Rahel Träger

 4.9 Sterne bei 9 Bewertungen

Alle Bücher von Rahel Träger

Rahel TrägerRikki und der Schatz der Löwen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Rikki und der Schatz der Löwen
Rikki und der Schatz der Löwen
 (7)
Erschienen am 08.01.2013
Rahel TrägerSophie - Königin der Farben
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sophie - Königin der Farben
Sophie - Königin der Farben
 (1)
Erschienen am 28.01.2016
Rahel TrägerSophie – Perfektes Chaos
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sophie – Perfektes Chaos
Sophie – Perfektes Chaos
 (1)
Erschienen am 22.02.2018

Neue Rezensionen zu Rahel Träger

Neu
Taluzis avatar

Rezension zu "Sophie - Königin der Farben" von Rahel Träger

Sophie entdeckt das Leben und die Farben neu
Taluzivor 3 Jahren

Sophie ist nach einem Unfall blind. Seit einem Jahr hat sie nicht mehr gemalt. Malen war ihre Leidenschaft. Ihre kleinen Zeichnungen von Lehrern waren heiß begehrt. Nun findet sie, dass Malen mit unsichtbaren Farben unmöglich ist.

Ihre Eltern fällt es schwer sich an ihre Blindheit zu gewöhnen. In den Ferien soll Sophie in ein Musikcamp von der Kirche fahren. Am Bahnhof trifft sie den kecken Max.

Als sie ihn im Musikcamp wieder trifft, braucht sie dringend eine Überlebensstrategie für diese Ferien. Schnell freundet sie sich mit Paula an. Paula quatscht zwar ziemlich viel, ist aber ein hilfsbereites und freundliches Mädchen. Ganz im Gegensatz zu den Zwillingen auf ihrem Zimmer. Puh, sind die anstrengend.

Plötzlich verschwinden im Camp Wertgegenstände. Wer steckt dahinter? Die Zwillinge gründen sofort den Milian-Detektivclub und verdächtigen Max.

Sophie ist hin und her gerissen. Kann es der freche und doch nette Max sein? Um das herauszufinden, geht sie selber auf Suche nach dem Dieb.

Flüssig und leicht lässt sich das Buch von Rahel Träger lesen. Das Buch ist für Jugendliche ab 10 Jahre geeignet. Ich würde sagen, dass es eher Mädchen anspricht. Es ist in der Ich-Perspektive geschrieben. Die Hauptprotagonistin ist ein Mädchen und daher können sich eher Mädchen in diese Person hinein versetzten beim Lesen.

Alles was Teens in dem Alter beschäftigt kommt drin vor: das Aussehen, Freundschaften, Zweifel, Streit, Gefühle und ein Abenteuer. Ein Jugendroman, in dem aber auch christliche Werte und der Glaube an Gott nicht zu kurz kommen. Das Musikcamp ist von der Kirche organisiert, so dass der christliche Glaube ganz selbstverständlich mit in die Geschichte einfließt.

Durch die verschwundenen Gegenstände im Camp ist die Geschichte spannend. Als Leser rätselt man mit, wer hinter hinter den Diebstählen steckt. Nicht nur einmal bringt die blinde Sophie sich in eine brenzlige Situation. Bis zum Schluss steigerte sich die Spannung.

Es ist das zweite Buch von Rahel Träger. Schon in „Rikki und der Schatz der Löwen“ hat sie als Hauptprotagonisten ein Kind mit Handicap gewählt. In „Sophie Königin der Farben“ ist Sophie blind und lernt ihre Welt neu kennen. Wie die anderen Jugendlichen fährt sie in den Ferien in ein Musikcamp. Gut stellt die Autorin dar, welche Schwierigkeiten es für Sophie zu meistern gibt und wie die anderen Personen auf sie reagieren.

Der Gedanke der Inklusion wird im Buch gut umgesetzt.

Volle Leseempfehlung.

Kommentieren0
35
Teilen
InaVainohullus avatar

Rezension zu "Rikki und der Schatz der Löwen" von Rahel Träger

Rikki und der Schatz der Löwen
InaVainohulluvor 6 Jahren

> Rikki, Pit und Serafina sind alle drei ziemlich besonders: Rikki, weil er auf vier rädern durch die Weltgeschichte rollt, Pit, weil seine Maße nicht unbedingt Modelqualitäten haben und Serafina, weil sie in Sachen Mode als Künstlerkind sehr eigene Vorstellungen von Stil hat. Für ein Schulprojekt tun sich die drei notgedrungen zusammen. Sie sollen etwas über ihr Dorf erforschen, das mindestens 500 Jahre alt ist. In der Klosterkirche werden sie auf die Inschrift einer alten Steinplatte aufmerksam. Bei ihren Nachforschungen decken sie Zusammenhänge auf, die bis weit ins Mittelalter hineinreichen - und nicht nur mit der Sage um einen Goldschatz von Kaiser Friedrich II, sondern offenbar auch mit Rikkis Familiengeschichte verknüpft sind. <

Meinung:

"Rikki und der Schatz der Löwen" ist ein tolles Abenteuerbuch, das nicht nur kleine Leser begeistert. Die Geschichte bietet tolle Unterhaltung mit viel charmantem Witz, tollen Figuren und einer Menge Spannung.

Uns hat besonders gefallen, das zum einen viele wichtige soziale, aber auch christliche Werte vermittelt werden, wie beispielsweise das "Geben und Nehmen", das Zusammenhalten, Freundschaft und auch das man mal "über seinen Schatten springen muss". Richtig toll. Zum anderen ist das Buch so spannend geschrieben, das man immer schnell wissen will wie es weitergeht.

Obwohl das Buch ab einem Alter von 7 Jahren empfohlen wird, eignet es sich eher zum Vorlesen.

Mein 9-jähriger Sohn hat schon zu Beginn bemängelt, das die Schrift viel zu klein und der Text viel zu viel ist. Außerdem fand er blöd, das so gar keine Bilder vorkommen. Die Lust das Buch selbst zu lesen, war also relativ schnell verflogen und so habe ich das Buch vorgelesen. Die Geschichte jedoch hat ihm gut gefallen und er würde gerne mehr über Rikki und seine Freunde lesen.

Kommentieren0
10
Teilen

Rezension zu "Rikki und der Schatz der Löwen" von Rahel Träger

Tolles Buch für Groß und Klein mit Abenteuer, Spaß und Spannung
Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren

Rikki, ein aufgeweckter und witziger Junge, ist mit seinen Eltern und seinem jüngeren Bruder Alex umgezogen. In der neuen Klasse wird Rikki mit Überraschung betrachtet, denn er sitzt seit einem Unfall im Rollstuhl. Sofort lernt er den molligen Pit, der wegen seiner Figur von vielen geschnitten wird, kennen und freundet sich mit ihm an. Beide sind etwas anders als der Durchschnitt und das bekommen sie vor allem von den drei Klassenclowns – den sogenannten Lackaffen- auch deutlich zu spüren. Pit und Rikki lassen die Anfeindungen relativ kalt, denn immerhin haben sie einander und ergänzen sich super. Für ein Referat über die Geschichte ihres Dorfes müssen sie nun jedoch noch eine dritte Person finden – es bleibt nur noch ein Mädchen, die flippige Serafina übrig. Auch Serafina hat keinen leichten Stand innerhalb der Klassengemeinschaft, da sie aus einer Künstlerfamilie stammt und einen sehr ausgefallenen Modegeschmack hat. Nun haben sie sich gefunden, der lebensfrohe Rikki, der ohne Selbstmitleid und –zweifel gut durch Leben kommt, der mollige, sehr höfliche und hilfsbereite Pit, der ohne Vater aufwächst und die schrille, kecke Serafina, die kein Blatt vor den Mund nimmt. Das Team passt einfach perfekt zueinander, denn sie ergänzen und verstehen sich blendend. Das ist auch gut so, denn nach dem Fund einer alten Münze und Inschriften auf Grabplatten in der Kirche ,kommen sie einem Geheimnis Kaiser Friedrich II auf die Spur, dass nicht nur sie interessiert. Ein Wettlauf um einen Goldschatz beginnt…

Ein wunderbares Kinderbuch, dass alles hat um Kinder und Erwachsene zu begeistern –Witz, Spannung, Abenteuer, Wissen! Der Autorin ist es gelungen eine rasante Geschichte, mit interessanten Charakteren zu entwickeln, die nicht nur Kinder begeistern wird und bis zur letzten Seite fesselt. Sie schreibt flüssig, auch für Kinder gut lesbar und verständlich. Christliche Werte, Empathie und soziale Kompetenz werden nebenbei und ganz wichtig: ohne erhobenen Zeigefinger vermittelt! Freundschaft ist eben nicht abhängig vom Äußeren, ebenso wenig Kompetenz. Wer sich weniger mit Glaubensfragen beschäftigt sein will, kann trotzallem guten Gewissens zu diesem Buch greifen, denn die christlichen Bezüge sind zwar da, die Suche nach dem Schatz steht aber im Vordergrund.
Für Kinder ab sieben Jahren ist es geeignet, allerdings denke ich, dass durch die recht eng beschriebenen Seiten ohne Bilder, das Selbstlesen erst für Kinder um die 9-10 Jahre geeignet ist. Ein Kritikpunkt sind die recht dünnen Seiten, die leichter schnell etwas einreißen, besonders gegen Schluss, wenn es richtig spannend wird.

Gerne sprechen wir eine absolute Leseempfehlung aus und vergeben 5 fette Sterne!

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
katja78s avatar
Kinderbücher gehen immer, oder?

Ich hatte ja gefragt ob ihr gerne eine Leserunde wollt und hier ist sie :-)

SCM R. Brockhaus ruft zur Leserunde auf für Rikki und der Schatz der Löwen von Rahek Träger!



Rikki, Pit und Serafina sind alle drei ziemlich besonders: Rikki, weil er auf vier Rädern durch die Weltgeschichte rollt, Pit, weil seine Maße nicht unbedingt Modelqualitäten haben, und Serafina, weil sie in Sachen Mode als Künstlerkind sehr eigene Vorstellungen von Stil hat. Für ein Schulprojekt tun sich die drei notgedrungen zusammen. Sie sollen etwas über ihr Dorf erforschen, das mindestens 500 Jahre alt ist. In der Klosterkirche werden sie auf die Inschrift einer alten Steinplatte aufmerksam. Bei ihren Nachforschungen decken sie Zusammenhänge auf, die bis weit ins Mittelalter hineinreichen - und nicht nur mit der Sage um einen Goldschatz von Kaiser Friedrich II, sondern offenbar auch mit Rikkis eigener Familiengeschichte verknüpft sind …

Wir wollen wie immer eure Meinung zu diesem Kinderbuch wissen das für Kids ab 7 Jahren ist.
Bewerbt euch deswegen bis zum 9.3.2013 für eines von 10 Rezensionsexemplaren zur Leserunde


Gerne könnt ihr euch hier, in der Gesamtübersicht vom SCM R. Brockhaus umschauen, 3 weitere Bücher werde ich euch in den kommenden Wochen vorstellen und ich freu mich drauf!


Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

Worüber schreibt Rahel Träger?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks