Point Whitmark 15 - Das Geheimnis des Scherbendiebes

von Raimon Weber 
4,0 Sterne bei5 Bewertungen
Point Whitmark 15 - Das Geheimnis des Scherbendiebes
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Point Whitmark 15 - Das Geheimnis des Scherbendiebes"

Ein Fremder ist in der Stadt. Er trägt eine Kette aus Scherben. Ausgerechnet der Milchmann und der Juweier von Point Whitmark werden zum Opfer mysteriöser Überfälle. Plötzlich stehen auch Jay, Tom und Derek mitten im Visier des Scherbendiebes. Er sprengt gewaltsam die Probe zum Musikwettbewerb an der Highschool, dann wird das Archiv des Radiosenders aufgebrochen. Kurz darauf verschwindet Tom spurlos. Er erwacht über einem tödlichen Abgrund! Derek und Jay stehen vor einem Rätsel, denn die einzigen Zeugen schweigen aus Angst vor Gewalt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783829119078
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:Universal Music
Erscheinungsdatum:27.04.2007

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    sabistebs avatar
    sabistebvor 8 Jahren
    Rezension zu "Point Whitmark 15 - Das Geheimnis des Scherbendiebes" von Raimon Weber

    Derek nimmt mit seiner Band in der Schule an einem Musikwettbewerb teil, wird da aber von einem neuen Schüler namens Master Pain bedroht. Er erstattet Anzeige, muss aber feststellen, dass der Mobber seine Freunde dazu gebracht hat gegen Derek auszusagen und diesen zu beschuldigen der Angreifer gewesen zu sein. Zeitgleich werden der Milchmann und ein Juwelier Opfer von Überfällen und jemand bricht in den Sender ein. Als Tom entführt wird und auch Derek und Jay nur knapp einem Anschlag auf ihr Leben entkommen können wird es für die drei Jungen lebenswichtig den Täter zu überführen.

    Das Hörspiel beginnt wie eine Folge einer modernen Serie, es gibt einen Vorspann mit einem Teil der Handlung, dann erst die Melodie und die eigentliche Folge. Unglücklicherweise wird er Zusammenhang zwischen Vorspann und Folge nur schwer klar, auch der eigentliche Fall und die wirklichen Strafteten gehen irgendwie zwischen den Mobbingereignissen unter, da stimmt die Gewichtung der Wichtigkeit der Ereignisse einfach nicht. Man hätte die Straftet in Point Whitmark als Vorspann nehmen sollen und nicht das Säurebad.
    Davon abgesehen, ist der Fall soweit sauber ermittelt und in sich schlüssig, bis auf die Schlussfolgerung wer der wirkliche Täter ist, das kann eher als Zufallstreffer gewertet werden und hat ein wenig was von einem Deus Ex machina.
    Was wirklich unangenehm auffällt sind einige eher schwache Sprecher, allen voran Ines Gramsch als Clarissa Darren, die klingt unglaublich leblos und abgelesen und auch Andreas Becker spricht Sherriff Baxter nicht gerade lebensecht.
    Fazit: Ein ganz passabler Kinderkrimi mit soweit schlüssiger Handlung.

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    Kerrits avatar
    Kerritvor 5 Jahren
    Krinkelkrokens avatar
    Krinkelkrokenvor 7 Jahren
    BeeTee79s avatar
    BeeTee79vor 7 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks