Raimon Weber , Ivar Leon Menger Porterville - Folge 1: Von Draußen

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Porterville - Folge 1: Von Draußen“ von Raimon Weber

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ein Puzzl beginnt

    Porterville - Folge 1: Von Draußen

    weinlachgummi

    08. April 2014 um 12:07

    Inhalt: Emily ist ein junges Mädchen und lebt in Porterville. Diese Stadt ist die einzige noch existierende Stadt auf der Welt, sagt der Bürgermeister. Sein Enkelsohn Jonathan ist aber misstrauisch und möchte nach draußen, Emily mit der er zusammen ist, ist von dieser Idee nicht sehr angetan. Meinung: Da die erste Folge nur aus 50 Seiten besteht, fällt es schwer viel dazu zusagen. Den Aufbau der Reihe finde ich interessant und mal was anderes. Die Folgen werden von unterschiedlichen Autoren geschrieben und handeln aus der Perspektive verschiedener Menschen, der Hauptnenner ist Porterville. Der Aufbau von Porterville wurde im groben erklärt so das es verständlich ist und man einen Einblick in das Leben dort bekommt. Die Episode endet mit einem Cliffhanger und macht lust auf mehr. Fazit: Werde auch die zweite Folge lesen und bin gespannt wie es weiter geht.

    Mehr
  • Rezension zu "Porterville - Folge 1: Von Draußen" von Raimon Weber

    Porterville - Folge 1: Von Draußen

    kleeblatt2012

    12. March 2013 um 12:51

    Emily lebt in der Stadt Porterville, die von einer Art Schutzschild umgeben ist. Denn das „Draußen“, außerhalb der Stadt, greift von allen Seiten mit Schmerz an. Jeder, der sich nach „Draußen“ begibt, würde sofort sterben. Emilys Freund Jonathan jedoch glaubt nicht daran, was der Bürgermeister, sein Großvater, der Stadt weiß machen will und möchte das „Draußen“ sehen. Denn durch Erdbeben kommen die sogenannten Greybugs ins Innere der Stadt... und sie kommen von „Draußen“, also muss Leben möglich sein... Hier handelt es sich um den ersten Teil einer Mystery-Serie, die bis jetzt mit insgesamt 7 Teilen erschienen ist. Jede Folge wird von einem anderen Autor geschrieben und jede Folge spielt aus der Sicht einer anderen Charaktere. Den Anfang macht Raimon Weber mit „Emily“, einem jungen Mädchen, dass eigentlich an das System, dass in Porterville herrscht, glaubt. Doch dann verliebt sie sich unerlaubterweise in Jonathan, den Enkel des Großvaters und damit kommen auch die Zweifel an der Richtigkeit. Durch Zufall bin ich bei Facebook auf dieses ebook gestoßen, und möchte dem Zufall einfach mal Danke sagen, denn der Auftakt zu der Serie hat mir dermaßen gut gefallen, dass ich mir die anderen Teile auf alle Fälle zulegen werde. Der Schreibstil des Autors war so fesselnd und die 68 Seiten fliegen nur so dahin. Alle Informationen werden darin verpackt und man fühlt sich gleich in die Stadt Porterville hineinversetzt. Die Kontrolle ist spürbar und das Aufbegehren Emilys und Jonathans ist nur gerechtfertigt. Sehr gespannt bin ich darauf, wie es nun weitergeht, wie Annette Strohmeyer, die den zweiten Teil geschrieben hat, nunmehr an den ersten Teil anknüpft. Na ja, Anknüpfen wird man wohl nicht sagen können, denn sie schreibt ja aus der Sicht einer anderen Person. Das Konzept gefällt mir gut und ich hoffe, dass es sich auch halten kann. Ich möchte wissen, wie es denn weitergeht und ob das dunkle Geheimnis, das Porterville umgibt, aufgelöst wird. Fazit: Ein ungewöhnliches Konzept, dass bei mir richtig eingeschlagen hat.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks