Raine Mog Conflict: Begehren (Conflict-Reihe 1)

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(3)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Conflict: Begehren (Conflict-Reihe 1)“ von Raine Mog

Die Zukunft ist für Viola eigentlich perfekt. Schon in einem Monat will sie vor den Traualtar treten und ihre große Liebe Noah heiraten, dazu bereit, ihr gesamtes Leben an seiner Seite zu verbringen. Eigentlich. Als sie ausgerechnet an ihrem Junggesellinnenabschied dem Charme eines anderen Mannes erliegt, steht ihre sicher geglaubte Zukunft plötzlich auf wackligen Beinen. Liam bringt Violas Pläne durcheinander und zeigt ihr mit seiner spontanen und lockeren Art eine andere Welt. Doch reicht eine einzige Begegnung, um ihren eingeschlagenen Weg zu verändern oder wird sie ihn beibehalten? Der Countdown läuft und jeder vergehende Tag zwingt Viola, sich ihren Gefühlen zu stellen. Reihenauftakt, der Roman ist jedoch in sich abgeschlossen.

Ein Buch was tief geht, was zum nachdenken anregt und tief berührt <3

— lisaa94

Eine starke Geschichte, die den Leser in ein Thema entführt, was einem selber zum Nachdenken anregt

— Mandy_Kalous

Alles in allem ist es ein gelungener Debüt Roman der sich sehen lassen kann. Eine emotionale und mitfühlende Geschichte.

— xxxSunniyxxx

https://www.amazon.de/review/R3NQ5E5MNZ7IJ6/ref=cm_cr_dp_title?ie=UTF8&ASIN=B071V8Z4WR&channel=detail-glance&nodeID=530484031&store=digital-

— steffib2412

Geheime Leidenschaft! Verbotene Gefühle

— iris_knuth
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein wunderschönes Cover mit tollem Inhalt

    Conflict: Begehren (Conflict-Reihe 1)

    CookiesLesewelt

    08. May 2017 um 19:05

    Das Cover ist selbst schon wunderschön und die Leseprobe hat mit sofort überzeugt, dass ich dieses Buch einfach lesen musste. Schon die ersten Zeilen dieser Leseprobe haben mir gezeigt, dass es genau meinem Geschmack entspricht. Ich habe mich sofort in die Geschichte von Viola gestürzt und schnell wurde mich klar, dass ich bei diesem Buch nicht aufhören kann zu lesen. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich sehr flüssig und gefällt mir sehr gut. Ich finde auch die Geschichte an sich sehr interessant. Eine Frau kurz vor ihrer Hochzeit, geht fremd und ist sich auf einmal nicht mehr so sicher. Ich finde es sehr Realitätsnah, da sich viele Frauen vor ihrer Hochzeit unsicher sind. Es sind nicht immer nur die Männder die kalte Füße bekommen.  Ich finde Viola macht einen rechts starken Eindruck. Sie ist hin und her gerissen weiß aber dennoch für einen Moment was sie will. Liam kann ich garnicht richtig einschätzen. Ich habe ihn immer nur mit Viola zusammen erlebt aber konnte ihn da nicht richtig einschätzen. Noah liebt Viola über alles aber hat auch schon einen Fehler gemacht. Zwar ist dieser verziehen aber wenn einmal ein Bruch drin ist heilt dieser nicht so schnell.  Ich finde diese Dreiecksgeschichte an manchen Stellen schon etwas verwirrend und ich fand dieses hin und her manchmal schon etwas nervig. In einem Moment will sie zu Liam und im nächsten will sie bei Noah bleiben. Auch der Sex kommt hier nicht zu kurz aber man hätte durchaus das etwas kürzen können. Selbst für meinen Geschmack was es ein wenig zu viel.  Trotz dieser kleinen Schwächen hat mir das Buch wirklich gut gefallen. Ich freue mich schon auf den 2. Band, den man unabhänig von Band 1 lesen kann.

    Mehr
  • Wenn die Liebe plötzlich andere Pläne hat

    Conflict: Begehren (Conflict-Reihe 1)

    YvonneMucha

    02. May 2017 um 17:06

    Meine Meinung:Schon das Cover hat mich sofort fasziniert. Das Motiv und auch die Farbgestaltung sind ein richtiger Hingucker.Die Autorin hat eine interessante Geschichte geschrieben, die mehr ist, als sie zu Beginn zu sein scheint.Viola steht kurz vor ihrer Hochzeit mit ihrem Verlobten Noah. Eigentlich ist er genau der richtige Mann an ihrer Seite. Er gibt ihr Geborgenheit, Sicherheit, Liebe und dann...Ihr eigener Junggesellenabschied endet mit einem Mann namens Liam. Liam hebt ihre heile Welt aus den Angeln und bringt nicht nur ihre Gefühlswelt, sondern ihr ganzen Leben ins Wanken. Sie steckt wirklich in einer miesen Lage. Viola will sich eigentlich von ihm fernhalten, aber Liam hat etwas an sich, dem sie einfach nicht widerstehen kann. Und so reitet sie sich immer tiefer in ein Drama, was bald nicht mehr aufzuhalten ist und das Gefühlschaos wird immer mehr. Sie ist hin und hergerissen und findet irgendwie nicht den richtigen Weg.Auf einer Seite ist da Noah, den sie liebt und mit dem sie schon seit Jahren ein gemeinsames Leben führt. Dann ist da Liam, der ihr in manchen Dingen die Augen öffnet und sie auf einer Gefühlsebene katapultiert wie schon lange kein Mann mehr. Aber welche Entscheidung ist die richtige. Ihre innere Zerrissenheit, ihre Zweifel, Gefühle und Ängste wurden so gut dargestellt, dass man ihr kaum mehr böse sein konnte – jedenfalls nicht sehr nur noch ein bisschen. Denn ich muss zugeben, dass mich Noah auch sehr beeindruckt hat, nachdem ich das Buch durchgelesen hatte. Ich glaube, ich könnte mich auch nicht zwischen den beiden entscheiden.Die Autorin konnte anfangs auch wirklich Spannung aufbauen, die aber in der zweiten Hälfte leider etwas verloren ging. Mir wurde es irgendwann zu viel hin und her. Ich hatte das Gefühl, ich würde in einem Hamsterrad gefangen sein. Da waren einige Längen, die nicht hätten sein müssen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und ich mochte fast alle Charaktere.Fazit:Die Grundidee der Geschichte hat mir super gefallen. Ein gefühlvoller Roman, der ein paar kleine Schwächen hat, aber sich trotzdem klasse lesen lässt. Ich war erstaunt über das ein oder andere, was geschehen ist.

    Mehr
  • Viola und ihr Leben

    Conflict: Begehren (Conflict-Reihe 1)

    lisaa94

    01. May 2017 um 14:03

    Meine Meinung:Cover:Ein wahnsinnig schönes Cover, was sowohl von der Motivwahl aus auch von der Farbwahl absolut überzeugt. Die Frau ist wunderschön und wird im Hintergrund von einem klaren blauen Sternenhimmel begleitet, ein Motiv, was auch im Buch eine Rolle spielen wird und daher absolut passend gewählt wurde. Auch der Klappentext steigert die Vorfreude und macht neugierig auf mehr.Schreibstil:Mein erstes Buch mit der lieben Autorin und ich bin begeistert. Von Anfang an ist es mega spannend und man steckt mitten in der Geschichte. 28 Tage bleiben Viola bis zu ihrer Hochzeit mit Noah und genau jetzt gerät ihre Gefühlswelt ordentlich ins Wanken. Es ist nicht immer alles schwarz und weiß, richtig oder falsch, "manche Dinge mussten einfach geschehen um sie zu verstehen". Die Geschichte ist aus der Erzählerperspektive geschrieben, die Viola Tag für Tag begleitet. 28 Tage sind es noch ehe eine entscheidene Wendung, eine Hochzeit, mit Noah eintreten soll und der Countdown läuft.Der Schreibstil ist dabei recht flüssig und leicht, ebenso aber oft methaporisch, wobei Viola den Sinn ihres Lebens, den Weg, den sie gehen will und alles, was nun passiert hinterfragt und verstehen muss.Als Leser konnte ich nicht sagen, wie Viola sich entscheiden wird. Mit Liam lebt sie wieder, sie hat seit langem das Gefühl wieder frei zu sein, als wäre sie in einem Käfig gefangen gewesen ohne es wirklich gemerkt zu haben. Noah dahingegen war immer ihr zu Hause, was sie nun durch und mit Liam hinterfragt...Wir erleben Flashbacks, Momente wo die Zeit stillsteht und Gegenwart und Vergangenheit kollidieren, als auch die Frage, was die Zukunft bringen soll.Natürlich dürfen wir uns auch hier auf heiße und sinnliche Szenen freuen, aber auch auf den ein oder anderen Moment mit Taschentucheffekt. Man weiß nicht, wie sich Viola entscheidet, man fühlt ihre innere Zerissenheit und man ist bis zum Schluss in ihrem Gefühlsleben gefangen.Euch erwartet ein gelungener Mix aus Spannung, heißem Kopfkino und jede Menge Gefühl, Gefühle die sortiert werden müssen, um das Leben weiterzugehen.Charaktere:ViolaViola ist an einem Punkt in ihrem Leben, wo sie alles hinterfragt.Hat sie früher ihr Studium gerne gemacht, merkt sie, wie unzufrieden sie letztendlich mit ihrem aktuellen Job ist und auch wie sehr sie sich verändert hat.. Liam - zunächst ein One Night Stand - verändert ihr Leben. Er zieht sie hinaus aus der Sicherheit ihres Lebens mit Noah und lässt sich erkennen, wie festgefahren sie eigentlich ist, wie sehr sie die Unbeschwertheit ihres früheren Ichs vermisst...Schnell wird mehr aus einem One Night Stand an ihrem Junggesellinnenabschied und Viola muss sich nicht nur mit der Zukunft beschäftigen, sondern auch mit der Gegenwart und der Vergangenheit.NoahEr ist ihre Liebe des Lebens, aber sie haben sich beide verändert, das Leben hat sie verändert und auch ein Fremdgehen seinerseits wirft wieder Steine auf, die überwunden werden müssen, wenn es am Ende noch eine Hochzeit geben soll.LiamEr ist der Auslöser, der alles ins Rollen bringt. Viola lernt durch ihn das Leben wieder in all seinen Fassaden kennen, zugleich ist es aber auch ein Spiel mit dem Feuer - eine Frage der Ungewissheit, denn was weiß sie eigentlich über ihn?Wäre es das wert, ihre Ehe wegen ihm auf Spiel zu setzen?Natürlich gibt es auch noch viele Nebencharaktere, wie die Freunde des Paares ;)Story:Der Abend ihres Jungesellinnenabschieds verändert alles für Viola.Eigentlich steht sie einen Monat vor ihrer Hochzeit mit ihrem langjährigen Freund Noah. Sie kennen sich schon seit dem Studium und lieben sich. Nichts ahnend das eine Nacht alles verändern kann und die Hochzeitsvorbereitungen ins Wanken geraten. Denn Liam schafft es Viola mit dem Feuer spielen zu lassen, das Leben besteht nicht nur aus schwarz weiß, Feuer und Wasser - Metaphern die euch im Buch begleiten werden und immer wieder zum nachdenken anregen - Liam weckt ihr Interesse und mit der Zeit zeigt sich, dass auch er nicht bloß der coole Typ für eine Nacht ist.. auch er hat schon viel durchgemacht. Er gibt Viola seit langem wieder ein Gefühl für Freiheit und wird selbst wieder lebendig.. doch Noah gehört ihr Herz. Er ist ihr Zuhause, ihr Rückzugsort, alles was sie immer wollte... wie soll sie sich da entscheiden.. denn die Zeit spielt gegen sie.Noah kennt sie - Liam dagegen nicht!Fazit:Wow was eine Geschichte und was ein Thema, seit langem mal wieder etwas ganz anderes. Viola ist eine sehr sympathische Frau, auch wenn man sich fragen könnte, warum sie so lange ihr Spiel mit dem Feuer weiter praktiziert. Warum sie so lange ihren Verlobten betrügt? Warum sie so lange für eine Entscheidung braucht?Aber letztendlich kann man das wahrscheinlich nie verstehen, eine solche Situation ist nichts alltägliches. Die Liebe geht ihren eigenen Weg und so auch bei Viola - Liam oder Noah? Ungewissheit und Beständigkeit stehen sich da gegenüber und für eins der beiden muss sie sich entscheiden, sie muss sich im klaren sein, ob sie Noah und damit ihren sicheren Hafen in dem sie seit Jahren liebt gegen eine Beziehung mit einem noch fast völlig Fremden verlassen will... ist es eine kurze Affäre wert oder steckt da doch mehr hinter?Mehr möchte ich euch nicht vorweg nehmen und danke der Autorin als auch dem Verlag für schöne Stunden und eine tiefgehende Geschichte ♥♥♥♥♥

    Mehr
  • Manche Dinge mussten einfach geschehen, um sie zu verstehen

    Conflict: Begehren (Conflict-Reihe 1)

    Mandy_Kalous

    01. May 2017 um 13:48

    CoverEine schöne Kombination des Hintergrundes als Nachthimmel mit der im Vordergrund stehenden Frau. In Anlehnung an die Story sehr gut gelungen, da die einzelnen Bildstückchen in dieser eine Erklärung finden.ProtaViola Auf ihrer Junggesellinnenparty erlebt Viola ihr kleines Abenteuer. Und genau das reißt sie aus ihrem beständigen Leben. Sie, die einst so unbeschwerte, Quirrlige, merkt, dass sie jetzt, nach Jahren, festgefahren ist. Nach ihrem ONS hadert sie mit sich selbst, hört in sich hinein; findet kein Anzeichen für ein schlechtes Gewissen. Ist das schon der Anfang vom Ende?Liam, mit seiner unkomplizierten Art, übt eine gewisse Macht über sie aus, holt sie aus ihrem Schneckenhaus heraus und letztendlich muss sie sich eingestehen, dass er ihr das Gefühl gibt, sie selbst zu sein. Mit ihm erlebt sie wieder die Unbeschwertheit, die sie immer ausgemacht hat. Doch ist es sie selber oder der Alltag, der sie zu den Menschen hat werden lassen?Noah, der Verlobte von Vio, bekommt hier in diesem Buch eher die Rolle des Zurückhaltenden. Der Mann, der einen Plan vom Leben hat und Viola über alles liebt. Doch auch er hat mit seiner eigenen Vergangenheit zu kämpfen. Werden sie es schaffen, die Dämonen zu bekämpfen?Schreibstil & InhaltNoch 28 Tage zur Hochzeit. Abwärtszählend werden wir in Tagen dem freudigen Ereignis hingeführt. Vom Schreibstil her war es für mich manchmal mühselig beim Thema zu bleiben. Es hat mich nicht richtig gepackt, der Story die notwendige Aufmerksamkeit zu geben. Obwohl die Sprache selber einfach gehalten, haben mich die vielen Gefühlswiederholungen gestört. Gesagtes/Gedachtes wurde in meinen Augen zu oft wiederholt, ohne eine wichtige Aussage. Mit Liam hat Vi das Gefühl, sie selbst sein zu dürfen. Frei zu sein. Nicht zu hinterfragen, ob und was andere über sie denken. Wie sie nach außen wirkt. Durch Einblenden immer wieder kleiner Flashbacks, Sätze, die gesagt wurden, Situationen, die bei Vi eine Erinnerung hervorrufen, lassen sie immer an kleine Fragmente erinnern, ihr Tun, ihr Leben, ihre Liebe in Frage zu stellen.SpannungsbogenWenn man mal von den vielen Wiederholungen absieht, war das Thema ein sehr energiegeladenes. Als Leser will man natürlich wissen, wie geht es aus, wie verhalten sich die einzelnen Akteure im Buch. Das hat die Autorin bis zum Schluss sehr gut hinbekommen, den Leser im Ungewissen zu lassen, zu spekulieren. TaschentuchfaktorIch muss gestehen, dass ich im letzten Drittel des Buches doch die ein oder andere Träne vergossen habe. Es hat mich nicht kalt gelassen. Egal, ob es aus Sicht Noahs, Liams oder auch Violas betrachtet wurde.ErotikfaktorSchon allein der Anfang lädt den Leser gleich in eine heiße Szene ein. Auch weitere wurden im Buch sehr glaubwürdig und schön beschrieben. Das Kopfkino wurde angeschmissen. Gefühle, Empfindungen konnten gut nachempfunden werden.FazitDie Zerrissenheit der Gefühle, wenn man einen Fehler begeht und kurz vor der Hochzeit steht. Wie soll es weiter gehen? So tun als wäre nichts geschehen oder alles hinschmeißen? Wie geht man selber damit um. Kann ich damit leben oder frisst es mich auf. Vor allem aber, stellt sich die Frage, warum ist es geschehen, was ist anders und wieso werde ich zum Wiederholungstäter. Ein sehr schweres Thema, wo man als Leser oftmals selber ins Grübeln kommt und nicht weiß, wie hätte ich entschieden. Man leidet sozusagen mit Viola mit und möchte am liebsten Noah in die Arme nehmen. Aber manchmal müssen Dinge einfach geschehen, um sie zu verstehen.

    Mehr
  • herzzereißende Geschichte

    Conflict: Begehren (Conflict-Reihe 1)

    xxxSunniyxxx

    30. April 2017 um 21:40

    InhaltDie Zukunft ist für Viola eigentlich perfekt. Schon in einem Monat will sie vor den Traualtar treten und ihre große Liebe Noah heiraten, dazu bereit, ihr gesamtes Leben an seiner Seite zu verbringen.Eigentlich.Als sie ausgerechnet an ihrem Junggesellinnenabschied dem Charme eines anderen Mannes erliegt, steht ihre sicher geglaubte Zukunft plötzlich auf wackligen Beinen. Liam bringt Violas Pläne durcheinander und zeigt ihr mit seiner spontanen und lockeren Art eine andere Welt.Doch reicht eine einzige Begegnung, um ihren eingeschlagenen Weg zu verändern oder wird sie ihn beibehalten?Der Countdown läuft und jeder vergehende Tag zwingt Viola, sich ihren Gefühlen zu stellen.Meine MeinungZur Allererst möchte ich dem Verlag danken das ich dieses als Rezensionsexemplar erhalten habe, es wird meine Meinung in keinerlei Hinsicht beeinflussen.Durch das wunderschöne Cover bin ich ehrlich gesagt erst auf das Buch aufmerksam geworden und der Klappentext klang sehr viel versprechend. Nachdem ich die Leseprobe gelesen hatte wusste ich das ich es unbedingt weiterlesen muss.Dies ist der Debüt Roman von der Autorin und er hat mir sehr gut gefallen, Der Schreibstil ist locker und flüssig und wird aus Violas Sicht erzählt. Ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzten, es war regelrecht eine Achterbahn der Gefühle, die einen in ihren Bann gezogen hat. Süß fand ich auch das am Ende jedes Kapitel der Countdown runtergezählt wurde...."Es war der Ruf der Freiheit, der sie lockte. Und sie konnte nicht länger so tun, als sei sie taub. Manchmal musste man einen verbotenen Weg gehen, um herauszufinden, wohin der Ruf lockte. Und das der Weg verboten war, bedeutete nicht,dass er in eine Sackgasse führte." ... (EBook Pos. 155)Viola steht einen Monat vor ihrer Hochzeit mit ihrem Verlobten Noah. Die beiden haben sich im Studium kennengelernt und sind seitdem unzertrennlich. Die Hochzeitsvorbereitungen laufen und immer mehr läuft es auf Tag X zu. Doch dann ereignet sich was alles ändert. Liam wirkt auf einen unnahbar, hat immer einen guten Konter und ist ziemlich locker und direkt. Doch hinter dieser Fassade verbirgt sich eine schmerzliche Erfahrung und deswegen glaubt er nicht mehr an die Große Liebe. Doch dann lernt er Viola kennen und erschüttert seine Vorsätze.Man merkt schnell das Viola mit dem Feuer spielt und das sie aus diesem spiel nicht mehr so leicht rauskommt und das viel aufs Spiel setzt. Sie merkt das sie mit Liam ihre Unbeschwertheit wieder hat und sie selbst sein kann und vor allem frei sein kann. Bei Noah und ihrer Beziehung gibt es die Ernsthaftigkeit und Beständigkeit, der sichere Hafen, der ihr alles gibt was sie sich wünscht. Mehr wird jetzt aber nicht verraten ;)Ich fand es sehr spannend gestaltet und es gab auch ein paar Szenen die das ein oder andere Tränchen in die Augen gezaubert haben. Man kann sich das auch sehr gut vorstellen, den es kann einem selbst wirklich passieren. Durch die Geschichte ist man hin und her gerissen und leidet mit allen Protagonisten mit, eine emotionale Achterbahn der Gefühle.Alles in allem ist es ein gelungener Debüt Roman der sich sehen lassen kann. Eine emotionale und mitfühlende Geschichte die ich ganz klar nur Empfehlen kann.

    Mehr
  • Ein sehr gelungenes Debut mit unheimlich vielen Emotionen...:)

    Conflict: Begehren (Conflict-Reihe 1)

    steffib2412

    29. April 2017 um 13:51

    Zur Story:Die Zukunft ist für Viola eigentlich perfekt. Schon in einem Monat will sie vor den Traualtar treten und ihre große Liebe Noah heiraten, dazu bereit, ihr gesamtes Leben an seiner Seite zu verbringen.Eigentlich.Als sie ausgerechnet an ihrem Junggesellinnenabschied dem Charme eines anderen Mannes erliegt, steht ihre sicher geglaubte Zukunft plötzlich auf wackligen Beinen. Liam bringt Violas Pläne durcheinander und zeigt ihr mit seiner spontanen und lockeren Art eine andere Welt.Doch reicht eine einzige Begegnung, um ihren eingeschlagenen Weg zu verändern oder wird sie ihn beibehalten?Der Countdown läuft und jeder vergehende Tag zwingt Viola, sich ihren Gefühlen zu stellen.Mein Fazit:Vorab möchte ich mich bei dem Written Dreams Verlag recht herzlich für das bereitgestellte Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.Mit Conflict: Begehren ist Raine Mog ein tolles Debut gelungen, welches mich total begeistert hat....Der Schreibstil ist durchweg sehr flüssig und leicht geschrieben...:)Auch Viola als Protagonistin hat mir mehr als gut gefallen. Man spürt ihre Zerrissenheit....Ebenfalls transportiert die Autorin sehr viele Emotionen an den Leser, sodass es eine Freude ist das Buch zu lesen...Das Coverbild gefällt mir ebenfalls unheimlich gut. Stilvoll und geheimnisvoll....Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne. Außerdem bekommt es auf jeden Fall eine Lese- und Kaufempfehlung von mir...Viel Spaß beim Lesen wünsche ich euch allen....:)

    Mehr
  • Verbotene Gefühle

    Conflict: Begehren (Conflict-Reihe 1)

    iris_knuth

    29. April 2017 um 13:36

    Das Cover fällt einem Gleich ins Auge. Ich finde es wirkt sehr sinnlich und geheimnisvoll. Aber auch gleichzeitig ein wenig erotisch mit dem tiefen Rückenausschnitt. Es spiegelt sehr gut die Story wieder. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und locker. Ich habe das Buch in meinem Rutsch durchgelesen. Es machte mich sehr neugierig. Auch mit den Runder Zählen der Tage bis zur Hochzeit. Es war eine Achterbahnfahrt an Emotionen und Gefühlen. Das Thema liest man nicht so oft. Den ist was anderes. Mir hat es sehr gut gefallen. Nur manchmal konnte ich Viola nicht ganz verstehen. Dieses hin und her mit den zwei Männern. Die einem manchmalecht ein wenig leid taten. Klar ich kann sie auch verstehen. Jeder Mann zeigt ihr auf die andere Art, das sie was besonders ist. Die Charakter sind gut ausgewählt. Nur die Freundinnen von Viola waren mir manchmal zu seltsam. Aber okey, das empfindet ja jeder anders. *grins*Dieses Buch hat zwar ein Happy End, aber nicht für jeden in der Story. Würde es noch einen zweiten Teil geben, dann müsste die Story von Viola weiter gehen.Mir hat dieses Buch ganz gut gefallen, auch wenn es manchmal ein hin und her an Emotionen war. Was das ganze in seinen Bahn gezogen hat. Eine klare Lese - und Kaufempfehlung. aVielen Dank an den Written Dreams Verlag für das Rezensionsexemplar. Was aber nicht meine Meinung beeinflusst hat. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks