Rainbow Rowell Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

(129)

Lovelybooks Bewertung

  • 114 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 3 Leser
  • 100 Rezensionen
(44)
(47)
(29)
(8)
(1)

Inhaltsangabe zu „Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow“ von Rainbow Rowell

Liebe, Freundschaft, ein Auserwählter und viel Magie.

Simon Snow ist der mächtigste Zauberer, den die Welt der Magie je hervorgebracht hat. Wäre da nur nicht die Tatsache, dass Simon völlig unfähig ist, seine magischen Kräfte zu steuern. Aber dafür ist ja Watford da, das Zaubererinternat. Für Simons Zimmergenossen Baz – Vampir aus angesehener Familie und Simon in freundlichem Hass zugetan – ist er, der Auserwählte, eine wahre Fehlbesetzung. Am liebsten würde Baz den Magie sprühenden Simon mit seinen spitzen Zähnen ein für alle Mal erledigen. Doch dazu kommt es nicht, vorerst zumindest. Denn die verfeindeten Jungs tun sich zusammen, um gemeinsam mit ihrer blitzgescheiten Schulkameradin Penelope den Mord an Baz' Mutter aufzuklären. Für Simon beginnt eine Achterbahn der Gefühle. Und die Welt der Zauberer steht fortan nicht nur in Liebesdingen kopf.

Eine nicht perfekte Magierwelt mit liebenswerten Protagonisten

— jasebou

Hat mir sehr gut gefallen 😍

— zeki35

Da bin ich doch kurz vor Weihnachten auf mein Jahreshighlight 2017 gestoßen.

— makkenmaedchen

klare Leseempfehlung, für jeden, der Rainbow Rowell und Zauberergeschichten mag &sich von deutlich Parallelen zu HP nicht stören lässt. (:

— Felicitas_Brandt

Nette Geschichte aber keine Konkurrenz für Harry...

— Lissy77

Vergesst Harry Potter - Hier kommt Simon Snow!

— Dreamcrystall

Eine schöne Idee, aber mir war es teilweise zu oberflächlich und mir hätten noch mehr Zusatzinformationen gut gefallen.

— krissysch

Nicht nur wie Harry Potter!

— Gracey15

Super! Es beginnt mit Baz erscheinen erst so richtig!!

— asprengel

Wäre der zähe Anfang nicht gewesen, ein absolutes Highlight.

— weinlachgummi

Stöbern in Jugendbücher

Auf den ersten Blick verzaubert

Mich konnte das Buch von den ersten Seiten an verzaubern. Es ist witzig, romantisch und herrlich humorvoll. Freue mich schon total Band 2!

CorniHolmes

Talon - Drachenblut

Gekonnt wie eh und je! Dieser Band ist düsterer, actionreicher und spannender als alles zuvor!

Skyline-Of-Books

Viel näher als zu nah

Dieses Buch spielt mit den Kontrasten und regt so zum Nachdenken an

Skyline-Of-Books

City of Thieves

Spannender Jugend-Thriller, der mit der afrikanischen Stadt Sangui City und der Flüchtlingsthematik ein brandaktuelles Setting hat.

flowerprinthat

Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente

Das Leben nach dem Verslust eines Lieben Menschen wird auf eine wunderschöne aber verrückte Weise dargestellt.

LeNa2009

Silberschwingen - Erbin des Lichts

Das Buch hat mich gepackt.Nicht nur das schimmernde Cover ist ein Highlight, die Story ist super spannend & leidenschaftlich, ein muss!

Kokusbluete

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der außerordentliche Simon Snow

    Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

    jasebou

    14. February 2018 um 10:39

    Nachdem ich "Fangirl" von Rainbow Rowell gelesen hatte, musste ich mir natürlich direkt "Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow" besorgen und lesen.Simon war mir schon aus Fangirl bekannt und deswegen hab ich einen guten ersten Einblick in die Magierwelt rund um Simon gewinnen können. Deshalb muss gesagt werden, man KANN Simon Snow lesen ohne vorher Fangirl gelesen zu haben. Ich würde dies jedoch nicht empfehlen, da man nur durch Fangirl gewisse Hintergrund Informationen bekommt.Zum Inhalt:Simon ist ein Magier, der seine Magie überhaupt nicht unter Kontrolle hat. Baz - sein Erzfeind - ist seit 8 Jahren sein Mitbewohner und beide können nicht anders als sich streiten und an die Gurgel gehen. Als Baz nach den Ferien nicht wieder zurück zur Magierschule kommt, ahnt Simon böses. Doch nicht nur Baz macht Simon Probleme, sondern auch der Schatten, der ungeklärter Weise genau wie Simon aussieht...Die Welt rund um Simon, Baz und Penelope ist alles andere als perfekt, wie wir es vielleicht aus Happy Potter kennen. Die Zaubersprüche sind keine lateinischen Formeln sondern Sprichwörter - was ich persönlich, richtig cool fand. Ich mochte die Welt, die Rainbow Rowell für uns erschaffen hat, sehr. Gerade das sie nicht so perfekt war hat mich sehr angesprochen, es hat der Geschichte etwas authentisches verliehen. Genauso authentisch wie die Magierwelt hat die Autorin auch die Charaktere geschaffen. Simon ist so gutgläubig und tollpatschig, das man ihn sofort ins Herz schließen muss. Wobei Baz das genaue Gegenteil von Simon ist. Er ist mürrisch, kalt und arrogant. Aber unter der Fassade steckt ein anderer Baz, ein verletzlicher. Und genau dieser Charakter hat mir so gut gefallen. Die Charaktere sind nicht so oberflächlich sondern tiefgründig.Der Schreibstil ist auch sehr leicht. Kurze Sätze und viel Dialog. Ich fand es auch sehr gut, dass Abschnitte in dem Kapitel aus verschiedenen Perspektiven geschrieben war.Ich kann das Buch wirklich nur jedem empfehlen.

    Mehr
  • INSIDER Top-3-Voting-Challenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Insider2199

    Willkommen bei der "INSIDER Top-3-Voting-Challenge, 2018"! Anmeldungen: bis Ende November 2017 (auch ganzjährig möglich!!)Beginn des Voting für 2018: 1. Dezember 2017Beginn der Challenge: 1. Jan. 2018 (endet 31. Dez. 2018)Einstieg: ist ganzjährig möglich! Es müssen lediglich 12 Lose im Jahr erworben werden, um die Challenge zu bestehen und in den Lostopf zu wandern, doch können diese Lose theoretisch auch in einem Monat erworben werden - dazu später mehr.Um was geht es bei dieser Challenge?Jeder Teilnehmer schlägt jeden Monat 3 Bücher (SuB oder Neuheit) vor, die er nächsten Monat lesen will (= Long List). Dann wird 3 Mal abgestimmt und die Bücher mit den meisten Punkten gewinnen (= Short List bzw. Top 10). Gelesen wird eines oder alle Top-3-Gewinner-Bücher und man tauscht sich darüber in kleinen Leserunden oder im Chat aus. Der Fun-Faktor dabei ist hier v.a. die geheime Abstimmung und die Spannung bis zum Monatsende, wenn die Top-3-Gewinner-Bücher bekannt gegeben werden.Was unterscheidet dieses Challenge von anderen?1. Neue Bücher entdecken: Da alle Teilnehmer Bücher vorschlagen und entscheiden, welche Bücher gelesen werden, entdeckt und liest man Bücher, die man sonst nie lesen würde!2. Gemeinsamkeit: Das Feedback der Gruppe und der Austausch untereinander erhöhen den Lesespaß und machen uns zu einer Community innerhalb der LB-Community.3. Neuheiten-Listen: Hier werden jeden Monat die Neuheiten für den Folgemonat veröffentlicht und das sogar nach Genres getrennt. Das gibt es bei LB zurzeit in keiner anderen Challenge!Wie funktioniert die Challenge? (kleiner Überblick)1. Genre-Gruppen: Es gibt 6 verschiedene Gruppen nach Genres sortiert und eine Sonder-Gruppe "Neuheiten" mit gesonderter Verlosung. Man kann in einer oder allen Gruppen teilnehmen, d.h. die 12 benötigten Lose für die Challenge können aus verschiedenen Gruppen stammen.2. Das Voting:Es wird jede Woche abgestimmt und es gibt entsprechende Deadlines, d.h. diese enden immer an den gleichen Tagen im Monat: am 7., 14., 21. und 28. eines Monats (im Feb. am 25.!). Danach werden im Laufe des nächsten Tages die Ergebnisse von mir gepostet.Es gibt keine Voting-Pflicht, aber regelmäßiges Abstimmen wird mit grünen Zusatz-Losen belohnt.Die Abstimmung läuft in zwei Phasen ab: in der ersten Phase (1. Woche) werden in jeder Gruppe 3 Bücher vorgeschlagen, die nach Priorität sortiert werden (3 Punkte fürs 1., 2 Punkte fürs 2. und 1 Punkt fürs 3. Buch). Diese Liste wird (wie beim dt. Buchpreis) "Long List" genannt.In der zweiten Phase (Woche 2-4) wird nur noch aus der Long List ausgewählt; dabei schrumpft die Liste von Woche zu Woche, weil alle Bücher, die keine weiteren Punkte erhalten, rausfallen. Übrig bleibt die "Short List" bzw. die Top 10.Gelesen wird dann ein Buch (oder alle) der Top-3-Gewinner-Bücher.Außerdem muss ab der 2. Woche immer mind. 1 "fremdes" Buch dabei sein, also ein Buch, das man nicht selbst vorgeschlagen hatte. Sobald ein fremdes Buch in Woche 2 gewählt wurde, ist es in den nächsten Wochen nicht mehr fremd/neu, d.h. es müssen im Monat insg. mind. 3 Mal ein Buch vorgeschlagen werden, das nicht zur eigenen Auswahl der ersten Woche gehörte.3. Lose: Für jedes gelesene und v.a. auch rezensierte Buch gibt es ein Los. Für Bücher mit Überlänge (ab 700 Seiten) gibt es entsprechend mehr Lose. Außerdem gibt es grüne Zusatz-Lose als Anreiz für Vielleser (3 Lose/Monat) oder als Belohnung für regelmäßiges Voten.4. Joker: Er kann eingesetzt werden, wenn die Top 3 nicht zusagen sollte und man ein Buch aus der Top 10 (Short List) lesen möchte. Ein zweiter Joker wird ab 12 Losen erworben.5. Gewinne: Es gibt 3 Verlosungen: Gesamt-Gewinner (15 Euro), Gewinner "Zusatz-Lose" (10 Euro) und Gewinner der Gruppe S "Neuheiten" (5 Euro). Man kann immer nur einen Lostopf knacken.Noch nicht alles verstanden?Das ist nicht schlimm, also BITTE nicht in Panik ausbrechen: die Challenge ist in der Praxis leichter als sie auf den ersten Blick erscheint. Der obige Überblick sollte nur einen kurzen Eindruck vermitteln, um was es geht - wie ein Klappentext bei einem Buch.Wenn du die Idee der Challenge interessant findest und du Lust hast, mitzumachen (Ein- und Ausstieg ist ja jederzeit möglich!), dann melde dich einfach gleich an. Die Details kannst du dann später in Ruhe beim Untermenü "Regeln (im Detail)" als auch bei "Fragen & Antworten" nachschauen bzw. das "FAQ" lesen oder noch offene Fragen posten. Die Fragen werden umgehend beantwortet, entweder von mir oder einem der "alten Hasen" der Challenge. Wir freuen uns immer SEHR über Neuzugänge und werden alles tun, damit sich diese in unserer kleinen Community wohl fühlen!Du möchtest mitmachen? Super! Gehe zum Untermenü "Anmeldungen" oder klicke hier: "Anmeldung" und lies die 3 Schritte dazu! Dort gibt es auch ein Muster "Sammelbeitrag".Also nicht mehr lange überlegen, sondern gleich anmelden!2017 fand die Challenge zum ersten Mal statt. Ich freue mich SEHR, dass sie so viel Anklang fand und viele bisherige Teilnehmer auch in diesem Jahr wieder dabei sein wollen. Gemeinsam haben wir die Challenge regelmäßig verbessert; dieser Testlauf hat somit alle "Kinderkrankheiten" beseitigt.Im neuen Jahr freue ich mich SEHR darauf, hoffentlich viele neue Leute begrüßen zu können und gemeinsam mit euch eine neue "Insider-Top-3-Voting-Challenge" einzuläuten.HIER GEHT ES LOS ...Seite aktualisiert: 18.2.2018 - 4:25 Uhr(✗) = Anzahl Abstimmungen pro aktuellem (!) Monat ★ = Anzahl Lose 2018;  ★ = Anzahl Zusatz-Lose 2018 ✔ = Anzahl Monatsabstimmungen (für grünes Zusatz-Los)¶  = Joker verwendet TEILNEHMER (Sammelbeiträge):Gruppe A: Romaneban-aislingeach  ✔2  ★1 (✗✗✗)  => Die Sturmschwesterblack_horse  ✔2  ★1 (✗✗✗)  => Ferrante / Die Sturmschwester (****)BookfantasyXY  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => FerranteCaro_Lesemaus  ✔2  ★1 (✗✗✗)  => Ferrante / Acht BergeElke  ✔2  ★1 (✗✗✗)  => Acht BergeFinesty22  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => Das Parfumhannelore259  ✔2  ★0 (✗✗)  => PAUSEhisteriker  ✔2  ★1 (✗✗✗)  => (Acht Berge?)Hortensia13  ✔1  ★3 (✗✗✗)  => Die Sturmschwester / Ferrante (****)Insider2199  ✔2  ★1 (✗✗✗)  => Die Sturmschwesterjenvo82  ✔2  ★1 (✗✗)  => (Das Parfum?)killerprincess  ✔2  ★0 (✗✗)  => Die Sturmschwesterkokardkale  ✔0  ★0 (✗✗)  => ??LadySamira091062  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Die SturmschwesterLesenodernicht  ✔0  ★1 (✗✗)  => Das ParfumLuthien_Tinuviel  ✔0  ★1 (✗✗✗)  => Das Parfum (*****)mareike91  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => (Das Parfum?)marpije  ✔1  ★0 (0000)  => PAUSENelebooks  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Das Parfumpapaverorosso  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => (Ferrante?)rainbowly  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => PAUSERo_Ke  ✔2  ★5 (✗✗✗)  => Die Sturmschwester (*) /                                  => Ferrante (**) / Acht Bergestebec  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEStefanieFreigericht  ✔2  ★1 (✗✗✗)  => Das Parfum / (Acht Berge?)suppenfee  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSE (Acht Berge?)Wolly  ✔2  ★1 (✗✗✗)  => Das Parfum (****)Yolande  ✔2  ★2 (✗✗✗)  => Die Sturmschwester (***)YvetteH  ✔2  ★1 (✗✗✗)  => Die SturmschwesterZalira  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => Acht Berge / (Das Parfum?)Gruppe B: Krimi/Thrillerban-aislingeach  ✔2  ★1 (✗✗✗)  => Aschenputtelblack_horse  ✔2  ★1 (✗✗✗)  => Totenfrau / Ghost (***)BookfantasyXY  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => AbgeschnittenCaro_Lesemaus  ✔2  ★3 (✗✗✗)  => Aschenputtel (****) / Totenfrau (****)ChattysBuecherblog  ✔2  ★2 (0000)  => Aschenputtel / Crimson Lake (*****)Elke  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => TotenfrauFinesty22  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => Das Joshua-Profilhannelore259  ✔2  ★0 (✗✗)  => PAUSEhisteriker  ✔2  ★1 (✗✗✗)  => (Ghost?)Hortensia13  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Das Joshua-ProfilInsider2199  ✔2  ★3 (✗✗✗)  => Ghostjenvo82  ✔2  ★0 (✗✗)  => Totenfraukillerprincess  ✔2  ★0 (✗✗)  => Totenfrau / Aschenputtel /                                              => Das Joshua-Profil kokardkale  ✔0  ★1 (✗✗)  => ??Lesenodernicht  ✔0  ★0 (✗✗)  => AbgeschnittenLuthien_Tinuviel  ✔2  ★2 (✗✗✗)  => Das Joshua-Profil / Ghost (*****)mareike91  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => Aschenputtelmarpije  ✔1  ★0 (0000)  => PAUSERo_Ke  ✔2  ★5 (✗✗✗)  => Ghost (****) / Das Joshua-Profil (**)StefanieFreigericht  ✔2  ★1 (✗✗✗)  => Das Joshua-ProfilWolly  ✔2  ★2 (✗✗✗)  => Aschenputtel (****) / Abgeschnitten (****)Yolande  ✔2  ★3 (✗✗✗)  => Ghost (****)Gruppe C: Fantasy, Jugendbücherban-aislingeach  ✔2  ★3 (✗✗✗)  => City of Fallen Angels (*****)Bandelo  ✔1  ★0 (00✗)  => PAUSEBookfantasyXY  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => (Zirkel?)cecilyherondale9  ✔0  ★2 (00)  => City of Fallen Angels / Eragon 2Elke  ✔0  ★0 (0✗✗)  => PAUSEEllethiel  ✔1  ★2 (✗✗✗)  => City of Fallen AngelsFinesty22  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => Zirkelhannelore259  ✔2  ★0 (✗✗)  => PAUSEHortensia13  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEjulezzz96  ✔0  ★0 (✗0)  => City of Fallen Angelskillerprincess  ✔2  ★2 (✗✗)  => (City of Fallen Angels?)kokardkale  ✔0  ★2 (✗✗)  => ??LadySamira091062  ✔1  ★3 (✗✗✗)  => City of Fallen Angels (*****) / (Zirkel?)Lesenodernicht  ¶ ✔0  ★1 (✗✗)  => Die rote Königin (Joker) (*****)Luthien_Tinuviel  ✔2  ★2 (✗✗✗)  => Eragon 2mareike91  ✔2  ★1 (✗✗✗)  => PAUSENelebooks  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Eragon 2rainbowly  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => PAUSERo_Ke  ✔2  ★9 (✗✗✗)  => City of Fallen Angels (*****) /                                  => Eragon 2 (*****) / Zirkel (****)stebec  ✔2  ★1 (✗✗✗)  => PAUSEsuppenfee  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => PAUSEWolly  ✔2  ★3 (✗✗✗)  => Eragon 2 / Zirkel (****)Zalira  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEGruppe D: Historische Romane, Biografienban-aislingeach  ✔2  ★1 (✗✗✗)  => Nebelgasse (*****) / Pompejiblack_horse  ✔2  ★3 (✗✗✗)  => (Das Haus in der Nebelgasse?)Caro_Lesemaus  ✔2  ★4 (✗✗✗)  => Die Walfängerin (***)ChattysBuecherblog  ✔2  ★7 (0000)  => Nebelgasse (****) /                         => Die Walfängerin (*****) / Pompeji (**)Elke  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEFinesty22  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEhannelore259  ✔2  ★0 (✗✗)  => PAUSEhisteriker  ✔2  ★1 (✗✗✗)  => Pompeji (****)Hortensia13  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEInsider2199  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => Die Wildrose / Pompejikokardkale  ✔0  ★0 (✗✗)  => ??LadySamira091062  ✔1  ★2 (✗✗✗)  => Die Wildrose / Pompejimareike91  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => (Das Haus in der Nebelgasse?)marpije  ✔1  ★1 (0000)  => PAUSENelebooks  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Die Wildrose / Die Walfängerinpapaverorosso  ✔1  ★0 (0✗✗)  => Die WalfängerinRo_Ke  ✔2  ★4 (✗✗✗)  => Nebelgasse / Die WildroseStefanieFreigericht  ✔2  ★1 (✗✗✗)  => noch unentschieden?Wolly  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => Die WildroseYolande  ✔2  ★1 (✗✗✗)  => Die WildroseYvetteH  ✔2  ★2 (✗✗✗)  => Die WalfängerinGruppe E: Liebe, Erotikban-aislingeach  ✔2  ★3 (✗✗✗)  => Schlaflos in Manhattan (*****)Bandelo  ✔1  ★0 (0000)  => Wildblumensommer / Die Nacht schreibt uns neuBookfantasyXY  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => WildblumensommerElke  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEEllethiel  ✔0  ★1 (✗✗)  => Der letzte erste KussFinesty22  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => Die Nacht schreibt uns neuHortensia13  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEkillerprincess  ✔2  ★1 (✗✗)  => Schlaflos in Manhattankokardkale  ✔0  ★1 (✗✗)  => ??LadySamira091062  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Schlaflos in Manhattanmareike91  ✔2  ★1 (✗✗✗)  => Der letzte erste Kuss / WildblumensommerNelebooks  ✔1  ★2 (✗✗✗)  => Manhattan (*****) / Die Nacht schreibt uns neurainbowly  ✔2  ★1 (✗✗✗)  => (Taste of Love 2 mit Joker?)Ro_Ke  ✔2  ★5 (✗✗✗)  => Wildblumensommer (*****)stebec  ✔2  ★2 (✗✗✗)  => Die Nacht schreibt uns neu (**)YvetteH  ✔2  ★1 (✗✗✗)  => WildblumensommerGruppe F: Klassiker, Sci-Fi, Sachbücherban-aislingeach  ✔2  ★1 (✗✗✗)  => Giantsblack_horse  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => (Club der roten Bänder?)Caro_Lesemaus  ✔2  ★1 (✗✗✗)  => PAUSEElke  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => Jenseits von Afrika / (Club der ...?)Finesty22  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEhannelore259  ✔2  ★0 (✗✗)  => PAUSEhisteriker  ✔2  ★1 (✗✗✗)  => Jenseits von Afrika (engl.)Hortensia13  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEInsider2199  ✔2  ★1 (✗✗✗)  => PAUSEkillerprincess  ✔2  ★0 (✗✗)  => PAUSEkokardkale  ✔0  ★0 (✗✗)  => ??Luthien_Tinuviel  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSENelebooks  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Club der roten Bänderpapaverorosso  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Jenseits von AfrikaRo_Ke  ✔2  ★4 (✗✗✗)  => Giants (*****) / Club der roten Bänder (*****) StefanieFreigericht  ✔2  ★2 (✗✗✗)  => Jenseits von Afrika (engl.)Wolly  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => noch unentschieden?Yolande  ✔2  ★1 (✗✗✗)  => Jenseits von AfrikaZalira  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Jenseits von AfrikaGruppe S: NeuheitenCaro_Lesemaus  ✔2  ★3 (✗✗✗)  => Seht was ich getan habeElke  ✔0  ★0 (0000)  => PAUSEEllethiel  ✔0  ★0 (0✗✗)  => Save MeHortensia13  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEInsider2199  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => Hologrammaticajenvo82  ✔2  ★2 (✗✗)  => Ferrantekillerprincess  ✔2  ★0 (✗✗)  => Auf ewig meinLadySamira091062  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSELuthien_Tinuviel  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => (Save Me / Hologrammatica?)mareike91  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => Save Me / (Seht was ich getan habe?)marpije  ✔1  ★0 (0000)  => PAUSENelebooks  ✔0  ★0 (0000)  => PAUSERo_Ke  ✔2  ★3 (✗✗✗)  => Hologrammatica / Save Me /                                  => Seht was ich getan habe (****) / Auf ewig meinStefanieFreigericht  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => Ferrantesuppenfee  ✔1  ★2 (✗✗✗)  => Save Me / Seht was ich getan habeYolande  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => FerranteZalira  ✔2  ★0 (✗✗✗)  => PAUSESummary LOSE inkl. grüne Zusatz-Lose¶1 ✔14 Ro_Ke A★05 - B★05 - C★09 - D★04 - E★05 - F★04 - S★03 = 35 + ★12¶1 ✔10 Caro_Lesemaus A★01 - B★03 - D★04 - F★01 - S★03 = 12 + ★05¶1 ✔12 ban-ais A★01 - B★01 - C★03 - D★01 - E★03 - F★01 = 10 + ★04¶1 ✔04 ChattysBuecherblog B★02 - D★07 = 09 + ★02¶1 ✔10 Yolande A★02 - B★03 - D★01 - F★01 - S★00 = 07 + ★02¶1 ✔05 LadySamira A★01 - C★03 - D★02 - E★01 - S★00 = 07 + ★02¶1 ✔10 Wolly A★01 - B★02 - C★03 - D★00 - F★00 = 06 + ★02¶1 ✔10 Insider A★01 - B★03 - D★00 - F★01 - S★00 = 05 + ★02¶1 ✔10 Stefanie A★01 - B★01 - D★01 - F★02 - S★00 = 05 + ★02¶1 ✔08 black A★01 - B★01 - D★03 - F★00 = 05 + ★01¶1 ✔07 Luthien_Tinuviel A★01 - B★02 - C★02 - F★00 - S★00 = 05 + ★01¶1 ✔05 Nelebooks A★01 - C★00 - D★01 - E★02 - F★01 - S★00 = 05 + ★01¶1 ✔08 histeriker A★01 - B★01 - D★01 - F★01 = 04 + ★01¶1 ✔07 Horten A★03 - B★01 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 04 + ★01¶1 ✔06 jenvo A★01 - B★00 - S★03 = 04 + ★01¶1 ✔06 Yvette A★01 - D★02 - E★01 = 04 + ★01¶1 ✔00 kokardkale A★00 - B★01 - C★02 - D★00 - E★01 - F★00 = 04 + ★01¶1 ✔03 suppenfee A★00 - C★01 - S★02 = 03 + ★01¶1 ✔01 Ellethiel C★02 - E★01 - S★00 = 03 + ★01¶1 ✔05 stebec A★00 - C★01 - E★02 = 03 + ★00¶1 ✔12 mareike A★00 - B★00 - C★01 - D★00 - E★01 - S★00 = 02 + ★01¶1 ✔00 cecilyherondale C★02 = 02 + ★00¶0 ✔00 Lesenodernicht A★01 - B★00 - C★01 = 02 + ★00¶1 ✔12 killerprincess A★00 - B★00 - C★00 - E★01 - F★00 - S★00 = 01 + ★01¶1 ✔10 Elke A★01 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 01 + ★01¶1 ✔07 rainbowly A★00 - C★00 - E★01 = 01 + ★00¶1 ✔07 Zalira A★00 - C★00 - F★01 - S★00 = 01 + ★00¶1 ✔04 marpije A★00 - B★00 - D★01 - S★00 = 01 + ★00¶1 ✔03 papaverorosso A★01 - D★00 - F★00 = 01 + ★00¶1 ✔12 Finesty A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 = 00 + ★01¶1 ✔10 hannelore A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - F★00 = 00 + ★01¶1 ✔08 Bookfantasy A★00 - B★00 - C★00 - E★00 = 00 + ★00¶1 ✔02 Bandelo C★00 - E★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 julezzz96 C★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 katrin297 A★00 = 00 + ★00 => ausgeschieden!für die Profile oben auf die Namen klicken ...

    Mehr
    • 1634
  • Ein gigantischer Einzelband, dessen Story ich auch gerne als Reihe gelesen hätte.

    Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

    Damaris

    18. January 2018 um 17:46

    Die Geschichte von Simon Snow stammt indirekt aus dem Roman "Fangirl". Obwohl man keines der Bücher gelesen habe muss, um das andere zu verstehen, wird der junge Zauberer Simon in "Fangirl" thematisiert, als Fanfiction. Diese Nebenstory hat die Autorin nicht losgelassen, und so bekam Simon seine eigene Geschichte. Näher muss man das auch gar nicht thematisieren, denn "Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow" ist für sich alleine großartig. Zum Glück durfte ich ein Buch wie dieses lesen, das es ohne einen anderen Roman wohl nicht gegeben hätte. Und dabei empfand ich gar nicht von Anfang an so. Das Buch legte für mich eine Transformation hin - von naja zu mega!Anfangs war das Buch für mich tatsächlich so, als würde man bei der Harry Potter-Reihe mit Teil 6 oder Teil 7 beginnen. Die Geschichte von Simon Snow beginnt mit seinem letzten Schuljahr an einer Magier-Schule (ja, hier ist tatsächlich eine gewisse Ähnlichkeit zu Harry Potter vorhanden - bitte davon NICHT abschrecken lassen!). Und hier läuft einfach viel nach dem Prinzip des Erklärens, nicht des Erlebens. Viele Erlebnisse von Simon und Freunden/Feinden aus den vergangenen Schuljahren werden erzählt und erklärt, aber ich erlebte sie nicht mit. Die Charaktere waren für mich neutral. Simon selbst war mir weder sehr sympathisch, noch wurde mir klar, warum er als DER Auserwählte propagiert wurde. Er wirkte eher flapsig und unsicher, da er seine Magie überhaupt nicht beherrscht. Und als er dann einem bösen Kobold ganz lapidar den Kopf runterhaute, konnte dies für mich seine Gefährlichkeit/Macht auch nicht unterstreichen.Doch genug gemäkelt, denn abgesehen davon hatte die Geschichte etwas an sich, das mich weiterlesen ließ ...... bis dann etwa bei Seite 150 Baz auf der Bildfläche erscheint, Simons vampirischer Mitbewohner und Erzfeind. Und plötzlich ging es mit der Geschichte steil bergauf. Die Anspannung zwischen den Jungs ist greifbar. Baz ist unzulänglich, sehr zynisch und (scheinbar) abgebrüht. Simon ist von Baz' Gegenwart fasziniert, aber gehemmt. Er rechnet immer mit dem Schlimmsten oder einem Angriff des Vampirs. Die Situation zwischen den beiden ändert sich, als Simon eine Nachricht bekommt, die eigentlich für Baz bestimmt war. Es folgt ein Bündnis, das es in sich hat, ein wackeliger Waffenstillstand, der geprägt ist von enormer Spannung, humorvollen Wortgefechten und prickelnder, unverkitschter Romantik."Simon Snow" ist genial geschrieben, manchmal so, dass man Gänsehaut bekommt oder einem bestimmte Szenen sehr deutliche zu Herzen gehen. Die Geschichte stellt Menschen nicht nur perfekt dar, sondern auch mal fehlbar. Das war überraschend ehrlich für mich. Überrascht hat mich dann auch so manche Wendung, die ganze Auslegung, vor allem aber WIE cool-liebevoll die Geschichte schlussendlich war. Am Ende war ich einfach nur glücklich damit. Trotzdem, "Simon Snow" hätte sich liebend gerne über mehrere Bände erstrecken dürfen.Fazit"Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow" hat definitiv seine Stacheln und hat mich damit zu Beginn auch sehr gepiesackt (nein, ganz so schlimm war es nicht, aber mein Gefühl war so lala). Und plötzlich, BÄHM, war sie da, die große Buchliebe - und das durch und durch. Ich konnte nicht mehr mit dem Lesen aufhören. Sind Bücher mit einer solchen Wendung nicht generell die besten? Die Geschichte ist total cool, total spannend und total süß-romantisch (irgendwie). Ein gigantischer Einzelband ... dessen Story ich auch gerne als Reihe gelesen hätte. Unbedingt darauf einlassen! 4,5 von 5 Sterne gibt es von mir.

    Mehr
  • Anfangs gut, dann immer schlechter

    Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

    Aschenrose

    08. January 2018 um 12:17

    Rainbow Rowell war zu der Zeit, als ich das Buch las unfassbar gehypt und jeder las ein Buch von ihr, also wollte ich mich auch an eines wagen und meine Entscheidung fiel auf dieses Buch.Anfangs hat mir das Buch gut gefallen, auch wenn mir der Schreibstil Probleme machte. Doch dann wurde es immer schlechter und erinnerte mich teilweise stark an Harry Potter, was an sich nicht sonderlich schlimm ist, mir jedoch mit der Zeit immer stärker aufgefallen ist. Mir waren die Charaktere völlig unsympathisch, über die "Zaubersprüche musste ich regelmäßig laut lachen, doch für mich lag das größte Problem immer noch am Schreibstil. Ich kam mit diesem das ganze Buch über nicht klar und schon nach einer Seite wollte ich das Buch am liebsten an die Wand werfen. Auch bei der entstehenden Beziehung habe ich keine Verbindung zwischen dem Paar gespürt.Für mich leider eines der schlechtesten Bücher des Jahres 2017.

    Mehr
  • Toll!

    Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

    zeki35

    05. January 2018 um 12:08

    Inhaltsangabe:  Liebe, Freundschaft, ein Auserwählter und viel Magie. Simon Snow ist der mächtigste Zauberer, den die Welt der Magie je hervorgebracht hat. Wäre da nur nicht die Tatsache, dass Simon völlig unfähig ist, seine magischen Kräfte zu steuern. Aber dafür ist ja Watford da, das Zaubererinternat. Für Simons Zimmergenossen Baz – Vampir aus angesehener Familie und Simon in freundlichem Hass zugetan – ist er, der Auserwählte, eine wahre Fehlbesetzung. Am liebsten würde Baz den Magie sprühenden Simon mit seinen spitzen Zähnen ein für alle Mal erledigen. Doch dazu kommt es nicht, vorerst zumindest. Denn die verfeindeten Jungs tun sich zusammen, um gemeinsam mit ihrer blitzgescheiten Schulkameradin Penelope den Mord an Baz' Mutter aufzuklären. Für Simon beginnt eine Achterbahn der Gefühle. Und die Welt der Zauberer steht fortan nicht nur in Liebesdingen kopf. Meine Meinung:  Ich war sehr neugierig auf das Buch geworden, denn ich habe sooo viele verschiedene Kritiken gehört. Doch ich muss sagen, dass mich das Buch überzeugt hat. Das einzige was ich kritisieren "muss", sind die ersten 100 Seiten. In diesem ersten Abschnitt passiert nichts aufregendes. Doch das heißt nicht, dass es langweilig war zu lesen. Die Freundschaft zwischen Simon und Penelope fand ich sehr süß. Vor allem war es niedlich zu lesen, dass die beiden immer zueinander standen. Dann kommt noch Baz hinzu. Ich muss sagen, dass er mein Lieblingscharakter in diesem Buch war. Zu ihm möchte ich nur so viel sagen: HASSLIEBEDer Schreibstil lässt sich flüssig und leicht lesen. Außerdem wurde immer aus unterschiedlichen Sichten geschrieben. Das fand ich toll. Denn so konnte man die einzelnen Protagonisten besser verstehen, vor allem Baz.

    Mehr
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2017: 30 Buchpakete zu gewinnen!

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    Es ist wieder soweit - für den Leserpreis 2017 suchen wir eure Lieblingsbücher. Wir sind schon wahnsinnig gespannt, welche Bücher euch in diesem Jahr am meisten begeistern konnten und können das Ergebnis, das am 30. November feststehen wird, gar nicht erwarten! Unsere große Verlosung für euch! Nicht nur eure Lieblingsbücher haben die Chance, den Leserpreis 2017 zu gewinnen, auch auf euch warten ganz großartige Buchgewinne. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen und zusätzlich 25 weitere Buchpakete mit je 10 Neuerscheinungen verlosen. Ein wahrer Traum für jeden Buchliebhaber, oder?Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten:1. Schreibt einen Blogbeitrag mit Link zum Leserpreis auf LovelyBooks. Ladet eure Leser darin ein, ebenfalls ihre Lieblingsbücher 2017 zu nominieren.https://www.lovelybooks.de/leserpreis/2. Berichtet auf euren Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter oder Instagram über den Leserpeis und verlinkt darauf. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt. Verwendet dabei den Hashtag #Leserpreis.https://www.lovelybooks.de/leserpreis/3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns ein Buch, das ihr durch den diesjährigen Leserpreis entdeckt habt und das ihr jetzt unbedingt lesen möchtet. Bitte klickt für alle 3 Varianten zunächst auf den "Jetzt bewerben"-Button und füllt das Formular komplett aus. Gebt bei den Varianten 1 und 2 bitte den direkten Link zum Blogbeitrag oder zum Social Media Posting an und verlinkt nicht nur aufs Profil. Selbstverständlich haben wir Grafikmaterial vorbereitet, das wir euch gern zur Verwendung zur Verfügung stellen.Ihr dürft natürlich auch mehrere der Punkte erfüllen und so eure Chancen steigern :-) Die Teilnahme ist bis einschließlich 3. Dezember möglich!Wir wünschen euch ganz viel Spaß!PS: Die angehängten Bücher sind ein paar Beispiele, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen!

    Mehr
    • 1813
  • Ich stelle mir gern vor, dass ich lange genug lebe, um herauszufinden, was ich mit mir anfangen soll

    Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

    Felicitas_Brandt

    12. December 2017 um 07:44

    Zitat:   „Ich stelle mir gern vor, dass ich lange genug lebe, um herauszufinden, was ich mit mir anfangen soll.“ Seite 49   „Du siehst gemein und schmächtig aus.“ Das stimmt, und es ist seine Schuld. Wie sollte ich essen und schlafen, wenn er irgendwo da draußen einen fiesen Plan gegen mich schmiedet? Aber jetzt ist er hier, und wenn er mir nicht gleich etwas Brauchbares erzählt, könnte ich ihn ebenso gut erdrosseln. Ich könnte natürlich auch meine Hausaufgaben machen. Seite 172     Inhalt: Ein Auserwählter, ein Lieblingsfeind, eine verrückte beste Freundin, eine wunderschöne Ex und viel Magie. Simon Snow ist der prophezeite Zaubrer, der mächtigste Magier, den die Welt je gesehen hat, der Einzige, der das Böse aufhalten kann. Nur leider, ist Simon ziemlich unfähig seine Magie zu beherrschen. Selbst die Jahre auf der Zauberschule haben das nicht ändern können. Doch Simon hat dort Freunde gefunden, die ihm zur Seite stehen und einen Feind. Baz, Vampir aus guter Familie, der den Auserwählten für eine ordentliche Fehlbesetzung hält. Und doch ist zwischen den Beiden eine besondere Hassliebe, trotz gegenseitiger Ermordungsversuche. Doch in dieser Geschichte müssen sie sich zusammentun, denn der Mord an Baz Mutter ist plötzlich gar nicht mehr so klar, wie gedacht und da ist auch immer noch der Schatten, der mit allen Mitteln versucht Simon zu ermorden.   Meinung:   Nachdem ich „Fangirl“ fertig gelesen hatte, war ich auf dieses Buch sehr gespannt. Es empfiehlt sich Simon Snow direkt im Anschluss zu lesen, das macht einige Voraussetzungen und Inhalte für die Geschichte vermutlich klarer. So fühlte es sich jetzt ein bisschen an, als würde man den letzten Band einer ganzen Reihe leisen, weil es viele Anspielungen gibt und die Entstehung der Freundschaften, Begegnungen und Erlebnisse quasi um Zeitraffer zwischendurch erzählt werden. Es war aber alles zu verstehen und nachzuvollziehen. Der Schreibstill ist gewohnt leicht, teilweise sehr nachdenklich, besonders, wenn aus der Sicht von Agathe, Simons (Ex)-Freundin erzählt wird. Das Buch wechselt seine Sichten öfter, stellenweise sogar innerhalb der Kapitel. Es ist ein kleines Schleuderkarussell, aber irgendwie auch angenehm, die ganzen Sichten machen es interessant und aus jedem Kopf heraus wirkte die Geschichte irgendwie anders.(: Es gibt super gute Dialoge, herrlichen Sarkasmus, Stellen zum Lachen und auf jeden Fall auch eine gute Portion Spannung. Die ersten Seiten haben mich direkt sehr neugierig gemacht.   Die Parallelen zu Harry Potter sind schon ziemlich krass. Wen sowas stört, dem kann ich das Buch leider nicht empfehlen. Ich persönlich fand es okay, man muss sich halt darauf einlassen. Es ist nicht alles gleich, eher so die äußeren Umstände, Auserwählter, mächtiger Magier, der ihn aufnimmt aber auch irgendwie nicht ganz an sich ran lässt, das Böse, das vor den Toren lauert, beste superschlaue Freundin ... naja (:   Die Figuren lernt man schnell kennen. Den Magier fand ich persönlich total doof =D Agathe anfangs auch, aber das gibt sich, wenn man ein paar Szenen aus ihrer Sicht liest (: Simon ist ein Trottel, aber er ist auch ziemlich süß und irgendwie hilflos. Penny ist Hermine, ich mag sie <3 Superschlau, ein bisschen freaky und herzensgut. Und dann ist da noch Baz, der als kleiner Junge von einem Vampir gebissen und damit in einen verwandelt wurde. Simon vermutet das schon lange doch bisher hat sonst niemand Baz Geheimnis herausgefunden bzw. Simons Anschuldigungen geglaubt. Die Vampire sind in dieser Welt geächtet, niemand darf erfahren, was Baz ist. Ihn selber stürzt es immer wieder in arge Selbstzweifel, besonders, als sich am Mord seiner Mutter neue Seiten aufzeigen.   Und dann wäre da noch die Liebesgeschichte. Sie setzt recht spät ein, das fand ich gut, denn die war ehrlich gesagt nicht so ganz mein Ding. Ich konnte sie nicht wirklich nachvollziehen, Beweggründe, Verhalten, erst Feinde, dann plötzlich so ... nö =D Aber sie war nicht aufdringlich oder stellte den Mittelpunkt der Geschichte da, das fand ich gut (: Was ich ganz und gar nicht gut fand, war stellenweise der Sprachgebrauch. Soweit ich weiß, geht Simon Snow noch als Jugendbuch durch und da haben gewisse Schimpfwörter meiner Meinung nach, einfach nichts zu suchen. Trotzdem hat mich das Buch wirklich gut unterhalten und ich konnte es stellenweise nicht zur Seite legen, was auch an den kurzen Kapitel gelegen hat und den Sichtwechseln, die immer wieder für Spannung gesorgt haben. Das Ende kam recht plötzlich und besonders ein Teil wurde für die Charaktere nicht aufgeklärt und das war für die total okay, was ich ein bisschen seltsam fand. Aber als Leser erfährt man eigentlich alles und hat eine abgeschlossene Geschichte vor sich (:   „Das ist keine Geschichte.“ „Alles ist eine Geschichte.“ Seite 496   Urteil: Eine Geschichte über Freundschaft mit deutlichem Harry Potter Einfluss, die mir Spaß gemacht und mich gut unterhalten hat, trotz kleinen Kritikpunkten. Vier Bücher und eine klare Leseempfehlung, für jeden, der Rainbow Rowell und Zauberergeschichten mag und sich von Parallelen nicht stören lässt. (:       Die Reihe: Es ist keine richtige Reihe. Simon Snow ist die FanFiction, die Cath in „Fangirl“ schreibt. Es empfiehlt sich auf jeden Fall, „Fangirl“ zuerst zu lesen.   ©hisandherbooks.de      

    Mehr
  • Unterhaltsam, aber leider nicht so gut wie erwartet

    Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

    thebookishniffler

    26. November 2017 um 17:14

    Meine Meinung: „Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow" wurde, wie ihr vielleicht schon wisst, als eine Art Zusatzgeschichte zu „Fangirl", ebenfalls von Rainbow Rowell, geschrieben. In „Fangirl" ist Simon Snow eine fiktive Figur, über die die Protagonistin Cath Fanfiction schreibt. Wie die Autorin jedoch selbst betonte, stellt „Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow" ihre ganz persönliche Interpretation der Geschichte dar und kann völlig unabhängig von „Fangirl" gelesen werden.Die Geschichte des jungen Zauberlehrlings Simon machte mich insofern neugierig, als dass viele Leser die Parallelen zu Harry Potter immer wieder betonten und die Reihe von J.K. Rowling, wie sicherlich kein Geheimnis sein dürfte, meine absolute Lieblingsbuchreihe ist.Der lockere Schreibstil von Rainbow Rowell ist mir sofort positiv aufgefallen. Das Buch lässt sich recht flüssig lesen, auch wenn es an einigen Stellen für meinen Geschmack etwas zu umgangssprachlich wurde. Was mir ebenfalls sofort ins Auge gefallen ist, sind die bereits genannten Parallelen zu Harry Potter. Am Anfang erschienen mir die ganzen Anspielungen noch recht amüsant, doch schon nach wenigen Seiten war ich ziemlich irritiert. Etwa die erste Hälfte des Buches wirkte für mich wie eins zu eins kopiert - nicht nur nahezu alle Charaktere und ihre Hintergrundgeschichten ähneln sich enorm, nein, auch die Orte sowie die Tatsache, dass die alten Zaubererfamilien entschieden dagegen sind, „Normale" aufzunehmen, zeigen, dass die Autorin sich scheinbar nur wenig darum bemüht hat, etwas Neues zu kreiren. Ich war mir eine sehr lange Zeit unsicher, wie ich das überhaupt bewerten soll, denn obwohl ich ein großer Fan von Harry Potter bin, war die Skepsis beim Lesen dieses Buches groß. Auf jeden Fall lässt sich sagen, dass sich die erste Hälfte meiner Meinung nach etwas in die Länge gezogen hat.Simon und Baz, die beiden Protagonisten, sind wohl ganz klar an Harry Potter und Draco Malfoy angelehnt. Baz, laut Gerüchten ein Vampir und überdies unfassbar böse, stammt aus einer der reichen, alten Zaubererfamilien, während der Waisenjunge Simon als Baby vor einer Tür abgelegt wurde und bei Menschen aufgewachsen ist. Und als wenn die Tatsache, dass die beiden Todfeinde sind, nicht schlimm genug wäre, sind sie auch noch Zimmergenossen - das heißt, sie wohnen seit sieben Jahren in einem Zimmer und müssen wohl oder übel miteinander auskommen.Da erschien mir Simons zwanghafte Obession für Baz und der Drang, ihn unbedingt bei einer seiner vermeintlichen Übeltaten erwischen zu müssen, beinahe kindisch. Lange Zeit lang schien beziehungsweise scheint nicht einmal ein Versuch unternommen worden zu sein, miteinander zu reden und sich nicht nur entweder zu prügeln oder aus dem Weg zu gehen. Dass dieser jahrelanger Hass dann ganz plötzlich zu einer Art Zuneigung umschlug sowie die Tatsache, dass diese Zuneigung eigentlich schon seit Jahren existiert habe, erschien mir dann doch etwas unrealistisch.Ich muss aber auch sagen, dass sich die Geschichte, sobald Simon und Baz sich erst einmal überwunden und miteinander verbündet haben, in eine erfreuliche Richtung weiterentwickelt hat. Gerade die letzten 200 Seiten konnten mich dann doch fesseln, besonders, weil sich die Geschichte dort dann eben doch von Harry Potter abwendet und sozusagen ihren eigenen Weg findet, was mich wirklich sehr gefreut hat. Besonders eine Wendung, die ich hier natürlich nicht benennen werde, hat mich im positiven Sinne sehr überrascht. Mit dem Ende bin ich ebenfalls sehr zufrieden.Dadurch, dass die Geschichte aus verschiedenen Sichten erzählt wird, wird es dem Leser ermöglicht, das Geschehen von verschiedenen Standpunkten aus zu betrachten. Außerdem fiel es mir durch diese Erzählweise sehr leicht, mich in die verschiedenen Charaktere hineinzuversetzen. Besonders Penny, eine Freundin von Simon, war mir beim Lesen sehr sympathisch.Insgesamt lässt sich sagen, dass mir das Buch zwar gefallen hat, das volle Potenzial aber nicht ausgeschöpft wurde. Anstatt sich nur an die Geschichte von Harry Potter anzulehnen, wurden meiner Meinung nach zu viele Teile der Geschichte einfach übernommen, und das hätte das Buch wirklich nicht nötig gehabt. Denn dass Rainbow Rowell durchaus dazu in der Lage ist, ihre eigenen Ideen zu Papier zu bringen, hat sie gerade in der zweiten Hälfte des Buches bewiesen.Fazit:Die Geschichte rund um Simon, Baz und Co ist zwar zweifellos unterhaltsam, aber die Parallelen zu Harry Potter hätten meiner Meinung nach nicht so stark ausfallen dürfen. Die sind am Anfang zwar noch amüsant, haben nach einiger Zeit aber ein ständiges Augenverdrehen bei mir ausgelöst. Zum Glück entwickelt sich der Plot später in eine andere Richtung und ab da hat mir das Buch deutlich besser gefallen. Und obwohl mich besonders das Ende positiv überrascht hat, kann ich „Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow" leider nicht uneingeschränkt weiterempfehlen. Wer Geschichten über Auserwählte mag und sich nicht daran stört, dass das Buch teilweise extreme Ähnlichkeiten mit Harry Potter hat (so etwas ist schließlich auch immer Geschmackssache), ist hiermit aber richtig bedient. Danke an dtv für das Leseexemplar!

    Mehr
  • Eine der besten Neuerscheinungen 2017!

    Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

    my_own_melody

    07. November 2017 um 17:23

    Simon Snow wird einmal der größte Zauberer den die Welt der Maier je gesehen hat, dass stand schon fest seit er das erste Mal gezaubert hat. Dass er eigentlich gar nicht so recht mit seiner Magie umzugehen weiß spielt dabei keine wirkliche Rolle. Als dann das große Unheil, welches das Land schon seit Jahren bedroht, immer bedrohlicher und unaufhaltsamer scheint, kommt es dazu dass Simon gemeinsam mit seinen Freunden versucht dagegen anzukommen. Zeitgleich versuchen sie auch noch einen Mord aufzuklären, der schon Jahre zurück liegt.Ursprünglich war Simon nur Teil eines fiktiven Romans in Rainbow Rowells ‚Fangirl‘, doch am Ende hat er doch noch sein eigenes Buch bekommen. Und dieses Buch ist großartig, vor allem da man es auch einfach als Einzelband lesen kann. Es ist einfach eine Geschichte, die von jedem gelesen werden kann. Definitiv ein Jahres-Highlight!

    Mehr
  • Das war wohl nichts ...

    Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

    Lesemama

    31. October 2017 um 18:16

              In diesem Buch geht es um die fiktive Story aus Fangirl. Simon Snow ist der mächtigste Zauberer, den die Welt der Magie je hervorgebracht hat. Wäre da nur nicht die Tatsache, dass Simon völlig unfähig ist, seine magischen Kräfte zu steuern. Aber dafür ist ja Watford da, das Zaubererinternat. Für Simons Zimmergenossen Baz – Vampir aus angesehener Familie und Simon in freundlichem Hass zugetan – ist er, der Auserwählte, eine wahre Fehlbesetzung. Am liebsten würde Baz den Magie sprühenden Simon mit seinen spitzen Zähnen ein für alle Mal erledigen. Doch dazu kommt es nicht, vorerst zumindest. Denn die verfeindeten Jungs tun sich zusammen, um gemeinsam mit ihrer blitzgescheiten Schulkameradin Penelope den Mord an Baz' Mutter aufzuklären. Für Simon beginnt eine Achterbahn der Gefühle. Und die Welt der Zauberer steht fortan nicht nur in Liebesdingen kopf.Cath schreibt in Fangirl die fiktive Fanfiction über Simon Snow und die ist nun das Buch dazu. Fangirl hat mir richtig gut gefallen und die kurzen Ausschnitte aus Simon Snow fand ich so interessant, dass ich dieses Buch haben musste. Aber es konnte mich so überhaupt nicht überzeugen.Irgendwie erinnerte es an Harry Potter. Ich fand auch den Stil bei weitem nicht so toll wie bei Fangirl. Die Anspielungen auf vorangegangene Abenteuer waren wenig hilfreich, sie verwirrten die Geschichte mehr und mehr. Zum Ende hin wurde es zwar nochmal spannend, aber das hat es dann auch nicht mehr retten können. Fazit: Alles in allem ist dieses Buch wohl wirklich nur für Fanfiktion-Leser geeignet. Mich konnte es jedenfalls nicht beeindrucken.        

    Mehr
  • Rezension der Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

    Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

    Gracey15

    22. October 2017 um 21:56

    Diese Rezension findet ihr auch auf meinem Blog https://more--books.blogspot.deInhalt: Simon Snow ist der mächtigste Zauberer, den die Welt der Magie je hervorgebracht hat. Wäre da nur nicht die Tatsache, dass Simon völlig unfähig ist, seine magischen Kräfte zu steuern. Aber dafür ist ja Watford da, das Zaubererinternat. Für Simons Zimmergenossen Baz – Vampir aus angesehener Familie und Simon in freundlichem Hass zugetan – ist er, der Auserwählte, eine wahre Fehlbesetzung. Am liebsten würde Baz den Magie sprühenden Simon mit seinen spitzen Zähnen ein für alle Mal erledigen. Doch dazu kommt es nicht, vorerst zumindest. Denn die verfeindeten Jungs tun sich zusammen, um gemeinsam mit ihrer blitzgescheiten Schulkameradin Penelope den Mord an Baz' Mutter aufzuklären. Für Simon beginnt eine Achterbahn der Gefühle. Und die Welt der Zauberer steht fortan nicht nur in Liebesdingen kopf.Meine Meinung: Ich muss sagen, dass ich am Anfang Probleme mit dem Buch hatte. Es hat sich wirklich so angefühlt, als wäre das Buch der letzte Teil einer Serie. Ich habe mindestens einmal gegoogelt, ob es nicht doch noch mehr Teile des Buches gab. Auch aus dem Grund, dass ich diese dann auch lesen wollte. Das war allerdings auch das erste Buch, dass ich von Rainbow Rowell gelesen habe. Nach 100 Seiten, habe ich mich total in das Buch eingefunden. Nun zu den Charakteren. Simon finde ich als Hauptcharakter gut. Er wird sofort sympathisch, durch sein Unvermögen seine Macht anzuwenden. Penelope finde ich süß und liebenswert. Man kann sie recht einfach ins Herz schließen.Baz ist mit Abstand der beste Charakter in diesem Buch. Ich liebe ihn einfach. Er ist der Grund für mich, der dieses Buch einzigartig macht. Er wird mir auch am meisten in Erinnerung bleiben. Mit Agatha bin ich als einziges nicht richtig warm geworden. Sie habe ich einfach nur als nervig empfunden.Bei dem Mage war mir sofort klar, dass mit ihm irgendwas nicht stimmt und er Dreck am Stecken hat. Ich muss sagen, dass beste am diesem Buch war allerdings für mich Baz und Simon. Mich hat es wirklich begeistert, wie sich die Beziehung der beiden entwickelt hat. Diese beiden haben mich erst vollends von dem Buch überzeugt. Fazit: Auf jeden Fall lesenswert für die, die Harry Potter mochten. Und man sollte dem Buch, auch trotz dem Konfusen Anfang eine Chance geben.

    Mehr
  • Simon und Baz <3

    Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

    asprengel

    22. October 2017 um 15:07

    Vorab möchte ich sagen das ich das deutsche Cover zwar mag aber das englische irgendwie mehr rüber bringt. Ich hätte mir gewünscht das auf den deutschen Cover ebenfalls Simon und Baz abgebildet wären. Der Titel ist unglücklich gewählt, fast schon spoilernd. Ich habe bereits Fangirl von Rainbow Rowell gelesen und war sehr begeistert von ihrem Schreibstil. Davon das dieses Buch so viel in wenigen Worten ausdrückt. Teilweise durften wir Simon und Baz ja da schon kennenlernen. Ich finde das hat wunderbar zu dem Buch gepasst, war sogar ein wichtiger Bestandteil um Cath zu verstehen und ich kann garnicht begreifen das so viele diese Abschnitte als störend empfunden haben. Mein einziger Kritikpunkt ist der Anfang des Buches. Man startet mit einem neuen Schuljahr, aber die Geschichte um Simon begann natürlich schon viel eher. Es ist viel passiert, und das wird immer wieder eingestreut. Viele Informationen die es mir schwer gemacht haben. Für mich hat das Buch tatsächlich erst mit Baz erscheinen richtig angefangen. Inhalt: Simon Snow ist der mächtigste Zauberer, den die Welt der Magie je hervorgebracht hat. Wäre da nur nicht die Tatsache, dass Simon völlig unfähig ist, seine magischen Kräfte zu steuern. Aber dafür ist ja Watford da, das Zaubererinternat. Für Simons Zimmergenossen Baz – Vampir aus angesehener Familie und Simon in freundlichem Hass zugetan – ist er, der Auserwählte, eine wahre Fehlbesetzung. Am liebsten würde Baz den Magie sprühenden Simon mit seinen spitzen Zähnen ein für alle Mal erledigen. Doch dazu kommt es nicht, vorerst zumindest. Denn die verfeindeten Jungs tun sich zusammen, um gemeinsam mit ihrer blitzgescheiten Schulkameradin Penelope den Mord an Baz' Mutter aufzuklären. Für Simon beginnt eine Achterbahn der Gefühle. Und die Welt der Zauberer steht fortan nicht nur in Liebesdingen Kopf. Meine Meinung: Ich habe in diesem Jahr Rainbow Rowell für mich entdeckt. Eine tolle Autorin mit einem noch tolleren Schreibstil. Leise und unaufdringlich aber doch so wirkungsvoll. Und mit wichtigen Botschaften, nicht aufzugeben wenn das Leben einem Steine in den Weg legt. Und natürlich über Freundschaft und Liebe! Eine Liebe, so besonders, das sie mich mitgerissen hat. „Ich wollte schon seit langem, das es so ist wie jetzt. Fast seitdem wir uns kennen....“ „Dich zu sehen war wie ein Blick in die Sonne“ Jedes Gespräch zwischen Simon und Baz, egal ob Streit oder gemeinsames Pläne schmieden habe ich geliebt. Das Buch ist voller Post its, damit ich die schönsten Stellen immer schnell wieder finde. Ich hätte sehr gerne noch mehr von Simon und Baz, vorallem Baz gelesen!

    Mehr
  • Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

    Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

    weinlachgummi

    21. October 2017 um 13:11

    Ich habe zuerst Fangirl von der Autorin gelesen. Muss aber gestehen, dass ich die Simon Snow Kapitel oft überlesen habe, ich mag Geschichten in Geschichten nicht so. Trotzdem war ich gespannt, wie nun das Buch, welches nur über ihn handelt, sein wird. .....Du bist immer noch der Held dieser Geschichte.......Das ist keine Geschichte!.......Alles ist eine Geschichte. ........Und du bist der Held....Seite 496Das Cover finde ich nicht so toll, aber das Originale auch nicht. Was ich aber richtig toll finde, sind die Sterne, diese zieren auch den Einband, wenn man die Schutzhülle abnimmt. Es gab ihm Buch eine süße Szene zu den Sternen, deswegen schön passend.Es fällt mir nicht leicht das Buch zu bewerten. Am liebsten würde ich es aufteilen in vor Baz und nach Baz. Bevor Baz auftauchte, fand ich die Geschichte leider sehr zäh, langatmig und auch langweilig. Diese 174 Seiten habe ich mich durch die Geschichte gekämpft. Es passierte nicht viel, der Leser wurde in die Welt eingeführt und auch an die Geschehnisse davor. Die Geschichte startet nämlich sozusagen mit dem Abschluss Band. So musste die Autorin den Leser erst mal auf den richtigen Stand bringen. Vieles erinnerte an Harry Potter, was, wie ich gehört habe, auch beabsichtigt war. Aber dann kam Baz und die Geschichte entwickelte für mich eine ganz eigene Story, die mich dann nicht mehr an Harry Potter erinnerte. Du warst die Sonne, und ich bin in die gerast.Seite 495Gleich im ersten Kapitel mochte ich Baz. Er ist der Erzfeind von Simon, vermutlich ein Vampir und herrlich sarkastisch. Mit Simon hingegen hatte ich ein bisschen Probleme, seine Paranoia nervte mich etwas. Aber als die beiden dann zusammentrafen, entwickelte sich Simon dann auch zu einem Charakter den ich mochte. Die Kapitel sind aus der Sicht von beiden erzählt. Aber auch aus der von Penelope und Agatha. Penny mochte ich ganz gerne, sie war eine Mischung aus Ron und Hermine. Aber Agatha war nicht mein Typ. Die Szenen zwischen Baz und Simon mochte ich unheimlich gerne. Sie haben genau einen Nerv bei mir getroffen und ich würde sehr gerne noch mehr über die beiden lesen. Es gab ein paar so schön rührende Szenen, in denen mein Herz begeistert auf und ab gesprungen ist.Fazit:Ich würde so gerne schreiben Ich Liebe es, den es ist die Wahrheit.Aber ich kann es nicht, den denn Anfang liebe ich nicht, die ersten 174 Seiten fand ich sehr langatmig und zäh.Sie erinnerten mich zu stark an Harry Potter, doch mit dem Auftauchen von Baz entwickelte sich die Geschichte zu einer Eigenen, zu einer besonderen Story.Baz ist ein wirklich toller Charakter und ich mochte ihn von der ersten Seite.Die Szenen zwischen ihm und Simon fand ich toll.Ich bin so froh, dass mich die Geschichte doch noch packen konnte und auch,dass ich durchgehalten habe, denn was danach kommt, entschädigte mich für den zähen Anfang.

    Mehr
  • So lala

    Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

    spozal89

    16. October 2017 um 16:42

    Klappentext: Liebe, Freundschaft, ein Auserwählter und viel Magie. Simon Snow ist der mächtigste Zauberer, den die Welt der Magie je hervorgebracht hat. Wäre da nur nicht die Tatsache, dass Simon völlig unfähig ist, seine magischen Kräfte zu steuern. Aber dafür ist ja Watford da, das Zaubererinternat. Für Simons Zimmergenossen Baz – Vampir aus angesehener Familie und Simon in freundlichem Hass zugetan – ist er, der Auserwählte, eine wahre Fehlbesetzung. Am liebsten würde Baz den Magie sprühenden Simon mit seinen spitzen Zähnen ein für alle Mal erledigen. Doch dazu kommt es nicht, vorerst zumindest. Denn die verfeindeten Jungs tun sich zusammen, um gemeinsam mit ihrer blitzgescheiten Schulkameradin Penelope den Mord an Baz' Mutter aufzuklären. Für Simon beginnt eine Achterbahn der Gefühle. Und die Welt der Zauberer steht fortan nicht nur in Liebesdingen kopf.Beim Lesen von Fangirl der Autorin, haben mir die kurzen Ausschnitte aus Simon Snow sehr gut gefallen. Daher war es keine Frage, dass ich die Fanfiction "Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow" lesen musste.Leider hatte ich aber zu hohe Erwartungen und wurde demnach enttäuscht. Ich fand es gab viel zu viele Parallelen zu Harry Potter und Simon war im Gegensatz zu Harry echt ein mieser und unsympatischer Charakter. Ich wurde einfach nicht warm mit ihm und daher fand ich vermutlich auch mehr als die Hälfte des Buches eher ziehend. Baz wiederrum war mir sehr sympatisch und ich hätte viel lieber mehr von ihm gelesen. Penelope war mir zu sehr Hermine-Klon. Ich verstehe, wieso die Autorin Simon nicht loslassen konnte und finde es nett was sie geschaffen hat. Allerdings hätte sie viel mehr ihre eigenen Ideen umsetzen sollen und die Geschichte vielleicht ein wenig anders gestalten können. Zum Lesen als Ergänzung zu Fangirl war es Ok aber ich würde hierfür wohl keine Leseempfehlung aussprechen.

    Mehr
  • Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

    Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

    Merlyax3

    15. October 2017 um 17:46

    Das ist der Klappentext des Buches:Simon Snow, der größte und mächtigste Zauberer, den es je gab, ist eigentlich eine einzige Katastrophe. Ungeschickt bewegt er sich in der Zauberwelt, die er doch eigentlich vor ihrem Untergang retten soll. So ist es jedenfalls prophezeit. Dabei kann er nicht mal seinen Zauberstab gerade halten.Aber ein Talent hat Simon doch, nämlich das zur Freundschaft. Und hätte er seine Kumpel Penelope, seine Dauerfreundin Agatha und seinen in herzlicher Abneigung zugewandten Zimmergenossen Ba nicht, hätte er die magische Welt schon längst in Schutt und Asche gelegt. Aber mit den dreien könnte es klappen, nicht nur den Mörder von Baz Mutter zu entlarven, sondern auch die dunklen Mächte zu besiegen und die Welt der Magie zu retten.Das Buch spielt hauptsächlich in der Watford Schule, wo Simon mit seine Freunden zur Schule gehen. Die Geschichte wird an sich von vielen Perspektiven aus erzählt was jedoch nicht den Leseeinfluss stört da es sehr flüssig geschrieben ist.Allerdings finde ich Agathe in dem Buch als Person irgendwie langweilig fast schon störend, meiner Meinung nach hätte man sie eigentlich gar nicht als Person erfinden müssen.Die Geschichte an sich ist wirklich spannend, da man erst nach und nach die Puzzleteile mit Simon und seinen Freunden zusammen setzten kann um das Geheimnis des Schattens zu lüften und den Tod an Baz Mutter aufzuklären.Dennoch fehlte mir etwas in dem Buch, es waren für mich einfach zu wenige gefühlvolle Emotionen vorhanden vor allem was das Thema Liebe betrifft. Außerdem fand ich den Schluss für mich nicht wirklich gelungen und man weiß nicht (das erfährt man alles im Buch) ob Simon jemals seinen Drachenschwanz- und schweif verliert oder behält.Deswegen kann ich dem Buch leider nur 3 von 5 Sternen geben. (Außerdem sieht das englische Cover viel schöner aus)

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks