Raimon Weber Eis bricht

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eis bricht“ von Raimon Weber

Das Hörbuch zum Nr.1- E-Book! Ein atemloser Psychothriller über Schuld und Rache: Wie weit würdest Du gehen, wenn jemand Dein Kind getötet hätte? Henning Saalbach führt ein erfülltes Leben, er ist verheiratet und hat einen Sohn. Dann wird alles anders. Innerhalb von Sekunden zerstört ein Fremder sein Glück: Der Mann dringt in das Haus der Familie ein und tötet den sechsjährigen Marc. Seit diesem Tag ist nichts mehr, wie es war, und nur der Gedanke an Rache hält Henning am Leben. Es bleiben ihm zwölf Jahre, um sich vorzubereiten. Auf den Tag, an dem der Täter entlassen wird. Doch dann beginnt Henning zu zweifeln: Wer ist Feind, wer Freund? Wer der Täter, wer das Opfer? Und schon ist er mittendrin in einem perfi den Spiel. Einem Spiel ohne Regeln. Und es hat gerade erst begonnen.

Stöbern in Krimi & Thriller

Flugangst 7A

Verstörend, beklemmend und mit einem Wahnsinnsplot!

Johanna_Torte

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Sehr schlechter Anfang, wurde dann aber etwas besser. Trotzdem nicht warm geworden

ReadAndTravel

Sturzflug (Ryder Creed 3)

Absoluter Kracher mit einem tollen Book-Boyfriend!

AmyJBrown

Solange du atmest

Ein seichter Thriller, der durch den leichten, absolut angenehmen Schreibstil und eine Familiengeschichte besticht, die man lesen will.

nessisbookchoice

Stille Wasser

spannender Thriller, Wahnvorstellung oder Realität?

janaka

Hex

unglaublich fesselndes Buch

Sandra1978

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kurzweiliges Lesevergnügen

    Eis bricht

    LaSonrisa

    17. February 2014 um 13:37

    Inhaltsangabe: Henning Saalbach führt ein erfülltes Leben, er ist verheiratet und hat einen Sohn. Dann wird alles anders. Innerhalb von Sekunden zerstört ein Fremder sein Glück: Der Mann dringt in das Haus der Familie ein und tötet den sechsjährigen Marc. Seit diesem Tag ist nichts mehr, wie es war, und nur der Gedanke an Rache hält Henning am Leben. Es bleiben ihm zwölf Jahre, um sich vorzubereiten. Auf den Tag, an dem der Täter entlassen wird. Doch dann beginnt Henning zu zweifeln: Wer ist Feind, wer Freund? Wer der Täter, wer das Opfer? Und schon ist er mittendrin in einem perfiden Spiel. Einem Spiel ohne Regeln. Und es hat gerade erst begonnen. Meine persönliche Meinung: Die Inhaltsangabe klang so spannend, dass ich sofort nach Erhalt des Buches zu lesen beginnen musste. Da der Roman nur knapp 200 Seiten umfasst, habe ich ihn auch an einem Tag zu Ende gelesen. Der Romanheld, Henning Saalbach, war mir gleich sehr sympathisch und ich war gespannt, wie er nun im Angesicht des Mörders seines Kindes reagieren würde. Auch die Geschichte eines kleinen Mädchens, das in einem Supermarkt in Verbindung mit Henning tritt, wird mit der eigentlichen Romanhandlung verwoben und gestaltet sich mysteriös und spannend. Den Schreibstil des Autors finde ich sehr gut, es gelingt ihm die Personen detailliert und glaubhaft darzustellen. Es kam bei mir auch nie Langeweile beim Lesen auf und es machte mir Spaß den Roman an einem Stück zu lesen. Leider war mir das Ende zu abrupt und offen. Mag sein, dass es Leser gibt, die dies gerne mögen, ich habe aber lieber ein ausführliches Ende und hätte gerne noch genauer erfahren, wie das Leben Hennings und das des kleinen Mädchens weiter verläuft.

    Mehr
  • Einfach gestrickte Story

    Eis bricht

    c-bird

    26. December 2013 um 16:38

    Henning Saalbach führt ein glückliches Leben. Als erfolgreicher Drehbuchautor hat er keine Geldsorgen, Ehefrau Judith und Sohn Marc runden sein Glück ab. All dies wird urplötzlich zerstört. Ein Einbrecher dringt in Hennings Haus ein und tötet den kleinen Marc. Der Täter wird zwar gefasst und kommt ins Gefängnis, doch Hennings Glück ist zerstört. Seit diesem Tag hält ihn nur noch ein Gedanke am Leben – Henning will Rache. Zwölf Jahre hat er gewartet und nun ist der Tag der Haftentlassung gekommen… Ein Mann und seine Rache. Was passiert mit einem Menschen, wenn ihm das Liebste genommen wird? Selbst Henning bekommt nach der Haftentlassung des Täters Zweifel an seinem Vorhaben, den Mörder seines Sohnes zu töten. Eine Rolle spielt hierbei die kleine Conni. Henning lernt das Kind per Zufall in einem Supermarkt kennen. Wenig später bittet Conni Henning um Hilfe. Eine Bitte, der Henning leider nicht sofort nachkommt. Besonders überzeugend fand ich die Figur des Henning Saalbach. Ein in die Jahre gekommener, gebrochener Mann, der immer öfter seinen Trost im Alkohol sucht. Nachdem ihn seine Ex-Frau verlassen hat führt ein einsames Leben ohne Freunde. Die Beschreibungen Hennings und seines Umfelds waren so detailliert, dass ein sehr authentisches und überzeugendes Bild entstand. Die Handlung hingegen fand ich etwas dünn und einfach. Das Buch hat gerade mal 200 Seiten und die Geschichte wird ziemlich gradlinig erzählt. Hier fehlte mir ein wenig die Komplexität. Die Thematik behandelt neben Rache und Schuld auch den Kindesmissbrauch. Ein paar Seiten mehr hätten hier nicht geschadet. Das Ende erscheint dann auch zu abrupt. Die Erzählweise hingegen fand ich recht spannend durch einen flüssigen Erzählstil.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks