Rainbow Rowell Eleanor & Park

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(9)
(10)
(4)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eleanor & Park“ von Rainbow Rowell

Eine zarte Liebesgeschichte zwischen zwei Außenseitern, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und eine Geschichte über gesellschaftliche Grenzen, Freundschaft und die Kraft der Musik.

Sie sind zwei völlig verschiedene Außenseiter: Eleanor ist dick, hat wirre rote Locken und trägt weite Herren-T-Shirts. Park ist gutaussehend, zurückhaltend, Halb-Koreaner. Nur notgedrungen macht er im Schulbus für sie den Platz neben sich frei, liest seine Comics oder hört Musik. Eleanor ist froh, nur ignoriert statt gemobbt zu werden. Sie kommt aus einer desolaten Familie, Park aus einer gut bürgerlichen. Als sie beginnt, im Bus Parks Comics mitzulesen, entwickelt sich ein Dialog zwischen den beiden. Zögerlich tauschen sie Lieblingskassetten aus. Dass sie sich ineinander verlieben überwältigt und verwirrt beide.
Die beiden jungen Hamburger Schauspieler Franziska Hartmann und Julian Greis, die Eleanor und Park ihre Stimmen leihen, erzählen abwechselnd diese berührende und tragische Liebesgeschichte.

Lieblingsbuch, berührend, einfach und wahr

— Olivia_Montreal

Das Buch hat mich nachhaltig berührt. Jeder sollte es lesen, vor allem Schüler in den höheren Klassen.

— KatMa

Eine zarte erste Liebe und familiäre Probleme. Viel Romantik und (unnötige) Tragik. Aber nicht nur! Das Buch ist bedrückender als ich dachte

— R_Marie

obwohl ich kein fan von büchern über teenagerliebe bin, hat mich diese story sehr berührt. puuuuuh, was für gefühle.

— LeseSprotte

Leider nur Durchschnitt .....

— Ernie1981

Sehr schöne Liebesgeschichte!!!

— Federzauber

Eine Jugendliebe zweier Außenseiter. Eindrucksvoll beschriebene erste Gefühle, leider mit offenem Ende.

— black_horse

Voller Gefühl, Intensivität, Nähe und Botschaft. Ein sehr gefühlvolles Hörbuch.

— Floh

Stöbern in Jugendbücher

Der Kuss der Lüge

Guter Auftakt, der jedoch leider auch einige Längen aufweist

Skyline-Of-Books

Boy in a White Room

Cooles Buch! Die Geschichte ist dauergehend spannend. Das Ende war mir zu kompliziert, da so viele Ereignisse auf ein paar Seiten auftraten.

lesefant04

Wovon du träumst

Einfach toll!

Glitterfairy44

Der Himmel in deinen Worten

Ein sehr schönes und tiefgründiges Jugendbuch.

Leseeule96

Herrscherin der tausend Sonnen

Konnte mich leider nicht ganz überzeugen

Lena_AwkwardDangos

Starfall. So nah wie die Unendlichkeit

Starke Geschichte,welche mich zu Tränen gerührt hat.

Ecochi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • starkes Jugendbuch (auch für Erwachsene)

    Eleanor & Park

    KatMa

    06. September 2017 um 11:53

    Es geht um zwei ganz unterschiedliche Jugendliche - Park ist einfach toll, er hat das Herz am rechten Fleck. Eleanor ist dagegen schwierig, oft konnte ich ihre Handlungsweise nicht richtig nachvollziehen.´Warum vertraut sie sich niemandem an?´war dabei die Hauptfrage aber vielleicht ist das so, wenn man immer entäuscht wurde und wenn man lernen musste, dass man nicht mal den eigenen Eltern vertrauen darf.Der Schreibstil macht das Buch zu etwas besonderem. Sehr einfühlsam wird die Annähung von Eleanor und Park geschildert und zwar jeweils aus Sicht von einem der beiden. Das ist so poetisch und schön, dass man selbst Herzklopfen bekommt. Der Autorin gelingt es, nicht zu beurteilen, sondern in einer einfachen und doch witzigen Sprache die Gedanken und Gefühle zu schildern, so als würde sie sich heimlich heranpirschen und beobachten.Nicht zu vergessen ist auch auch Merete Brettschneider, die das Buch unvergleichlich toll liest.

    Mehr
  • Die erste, zaghafte Liebe

    Eleanor & Park

    R_Marie

    19. October 2016 um 21:48

    Eleanor und Park ist ein Liebesroman, und ich glaube, ich habe noch nie ein Buch gelesen, das dieser Bezeichnung gerechter geworden wäre.Beide sind etwa 16 Jahre alt und erleben ihre erste Liebe – alles ist besonders: die Gefühle beim Händchenhalten, jede noch so zaghafte Berührung. Das ist echt süß, aber auch etwas schnulzig. Obwohl ich normalerweise kein Fan von Liebesromanen bin, fand ich den hier gut, weil die langsame Entwicklung ihrer Beziehung mir einigermaßen realistisch vorkam und irgendwie … hach … schön war.  Wenn es nur um ihre Liebe gehen würde, wäre das Buch aber bestimmt keine vier Sterne wert. Eleanor ist neu an der Schule, nachdem sie ein Jahr bei Pflegeeltern gewohnt hat. Jetzt darf sie wieder bei ihren Geschwistern, ihrer Mutter und deren gewalttätigen und unmöglichen Mann einziehen. Weil sie rothaarig und übergewichtig ist und auch ihr Kleidungsstil sehr speziell ist, wird sie von ihren Mitschülerinnen gemobbt, und zuhause geht es gleich weiter, weil ihr Stiefvater sie grauenhaft behandelt. Hierbei wird sie nicht permanent verprügelt (wie zum Beispiel in „touched“), sondern die Misshandlung geht eher mit Worten und Handlungen vonstatten, die Berührungen ausschließen.Oft mag ich es nicht, wenn die Protagonisten ein ach so schweres Leben haben, das nur dazu da ist, dass man Mitleid mit ihnen hat und ihre Stärke bewundert, aber hier habe ich es der Autorin abgenommen. Einzig Eleanors Verhalten Park gegenüber hat mich gestört. Natürlich ist sie geschädigt, weil sie kaum Liebe erfährt und zuhause keine Sicherheit verspürt, aber sie hat es teilweise noch dramatischer gemacht als es war. Park tat mir oft leid, weil sie plötzlich verschlossen und wütend war. Ehrlich gesagt passen die beiden gar nicht so gut zusammen. Sie sind verliebt und mögen Comics und Musik, aber wenn das vorbei ist … Möglich, dass das von Rainbow Rowell sogar so beabsichtigt war: eine Jugendliebe darstellen, die ein bisschen „Romeo und Julia“ gleicht (das Eleanor übrigens blöd findet), die aber auch nicht mehr ist als das.Die beiden Hörbuchsprecher sind richtig gut, imitieren sogar Akzente und hauchen der Geschichte damit Leben ein. Als etwas störend kann man die vielen Musiktitel empfinden, die genannt und manchmal auch gesungen werden, oder die schnell wechselnden Perspektiven (manchmal nur einen Satz lang). Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen, so dass ich unbedingt mehr von den beiden wissen möchte, die sich im Laufe des Romans positiv entwickelt haben, vor allem Park, der sich anfangs für alles geschämt hat. Und Rainbow Rowell möchte sogar eine Fortsetzung schreiben, ist leider nur von der Erwartungshaltung der Fans eingeschüchtert …

    Mehr
  • Hoch gelobt...

    Eleanor & Park

    Ernie1981

    16. February 2016 um 19:27

    Inhalt: Eine zarte Liebesgeschichte zwischen zwei Außenseitern, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und eine Geschichte über gesellschaftliche Grenzen, Freundschaft und die Kraft der Musik. Sie sind zwei völlig verschiedene Außenseiter: Eleanor ist dick, hat wirre rote Locken und trägt weite Herren-T-Shirts. Park ist gutaussehend, zurückhaltend, Halb-Koreaner. Nur notgedrungen macht er im Schulbus für sie den Platz neben sich frei, liest seine Comics oder hört Musik. Eleanor ist froh, nur ignoriert statt gemobbt zu werden. Sie kommt aus einer desolaten Familie, Park aus einer gut bürgerlichen. Als sie beginnt, im Bus Parks Comics mitzulesen, entwickelt sich ein Dialog zwischen den beiden. Zögerlich tauschen sie Lieblingskassetten aus. Dass sie sich ineinander verlieben überwältigt und verwirrt beide. Die beiden jungen Hamburger Schauspieler Franziska Hartmann und Julian Greis, die Eleanor und Park ihre Stimmen leihen, erzählen abwechselnd diese berührende und tragische Liebesgeschichte. Persönlichen Meinung: Ja... Wieder so ein hochgelobtes Buch... Bei meinem letzten Besuch in der Bibliothek habe ich das Hörbuch von diesem Bestseller mitgenommen. Die gebundene Ausgabe war noch 2x reserviert ... Und ich wollte unbedingt "mitreden" können. Was soll ich sagen.... Zwei Menschen aus verschiedene Schichten treffen und verlieben sich. Und es geht halt nicht gut aus. Irgendwie nichts Neues... Die Sprecher waren sehr gut, daher 3 Punkte

    Mehr
  • Gegensätze ziehen sich an!

    Eleanor & Park

    WildeCharlotte

    03. November 2015 um 15:30

    Inhalt: Eleanor zieht zurück zu ihrer Mutter, ihrem gewaltätigen Stiefvater und ihren drei Geschwistern. Als sie im Schulbus einen Platz neben dem stillen Halb-Koreaner Park findet, der nur seine Ruhe und vor allem nicht mit dieser komischen Aussenseiterin zutun haben möchte. Doch in den Stunden, die sie jeden Tag nebeneinander im Bus sitzen und mit dem Lesen von Comics und später auch mit dem Hören von ihren Lieblingsmusikkassetten verbringen, entwickelt sich zwischen den beiden eine zarte Liebe. Wenn Eleanor bei Park ist, kann sie aus der Situation bei sich zu Hause fliehen. Aber trotz ihrer Liebe kann Eleanor nicht bei ihm bleiben. Bewertung: "Eleanor&Park" befasst sich mit den Themen Mobbing, häusliche Gewalt und der ersten Liebe. Trotz dieser ernsten Themen ist dies eine wundervolle Geschichte voller Gefühle. Die Autorin lässt den Hörer in die Welt zweier Teenager eintauchen, die zwar grundlegend verschieden sind, aber trotzdem toll zusammenpassen. Dabei fängt sie das Gefühl der Liebe perfekt in Worte ein. Eine Geschichte die fesselt bis zum letzten Wort. Fazit: Franziska Hartmann und Julian Greis lesen die wechselden Perspektiven von Eleanor und Park sehr gefühlvoll und machen die Geschichte zu einem einmaligen Hörerlebnis. Eine Empfehlung für alle, die Lust auf eine etwas andere Liebesgeschichte haben, die zum Nachdenken anregt.

    Mehr
  • Sie konnten zusammen nicht kommen ...

    Eleanor & Park

    black_horse

    18. August 2015 um 22:47

    Eleanor kommt neu an die Schule, nachdem sie in das sehr beengte Haus zurückgekehrt ist, in dem ihre Mutter mit vier Geschwistern und einem gewaltätigen Stiefvater lebt. Sie fällt durch ihr feuerrotes Haar auf, sie ist kräftig gebaut und ihre Klamotten sind auch nicht die neuesten - Eleanor ist ein perfektes Mobbing-Opfer und schon im Schulbus beginnt ihr Spießrutenlauf. Und da ist Park, Halbkoreaner. Er hat eine heile Familie, was in der Gegend  Seltenheitswert besitzt. Park will eigentlich nicht auffallen, sondern einfach in Ruhe gelassen und nicht in unangenehme Sachen hineingezogen werden. Die beiden sitzen im Bus nebeneinander. Und nach und nach entwickelt sich eine leise Beziehung zwischen den beiden. Eine vorsichtige Liebe, die mit dem heimlichen Austausch von Kassetten und Comicheftchen beginnt und langsam immer stärker wird ... Das Hörbuch wird abwechselnd von Franziska Hartmann und Julian Greis in aus der Sicht von Eleanor und Park gelesen. Es gelingt den Lesern sehr gut, die Gefühle der Jugendlichen auszudrücken. Ein sehr gutes Jugendbuch über die Anziehungskraft und das Kribbeln der Liebe. Eine vorsichtige Annährerung an das Thema. Aber auch schonungslos in Sachen Vorurteile und Mobbing, auch wenn in der Krise auch die Feinde loyal erweisen. Nicht so gut gefallen hat mir das Ende, das offen bleibt. Die beiden hätten ein Happy End verdient.

    Mehr
  • Diese eine besondere Verbundenheit. Der erfolgreiche Jugendroman dringt als Hörbuch ganz nah heran!

    Eleanor & Park

    Floh

    „Eleanor & Park“, das klingt verliebt, verbunden und zusammengehörig, nach Leben und Liebe. Autorin Rainbow Rowell hat eine sehr emotionale und bewegende Geschichte für junge Leser ab etwa 13 Jahren geschrieben und glänzt hier von einer ganz besonders intensiven Seite. Diesen Roman dürfen wir nun auch als Hörbuch, gelesen und gesprochen von den beiden Stimmen von Julian Greis als Park und Franziska Hartmann als Eleanor erleben und genießen. Erschienen im Der Hörcompany Verlag (http://www.hoercompany.de/index.php) Zum Inhalt: „Eine zarte Liebesgeschichte zwischen zwei Außenseitern, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und eine Geschichte über gesellschaftliche Grenzen, Freundschaft und die Kraft der Musik. Sie sind zwei völlig verschiedene Außenseiter: Eleanor ist dick, hat wirre rote Locken und trägt weite Herren-T-Shirts. Park ist gutaussehend, zurückhaltend, Halb-Koreaner. Nur notgedrungen macht er im Schulbus für sie den Platz neben sich frei, liest seine Comics oder hört Musik. Eleanor ist froh, nur ignoriert statt gemobbt zu werden. Sie kommt aus einer desolaten Familie, Park aus einer gut bürgerlichen. Als sie beginnt, im Bus Parks Comics mitzulesen, entwickelt sich ein Dialog zwischen den beiden. Zögerlich tauschen sie Lieblingskassetten aus. Dass sie sich ineinander verlieben überwältigt und verwirrt beide. Die beiden jungen Hamburger Schauspieler Franziska Hartmann und Julian Greis, die Eleanor und Park ihre Stimmen leihen, erzählen abwechselnd diese berührende und tragische Liebesgeschichte.“ Dauer: 5 CD´s - 390 Minuten Art: Lesung als Hörbuch zum Jugendroman Genre: Jugendroman für Kids ab etwa 13 Jahren Cover / Umsetzung: Das Cover gleicht dem des Hardcoverbuches. Eine richtige Wahl, denn so hat das Hörbuch direkt Wiedererkennungswert. Eleanor und Park, die beiden Protagonisten, mit ihren Kopfhörern und Kassetten als & verbunden. Szenen, die sich im Buche und in der Lesung wiederfinden. Die Kapitellängen und die Strukturierung finde ich sehr gut gelungen. Da kann man auch gerne mal den Stopp-Knopf drücken und jederzeit seine Stelle wiederfinden. Pluspunkt! Zum Schreibstil der Autorin und Sprechstil der Sprecher/in: Die Journalistin und Autorin Rainbow Rowell hat mit ihrem Debüt für Jugendliche einen viel gelobten und gepriesenen Jugendroman geschrieben, der nicht nur Jung, Junggelblieben und Alt begeistert, sondern auch starke Emotionen und Gefühle weckt. In ihrer emotionalen Liebesgeschichte zweier ganz besonderer Menschen „Eleanor & Park“ bringt sie Gefühle und Gedanken an die jungen und auch erwachsenen Leser und Hörer und lässt eine Jugend, eine Atmosphäre und Erinnerungen wach werden. Dieses Buch, diese Geschichte nimmt seine Leser mit auf einen Weg, nicht nur durch die unbeschreibliche Gefühlswelt der Verliebtheit, sondern auch durch Ängste, Leid, Frust und Unsicherheit. Sie nimmt sie mit auf eine Reise durch das Leben und durch alle Facetten der großen Gefühle. Der Schreibstil von Autorin Rainbow Rowell ist wirklich nicht ohne, dass was sie in ihrem Roman bietet, das lässt wirklich niemanden kalt. R.Rowell berührt, bewegt und lässt auch mal Tränen fließen. Sie bietet einen ungefilterten und unverblümten Blick auf die Situationen der beiden Charaktere Eleanor & Park und dessen Umfeld. Der jugendliche Alltag wird authentisch beschrieben, auch der Wunsch nach Ausbruch, Freiheit und etwas Unvernünftigem. Debütautorin Rainbow Rowell trifft den Nerv der Zeit, fein mit etwas abenteuerlichem Nervenkitzel abgestimmt auf die jüngere Zielgruppe von Lesern ab etwa 13 Jahren angepasst. Kaum zu glauben, dass all diese Gefühle aus Liebe, Schmerz, Unbeschwertheit, Lebensfreude, Ausgelassenheit und Vorwitz durch ein einziges Schicksal beschattet werden. Ein Kampf gegen diese Gewissheit, gegen all die düsteren Ängste und Sorgen beginnt. Eine Liebe wächst, die stärker zu sein scheint als alles Bisherige. Rainbow Rowell nimmt kein Blatt vor dem Mund und scheut sich auch nicht, bis in die letzten Windungen der Gefühlswelt vorzudringen und ihre Leser und Hörer teilhaben zu lassen. Man leidet, hofft und ängstigt mit Park und Eleanor. Die Autorin nimmt uns Leser und Hörer mit an die Hand, sie bietet ein Schauspiel, welches packt, bewegt, berührt, schockiert, provoziert und dessen Wendung überraschen wird. Sprecherin Franziska Hartmann als Eleanor und Julian Greis als Park bringen in diesem Hörbuch all dass, was die Autorin Rowell in ihren Buchseiten übermitteln und darbieten will, durch ihren sehr gekonnt lebhaften, jungen, eindringlichen und nahen Erzählstil an die Hörer zurück. Sie wirken keinesfalls aufgesetzt oder gehetzt. In diesem Hörbuch geht wirklich gar nichts von dieser Einzigartigkeit des Kerns der Geschichte verloren. Bewährt durch ihren nahen Schreibstil erzeugt die Autorin Rainbow Rowell durch ihre gekonnte Wortwahl und dem Sinn des absoluten Sinnesrausches der Emotionen Bilder und lässt ihre Story und Charaktere lebendig werden, diese werden durch die Stimmen von Sprecherin Franziska Hartmann und Julian Greis dann auch für die Hörer wahrhaft lebendig und nah. Der ruhige und emotionsgeladene, abenteuerliche und junge, aber auch unheimlich spannende Schreibstil der Autorin wird mit vielen eigenen Noten gewürzt und verleiht dieser Jugendliebe Einzigartigkeit und jugendlichen Flair, aber auch die Ängste, das ganze Umfeld der Busfahrten, diese Reise in tiefe Gedanken, die Liebe zur Musik und zu Kassetten, die große Freiheit, das Land, die Leute, die Gedanken und Gefühle… werden dem Leser bildhaft nahegebracht. Ein Sinnes- und Gefühlsrausch und im Hörbuch durch die Sprecher F. Hartmann und J. Greis abwechselnd in den jeweiligen Passagen eine unglaublich intensive Story, die nach einem Happy End schreit. Ob es ein Happy End geben kann? Hartmann und Greis vertonen das Gelesene mit einem unglaublich facettenreichen und aufblühenden Singsang und verstehen es, die einzelnen Passagen mit unterschiedlichen Emotionen und Tonlagen hervorzuheben oder die Spannung und Aktivitäten heraufzubeschwören. Selten ging mir eine gelesene Geschichte so nahe. Die beiden Sprecher sind sich nicht zu schade, sich auf die unterschiedlichen Ebenen der Protagonisten zu begeben und auch die verzweifelte Lage der beiden Hauptprotagonisten und Liebenden zu verkörpern. Sie lesen und vertonen das Gelesene mit jungem Charakter, frischen Eigenschaften und einer besonderen Würze. Beide Sprecher bieten Gefühl, Fassungslosigkeit, Verzweiflung, Hoffnung, Ohnmacht, Mut, Verstörtheit und erzeugen beim Hörer großes Kino der geballten Ladung Herzschmerz und Jugend. Die Autorin: "Die Autorin Rainbow Rowell studierte Journalismus und arbeitete mehrere Jahre als Kolumnistin beim Omaha World-Herald. Mit ihrem Jugendbuchdebüt Eleanor & Park landete sie einen weltweiten Bestseller, gewann u. a. den Boston Globe Horn Book Award und den Printz Award. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in Nebraska.." Die Stimmen / die Sprecher/in: "Der Schauspieler Julian Greis wurde 1983 in Hattingen geboren, studierte an der Schauspielschule in Stuttgart und spielt als Gast u.a. am Düsseldorfer Schauspielhaus. Er ist Ensemblemitglied im Hamburger Thalia Theater. Im Hörspiel "Tschick" übernahm er bereits eine Hauptrolle." „Franziska Hartmann, geboren 1984 in München, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Während ihrer Ausbildung spielte sie bereits an verschiedenen Theatern. Sie arbeitet für Hörfunk und Fernsehen und ist seit 2009 festes Ensemblemitglied des Hamburger Thalia Theaters.“ Fazit: Eine berührende Liebesgeschichte, gepaart mit Abenteuer, Gedanken, Verbundenheit und ganz viel Gefühl und Stärke. Einfach nur toll. Taschentücher dürfen sein!

    Mehr
    • 2

    Mrs_Nanny_Ogg

    14. May 2015 um 20:17
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks