Rainer Crummenerl , Andreas Oettel Was ist was, Band 014: Versunkene Städte

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Was ist was, Band 014: Versunkene Städte“ von Rainer Crummenerl

Geheimnisvolle Grabbauten, gewaltige Festungsmauern, prächtige Tempel und Paläste - fast überall auf der Welt stoßen Archäologen auf Zeugnisse vergangener Kulturen. Oft liegen ganze Städte unter dem Schutt der Jahrtausende verborgen, sind von dichtem Dschungel überwuchert oder auf dem Meeresgrund versunken. Über frühe Entdecker und die spannende Arbeit der heutigen Archäologen berichtet Rainer Crummenerl in diesem WAS IST WAS-Buch. Er zeigt, wie eine Fundstätte aufgespürt und untersucht wird, und nimmt uns mit zu versunkenen Städten in der Alten und Neuen Welt.

spannendes Thema sehr gut umgesetzt

— DianaE
DianaE

Stöbern in Kinderbücher

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Ein spannendes Buch mit einer witzig-charmanten Protagonistin und ihrem Drang die Welt ein bisschen besser zu machen

Angelika123

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Absolut gelungene Geschichte mit diesem ersten Band, der einfach nur Klasse ist und super umgesetzt wurde!!! 💖💖💖

Solara300

Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs

Ein spannendes neues Abenteuer um einen unheimlichen Fluch und einen schwarzen König

Kinderbuchkiste

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Diesmal wird es für Penny gruselig - hat mir sehr gefallen. Tolle Geschichte wieder einmal

lesebiene27

Evil Hero

Lustige Geschichte über das Verhältnis von Schurken und Helden, die in vielerlei Hinsicht überrascht. Begeistert jung und alt!

SabrinaSch

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Sams 😃

anke3006

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist was – Versunkene Städte

    Was ist was, Band 014: Versunkene Städte
    DianaE

    DianaE

    27. August 2017 um 18:49

    Was ist was – Versunkene Städte Es gibt viele interessante versunkene Städte und in diesem Buch werden geballte Fakten und eine Menge Fachwissen auf das Wesentliche reduziert. Dabei wirkt die Geschichte leicht verständlich und wird mit Bildern und Zeichnungen (Illustriert von Anne-Lies Ihme und Gerd Werner)zum besseren Verständnis unterstützt. Im Vorwort erklärt der Autor Irvin Robbin temporeich und neugierig machend, um was es in diesem Buch geht und was ihn zu diesem Buch bewegt hat. Das Tempo und die Spannung wird während des ganzes Buches durchgehend gehalten. Das Inhaltsverzeichnis ist in mehreren Abschnitten aufgeteilt, sodass wir unter anderem in Themen wie Reisen in die Vergangenheit, Städte der Sagen, Städte unter Asche, Städte unter Wasser, wissenswertes erfahren können. Angefangen wird mit Erklärungen, was überhaupt Archäologie ist und durch den flüssigen Schreibstil wird dieser Band zu einem Pageturner, denn die Welt der Antike ist einfach sehr faszinierend. Ein kurzer Einblick in die Sage von Troja, und das sich an diesem Ort nicht nur eine Stadt sondern gleich mehrere befinden, ist genauso interessant wie die ägyptischen Pyramiden oder die Kultstätte der Mayas. Ich konnte mich schnell auf diese historischen Städte einlassen, die alle mit einer unglaublich spannenden, aber auch faszinierenden Geschichte ausgestattet sind. Die interessanteste Stadt für mich ist wahrscheinlich Machu Pichu, aber natürlich ist Atlantis wohl die sagenumwobenste davon. Rundherum spannend und mitreißend, deswegen empfehle ich das Buch allen Lesern, egal ob jung oder alt, die sich für die versunkenen Städte interessieren. Fazit: spannendes Thema sehr gut umgesetzt, 5 Sterne

    Mehr