Rainbow Rowell Eleanor & Park

(802)

Lovelybooks Bewertung

  • 592 Bibliotheken
  • 30 Follower
  • 33 Leser
  • 188 Rezensionen
(388)
(278)
(107)
(23)
(6)

Inhaltsangabe zu „Eleanor & Park“ von Rainbow Rowell

Selten liest man über die erste Liebe so zart, so beglückend, wird sie so umwerfend einzigartig und schön beschriebenAls Eleanor und Park sich zum ersten Mal im Schulbus treffen, kann von Zuneigung keine Rede sein. Dass sie sich gar ineinander verlieben, scheint unmöglich. Doch ihre Annäherung gehört zum Intensivsten, was man über die erste Liebe lesen kann. Anfangs vorsichtig und zaghaft tauschen Eleanor und Park Comics, Musik und Meinungen aus, und sie werden ein Liebespaar. Eines, das man nicht vergisst.

Tolle Geschichte - mir manchmal nur ein bisschen zu schmalzig und konfus. Aber absolut fesselnd. :)

— Ywikiwi
Ywikiwi

Wunderschöne Geschichte

— cat10367
cat10367

Kann den Hype darum absolut nicht verstehen...

— Neverland3r
Neverland3r

Ein toller Roman mit einer tollen Story über die erste Liebe!

— maxis-bookworld
maxis-bookworld

Ich habe gelacht, geweint, mitgefühlt. Ein Buch, das unglaublich zu Herzen geht! Absolut empfehlenswert!

— du_federst
du_federst

Ich liebe dieses Buch!!! Es ist wirklich nur zum Weiterempfehlen!! Auch das Ende... man kann es sich selbst ausdenken und dass ist super!

— LarissaH_213
LarissaH_213

Wirklich gelungenes Buch, aber das Ende...

— MachDeineAugenAuf
MachDeineAugenAuf

Super Buch!

— Anna_Tazar
Anna_Tazar

Ein Super Buch! Ich empfehle es jeden.

— MsStorymaker
MsStorymaker

wer gerne John Green liest, wird auch "Eleanor & Park" mögen

— Ju_le_
Ju_le_

Stöbern in Jugendbücher

Erwachen des Lichts

Irgendwie habe ich mir mehr versprochen von diesem Buch. Es war nicht schlecht, war aber auch nicht wirklich meins...

QueenSize

Echo Boy

Eine sehr gut ausgearbeitete & authentische Zukunftsversion. Und 0,1%, die aus einem Echo einen Menschen machen :) tolles Jugendbuch!

suggar

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Wunderschöne Geschichte!

lovelylifeofanna

Hier stirbt keiner

Ein gemächlicher Schreibstil vermittelt das Gefühl des heißen Sommers.Ein Coming-of-Age-Roman.

Esme--

Harry Potter und das verwunschene Kind

Einfach der Hammer :)

luna24

Nemesis - Geliebter Feind

Fantasy Leckerbissen vom Allerfeinsten

bookparadiese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eleanor und Park zeigen uns wie das geht mit der Liebe

    Eleanor & Park
    famijil

    famijil

    14. June 2017 um 16:52

    Absoluter All-Time-Favorite.
    Ich liebe das Buch. Ich hab es förmlich verschlungen.
    Bis heute kann ich nicht genug bekommen von der wunderbaren Liebe der beiden Jungen Protagonisten.

  • Leserunde zu "Solange die Hoffnung uns gehört" von Linda Winterberg

    Solange die Hoffnung uns gehört
    aufbauverlag

    aufbauverlag

    Bis wir einander wiederfinden ... Frankfurt, 1938: Als Sängerin darf die Jüdin Anni nicht mehr auftreten. Nur mit Mühe kann sie für sich und ihre kleine Tochter Ruth sorgen. Die Angst vor dem NS-Regime wird immer größer, aber all ihre Bemühungen, gemeinsam auszureisen, scheitern. Schließlich ringt sich Anni zu der wohl schwersten Entscheidung für eine Mutter durch: Um wenigstens ihre Tochter in Sicherheit zu wissen, schickt sie Ruth mit einem der Kindertransporte nach England. So bald wie möglich will Anni ihr folgen. Doch dann bricht der Krieg aus, und sie kann das Land nicht mehr verlassen …Die berührende Geschichte einer jungen Mutter, die ihr Kind zu retten versucht, indem sie es auf eine Reise ins Ungewisse schickt.Hier zur Leseprobe: http://www.aufbau-verlag.de/media/Upload/leseproben/9783746632896.pdf Leserunde mit Autorin Im Frage-Thread könnt ihr eure Fragen an die Autorin stellen!Hinter Linda Winterberg verbirgt sich Nicole Steyer, eine erfolgreiche Autorin historischer Romane. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern im Taunus und begann schon im Kindesalter erste Geschichten zu schreiben, ganz besonders zu Weihnachten, was sie schon immer liebte. Bei atb liegen von ihr die Romane „Das Haus der verlorenen Kinder“ und „Solange die Hoffnung uns gehört" vor. Im November diesen Jahres erscheint ebenfalls bei atb ihr Roman „Unsere Tage am Ende des Sees".Jetzt bewerbenUm eines der 25 Freiexemplare zu ergattern, bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch hat dir in letzter Zeit am besten gefallen?Wir freuen uns auf euch und einen regen Austausch!Euer Team vom Aufbau Verlag* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlich haben.

    Mehr
    • 260
  • "Eleanor & Park" von Rainbow Rowell

    Eleanor & Park
    Jacynthe

    Jacynthe

    24. May 2017 um 09:51

    Inhalt Sie sind beide Außenseiter, aber grundverschieden: Die pummelige Eleanor und der gut aussehende, aber zurückhaltende Park. Als er ihr im Schulbus den Platz neben sich frei macht, halten sie wenig voneinander. Park liest demonstrativ und Eleanor ist froh, ignoriert zu werden. In der Schule ist sie das Opfer übler Mobbing-Attacken und zu Hause hat sie mit vier Geschwistern und einem tyrannischen Stiefvater nur Ärger. Doch als sie beginnt, Parks Comics mitzulesen, entwickelt sich ein Dialog zwischen den beiden. Zögerlich tauschen sie Kassetten, Meinungen und Vorlieben aus. Dass sie sich ineinander verlieben, scheint unmöglich. Doch ihre Annäherung gehört zum Intensivsten, was man über die erste Liebe lesen kann. (Quelle) Meine Meinung Irgendwie ging das Lesejahr gar nicht gut los. Nach Heart.Beat.Love. ist dies das zweite Buch, das meine Erwartungen enttäuscht hat und nach dem ich mich fragte, wo der Hype darum her kam.Natürlich trifft das Thema mitten ins Herz: Ein Mädchen aus sozial schwachem Hause und mit einem gewalttätigen Stiefvater trifft auf einen Jungen, der es ebenfalls nicht leicht in der Schule hat, der sich aber mit der Situation arrangiert hat. Er möchte durch Kontakt mit ihr seine wacklige, aber derzeit sichere Stellung nicht verlieren, sie hingegen kann sich nicht vorstellen, dass sich jemand für sie interessieren könnte. Der Stoff aus dem Geschichten sind. Eigentlich. Denn diese Geschichte barg für mich zu viel, das irgendwie nicht passte und zu viel, das ich störend fand.Eleanor hat es wahrlich nicht leicht. Ihre familiäre Situation ist katastrophal und zudem entspricht sie nicht dem gängigen Schönheitsideal - sowohl was ihre Figur als auch ihren Kleidungsstil betrifft. Darum schert sie sich allerdings nicht besonders, woran man merkt, dass Rowell mit Eleanor eine starke Frauenfigur geschaffen hat. Sie versucht nicht zwanghaft, sich anzupassen und sie kleidet sich auch nicht so fantasievoll, weil sie keine anderen Mittel hat - Eleanor nimmt sich selbst und ihren Körper so, wie er ist und das hat mir sehr gefallen.Auch Park fällt aus der Reihe der "typischen Charaktere". Der Halbkoreaner schämt sich nach anfänglichem Zögern nicht, seine feminine und zarte Seite zu zeigen und ist dadurch ebenfalls eine starke Persönlichkeit zu nennen. Er ist für mich auch der Sympathieträger der Geschichte, während ich Eleanors Art und ihr Verhalten ihm gegenüber meist nicht wirklich nachvollziehen konnte. Obwohl ich ihr Verhalten irgendwie verstehen konnte regte eich mich meist darüber auf und hätte sie oft gerne genommen und geschüttelt. Durch diese im Grunde unvorhersehbaren Gefühlsschwankungen wurde der Roman paradoxerweise doch wieder vorhersehbar und zog sich zudem unangenehm in die Länge. Obwohl beide Charaktere angenehm unkonventionell und kontrastreich gezeichnet sind (Sympathie hin oder her), erschien mir die Liebesgeschichte der beiden dann aber dennoch zu sehr um Innovation bemüht. Nach einem vielversprechenden Anfang ging alles irgendwie zu schnell dafür, dass beide eher schüchtern, zurückhaltend und vorsichtig sind. Entgegen aller Erwartungen war mir die Romanze tatsächlich auch zu kitschig, obwohl auch sehr schöne Momente dabei waren, die nostalgische Erinnerungen hervorriefen: Comic-Hefte und selbst zusammengestellte Mixtapes, Relikte der 80er Jahre, in denen auch die Story angesiedelt ist.  Die insgesamt 58 Kapitel enthalten jeweils mehrere kurze Abschnitte, die entweder aus der Sicht von Eleanor oder Park geschrieben wurden. Man erhält so einen schönen Rundumblick und erfährt, wie unterschiedlich oder auch gleich die beiden Jugendlichen das Erlebte verarbeiten. Zudem erhält man so Einblick in die doch sehr verschiedenen familiären Situationen, was dem Buch einiges an Tiefe und auch pädagogischem Wert verleiht. Anhand der Thematiken und der Figuren würde sich der Roman sicherlich auch gut als Schullektüre eignen. Mich persönlich hat er jedoch enttäuscht und obwohl ich noch lange über die schwere familiäre Situation Eleanors nachdenken musste, ist das Buch keines, das ich selbst im Regal stehen haben muss. Ich vergebe 3 von 5 Wolken.

    Mehr
  • Eine berührende Außenseiter-Geschichte

    Eleanor & Park
    heyanni

    heyanni

    09. May 2017 um 09:36

    Als das neue Mädchen, das seltsame Mädchen, das erste Mal den Schulbus betritt, macht Park ihr eigentlich nur Platz, weil er weiß, wie es ist, wenn man im Zentrum der Aufmerksamkeit jener steht, die einem das Leben so richtig schwer machen. Er ist zwar nicht gerade der uncoole Außenseiter, schließlich kennt er die anderen schon sein ganzes Leben, aber Park ist anders als sie. Eleanor sitzt neben dem kleinen, schweigsamen Asiaten, der die Busfahrten damit verbringt, Musik zu hören und Comics zu lesen. Trotzdem: besser neben ihm sitzen, als von Tina und den anderen noch mehr gemobbt zu werden. Immerhin ist die Zeit in der Schule das wenige am Tag, an dem sie sich nicht mit ihrem Stiefvater und der Situation Zuhause auseinander setzen muss. Denn Eleanors Leben ist insgesamt kein Zuckerschlecken. Der neue Mann ihrer Mutter tyrannisiert die Familie, auch wenn ihre jüngeren Geschwister ihn irgendwann stillschweigend als Vater akzeptiert haben - mit seinen grausamen Seiten. Deshalb ist es Eleanor eigentlich egal, was in der Schule passiert. Doch irgendwann beginnt Eleanor Parks Comics mitzulesen. Irgendwann reicht Park Eleanor seine Kopfhörer, um sie an seiner Musik teilhaben zu lassen. Irgendwann unterhalten sie sich über die Comicfiguren, obwohl es alle mitbekommen können. Und zwischen den beiden aus ihren unterschiedlichen, schwierigen Welten entwickelt sich etwas, was für sie beide ganz und gar neu ist. Rainbow Rowell schreibt eine Geschichte über Außenseiter, sie schreibt eine Geschichte über die erste Liebe, sie schreibt eine Geschichte über die furchtbaren Dinge, die Kindern geschehen können, wenn niemand auf sie aufpasst, sie schreibt voller Gefühl.Eleanor und Park sind wunderbar echte Charaktere, welche die Geschichte aus wechselnden Perspektiven erzählen: Wie aus zwei Außenseiter zwei sich liebende Außenseiter werden - und wie die magische, erste große Liebe vieles im Leben vergessen machen lassen kann. Aber eben nicht alles. Nicht grausame Stiefväter und die Ohnmacht, dass man nichts dagegen tun kann. Es geht um Vorurteile, soziale Unterschiede und die Ungerechtigkeit, die man beim Erwachsen werden erleben muss. Die Geschichte von Eleanor und Park geht unwahrscheinlich nah und ans Herz und begleitet einen noch eine ganze Weile, nachdem man die letzten Seite gelesen hat.

    Mehr
  • Wirklich wahnsinnig gut..

    Eleanor & Park
    Anna_Tazar

    Anna_Tazar

    05. May 2017 um 11:39

    Rainbow Rowell versteht es definitiv, ihre LeserInnen in den Bann des Buches zu ziehen. Am Anfang war ich nicht ganz von der Story überzeugt, aber nach den ersten Kapiteln konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Es geht hier nicht nur um eine Liebesgeschichte zwischen zwei Heranwachsenden, man fühlt regelrecht, was Park und Eleanor fühlen. Eine wunderschöne Geschichte über grundverschiedene Menschen, die zueinander finden und deren zarte Liebe auf eine harte Probe gestellt wird.

    Mehr
  • Enttäuschend

    Eleanor & Park
    Zeilentraumfaenger

    Zeilentraumfaenger

    02. May 2017 um 20:58

    Eleanor & Park wurde mir schon vor Jahren auf Tumblr empfohlen und seitdem wollte ich es unbedingt lesen - Ich hab das Buch eigentlich schon vor dem ersten Lesen irgendwie geliebt und war echt froh, als ich es dann in der Bücherei gesehen hatte. Ich wünschte, ich hätte es nicht gefunden. Meine komische Bindung zu dem Buch ist auf jeden Fall vorbei, ich mochte es leider überhaupt nicht.Ich kann nachvollziehen, warum so viele, vor allem junge Mädchen, das Buch ganz toll finden. Irgendwo ist es ja auch süß. Aber anscheinend bin ich zu alt für sowas, oder so. Oder zu unromantisch, keine Ahnung. Um ehrlich zu sein fand ich es einfach nur langweilig, dramatisch und teilweise total nervig.Um auch mal was positives zu sagen: Der Schreibstil der Autorin hat mir echt gefallen. Ich mag es total, wenn ein Buch so poetisch angehaucht ist. - Solange dann auch was passiert. (Sorry John Green) Das war hier definitiv der Fall und das Buch lies sich ganz toll lesen.Leider war die Story an sich einfach nichts für mich.. Es ist nichts, was nicht jeder schon mal erlebt, oder gehört hat - Nur in extrem, weil Eleanor eine kleine Dramaqueen ist. Mir war eine Protagonistin langen nicht mehr so unsympathisch. Ich kann nachvollziehen, dass sie sich unwohl fühlt, und natürlich ist es nicht schön, gemobbt zu werden. Aber Mädchen, bekomm dich in den Griff.Ich schweife jetzt ein bisschen ab, aber ich denke, dass jeder sein Leben selbst irgendwo in der Hand hat - Wenn du dich unwohl in deiner Haut fühlst, dann tu was dagegen. Damit möchte ich nicht sagen, dass es okay ist, andere Leute fertig zu machen. Im Gegenteil. Aber wenn du dich selbst nicht wohlfühlst, dann änder was. Für dich.Park fand ich dafür ziemlich niedlich, auch wenn ich finde, dass er sich viel zu viel gefallen lassen hat. Manchmal wolle ich ihn einfach anschreien und ihm sagen, dass er wegrennen soll. (SPOILERWARNUNG)Das Ende hat mir am Anfang noch richtig gut gefallen. Ich fand's toll, dass nicht alles Rosalilapink war und es schien, als wäre ihre kleine Romanze vorbei. Irgendwie hätte ich es komisch gefunden, wenn plötzlich alles irgendwie gut geworden wäre. Es wäre einfach unrealistisch.Dann kam plötzlich die Karte von Eleanor und ich wurde sooo sauer. Like seriously, warum bist du Seitenlang so dramatisch, um dann doch nicht abzuschließen? Irgendwie hat das das ganze Ende zerstört und es war einfach nicht rund.. 

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee (23/20) B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsbookscoutBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBooksCrazy-Girl6789crimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegold (40/40)Darcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)Dirk1974divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07 (30/30)engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFrau-AragornFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalanni (30/30)happytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Julchen77Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_KehrerKasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinTh (30/30)kingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseLottiLeseMama82Leseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33 (40/40)LimitLesslinda2271lLise95LissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LolaWriterLooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miahMiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20 (30/30)MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberry (30/30)MissSweety86mistellormondymonstahasimrc0mrsCalemmmingsMrs_Nanny_OggMurphyS91Myxania N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerlese (36/30)SnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611Steffi_LeyererSteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeuulrikerabe V Valabevalle87vanystefvb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha (34/30) W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly (30/30) X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 4479
  • Interessante Charaktere halten das Buch am Leben

    Eleanor & Park
    Azalee

    Azalee

    31. March 2017 um 18:19

    Von "Eleanor und Park" von Rainbow Rowell habe ich bisher auschließlich Gutes gehört, weswegen es auch auf meiner Wunschliste stand. SCHREIBSTIL:Das Buch ist in der dritten Person geschrieben und wechselt zwischen Eleanor und Park. Der Schreibstil von Rainbow Rowell ist einfach gehalten und bleibt meist eher sachlich nüchtern. Das fand ich persönlich etwas schade. Zwar kann man durchaus lesen, wie die Gefühle zwischen den beiden sich entwickeln, bei mir kamen diese Gefühle aber nicht an - von einer Liebesgeschichte habe ich mir mehr erhofft. Der Schreibstil passt jedoch in gewisser Weise zu dem Buch und der Situation. Für den Schreibstil gebe ich deshalb 3/5 Sterne.HANDLUNG: Das Buch spielt in den USA der 80er-Jahre (vieles würde heute auch gar nicht mehr funktionieren) und handelt von der langsam aufkeimenden Liebe zwischen Eleanor und Park, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Das war es auch schon mit der Grundhandlung. Daneben geht es auch um die familiären Probleme der beiden, die gut dargestellt sind, aber nicht wirklich einen Spannungsbogen aufkommen lassen. An Fahrt nimmt das Buch erst gegen Ende auf, aber dann sehr schnell. Und dann ist es auch schon zu Ende. Außerdem kam mir die Versöhnung mit bestimmten Personen etwas zu plötzlich. Sie hassen sich eigentlich und im nächsten Moment machen sie eins auf beste Freunde?Das Ende selbst ist natürlich sehr offen. Im Grunde hat die Autorin aber einen guten Mittelweg gewählt, viele andere Möglichkeiten gab es kaum. Für die Handlung gebe ich 4/5 Sterne.FIGUREN: Eleanor ist das burschikose Außenseitermädchen, das keiner mag. Außerdem leidet sie unter ihrer familiären Situation und lebt am Rande der Gesellschaft. Ihre Handlungen fand ich nicht immer nachvollziehbar, sie hat auf mich extrem launisch gewirkt und mich deswegen teils genervt. Mitleid oder ähnliches aufgrund ihrer familiären Situation hat sie bei mir nicht wirklich geweckt (was sicher auch an dem eher nüchternen Schreibstil liegt). Park hingegen ist auf seine eigene Art ebenfalls ein Außenseiter. Er ist eher feminin, vor allem im Vergleich zu Eleanor, und hat mit seiner halbkoreanischen Herkunft zu kämpfen. Seine Handlungen waren nachvollziehbarer, er war mir auch der sympathischere der beiden. Die Familien der beiden kommen ebenfalls vor. Die Verhältnisse dort und auch wichtiger Charaktere in den jeweiligen Familien werden gut dargstellt. Die Klassenkameraden bleiben hingegen sehr blass und spielen irgendwann nahezu gar keine Rolle mehr im Leben von Eleanor und Park. Für die Charaktere gebe ich 4/5 Sterne. FAZIT: Die Geschichte ist eine nette Liebesgeschichte für zwischendurch. Die Gefühle werden, durch den Schreibstil, eher sachlich-nüchtern dargestellt, als Leser konnte ich nicht so wirklich mitfiebern. Eine komplexe Handlung sucht man vergebens, aber trotzdem ist das Buch in seinem eigenen Kosmos gut dargestellt. Die familiären Probleme beider werden etwa gut geschildert. Die Hauptfiguren sind allesamt gut ausgearbeitet, wenn sie mir auch nicht alle gleich sympathisch waren. "Eleanor und Park" ist eine unaufdringliche Geschichte über die Liebe zweier Teenager in den 1980ern, die sich gut eignet, um für ein paar Stunden dem Alltag zu entfliehen. Insgesamt bekommt das Buch von mir 4/5 Sterne.

    Mehr
  • Mini-Challenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    querleserin_102

    querleserin_102

    Hier könnt ihr euch für die Jahreschallenge anmelden. Die Anmeldebeiträge bitte folgendermaßen gestalten:            Ich nehme mit 12 Büchern Teil. 1/12 beendet: Buchtitel, Autor 2/12 beendet: Buchtitel, Autor 3/12 beendet: Buchtitel, Autor 4/12 beendet: Buchtitel, Autor … Danke und viel Spaß! Teilnehmer: ChattysBuecherblog (50/200)xxlxsa (6/50)Hortensia13 (34/100)YaBiaLina (25/75)FrauSchafski (15/50)Yolande (276/70)misery3103 (33/200)annlu (101/250)Tina2803 (0/90)Ayda (23/100)Buchgespenst (98/200)Kuhni77 (38/100)samea (15/50)YvetteH (428/100)Meine_Magische_Buchwelt (72/70) LadySamira091062 (56/180)QueenSize (28/80)Kodabaer (237/30)Iris_Fox (12/24)Amy_de_la_Soleil (63/35)tigerbea (51/150)Lucinda4 (6/25)Bellis-Perennis (64/360)Leseratte2007 (61/100)pamN (5/104)leucoryx (33/11)KruemelGizmo (20/95) Seelensplitter (77/150) Shanlira (14/30) Argentumverde (55/200) dreamily1 (9/30) Mali133 (28/50) aufgehuebschtes (25/40) MrsCorina (0/17) MelE (17/200) dia78 (86/180) BeaSurbeck (54/100) MissTalchen (12/43) DieBerta (19/50) walli007 (438/168) paschsolo (33/80) Ascardia (1/30)  Dominic32 (0/20)  book_lover_6 (1/40) kathi_liebt_buecher (3/90) kleine_welle (13/70) Mausimau (14/40) fantafee (6/25) loralee (0/40) steinchen80 (29/60) Sxndy_03 (10/50) janaka (19/144) haTikva (9/12)  MaLaPe (5/55) kalestra (11/30) _monida (5/36) angiiMi (6/35)                  

    Mehr
    • 905
  • Eleanor und Park

    Eleanor & Park
    Chiaramaus

    Chiaramaus

    12. March 2017 um 13:25

    Selten liest man über die erste Liebe so zart, so beglückend, wird sie so umwerfend einzigartig und schön beschrieben. Als Eleanor und Park sich zum ersten Mal im Schulbus treffen, kann von Zuneigung keine Rede sein. Dass sie sich gar ineinander verlieben, scheint unmöglich. Doch ihre Annäherung gehört zum Intensivsten, was man über die erste Liebe lesen kann. Anfangs vorsichtig und zaghaft tauschen Eleanor und Park Comics, Musik und Meinungen aus, und sie werden ein Liebespaar. Eines, das man nicht vergisst.Dieses Buch ist mir schon so oft begegnet und ich habe viel Positives darüber gehört, deswegen musste ich es einfach aus Neugier lesen. Irgendwie war es ganz anders, als ich es mir vorgestellt habe...und doch so wunderschön. Abwechselnd wird aus Parks und Eleanors Sicht erzählt, je in der 3. Person. Das fand ich gut gewählt, denn so hat man mehr über die beiden erfahren und hatte auch einen Einblick in die Gedankenwelt der beiden Teenager. Die Kapitel waren unterschiedlich lang, es kam immer auf die Handlung an; auch das fand ich sehr passend. Zu den Charakteren muss ich sagen, dass ich mir Eleanor am besten vorstellen konnte. Sie war so gut beschrieben und wirkte so lebendig. Mit Park hatte ich anfangs Probleme; irgendwie konnte ich ihn mir nicht wirklich als Person vorstellen. Aber schließlich hat es geklappt. Auch die anderen Personen waren realistisch beschrieben, vor allem die Familien von Eleanor und Park. Die Geschichte ist schön und klar aufgebaut, sie wirkt leicht verträumt und trotzdem hellwach. Von der ersten Begegnung an wird die Liebesgeschichte zwischen Park und Eleanor beschrieben, ohne dass es langweilig wird. Spannung ist auch vorhanden, steht aber nicht unbedingt im Vordergrund der Erzählung. Das Ende...ohne hier zu viel verraten zu wollen...ist recht offen gehalten, das passt aber ganz gut zu dem Buch. Alles in allem eine sehr berührende, sehr gut geschriebene erste Liebesgeschichte!

    Mehr
  • Wunderschön

    Eleanor & Park
    Franci-P

    Franci-P

    03. March 2017 um 15:58

    Dieses Buch ist so wunderschön!
    Eigentlich bin ich kein groer Fan von Liebesgeschichten... aber die hat mich wirklich umgehauen! Diese Liebe war so echt.. und ich hab mit Eleanor und Park mitgefühlt und mitgelitten.

    Auch wenn das Ende des Buches bei mir einen verzweifelten ,,WAS!?!" schrei hervorrief, ist es ein Buch, das ich jedem empfehlen würde.

  • Wie schnell man doch seine Sicht auf andere ändert.

    Eleanor & Park
    Isareadbooks

    Isareadbooks

    23. February 2017 um 16:17

    Hattet ihr mal das Gefühl einsam und ohne Freunde zu sein?  Würdet ihr behaupten das ihr beim Betreten einer Bahn oder eines Busses schräg angesehen werdet? Werdet ihr von anderen Personen ausgegrenzt oder ignoriert? Habt ihr Zuhause Probleme und wollt raus? Das ist kein schönes Gefühl oder? Es macht traurig und wütend und man wünscht sich es wäre anders. Man wünscht sich jemanden zu finden der einen mag wie man ist und der gerne etwas mit einem unternimmt. So jemand ist Eleanor. Und Park war für sie da. Rainbow Rowell, die Autorin des Buches, zeigt uns in "Eleanor&Park" wie es ist neu an eine Schule zu kommen und dort nicht mit offenen Armen empfangen zu werden. Außerdem erzählt sie darüber wie zwei Jugendlichen, die sich zu Beginn nicht mögen, anfangen sich durch Gemeinsamkeiten näher zu kommen und sich immerhin die Busfahrten un Nachmittage zu verbessern. "Sie sind beide Außenseiter, aber grundverschieden: Die pummelige Eleanor und der gut aussehende, aber zurückhaltende Park. Als er ihr im Schulbus den Platz neben sich frei macht, halten sie wenig voneinander. Park liest demonstrativ und Eleanor ist froh, ignoriert zu werden. In der Schule ist sie das Opfer übler Mobbing-Attacken und zu Hause hat sie mit vier Geschwistern und einem tyrannischen Stiefvater nur Ärger. Doch als sie beginnt, Parks Comics mitzulesen, entwickelt sich ein Dialog zwischen den beiden. Zögerlich tauschen sie Kassetten, Meinungen und Vorlieben aus. Dass sie sich ineinander verlieben, scheint unmöglich. Doch ihre Annäherung gehört zum Intensivsten, was man über die erste Liebe lesen kann." Eleanor war mir von Anfang an etwas suspekt. Klar man hat wenig Lust auf neue Leute die noch unfassbar abgehoben wirken und sich zu fein sind mal eben einen Sitzplatz weiter zu rutschen, aber sie ging von Anfang an negativ an alles mögliche ran. Wenn ich jetzt arüber nachdenke muss ich jedoch sagen, dass ich es mittlerweile sehr gut verstehen. Das ganze Drama bei ihr Zuhause mit dem Idioten von Stiefvater und den kleinen Geschwistern die sie entweder schon vergessen hatten als sie von Zuhause rausgeflogen ist oder die den Mann den sie hasste tatsächlich als Vater bezeichneten. Ich würde da genauso schlecht drauf sein und das Verhalten der Leute im Bus würde mich auch nerven, besonders wenn ich weiß das die alle in meine neue Schule gehen. Park hingegen mochte ich irgendwie von Anfang an. Er war extrem schüchtern und machte sich solche Sorgen darum noch weiter abzusinken und verprügelt zu werden. Er wusste genau wie es ist ein Außenseiter zu sein und wusste auch wie man sich besser aus dem Ärger raushält oder ihn Somaliern wie möglich hält. Eleanor war für ihn kein Mädchen das gut aussah oder womit er sich nicht wieder irgendwelche Kommentare einfangen würde. Er wollte sich fernhalten und das aus reinem Schutz für sich selbst. Ich war dann aber froh als er nachließ und dem fremden Mädchen mit den Locken Platz machte, denn das war der Beginn einer wunderschönen Liebesgeschichte. Meiner Meinung nach ist es einfach wunderschön und unfassbar süß wie der schüchterne Park seine Comics laß und sobald er bemerkte das Eleanor sich dafür interessiert sie einfach mitlesen ließ. Er wartete solange mit dem Umblättern bis er dachte sie ist fertig mit der Seite. Dann begann er ihr auch noch Comics mitzubringen und im Laufe des Buches überspielte er ihr sogar Musik die sie dann, dank ihm, auch Zuhause hören konnte. Park half Eleanor einfach weil er es dann wollte und er bekam nicht mal wirklich was dafür zurück von ihr außer ihren Dank und ihre Freundschaft, was er sehr zu schätzen wusste. Eleanor war auch glücklich damit. Jedoch war nicht alles Friede-Freude-Eierkuchen. Zuhause passte sie auf, nicht ihrem Stiefvater zu begegnen und lebte weiterhin ziemlich arm und konnte nicht wie andere Jugendliche ins Kino gehen um ein paar neue Filme zu sehen. Sie hasste es und nur dank Park ist sie immerhin nachts beim Lesen oder beim Musik hören glücklich. Sie entwickelte sich im ganzen Buch immer mehr zum Positiven. Begann auf ihr Aussehen, besonders ihre Haare dank Park´s Mutter, zu achten und wollte für Park schön sein. Trotzdem kam sie am Ende nicht drum rum ihren geliebten Park zu verlassen. Jedenfalls fand ich den Aufbau der Freundschaft aus der dann Liebe wurde sehr schön. Ich mochte den Schreibstil der Autorin und die reale und knallharte Umsetzung des nicht gerade einfachen Lebens von Eleanor aber auch Park. Ich muss sagen das ich nicht so viele Erwartungen in das Buch hatte. Ich gab mir aber einen Ruck um dem Buch eine Chance zu geben und ich muss sagen es hat sich gelohnt. Es war einfach schön zu lesen, dass man trotz Vorurteile und genügend Problemen so etwas entwickeln konnte und das es Personen viel bedeutet wenn jemand etwas Besonderes und trotzdem einfaches und kleines für einen tut. Abgesehen von dem zu schnell kommenden Schluss und der Tatsache das man nie erfahren wird was nun aus den Beiden geworden ist nachdem Eleanor aus Park´s Leben verschwand bin ich der Meinung es ist ein wundervolles Buch und kann es jedem ans Herz legen. Es erhält von mir 4/5 Sternen. Ich bin mal gespannt wer von euch das Buch kennt und was ihr davon haltet. Meldet euch gerne! Liebe Grüße, eure Isa!

    Mehr
  • Verdammte Liebe

    Eleanor & Park
    radmoth

    radmoth

    29. January 2017 um 13:55

    Eleanor und Park sind zwei Personen, die beide nicht dahin gehören, in diese amerikanische Stadt. Sie sind beide eher die Außenseiter, Eleanor noch mehr als Park.Im Schulbus lernen sich die beiden kennen und daraus entwickelt sich eine wunderbare, herzerwärmende Liebesgeschichte.Die beiden Charaktere sind so wunderbar. Da aus der Perspektive von beiden geschrieben wird, kann man sich gut in sie hineinfühlen. Dass die Liebe nicht immer einfach ist, wird hier sehr deutlich. Zwei Jugendliche, die auf die gleiche Schule gehen, nurein paar Straßen von einander entfernt wohnen.. Was kann es da shön für große Probleme geben? Eleanor hat keine perfekte Familie, was ihr reichlich Probleme beschert. Aber auch Park, von dem man meinen könnte, bei ihm läuft alles gut, hat auch Probleme in der Familie, wie das eben so ist bei Jugendlichen.Für alle ein muss, die gern verliebt sind, egal ob Jugendlicher oder Erwachsener, das Buch ist für jeden etwas!

    Mehr
  • Eine dramatische Lovestory

    Eleanor & Park
    Buecherversum

    Buecherversum

    26. January 2017 um 18:12

    Titel: Eleanor & ParkAutorin: Rainbow RowellVerlag: dtvSeitenzahl: 361Preis: (gebunden) 16,90 Klappentext:Sie sind beide Außenseiter, aber völlig verschieden:Die pummelige Eleanor mit ihrer roten Lockenmähne und den viel zu weiten Herren-T-Shirts, und der gutaussehende , aber zurückhaltende Park.Als er im Schulbus notgedrungen den Platz neben sich frei macht, halten sie wenig bis nichts voneinander. Park liest demintrativ oder hört Musik, Eleanor ist froh, nur ignoriert statt gemobbt zu werden. Zu Hause hat sie mit vier Geschwistern und einem tyrannischen Stiefvater genug Ärger. Doch als sie beginnt, Parks Comics stumm mitzulesen, entwickelt sich ein ganz eigener Dialog zwischen den beiden. Zögerlich tauschen sie Lieblingsmusik, Meinungen und Vorlieben aus. Dass sie sich inneinander verlieben und eine Chance kriegen, scheint beinahe unmöglich. Doch ihre Annäherungen gehören zum Intensivsten, was man über die Liebe lesen kann.Cover:Das Cover ist sehr schlicht gehalten, was meiner Meinung nach sehr selten vorkommt. Und genau weil es so schlicht gehalten ist, fällt es einem schneller ins Auge.  Man sieht nur die Hinterköpfe von Eleanor und Park und dass sie beide Kopfhörer tragen, dessen Kabel am Ende verbunden sind und ein ,,&,, Zeichen ergeben. Das deutet nicht nur zum Titel hin, sonder zeigt auch, dass sie miteinander verbunden sind.Meine Meinung:Um ehrlich zu sein konnte mich das Buch nicht ganz überzeugen. Wahrscheinlich lag das aber auch an mir. Ich konnte mich einfach nicht in die Protagonisten hineinversetzen. Vorallem nicht in Eleanor. Und auch so Kleinigkeiten haben mich dabei total durcheinander gebracht. Z.B. , dass in Eleanors Sicht es so rüberkommt als ob sich so richtig dick wäre. In Parks Sicht kommt es jedoch so, als ob sie einfach nur Kurven hat. Durch sowas konnte ich sie mir nicht einmal richtig vorstellen. Und das war für mich sehr schwer. Der Schreibstil hingegen war sehr erfrischend weil es mal etwas anderes war. Ich schätze wenn ich irgendwann wieder etwas von Rainbow Rowell lesen werde, werde ich sofort den Stil wiedererkennen.Aber auch das Ende fand ich nicht so toll. Irgendwie war es kein richtiges Happyend aber es war auch kein nicht-Happyend. Es für mich einfach auf, so dass mich jetzt interessieren würde was aus den beiden geworden ist. Aber darauf werde ich wohl keine Antwort finden.Alles in einem ist es trotzdem ein recht tiefgründiges Buch, bei dem sich viele Leute mal Gedanken drüber machen sollten. Es gibt viele Menschen die so leben wie Eleanor. Und so sollte keiner leben. Das niemand verdient!

    Mehr
  • Eleanor & Park

    Eleanor & Park
    aliinchen

    aliinchen

    22. January 2017 um 14:28

    InhaltEleanor, eine rothaariges, etwas pummeliges Mädchen und Park, ein Asiate, lernen sich im Schulbus kennen. Anfangs tauschen sie kein Wort mit einander und vermeiden sogar sich anzusehen. Doch die beiden verbindet vieles und das lässt sich nicht mehr verleugnen. Und so werden sie schnell mehr als Freunde, doch ihre Liebe ist von allen Seiten mit Hindernissen geschmückt.MeinungDie Gefühle und die Liebe sowie das Verlangen der beiden Jugendlichen macht eigentlich das ganze Buch aus. Man erfährt die Liebe aus nächster Nähe mit all ihrer Tücke und Schönheit. Und die schreckliche Situation in der Eleanor steckt, wegen ihrer Familie gibt dem Buch den letzten Schliff. Man fühlt mit Eleanor mit und möchte ihr unbedingt helfen. Aber ich möchte euch nicht zu viel verraten, lest das Buch einfach selbst. (;FazitDas Buch ist schnell und leicht zu lesen - Man fühlt mit den Charakteren mit - Die Liebe ist auf eine unglaubliche Art beschrieben - Aber trotzdem bleibt das Buch der Realität nahe - es ist auf seine eigene Art spannend - Die Geschichte spukt einem noch lange im Kopf herum.-Alina

    Mehr
  • weitere