieblingszitate: „Nicht unter jeder Rüstung steckt ein Ritter.“ Meine Meinung zum Buch: Ich habe dieses Jugendbuch als Erwachsene mit großem Interesse gelesen. Da mich „Das verlorene Dorf“ der Autorin so gefesselt/begeistert hatte, war es mir ein großes Bedürfnis, auch dieses Buch aus ihrer Feder zu lesen. Erneut schaffte es die Autorin, mich an ihr Buch zu fesseln! Die Idee von ihr zu dieser Geschichte finde ich genial. Ihr Anliegen, bis zum Schluss den Leser im Dunkeln tappen zu lassen, konnte sie super umsetzen! Ständig fragte ich mich, welchem Charakter kann man hier eigentlich vertrauen, wer steckt hinter den ganzen merkwürdigen und angsteinflößenden Geschehnissen! Für mich war nichts durchschaubar/vorhersehbar! Das Ende des Buches ist überraschend, besser geht es fast nicht! Auch wenn dieses Buch mit seinen 138 Seiten nicht allzu umfangreich ist, empfand ich es ausreichend gefüllt mit Aktionen, Humor, Erstaunen, Rätseln und Spannung! Da es mich so in seinen Bann gezogen hatte, musste ich das Buch fast komplett mit einem Wusch auslesen! Ich möchte dieses Buch gern nicht nur Jugendlichen empfehlen, sondern auch älteren Lesern, die es lieben, über spannende und mysteriöse Handlungen zu rätseln. Bewertung: Ich gebe dem Buch überzeugende 5 von 5 Sternen.

    Mehr
    • 3
    Kathleen1974

    Kathleen1974

    02. May 2016 um 17:39
    Jen_loves_reading_books schreibt Sehr schöne und ausführliche Rezi 😊

    Herzlichen Dank :-)

  • Rezension "Alyssa Illusion"

    Alyssa Illusion
    Bücherfürgrossundklein

    Bücherfürgrossundklein

    14. April 2016 um 14:25

    Klappentext:„Alyssa versteht die Welt nicht mehr: Von einem Tag auf den anderen kann sie Dinge mit der Kraft ihrer Gedanken bewegen. Hat sie übersinnliche Kräfte oder ist alles bloß ein fauler Zauber? Und was hat der unheimliche Mika damit zu tun?“Buchcover:Beim Betrachten des Covers dachte ich zuerst, dass mich eine Vampirgeschichte erwartet. Die Augen strahlen etwas mysteriöses aus.Zum Inhalt:Alyssa kommt in eine neue Schule und findet gleich Anschluss. Eine Mitschülerin schenkt ihr ein Buch"Transzendenz" und ab diesem Zeitpunkt passieren merkwürdige Dinge um Alyssa. Schreibstil der Autorin:Das Buch ist sehr verständlich geschrieben, die Autorin bringt mit ihrer jungen, frischen Art den Leser dazu, das Buch in einem durch zu lesen. Bis zum Ende des Buches kann man nicht vorhersehen, wie es ausgeht. Es bleibt bis zum Ende geheimnisvoll und spannend!Meiner Meinung nach ist das Buch nicht nur für Jugendliche gedacht, sondern kann auch von Erwachsenen gelesen werden.

    Mehr
  • Alyssa Illusion: Eine gekonnte Täuschung!

    Alyssa Illusion
    MiniSchoki

    MiniSchoki

    06. March 2016 um 11:42

    Ein Mädchen, eine neue Schule, neue Freunde, ein mysteriöser Junge und der Irrglaube als Leser, dass man das Buch schon längst durchschaut hat... Inhalt: Alyssa ist - wie schon öfter in ihrem Leben - wieder an einer neuen Schule gelandet. Diesmal jedoch kommt alles anders. Sie findet recht schnell neue Freunde, die ihr auch direkt das Buch "Transzendenz" empfehlen, welches Alyssa auch wider Erwarten verschlingt. Doch plötzlich ist die Welt von Alyssa eine andere: Von einem Tag auf den anderen kann sie Dinge mit der Kraft ihrer Gedanken bewegen. Hat sie übersinnliche Kräfte oder ist alles bloß ein fauler Zauber? Und was hat der mysteriöse Mika damit zu tun, der Alyssas Herz höher schlagen lässt? Meinung: Nach "Das verlorene Dorf" von Rahel Hefti war ich mir sicher, dass mich auch dieses Buch wieder überzeugen würde! :) Bei "Alyssa Illusion" handelt es sich um eine Kurzgeschichte, die ursprünglich für den Schulunterricht geschrieben wurde. Trotzdem wollte ich es natürlich unbedingt lesen und habe mir auch Rahels Warnung, ich möge mich nicht hinters Licht führen lassen, zu Herzen genommen....dachte ich jedenfalls. Aufgrund des wunderbaren Schreibstils und den tollen Charakteren, die einen sehr an seine eigene Schulzeit denken lassen, fiel es mir unglaublich leicht, den Einstieg in die Geschichte zu finden. Die Spannung steigt Seite um Seite, so dass man die Zeilen regelrecht verschlingt. Schließlich will man endlich wissen, ob man mit seiner Theorie über die Geschehnisse richtig liegt!! Zur Info: Ich lag nicht richtig! :D Rahel Hefti ist es gelungen, mich bis zum bitteren Ende im Dunkeln tappen zu lassen und mit einem phänomenalen Schlusssatz dafür zu sorgen, dass ich einen Mini-Herzinfarkt bekam und in Schnappatmung verfiel! Ich habe den letzten Satz sicherlich 10 Mal gelesen und die letzte Seite immer wieder gewälzt, in der Hoffnung, dass da noch was kommt!! Also bitte liebe Rahel: ERLÖSE MICH! :D PS: Wieso hab ich sowas eigentlich nicht in der Schule gelesen?! Schiller und Goethe sind ja wirklich super, aber mal eine alltagstaugliche, spannende Geschichte wär doch bitte der Renner gewesen! ;)

    Mehr
  • Eine kleine Perle ....

    Alyssa Illusion
    Jen_loves_reading_books

    Jen_loves_reading_books

    26. January 2016 um 18:52

    "Alyssa Illusion " von " Rahel Hefti " Klappentext: Alyssa versteht die Welt nicht mehr: Von einem Tag auf den anderen kann sie Dinge mit der Kraft ihrer Gedanken bewegen. Hat sie übersinnliche Kräfte oder ist alles bloß fauler Zauber? Und was hat der unheimliche Mika damit zu tun? Cover: Das Cover wirkt mysteriös und etwas düster. Ich finde es passt gut zur Geschichte. Die Story und ihre Charaktere: Die Protagonistin ist sehr liebenswert und ihre Handlungen und Gedanken sind nachvollziehbar. Die Autorin hat es geschafft, das man mit der Hauptfigur mitfühlt, weil man sich komplett in sie hineinversetzen kann. Der Schreibstil ist frisch und flüssig zu lesen, ohne unnötige Längen. Die Story ist einfallsreich, mit unvorhergesehenen Wendungen und einem echt tollen Ende. Fazit: Obwohl es ein Jugendbuch ist, habe ich es mit großem Interesse und in einem Rutsch durchgelesen, da es mich total gefesselt hatte. Ich bin begeistert und habe mir gleich noch mehr Lesestoff der Autorin bestellt ( Das verlorene Dorf). Empfehlung: Ja, auf jeden Fall! Nicht nur für Jugendliche !!!

    Mehr
  • Sehr gelunges Buch m.M.n. für Jung und Alt

    Alyssa Illusion
    milen

    milen

    12. May 2015 um 11:29

    Kennen wir das nicht alle? Es geschehen uns unheimliche Dinge - die Frage bleibt bestehen, ob wir unseren Fähigkeiten oder doch dem Zufall zu verdanken haben? Alyssa sieht sich innert kürzester Zeit einer Vielzahl solcher Ereignissen ausgesetzt, welche die rationale Alyssa zweifeln lassen. Die spannende Geschichte um Alyssa führt uns durch die Welt der Gedanken und deren Wirkungskraft auf Psyche, Menschen und Objekte. Neben der offensichtlichen Auseinandersetzung mit dem Thema Telekinese, taucht der/die Leser/-in in die Welt der jugendlichen psychologischen Machtspiele und Intrigen ein. Das Buch zeichnet sich besonders durch die erfrischenden und unterhaltenden Wortspiele sowie durch den Lesefluss aus. Die Authorin spielt gekonnt mit Sprache der Teenager ohne dabei künstlich oder aufgesetzt zu wirken. In diesem Sinne hoffe ich auf die Realisierung einer ebenso spannenden zweiten Geschichte zu Alyssa und vergebe volle 5 Sterne.

    Mehr
  • Illusion oder Wirklichkeit?

    Alyssa Illusion
    Amaltea

    Amaltea

    08. May 2015 um 13:28


    MIt blossen Gedanken Gegenstände bewegen oder Ereignisse beeinflussen? Alyssa scheint über diese Gabe zu verfügen und verunsichert damit nicht nur ihr Umfeld, sondern am meisten sich selbst. Nur Mika bleibt cool. Wer ist er und was ist sein Geheimnis? Die Geschichte "schreit" nach einer Fortsetzung. 


  • Die bewegende Kraft der Gedanken

    Alyssa Illusion
    rugi49

    rugi49

    01. May 2015 um 09:40

    Wer hatte nicht schon den Wunsch, mit seinen Gedanken Dinge zu beeinflussen oder gar in Bewegung zu setzen? Alyssa scheint diese Fähigkeit zu haben, was sie und ihr Umfeld gleichermassen in Erstaunen, aber auch in Schrecken versetzt. Der Autorin gelingt es, mit dieser spannend aufgebauten Geschichte und einer lebhaften Sprache den Leser in ihren Bann zu ziehen.