Rainer Gerlach Gestern, als ich glücklich war

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gestern, als ich glücklich war“ von Rainer Gerlach

Das Buch enthält 23 Kurzgeschichten, die alle mit Menschen zu tun haben, die in irgendeiner Weise Pech und Unglück im Leben erfahren haben und nun in gewisser Weise psychisch belastet sind. Die Jüngste, Melanie S., ist 14 Jahre alt und ein Vergewaltigungsopfer; die älteste, 95 Jahre alt, ist dement und wir erfahren in inneren Monologen, wie sich ihr Leben anfühlt. Daneben wird nahezu die ganze Bandbreite gesellschaftlicher Repräsentanten dargestellt. Da ist Gregor, ein alter Mann, der allein lebt. Der Text schildert seine letzten 24 Stunden. Oder wir sehen einen Tag im Leben eines Obdachlosen ("Ein Tag auf der Straße") in Frankfurt am Main. Sehr eindringlich ist der Text "Röslein auf der Heiden". Hier wird der kollektive Suizid dreier junger Frauen dargestellt. Viele der Texte gehen zurück auf wahre Begebenheiten. Der Autor hat einen Teil der Rahmenhandlung übernommen, diese aber im Detail literarisiert und damit verändert. Insbesondere die Namen wurden verändert. Dieses Verfahren wird im angelsächsischen Sprachraum als "Docufiction" bezeichnet. In vielen Facetten spielt auch die Liebe immer wieder eine Rolle, aber eben nur in misslingender Form. Hierbei ist von Interesse, wie Menschen daut umgehen. Das steht im Zentrum. Als Beispiel möge die Titelgeschichte dienen ("Gestern, als ich glücklich war"), wo es um einen jungen Arzt geht, der hartnäckig an seinem Lebenstraum von Liebe und Familie festhält und es fast schafft.

Stöbern in Romane

Libellenschwestern

Eine spannende Geschichte nach wahren Begebenheiten, die erschreckt und berührt - lesenswert!

ConnyKathsBooks

Wie man die Zeit anhält

Es hätte mehr Tiefe vertragen können.

LillySj

Der Augenblick der Zeit

Ein außergewöhnlicher Roman um ein geheimnisvolles Portrait. Spannend und inspirierend!

Polly_liest

Alles was glänzt

Sehr düstere und melancholische Stimmung.

niknak

Eine bessere Zeit

Höchst komplex in Sprache, Stil, Aufbau. Ein Essen als Rahmenhandlung für die Familiengeschichte und die von Miquel, verwoben und gespiegelt

StefanieFreigericht

Die Unversehrten

Eine Wucht! Dramatisch, unbequem und schmerzhaft, aber trotzdem umwerfend gut.

Mellolette

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks