Neuer Beitrag

buecher_bewertungen1

vor 1 Jahr

(34)

Zusammenfassung
Mika Blum und Alyssa Müller verbindet eine ereignisreiche Vergangenheit, denn Mika ist Alyssas grosse Liebe – und ihr grösster Feind. Als er zu Besuch in Zürich ist, verschwinden Menschen und tauchen tot wieder auf. In Studentin Alyssa keimt ein schrecklicher Verdacht: Steckt Mika womöglich hinter den Verbrechen, oder ist diese Vermutung ihrer blühenden Phantasie geschuldet? Doch viel wichtiger ist: Wie weit geht sie für die Liebe.

Cover
Als ich das Cover von "Zürich fliegt" gesehen habe, war mein erster Gedanke, ich muss das Buch haben. Im Vergleich zu ihrem ersten Buch, das etwas düster gehalten wurde, sieht man hier helle Farben von verschiedenen Lichtern, die mich auch sehr ansprechen.

Kathas Meinung

Dass ich ein großer Fan von der Autorin bin, muss ich nicht nochmal erwähnen, oder? Schon damals hat mir ihr Buch "Das verlorene Dorf" unheimlich gut gefallen, deswegen war ich umso mehr auf "Zürich fliegt" gespannt. Und eins kann ich euch sagen, ich wurde in keinster Weise enttäuscht, ganz im Gegenteil. Das Buch ist einfach Spannung pur, besser geht es nicht.

 Die Autorin schafft es, den Leser durch ihren sehr flüssigen und leicht verständlichen Schreibstil ab der ersten Seite zu fesseln. Leider habe ich für das Buch für meine Verhältnisse sehr lange gebraucht, was aber nicht am Buch lag. Doch selbst da habe ich sehr schnell in die Geschichte wieder  rein gefunden. Wer mich kennt, weiß, dass ich eher Erzählungen aus der Ich-Perspektive bevorzuge. "Zürich fliegt" ist jedoch in der Erzählform geschrieben, muss aber zugeben, dass ich sehr angetan war davon. Denn durch einige Perspektivwechsel in den einzelnen Kapitel konnte man viel mehr Einblick in die jeweilige Gedanken- und Gefühlswelt der Erzähler gewinnen, das hat mir sehr gut gefallen.

Erzählt wird die Geschichte von Alyssa, ihr Charakter gefällt mir persönlich am besten, die ihren Jugendfreund Mika nach vielen Jahren wiedersieht. Die Beiden sind damals nicht wirklich im Guten auseinander gegangen, denn obwohl Alyssa Mika völlig verfallen ist, sieht sie in ihm das Böse. Und als Mika wieder in ihrem Leben auftaucht, passieren immer mehr mysteriöse Dinge und Menschen sterben. Aber hat hier wirklich Mika seine Finger im Spiel oder was passiert wirklich? Finden beide wieder nach all den Jahren und nachdem was alles vorgefallen ist, wieder zueinander oder ist das gar nicht mehr möglich? Als dies könnt ihr nur erfahren, wenn ihr das Buch lest. Ich kann es euch nur empfehlen.

Die Charaktere sind wirklich sehr gut ausgearbeitet, denn jeder einzelne  Charakter wird so beschrieben, dass man eine ziemlich gute Vorstellung von den einzelnen Charakteren entwickeln kann.

Für mich war das Buch bis zur letzten Seite sehr spannend, auch wenn man sich natürlich während des Lesens schon viele Gedanken darüber gemacht hat, was da nun wirklich los ist und wem Alyssa eigentlich vertrauen kann.

Ein wieder sehr gelungenes Werk der Autorin und ich freue mich schon wahnsinnig drauf, in Zukunft noch mehr von ihr zu lesen! Deswegen vergebe ich ganz klar 5 Sterne und kann jedem das Buch nur empfehlen!

Autor: Rahel Hefti
Buch: Zürich fliegt

danielamariaursula

vor 1 Jahr

@buecher_bewertungen1

oh, ich mag die emons Krimis auch sehr gerne, den werde ich im Auge behalten!

buecher_bewertungen1

vor 1 Jahr

@danielamariaursula

Kann es dir nur empfehlen! Rahel Hefti ist eine unglaublich talentierte Autorin und das Buch ist mega!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks