Zürich fliegt

von Rahel Hefti 
4,8 Sterne bei40 Bewertungen
Zürich fliegt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Majas_Zeilenzaubers avatar

Mika 💔

Readrats avatar

Ganz ok!

Alle 40 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Zürich fliegt"

Mika Blum und Alyssa Müller verbindet eine ereignisreiche Vergangenheit, denn Mika ist Alyssas grosse Liebe – und ihr grösster Feind. Als er zu Besuch in Zürich ist, verschwinden Menschen und tauchen tot wieder auf. In Studentin Alyssa keimt ein schrecklicher Verdacht: Steckt Mika womöglich hinter den Verbrechen, oder ist diese Vermutung ihrer blühenden Phantasie geschuldet? Doch viel wichtiger ist: Wie weit geht sie für die Liebe? Gefangen zwischen Sehnsucht, Zerstörung und der unheilvollen Suche nach der Wahrheit. Ein intensiver Kriminalroman..

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783954519460
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:288 Seiten
Verlag:Emons Verlag
Erscheinungsdatum:21.07.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne31
  • 4 Sterne8
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Neuneuneugierigs avatar
    Neuneuneugierigvor einem Jahr
    Kurzmeinung: 269 Seiten Spannung und 2 Seiten Überraschung... damit habe ich nicht gerechnet!
    Alyssa Illusion... der Spitzname passt zum ganzen Buch

    Ein Mädchentraum wird wahr... .
    Girlie lieb Bad Boy, doch wie bad ist er wirklich?
    Er liebt sie auch, aber kann, darf das was werden?


    Spannend von Anfang an bis kurz vor Schluss, doch dann kommt es anders als erwartet. Zwischendurch nervt Alyssa auch mal, aber das passt. Es bleiben keine offenen Fragen, naja außer eine, aber die darf sich jeder selber beantworten.  

    Geschickter Aufbau, anhaltende Spannung, Gefühle kommen auch nicht zu kurz, und es gibt nicht nur schwarz und weiß! 

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    AnitaReadss avatar
    AnitaReadsvor einem Jahr
    Little Big City

    Ein wahnsinnig tolles Buch, unfassbar tolle Beschreibungen und eine Handlung, die mich das Buch nicht mehr aus der Hand legen liess. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    GabyBorowys avatar
    GabyBorowyvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein spannendes Buch mit überraschendem Ende
    Zürich fliegt im wahrsten Sinne des Wortes

    Ich habe von Rahel Hefti bisher "Das verlorene Dorf" gelesen und liebe dieses Buch. Als ich von "Zürich fliegt" hörte, musste ich es natürlich sofort haben.


    Zum Buch:
    Mika Blum und Alyssa Müller verbindet eine Vergangenheit, welche Jahre später in Zürich durch mysteriöse Vorfälle wieder auflebt. Alyssa fragt sich, ob Mika, ihre große Liebe hinter all dem steckt.
    Für dieses Buch muss man definitiv Zeit haben, das liest man nicht mal eben zwischendurch. Es geht los mit einem Prolog, der mich erst mal sehr schockiert hat. Danach hat mich die Geschichte nicht mehr losgelassen, ich musste mich beim lesen sehr konzentrieren um die Zusammenhänge und Fäden nicht aus den Augen zu verlieren. Das hat mich aber in keiner Weise gestört.

    Rahel hat einen so tollen Schreibstil, der vor detaillierten Beschreibungen und Wortwitz nur so trotzt. Selbst in diesem Kriminalroman kommt ihr wundervoller Humor zum Ausdruck. Man lernt Zürich und Umgebung sehr gut kennen und kann sich die Begebenheiten sehr gut vorstellen. Einzig die Schweizer Straßennamen und Begriffe waren für mich als Deutsche etwas schwierig in meinem Kopf auszusprechen.

    Die Protagonisten in diesem Buch liebt man oder hasst man....ein Zwischending gab es für mich nicht. Alyssa wird in eine für sie sehr schmerzhafte Geschichte hineingezogen an der sie, für mein Gefühl sehr reift. Durch ihre Gefühle für Mika ist alles noch viel schwieriger.
    Diese Gefühle werden von Rahel wunderbar bildhaft mit den Schmetterlingen in ihrem Bauch beschrieben.

    Alles in allem eine sehr intensive Geschichte, mit überraschendem Ende (zumindest für mich), die volle Aufmerksamkeit fordert. Die lohnt sich aber in jedem Fall !! 

    Danke liebe Rahel auch für die kurze Begegnung mit Rebecca und Stefan :)

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    K
    Kevin_Villigervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein Erstling der Massstäbe setzt
    Fesselnd von Anfang bis Ende!

    "Zürich fliegt" fesselte mich von der ersten Seite bis zum fulminanten Schlussbouquet! Dramaturgie und Schreibstil bescherten mir regelmässig weisse Knöchel und die Liebe der Autorin zum Detail offenbarte sich von Anfang bis zum Ende. So sind sowohl die Schilderungen der Ereignisse als auch der Schauplätze so lebendig, dass eine Verfilmung für mich noch müssiger wäre als bei Harry Potter. Als Zürcher war ich zudem von ihrer realitätsgetreuen Beschreibung der Stadt und ihren Eigenheiten hell begeistert. Hefti hat bei mir einen markanten Eindruck hinterlassen und ich warte gespannt auf ihre nächsten Werke!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    A
    Agathinosvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Faszinierende Hochspannung pur!
    Zürich fliegt - ein Thriller der Extraklasse!

    Eine unglaublich interessante Geschichte um Liebe, Hass und Rache! Hervorragend herausgearbeitete und spannungsreich in Szene gesetzte Charaktere und Handlungsorte in und um Zürich. Authentisch von A bis Z! 
    Ausgezeichneter und origineller Schreibstil!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    L
    Literatenfreundvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine unglaublich spannende Geschichte!
    Unstillbare Rachegefühle

    Wer steckt hinter einer unheimlichen Mordserie in Zürich? Die Taten werden mit grosser Kreativität begangen und die Schilderung der Ereignisse hält die Spannung bis zum Schluss unvermindert hoch. Es ist die Mischung von einer unglaublich spannenden Handlung und einem faszinierend intelligenten Schreibstil, welche den Leser gleichermassen fesselt wie im Ungewissen lässt. 
    Die Autorin ist ein Schreibtalent und für mich eine grosses Versprechen für die Zukunft!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    buecher_bewertungen1s avatar
    buecher_bewertungen1vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: So gut! Besser geht es gar nicht...
    So gut! Besser geht es gar nicht...

    Zusammenfassung
    Mika Blum und Alyssa Müller verbindet eine ereignisreiche Vergangenheit, denn Mika ist Alyssas grosse Liebe – und ihr grösster Feind. Als er zu Besuch in Zürich ist, verschwinden Menschen und tauchen tot wieder auf. In Studentin Alyssa keimt ein schrecklicher Verdacht: Steckt Mika womöglich hinter den Verbrechen, oder ist diese Vermutung ihrer blühenden Phantasie geschuldet? Doch viel wichtiger ist: Wie weit geht sie für die Liebe.

    Cover
    Als ich das Cover von "Zürich fliegt" gesehen habe, war mein erster Gedanke, ich muss das Buch haben. Im Vergleich zu ihrem ersten Buch, das etwas düster gehalten wurde, sieht man hier helle Farben von verschiedenen Lichtern, die mich auch sehr ansprechen.

    Kathas Meinung

    Dass ich ein großer Fan von der Autorin bin, muss ich nicht nochmal erwähnen, oder? Schon damals hat mir ihr Buch "Das verlorene Dorf" unheimlich gut gefallen, deswegen war ich umso mehr auf "Zürich fliegt" gespannt. Und eins kann ich euch sagen, ich wurde in keinster Weise enttäuscht, ganz im Gegenteil. Das Buch ist einfach Spannung pur, besser geht es nicht.

     Die Autorin schafft es, den Leser durch ihren sehr flüssigen und leicht verständlichen Schreibstil ab der ersten Seite zu fesseln. Leider habe ich für das Buch für meine Verhältnisse sehr lange gebraucht, was aber nicht am Buch lag. Doch selbst da habe ich sehr schnell in die Geschichte wieder  rein gefunden. Wer mich kennt, weiß, dass ich eher Erzählungen aus der Ich-Perspektive bevorzuge. "Zürich fliegt" ist jedoch in der Erzählform geschrieben, muss aber zugeben, dass ich sehr angetan war davon. Denn durch einige Perspektivwechsel in den einzelnen Kapitel konnte man viel mehr Einblick in die jeweilige Gedanken- und Gefühlswelt der Erzähler gewinnen, das hat mir sehr gut gefallen.

    Erzählt wird die Geschichte von Alyssa, ihr Charakter gefällt mir persönlich am besten, die ihren Jugendfreund Mika nach vielen Jahren wiedersieht. Die Beiden sind damals nicht wirklich im Guten auseinander gegangen, denn obwohl Alyssa Mika völlig verfallen ist, sieht sie in ihm das Böse. Und als Mika wieder in ihrem Leben auftaucht, passieren immer mehr mysteriöse Dinge und Menschen sterben. Aber hat hier wirklich Mika seine Finger im Spiel oder was passiert wirklich? Finden beide wieder nach all den Jahren und nachdem was alles vorgefallen ist, wieder zueinander oder ist das gar nicht mehr möglich? Als dies könnt ihr nur erfahren, wenn ihr das Buch lest. Ich kann es euch nur empfehlen.

    Die Charaktere sind wirklich sehr gut ausgearbeitet, denn jeder einzelne  Charakter wird so beschrieben, dass man eine ziemlich gute Vorstellung von den einzelnen Charakteren entwickeln kann.

    Für mich war das Buch bis zur letzten Seite sehr spannend, auch wenn man sich natürlich während des Lesens schon viele Gedanken darüber gemacht hat, was da nun wirklich los ist und wem Alyssa eigentlich vertrauen kann.

    Ein wieder sehr gelungenes Werk der Autorin und ich freue mich schon wahnsinnig drauf, in Zukunft noch mehr von ihr zu lesen! Deswegen vergebe ich ganz klar 5 Sterne und kann jedem das Buch nur empfehlen!

    Kommentare: 2
    34
    Teilen
    chellytheglubschs avatar
    chellytheglubschvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Spannend bis zur letzten Seite!
    Schmetterlingsjagd durch Zürich

    Mir gefällt das Cover super gut :D

    Die Geschichte bleibt Spannend bis zur letzten Seite. Ständig wecheln die Gefühle gegenüber Mika. Zwischen Zuneigung und Misstrauenversucht man, wie Alyssa herauszufinden was wirklich geschieht. Ob die Morde einfach zufällig geschehn? Hängt doch alles mit Mika und ihrer Vergangenheit zusammen?
    Keine der Charaktere ist perfekt und das macht finde ich die Geschichte aus. Man weiß irgendwann nicht mehr was nun Lüge und was zur Wahrheit gehört.

    Am Anfang hab ich ein bisschen gebraucht um mich in die Geschichte hineinzufinden, aber danach konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen ^-^
    Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen. Ich fand Zürich sehr gut beschrieben, ich konnte mich direkt in den jeweiligen Handlungsort hineindenken. Lustig fand ich manche schweizerische Ausdrücke, die bei uns daheim gar nicht Vorkommen und Rahels Schreibstil autentisch und sympatisch.

    Sehr gut gefallen hat mir, dass Alyssas Gefühlszustand gegenüber Mika immer durch Schmetterlinge in ihrem Bauch beschrieben wurde.

    Ich glaube das man ein paar Vorteile beim Lesen der Geschichte hat, wenn man die Kurzgeschichte "Alyssas Illusion" vorher bereits gelesen hat. Aber auch ohne lässt sich das Buch sehr gut verstehn.

    Eines der besten Krimis die ich bisher gelesen hab. Mit dem Ende hätte ich so nie gerechnet.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    blueleogreens avatar
    blueleogreenvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Äußerst spannend, verwirrend und einfach klasse!
    Zürich fliegt

    Autor: Rahel Hefti

     Erscheinungsdatum: 21.07.2016

    Genre: Kriminalroman

    Seiten: 288

    Preis: 11,90€

    gelesen vom: 01.08.16 bis zum: 12.08.16

    Bewertung: 5/5❤️

    Inhalt: Mika Blum und Alyssa Müller verbindet eine ereignisreiche Vergangenheit, denn Mika ist Alyssas grosse Liebe – und ihr grösster Feind. Als er zu Besuch in Zürich ist, verschwinden Menschen und tauchen tot wieder auf. In Studentin Alyssa keimt ein schrecklicher Verdacht: Steckt Mika womöglich hinter den Verbrechen, oder ist diese Vermutung ihrer blühenden Phantasie geschuldet? Doch viel wichtiger ist: Wie weit geht sie für die Liebe? Gefangen zwischen Sehnsucht, Zerstörung und der unheilvollen Suche nach der Wahrheit. Ein intensiver Kriminalroman..

    Meinung: Eigentlich lese ich nur selten Krimis, aber für Rahel musste ich natürlich eine Ausnahme machen. Sie schreibt einfach grandios, spannend und verwirrend. Durch die Kurzgeschichte Alyssa Illusion konnte ich mich sofort mit der Protagonist Alyssa identifizieren. Und wusste wie sie tickt. Zürich fliegt kann aber auch super ohne die Vorgeschichte gelesen werden. Es wird alles kurz nochmal im Laufe des Buches erklärt. Natürlich hat man manche Vorteile wenn man die Vorgeschichte kennt. Manchmal habe ich Hinweise auf bestimmte Dinge erlesen können die man ohne das andere Buch erst später erfahren hat. Genug davon. Die Story ist äußerst spannend und auch auf psychologischer Ebene behandelt. Was geht in Alyssa und den Anderen vor?Äußerst spannt Keine der Personen ist perfekt und das bekommt man als Leser auch zu spüren. Die kleinen oder großen Macken. Ich finde das super. Dadurch wusste ich selbst irgendwann nicht mehr was ich glauben soll und was schlichtweg gelogen ist. Alles wurde realistisch rübergebracht und ich kann mir leider auch vorstellen, dass dies wirklich passieren könnte. 

    Mit ein paar anderen habe ich Zürich fliegt in einer Leserunde gelesen. Diese wurde auf Instagram von @books_by_kathleen und @murmeltier_reads organisiert und durchgeführt. Die Autorin Rahel war auch mit von der Partie. Hier möchte ich auch nochmal sagen das mir die Leserunde sehr viel Spaß gemacht hat. 

    Zürich fliegt ist ein klasse Buch. Das ich jedem empfehle der Krimis mit psychologischen Aspekten mag und gern verwirrt wird. Rahel hat das mit dem verwirren echt drauf.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    M
    milenvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: "Zürich fliegt" - ein mitreissender Kriminalroman, welcher mit ausgezeichneten Beschreibungen brilliert
    Über Zürich geflogen - leider war der Flug nach 288 Seiten schon wieder vorbei!

    Handlung: Eine mysteriöse Vielzahl an tragischen Ereignissen erschüttert die Anwaltskanzlei Moretti & Partner. Die Aneinanderreihung der Vorkommnisse weckt die unbändige Fantasie von Alyssa. Ein Zufall oder das Meisterwerk eines Serienmörders? Dieser Gedanke lässt sie in der Folge nicht mehr los! Es gibt nur einen Ausweg sich aus diesen mentalen Fesseln zu befreien: Sie muss Licht ins Dunkle bringen! 

    Hauptprotagonisten:Alyssa Müller und Mika Blum bringen eine gemeinsame Vergangenheit mit. Bereits im Buch "Alyssa Illusion" lernen wir die beiden im Jugendalter kennen. Nach einigen Jahren kehren sie bei "Zürich fliegt" ins Rampenlicht zurück. Dabei versteht es die Autorin ausgezeichnet die Charakteren weiterzuentwickeln und gleichzeitig vertraute Verhaltensmuster aus deren Vergangenheit in die neue Geschichte einzupflegen. 

    Schreibstil: Das Buch spriesst förmlich vor Wortwitz und hervorragenden Beschreibungen. Beim Flug über Zürich kommt der Leser zum Beispiel in den Genuss von malerischen Landschaftsbildern der Zürichsee-Region und sensationellen Situationsbeschreibungen! Mir als Leser wurde dadurch die Geschichte so sehr lebendig gemacht, dass ich der Geruch des verbrannten Holz nach dem Hausbrand in der Nase hatte.  Trotz extensiven Beschreibungen und der hohen Schlagzahl an Ereignissen, bringt die Autorin durch gezielten Einsatz von Witzen und versteckten Wortspielen eine Lockerheit und einen unglaublichen Lesefluss in die Geschichte. Wenn ich dann das Buch trotzdem zur Seite legte überkamen mich immer wieder die Gedanken nach dem möglichen Ausgang der Geschichte.
    Man merkt, dass die Autorin sehr viel Zeit und Gedanken in die Ausgestaltung der kleinsten Details der Geschichte investiert hat! Dies führt zu einer tiefen Geschichte, in welche der Leser eingeladen wird einzutauchen. Diese Investition hat sich meiner Meinung nach mehr als ausbezahlt. So hatten die sorgfältigen und detaillierten Personenbeschreibungen zur Folge, dass ich mich gar oft beim Gedanken "Ach, Alyssa!" ertappte, als ob es sich um eine jahrelange Freundin handelt. 

    Fazit:"Zürich fliegt" ist ein ausgezeichneter Kriminalroman. Auch im dritten Werk brilliert die Autorin mit unglaublich schönen und tiefen Beschreibungen und lädt den Leser ein in die Geschichte einzutauchen. Die Ereignissen überschlagen sich regelrecht, womit der Leser an das Buch gebunden wird. Deshalb empfehle ich es das Buch nicht nebenher zu lesen, sondern sich der Geschichte vollends hinzugeben und über Zürich abzuheben.
    Einen guten Flug allerseits ;)  

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    cagey_croissants avatar

    Besucht mich an der FBM!

    Zum ersten Mal in Deutschland unterwegs! An der  Frankfurter Buchmesse könnt ihr mich zwischen 13:00 - 13:30 bei Emons am Stand 48 A in Halle 3 treffen. Wer ist dabei? :)

    Zum Thema
    cagey_croissants avatar

    Jetzt die ersten Seiten von»Zürich fliegt« lesen!


    Lerne Alyssa, Valérie und Pitbull kennen, bevor es am 21. Juli 2016 offiziell losgeht! Findest du heraus, wer der Fremde mit der Wollmütze ist?

    Erfahre mehr: Leseprobe (PDF Download)



    Zum Thema
    cagey_croissants avatar

    Er ist ihre große Liebe.
    - Aber auch ihr größter Feind.
    - Denn er ist vielleicht ein Mörder.


    ###YOUTUBE-ID=ddIJEoaZfqo###


    Mika und Alyssa kennen sich seit Jahren, die beiden verbindet eine ereignisreiche Vergangenheit. Als Mika zu Besuch in Zürich ist, verschwinden Menschen und tauchen tot wieder auf. In Studentin Alyssa keimt ein schrecklicher Verdacht: Ist es möglich, dass Mika hinter den Verbrechen steckt – oder ist diese Vermutung ihrer blühenden Phantasie geschuldet? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt …

    «Zürich fliegt» von Rahel Hefti

    Love & Crime
    emons: Verlag
    21.07.2016


    Jetzt vorbestellen.
    Zum Thema

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks