Rainer Gross Aufs Gesicht der Welt stiehlt sich ein Lächeln

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Aufs Gesicht der Welt stiehlt sich ein Lächeln“ von Rainer Gross

Lächeln darf sie nicht, die Welt: nicht über sich, über ihren Schmerz und ihre Not, über Himmel und Hölle in ihr, über uns. Nur wenn sie sich einmal selbst vergisst, vergisst, dass sie losgelöst von ihren Wurzeln treibt im Unbekannten, vergisst Zeit und Geschichte: dann findet sie für einen Augenblick Heiterkeit und Leichtmut. Dann können wir wahrhaft leben in diesem Zuhause, das sie uns anbietet für eine Stunde; dann zeigt das Leben, was es ist, was es sein könnte, was es sein wird. Die Gedichte in diesem Buch sind im ursprünglichen Sinn Idyllen: Hirtenlieder, Ahnungen und Vorausdeutungen auf ein Leben unter der Obhut und Güte des Hirten.

Stöbern in Gedichte & Drama

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen