Rainer Dabrowski

 3,5 Sterne bei 2 Bewertungen

Lebenslauf von Rainer Dabrowski

Rainer Dabrowski war 25 Jahre lang (1990-2015) Ev. Pfarrer an der Justizvollzugsanstalt in Berlin/ Tegel, davon die letzten 5 Jahre Landespfarrer für Gefängnisseelsorge der EKBO. Er ist seit über 40 Jahren verheiratet und Vater dreier Kinder. In seiner Freizeit absolvierte er, teilweise zusammen mit seiner Ehefrau, insgesammt 16 Marathonläufe. Außerdem interessiert er sich sehr für Literatur und hat bereits ein Sachbuch, "verknackt, vergittert, vergessen", veröffentlicht.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Rainer Dabrowski

Cover des Buches verknackt-vergittert-vergessen (ISBN: 9783579070582)

verknackt-vergittert-vergessen

 (2)
Erschienen am 26.10.2015
Cover des Buches Hausen aus München bittet um Begnadigung (ISBN: 9783844277296)

Hausen aus München bittet um Begnadigung

 (0)
Erschienen am 02.11.2018

Neue Rezensionen zu Rainer Dabrowski

Cover des Buches verknackt-vergittert-vergessen (ISBN: 9783579070582)T

Rezension zu "verknackt-vergittert-vergessen" von Rainer Dabrowski

Wenn aus Vorfreude Enttäuschung wird
TanteGhostvor 4 Jahren

Ein Gefängnispfarrer erzählt, wie er zum Gefängnisseelsorger wurde und was er da erlebt hat.

Inhalt:
Herr Dabrowski erzählt davon, wie er zu dem Job als Gefängnispfarrer gekommen ist. Interessant wurde es dann, als er aus seiner Zeit im Knast erzählt. Und was er nicht so alles erlebt hat. Da wurde seine Sprechstunde missverstanden, er wurde reingelegt und als Schmuggler missbraucht. Man kann hier wirklich sagen, dass er mit seinen Aufgaben gewachsen ist.

Der erste Satz:
„Ich lag zitternd in der Notaufnahme eines kleinen Mecklenburger Krankenhauses und wartete voller Panik auf meinen Befund.“

Der letzte Satz:
„Über allem steht aber: Werden Sie nie (wieder) kriminell, dann können Sie nämlich das ganze Kapitel getrost vergessen!“

Fazit:
Nein, ich kann hier absolut keine Leseempfehlung aussprechen. Dazu war das Buch zu sehr eine Enttäuschung Und immer wenn es interessant werden sollte, begann er Grundsatzdiskussionen, verlor sich in Geschwätz über Gott und vergaß das Thema, das er gerade besprochen hatte.
Schade, aber ich war extrem enttäuscht.

(Auszüge des des Textes sind auch auf meiner Website und in meinem Blog zu finden.)

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches verknackt-vergittert-vergessen (ISBN: 9783579070582)M

Rezension zu "verknackt-vergittert-vergessen" von Rainer Dabrowski

Regt zum Nachdenken an!
melli_2897vor 6 Jahren

„Ein paar falsche Gene, schlechte Erziehung, wenig Liebe und kaum Geborgenheit, und schon wird man kriminell … Nein, ich widerspreche, das stimmt so nicht! …“ - Rainer Dabrowski


Seit einiger Zeit bieten viele Doku-Soaps, Serien und Dokumentationen einen Einblick in den Gefängnisalltag. Das Interesse am Leben von Inhaftierten spiegelt sich auch in der steigenden Anzahl an Büchern wieder, die sich diesem Thema widmen. Die Besonderheiten und wichtigsten Inhalte, die „Verknackt-vergittert-vergessen“ auszeichnen, werde ich bei meiner Rezension kurz und zusammenfassend beleuchten.


Das schöne an gerade diesem Buch – gegenüber den zahlreichen anderen – ist, dass sich der Autor, ein Gefängnispfarrer in Berlin Tegel, hauptsächlich über die emotionale Belastung der Gefangenen berichtet, aber auch über ihre Sehnsüchte und Zukunftswünsche. Dadurch gestaltet sich das Lesen als eine gelungene Abwechslung aus lustigen Anekdoten und mitreißenden Schicksalen. Dabrowski schildert Geschichten, die er selbst hautnah erlebt hat und verleiht damit seinem Buch eine ganz persönliche und menschliche Note.

Die Einteilung des Buches in kurze Kapitel ist gut strukturiert und ansprechend gestaltet. Mithilfe des Inhaltsverzeichnisses findet man sich ohne Probleme zurecht und gewinnt sofort einen Überblick über den inhaltlichen Verlauf des Buches.


Der Schreibstil des Autors ist sehr angenehm zu lesen, und unterstützt den persönlichen Charakter des Buches. Der Eindruck, dass es sich bei Herrn Dabrowski um einen sehr belesenen und sympatischen Mann handelt, bestätigt sich im Verlaufe des Lesens immer mehr.

Trotz seiner Arbeit als Pfarrer, wird das Thema Religion nicht zu stark betont, ihr wird eher eine beiläufige Rolle zuteil, was mich positiv überrascht hat.


Das einzige, was mich davon abhält 5 Sterne zu vergeben, ist, dass mir ein bisschen wissenschaftliche Grundlage zur Seelsorge bzw. zur psychologischen Betreuung der Häftlinge fehlt. Ich weiß nicht, inwiefern man bei den Gesprächen von einer wissenschaftlichen Basis ausgehen kann, aber das wäre nur das Tüpfelchen auf dem "i". Interessante Lektüre für Zwischendurch!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Worüber schreibt Rainer Dabrowski?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks