Rainbow Rowell Attachments

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(8)
(12)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Attachments“ von Rainbow Rowell

It's 1999 and for the staff of one newspaper office, the internet is still a novelty. By day, two young women, Beth and Jennifer, spend their hours emailing each other, discussing in hilarious detail every aspect of their lives, from love troubles to family dramas. And by night, Lincoln, a shy, lonely IT guy spends his hours reading every exchange.§At first their emails offer a welcome diversion, but as Lincoln unwittingly becomes drawn into their lives, the more he reads, the more he finds himself falling for one of them. By the time Lincoln realizes just how head-over-heels he really is, it's way too late to introduce himself. What would he say to her? 'Hi, I'm the guy who reads your e-mails - and also, I think I love you'.§After a series of close encounters, Lincoln decides it's time to muster the courage to follow his heart ... and find out whether there really is such a thing as love before first-sight. (Quelle:'Flexibler Einband/30.01.2012')

Ein sehr romantisches, niedliches Buch, aber leichte Längen.

— Sakuko
Sakuko

Ein hammer Buch! Es zieht sich alles sehr, aber ich finde, das passt gut zu dem Buch. Sehr empfehlenswert.

— MsDanSmith
MsDanSmith

Herrlich realistische und unaufgeregte Liebesgeschichte. So gut beschrieben, dass es in meinem Kopf als Film spielte.

— liebling
liebling

Und wieder einmal begeistert mich Rainbow Rowell mit einer wunderbaren, lustigen und berührenden Geschichte!

— jess020
jess020

Stöbern in Liebesromane

Herzmuscheln

Nettes Buch für Zwisschendurch

Katja_Brune

True North - Schon immer nur wir

Die beste Reihe aus diesem Genre bisher. Schade, dass es nur drei Teile sind. Klare Leseempfehlung.

Das_Blumen_Kind

Nachtblumen

Toller Schreibstil und eine gute Geschichte.

Solisanne

Hold on to you - Kyle & Peg

Wunderschön

Jadzia3009

Wenn die Liebe Anker wirft

Ganz knuffige Geschichte, die mit weniger Kapiteln besser ausgekommen wäre

katikatharinenhof

Morgen ist es Liebe

Vorhersehbar, aber nett!

Hermione27

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Romantisch, niedlich, aber auch glaubhaft

    Attachments
    Sakuko

    Sakuko

    05. December 2016 um 13:33

    Lincoln ist nach mehreren Schulabschlüssen wieder bei seiner Mutter eingezogen und hat einen Job als nächtlicher IT-Mensch bei einer Zeitung angenommen. Sein Job besteht unter anderem daraus, die Einhaltung der E-Mail-Regeln zu kontrollieren, so dass er alle E-Mails, die von System ausgefiltert werden, lesen muss und Warnungen an die Täter schreibt.Dabei bemerkt er die E-Mails von Jennifer und Beth, zwei Freundinnen, die sich regelmäßig während der Arbeit E-Mails über Gott und die Welt schicken. Da Lincoln die beiden sympathisch und amüsant findet, schickt er ihnen keine Warnung und liest weiterhin die regelmäßig gefilterten E-Mails, bis er sich in Beth verliebt, eine Frau die nicht nur einen Freund hat, von der er noch nicht einmal weiss, wie sie überhaupt aussieht.Das Buch ist sehr süß, nett aber auch glaubwürdig und könnte eigentlich gut als romantische Komödie verfilmt werden. Bis zum Ende erfahren wir über Beth und Jennifer nur aus ihren E-Mails. Am Anfang wechseln sind die Emails mit Beschreibungen von Lincolns Leben ab, aber später wird mehr Bedeutung auf Lincolns Entwicklung gelegt. Wohnt er am Anfang noch bei seiner passiv-aggressiven Mutter, hat wenig Selbstvertrauen, wenig Freunde und kaum Hobbies, so entwickelt er sich durch die E-Mails und seine Gefühle für Beth weiter, zieht aus, wird offener, lernt mehr Leute kennen.Lincoln ist ein wirklich sympathischer Charakter, schüchtern, nerdig, unsicher und seine Entwicklung ist sehr gut beschrieben.Aber auch Beth und Jennifer werden gut dargestellt und haben ihre Tiefen.Leider hat das Buch auch gewisse Längen. Eine wirkliches Kennenlernen der Hauptcharaktere passiert erst ganz am Ende des Buches und während am Anfang die E-Mails unterhaltsam und lustig sind wird es gegen Mitte des Buches etwas mühsam, wenn Lincoln sich umorientiert und es bei Jennifer und Beth Schwierigkeiten gibt, wirkt das Buch etwas traurig und kommt nur langsam voran.Auch fand ich das Ende etwas stereotyp romantisiert. Also niedlich ist es, definitiv, aber eigentlich schafft das Buch über weiter Strecken zwar niedlich-romantisch aber auch realistisch zu sein, und da fand ich das Ende leicht unglaubwürdig.Aber alles in allem hat mir das Buch gut gefallen, die Charaktere haben Tiefe (sogar die Nebencharaktere), die Handlung ist interessant und es ist mal keine Frau, die nach einem Mann schmachtet.

    Mehr
  • I AM GUSHING FROM THE CUTENESS.

    Attachments
    Lonechastesoul

    Lonechastesoul

    13. June 2015 um 19:54

    This was such a good book! It's one of those books that just makes you feel ridiculously happy. Attachments is a nice enjoyable read. This is a story about a man who falls in love with a woman whose emails he reads (because it's his job to make sure the office workers aren't doing any shenanigans over the internet). Lincoln fell for Beth from her flagged e-mails she wrote her friend, Jennifer, and Beth fell from him by just seeing him around the office. The only problem is neither one of them knows who the other one is because Lincoln doesn't know which face in the office belongs to the e-mail messages and Beth only knows the 'cute guy' works somewhere in the company. This is a cute story. Ms. Rowell does a good job creating nostalgic feelings with all her references from the 80's and 90's.  The writing is simply lovely. It's detailed but not too detailed. It's so warm and- if I can describe writing like this- homey. I wanted to stay in it forever. I didn't like how the romance didn't come until the very end...or that they didn't meet until almost half-way in. But I loved the ending. I just really like endings that give me a full conclusion. I don't like pondering or thinking about what's going to happen next. I like knowing. And this book ends with a knowing. Overall: It is a really nice book.

    Mehr
  • Contemporary Young Adult - Wir lesen zusammen englische Jugendbücher

    Hikari

    Hikari

    Hallo ihr Lieben, zum dritten Mal in Folge, da es viele schöne Leserunden gab, startet ein neues Jahr auch mit ein bisschen englischer Literatur. Contemporary YA heißt im Prinzip nur, dass es Jugendbücher mit einer realistischen Handlung sind, also kein Fantasy o.Ä. Der Ablauf ist sehr einfach: wir sammeln von Zeit zu Zeit Buchvorschläge bis zu einem bestimmten Termin jeder kann 1 oder 2 Bücher vorschlagen jeder der Teilnehmer vergibt unter den vorgeschlagenen Büchern Punkte insgesamt 3 Stimmen mit der Wertigkeit 3 Punkte, 2 Punkte und 1 Punkt das Buch, das die meisten Punkte erhält, besorgen sich dann alle, wenn sie es nicht schon haben, und wir lesen es hier zusammen in einer Leserunde natürlich muss man nicht mitmachen, wenn das gewählte Buch nicht gefällt Wenn ihr Fragen habt, stellt sie einfach hier - dann gibt es schnellstmöglich eine Antwort. Für jede Leserunde gibt es dann später immer ein extra Leserundenthema. Bücher, die wir schon gelesen haben und daher nicht mehr vorgeschlagen werden können, sind: Elsewhere - Gabrielle Zevin (2012) The Future of Us - Jay Asher & Carolyn Mackler (2012) Babe in Boyland - Jody Gehrman (2012) Memoirs of an imaginary friend - Matthew Green (2012) The Death of Bees - Lisa O'Donnell (2013) My Life in Black and White - Natasha Friend (2013) Just one day - Gayle Forman (2013) Cracked - K.M. Walton (2013) Before I fall - Lauren Oliver (2014) Aristotle and Dante discover... - Benjamin A. Salenz (2014) AKTUELL: Leserunde beginnt: 15. Juni It's Kind of a Funny Story - Ned Vizzini

    Mehr
    • 358