Raimon Weber Point Whitmark 03 - Die Insel der letzten Rache

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Point Whitmark 03 - Die Insel der letzten Rache“ von Raimon Weber

Jay, Tom und Derek haben allen Grund begeistert zu sein. Vierzehn Tage lang können sie alle Attraktionen der gigantischen Freizeitinsel Isle of Joy genießen und werden dafür auch noch bezahlt. Sie müssen dort lediglich ein eigenens Radioprogramm auf die Beine stellen. Doch schon bei der Überfahrt kommt es fast zur Katastrophe. Was wohl dahinter steckt? Den drei Jungs bleibt nur wenig Zeit, um die Antwort zu finden. Schließlich machen sie eine furtbare Entdeckung.

Stöbern in Jugendbücher

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

So viel verschenktes Potential.

BloodyTodd

Am Abgrund des Himmels

Kitschige Liebesgeschichte, grottige Fantasy: Selten habe ich mich so gelangweilt & um meine kostbare Freizeit betrogen gefühlt.

Lenneth88

Die Diamantkrieger-Saga - Tashiras Bestimmung

Sehr schöner und gelungener Abschluss der Reihe mit Lebensweisheiten, die wir uns alle mal zu Herzen nehmen sollten!

Mimmi2601

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Eine Welt voller Glamour, Geheimnissen & Lügen - Grandioses Highlight

cityofbooks

Bad Boys and Little Bitches

Spannendes Ende und man bekommt Lust auf mehr! :)

Symphonia98

Glücksspuren im Sand

Eine wundervolle und schöne Geschichte zum mitfiebern!

phia_ooo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Point Whitmark 03 - Die Insel der letzten Rache" von Raimon Weber

    Point Whitmark 03 - Die Insel der letzten Rache
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. July 2011 um 18:20

    Gefahren auf der Isle of Joy * Jay, Tom und Derek bekommen die Chance zwei Wochen das Radioprogramm von Radio Joy zu gestalten. Und sie bekommen nicht nur zwei Wochen kostelos Unterkunft auf der Freizeitinsel, nein für jeden von ihnen winken noch 1.000 $ Lohn. Doch schon bevor sie zu der Insel aufbrechen, erhalten sie einen merkwürdigen Anruf... * In "Point Whitmark - Die Insel der letzten Rache" stoßen Jay, Tom und Derek auf einige Geheimnisse, viele Gefahren und einen mysteriösen, unheimlichen Clown...aber es wäre doch gelacht, wenn dir drei Jungdetektive, das Geheimnis um den seltsamen, und scheinbar auch gefährlichen, Clown nicht lösen könnten. * Wie schon bei den vorherigen Teilen der Hörspielreihe, wurde ich wieder von dem Können der Sprecher überzeugt. Sie verstehen es ihre Emotionen, egal ob Angst oder Glück, gekonnt wiederzugeben und dem Lauscher zu vermitteln. Die Hintergrundgeräusche sind in diesem Teil noch vielfältiger als sonst, was aber bei dem Handlungsort, einer riesengroßen Vergnügungsinsel mit unzähligen Fahrgeschäften und Tieren, nicht weiter verwunderlich ist. * Spannend und unterhaltsam, wie ich es von "Point Whitmark" gewohnt bin. Aber hört doch selbst mal rein... * Auf dem Cover sehen wir, wie immer, den Leuchtturm von Point Whitmark und das Gesicht des seltsamen Clowns. * Eine Empfehlung für alle Freunde unterhaltsamer und spannender Hörspielreihen!

    Mehr
  • Rezension zu "Point Whitmark 03 - Die Insel der letzten Rache" von Raimon Weber

    Point Whitmark 03 - Die Insel der letzten Rache
    sabisteb

    sabisteb

    10. October 2010 um 22:27

    Was für einen coolen Ferienjob haben sich Jay, Tom und Derek sich dieses Jahr organisiert, oder besser über Beziehungen erhalten: Sie dürfen vierzehn Tage lang in einem Freizeitpark das Radioprogramm gestallten, wohnen und essen umsonst, dürfen alles testen und bekommen dafür sogar noch Geld! Dieser Ferienjob wäre ein Traum für jeden, wenn da nicht die Unfälle wären, die plötzlich überall in ihrer Nähe passieren. Schon bei der Überfahrt auf die Insel auf welcher der Freizeitpark gebaut wurde gibt es Computerprobleme und kaum angekommen häufen sich die Unfälle und erste Gäste kommen zu schaden. Wer steckt hinter den Anschlägen? Was ist sein Motiv? Und wer ist das eigentliche Ziel der Sabotageakte. Den drei jungen Reportern von Point Whitmark läuft die Zeit davon. Ganz abgesehen von der Frage wozu ein Freizeitpark ein eigenes Radio braucht (das fragt man sich auch bei amerikanischen Fernseh High Schools), hat diese Folge noch ein weiteres Problem. Kontinuierlich wird gelungen Spannung aufgebaut, es gäbe mehrere Möglichkeiten den Plot logisch und stimmig aufzulösen ABER es wird eine an den Haaren herbeigezogene Lösung gewählt, deren Motiv extrem fragwürdig und unlogisch ist (und dennoch leider irgendwie vorhersehbar). Die Sprecher agieren teils ein wenig überzogen. Da es sich jedoch um ein Kinderhörspiel handelt ist das durchaus sinnvoll, um auch jüngeren Kindern die Unterscheidung der verschiedenen Sprecher zu erleichtern. Die künstlich auf kindgerecht getrimmte musikalische Untermalung versetzt einen in unbestimmte 80er Jahre und passt nicht wirklich und wirkt eher störend als stimmungsvoll. Fazit: Dieser Fall hätte durchaus wirklich spannend und gelungen sein können, aber die gewählte Auflösung ist selbst für ein Kinderhörspiel unlogisch und an den Haaren herbeigezogen.

    Mehr