Maroni, Sterz und Muskateller

Cover des Buches Maroni, Sterz und Muskateller (ISBN:9783850686426)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Maroni, Sterz und Muskateller"

Hinter dem breit gesteckten Untertitel „Leben im steirischen Weinland anno dazumal“ verbirgt sich eine höchst individuell gefärbte Geschichts- und Informationsreise in eine der schönsten und faszinierendsten Landschaften Österreichs, zu einer Zeit, als sich die Welt radikal veränderte (1880 – 1935).
Der Autor, Raimund Locicnik steigt dabei nicht mit Zahlen und Fakten über Land und Leute ein, sondern wählt drei Begriffe aus (Maroni, Sterz, Muskateller), um damit einen außergewöhnlichen Standpunkt der Geschichtsbetrachtung zu dokumentieren. Er nennt ihn: „Selektive, systemische Familiengeschichte“.
Ausgehend von eigenen sinnlich-emotionalen Erlebnissen aus seiner Kindheit und Jugend, schildert er zunächst, welchen Bezug er zur Südsteiermark und zum heutigen Slowenien hat und wie sich diese besonderen Beziehungen auf seinen weiteren Lebensweg und die Kommunikation mit seinem sozialen Umfeld auswirkten.
„Maroni, Sterz und Muskateller“ sind für ihn drei Anknüpfungspunkte und Metaphern an weit ältere Geschichten und Erzählungen aus seinem Familienkreis über das Leben in der Süd- und Untersteiermark und über seinen Großvater Franz Locicnik, der die Leitfigur dieses Buches bildet.
„Mündliche Überlieferung im eigenen Wirkungsbereich“ könnte die genaue Definition dieses Phänomens lauten. Der Vorteil derartiger Überlieferungen ist bei aller Unschärfe der Weitergabe, der „direkte Draht in die Vergangenheit“. Geschichte ist damit nicht mehr abgekoppeltes Buchwissen oder trockene Theorie, sondern lebendiger Anteil des eigenen Wesens, des Charakters, der Mentalität und schlechthin des „Seins“.
Für alle, die es weniger genau wissen wollen, bietet der Autor mit den Kapiteln „Wein der prägt“, „Essen mit Nostalgie“ und „Bilder, als Zeugen der Wandlung“ eine spannende und informative Lektüre nach einem gemütlichen Abend in der Buschenschank.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783850686426
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:224 Seiten
Verlag:Ennsthaler
Erscheinungsdatum:01.10.2004

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks