Raimund Schulz Athen und Sparta

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Athen und Sparta“ von Raimund Schulz

Wie entstand der Konflikt zwischen den beiden Großmächten Athen und Sparta? Wie konnte es geschehen, dass sich daraus ein antiker ›Weltkrieg‹ entwickelte? Raimund Schulz zeichnet in diesem Band klar und anschaulich die verschiedenen Stationen nach, die schließlich zum Peloponnesischen Krieg (431 – 404 v.Chr.) führten. Auch die inneren Entwicklungen der beiden Stadtstaaten werden dargestellt: In Athen entwickelten sich die direkte Demokratie und ihre Kultur, in Sparta kam es zur weiteren Disziplinierung von Staat und Gesellschaft. Antike und moderne Erklärungsversuche für den Kriegsausbruch kommen zu Wort: Sahen sich die Spartaner gezwungen, der athenischen Bedrohung präventiv Einhalt zu gebieten? Oder war Athen der Aggressor, angetrieben durch die Machtpolitik des Perikles? Klug abwägend erläutert der Autor die verschiedenen Ursachen und Motive des Krieges und beleuchtet dessen weitreichende Folgen.

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen