Rainer Dabrowski verknackt-vergittert-vergessen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „verknackt-vergittert-vergessen“ von Rainer Dabrowski

Berufung: »Himmelskomiker« – ein Gefängnispfarrer erzähltEin Gefängnispfarrer ist Seelsorger, Sexualtherapeut und Weihnachtsmann in einer Person, manchmal auch Vater und immer Zuhörer: für viele Häftlinge der einzige Mensch, mit dem sie über ihre Sorgen und Nöte sprechen können. Rainer Dabrowski erzählt von Menschen und Tragödien, die ihm in über 20 Jahren als »Himmelskomiker« begegnet sind. Er hat gelernt, die Knastsprache zu verstehen und zu akzeptieren. Gelungen ist ihm mit diesem Buch ein schnörkelloses Bild heutigen Strafvollzugs jenseits aller Klischees und Vorurteile.

Lustige Anekdoten und mitreißende Schicksale - hier ist alles dabei!

— melli_2897
melli_2897

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Regt zum Nachdenken an!

    verknackt-vergittert-vergessen
    melli_2897

    melli_2897

    12. February 2016 um 21:53

    „Ein paar falsche Gene, schlechte Erziehung, wenig Liebe und kaum Geborgenheit, und schon wird man kriminell … Nein, ich widerspreche, das stimmt so nicht! …“ - Rainer Dabrowski Seit einiger Zeit bieten viele Doku-Soaps, Serien und Dokumentationen einen Einblick in den Gefängnisalltag. Das Interesse am Leben von Inhaftierten spiegelt sich auch in der steigenden Anzahl an Büchern wieder, die sich diesem Thema widmen. Die Besonderheiten und wichtigsten Inhalte, die „Verknackt-vergittert-vergessen“ auszeichnen, werde ich bei meiner Rezension kurz und zusammenfassend beleuchten. Das schöne an gerade diesem Buch – gegenüber den zahlreichen anderen – ist, dass sich der Autor, ein Gefängnispfarrer in Berlin Tegel, hauptsächlich über die emotionale Belastung der Gefangenen berichtet, aber auch über ihre Sehnsüchte und Zukunftswünsche. Dadurch gestaltet sich das Lesen als eine gelungene Abwechslung aus lustigen Anekdoten und mitreißenden Schicksalen. Dabrowski schildert Geschichten, die er selbst hautnah erlebt hat und verleiht damit seinem Buch eine ganz persönliche und menschliche Note. Die Einteilung des Buches in kurze Kapitel ist gut strukturiert und ansprechend gestaltet. Mithilfe des Inhaltsverzeichnisses findet man sich ohne Probleme zurecht und gewinnt sofort einen Überblick über den inhaltlichen Verlauf des Buches. Der Schreibstil des Autors ist sehr angenehm zu lesen, und unterstützt den persönlichen Charakter des Buches. Der Eindruck, dass es sich bei Herrn Dabrowski um einen sehr belesenen und sympatischen Mann handelt, bestätigt sich im Verlaufe des Lesens immer mehr. Trotz seiner Arbeit als Pfarrer, wird das Thema Religion nicht zu stark betont, ihr wird eher eine beiläufige Rolle zuteil, was mich positiv überrascht hat. Das einzige, was mich davon abhält 5 Sterne zu vergeben, ist, dass mir ein bisschen wissenschaftliche Grundlage zur Seelsorge bzw. zur psychologischen Betreuung der Häftlinge fehlt. Ich weiß nicht, inwiefern man bei den Gesprächen von einer wissenschaftlichen Basis ausgehen kann, aber das wäre nur das Tüpfelchen auf dem "i". Interessante Lektüre für Zwischendurch!

    Mehr