Rainer Hattenhauer

 4.5 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Samsung Galaxy S5, Android-Tablet und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Rainer Hattenhauer

Sortieren:
Buchformat:
Android-Tablet

Android-Tablet

 (1)
Erschienen am 29.09.2014
Samsung Galaxy S5

Samsung Galaxy S5

 (1)
Erschienen am 24.11.2014
Wie mach ich das

Wie mach ich das

 (1)
Erschienen am 01.02.2011
Das Android Smartphone

Das Android Smartphone

 (1)
Erschienen am 20.06.2011
Informatik für Schule und Ausbildung

Informatik für Schule und Ausbildung

 (0)
Erschienen am 01.06.2010
Android-Smartphone

Android-Smartphone

 (0)
Erschienen am 30.03.2015

Neue Rezensionen zu Rainer Hattenhauer

Neu
Tanzmauss avatar

Rezension zu "Android-Tablet" von Rainer Hattenhauer

Der einfache Weg in die Welt der Tablets
Tanzmausvor 4 Jahren

Das Buch Android-Tablet – Die verständliche Anleitung – richtet sich zunächst an Einsteiger in der Androidwelt. Es beginnt mit der Erstinbetriebnahme eines Tablets bis hin zu Apps kaufen und damit arbeiten. Für den normalen Benutzer kann es auch als Nachschlagewerk dienen. Dagegen ist es für Profis eher weniger geeignet.

Seit rund 2 Jahren nutze ich ein Android-Tablet. Die ersten Schritte damals waren mühselig, sodass ich mir so ein Buch gewünscht hätte. Als technisch versierte Anwenderin habe ich vieles schnell gefunden und mich zurechtgefunden, allerdings das eine oder andere dann erst mal auf Umwegen.

Einige Funktionen habe ich allerdings seit dem noch nicht benutzt gehabt/gekannt, weil ich es nicht wusste und damit auch nicht vermisste. Hier half mir das Buch dann doch weiter.

Das Buch wurde für Android 4.4 geschrieben, allerdings so gut wie möglich allgemein gehalten, sodass es auch für ältere Versionen geeignet sein sollte. Es wird ein „pures“ Android als Beispiel verwendet, aber das meiste ist auch für Android-Tablets mit eigenen Anpassungen, wie z.B. bei Samsung und Sony geeignet.

Die einzelnen Kapitel sind farblich gekennzeichnet, wodurch eine gute Orientierung möglich ist. Vorgestellte Apps können per daneben gedrucktem QR-Code direkt installiert werden. Wie der Barcode-Scanner installiert wird, wird ebenfalls erklärt.

Was mir sehr gut gefallen hat, ist zum einen die Schriftgröße und zum anderen das Druckbild. Man kann das Buch vor sich auf den Tisch legen – gut, man muss eine Seite ggf. beschweren, damit das Buch nicht zuklappt – und kann dann die einzelnen Schritte an seinem eigenen Gerät nachvollziehen und parallel dazu problemlos den Text lesen. Die vielen Bilder unterstützen den Leser dabei und die Schritt-für-Schritt Anleitung hilft, dass man nicht den Faden verliert oder in der Vorgehensweise durcheinander kommt.

Der Autor erklärt gut und detailliert. Neben den QR-Codes findet man noch farbige Kästchen mit Hinweisen, Informationen oder Tipps. Am Ende des Buches gibt es einen Glossar mit den wichtigsten Begrifflichkeiten, sowie ein umfangreiches Stichwortverzeichnis.

Natürlich richtet sich das Buch an Einsteiger bzw. Anfänger im Umgang mit Tablet, aber selbst ich konnte noch viele Punkte entdecken und noch einiges dazu lernen, was ich vorher noch nicht wusste und in den letzten beiden Jahren entweder nicht herausbekommen habe oder gar nicht erst wusste, dass dies möglich ist.

Durch den Aufbau und die Schritt-für-Schritt Erklärungen sowie dem Schrift- und Druckbild, ist das Buch auch für ältere Leser gut geeignet.

Das Buch behandelt folgende Themen im Einzelnen:

1. Start mit dem Android-Tablet
2. Online mit dem Tablet
3. E-Mails senden und empfangen
4. Mit Messanger chatten und videotelefonieren
5. Termine, Kalender und Erinnerungen
6. Fotografieren und Bilder bearbeiten
7. Videos und Filme
8. Musik, Radio und Hörbücher
9. Karten und Navigation
10. Apps kaufen und installieren
11. E-Books auf dem Tablet lesen
12. Das Tablet als mobiles Büro verwenden
13. Sicherung und Synchronisation
14. Die Akkulaufzeit verlängern
15. Das Tablet warten und Fehler beheben
Glossar

Fazit:
Für Einsteiger in die Android-Welt ein sehr gutes Buch, auch fortgeschrittene Benutzer können hier und da noch etwas finden.

Kommentieren0
3
Teilen
IraWiras avatar

Rezension zu "Samsung Galaxy S5" von Rainer Hattenhauer

Ansprechend und gut strukturiert, dabei überaus umfangreich und rundum gelungen
IraWiravor 4 Jahren

Eigentlich dachte ich ja, dass ich nicht mehr viel Neues finden würde, wenn ich in so ein Buch gucke. Immerhin habe ich mein Samsung Galaxy S5 mittlerweile seit einem halben Jahr und nutze es sehr intensiv. An den Wochenende und im Urlaub ersetzt es mir komplett den PCund ich erledige damit eigentlich alles, was so im täglichen Internetleben anfällt. Vom Forum über Facebook bis hin zu meinen Emails, Wecker, Foto, Musik....es gibt kaum etwas, wo dieser kleine Mini-Computer nicht zum Einsatz kommt. Ach ja, telefonieren tue ich sogar auch noch damit, sogar regelmäßig.

Wie gesagt, ich hatte nicht erwartet, dass ich viele neue informaitonen in diesem Buch vorfinden würde, nur um gleichz beim ersten Reingucken schon ziemlich schnell eines Besseren belehrt zu werden. Die generellen Funktionen kannte ich alle, das war richtig, aber ich fand in diesem Buch etliche kleinere Sachen, nicht unbedingt ganz fürchterlich wichtig, die aber dennoch das Ganze noch etwas runder machen und einige Dinge erleichtern.
Auch für mich als fortgeschrittene und erfahrene Nutzerin hält dieses Buch einige neue Informationen parat, die durchaus interessant sind und im Alltag nützlich sind. Und bei einigen anderen Funktionen kann ich nun die Abkürzung direkt ins Ziel nehmen, statt über Umwege und Try and Error zum Ziel zu kommen.

Sehr interessant ist dieses Buch aber auch auf jeden Fall für Neulinge, die ihr Galaxy vielleicht gerade das erste Mal in die Hand nehmen. Vom allerersten Auspacken und Einrichten an, findet sich hier eine gut verständliche und umfangreich bebilderte Anleitung, die wirklich alle Funktionen und alle Aspekte abdeckt. Die verschiedenen Kapitel sind außerdem sehr gut strukturiert und übersichtlich aufgeführt, so dass das Suchen nach einem bestimmten Thema oder einer bestimmten Funktion auch mit einem begrenzteren Fachwissen leicht fällt.

Mich hat dieses ansprechend und übersichtlich gestaltete Buch rundum überzeugt, auch für Menschen, die noch keine Erfahrung mit dem S5 haben,  aber auch durchaus für erprobtere Nutzer des S5. Ich kann dieses Buch auf jeden Fall empfehlen!

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Wie mach ich das" von Rainer Hattenhauer

Rezension zu "Wie mach ich das" von Rainer Hattenhauer
Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren

Es ist schon abgefahren, was man noch alles lernen kann, wo man doch meint, sich recht sicher in der digitalen Welt auszukennen oder die aktuellen Entwicklungen zu kennen. Klar, je nach Intensität seiner Affinität zur digitalen Welt weiss man mal mehr, mal weniger, aber ich dachte nicht, dass ich mein Allgemeinwissen noch derart aufbessern konnte.

Als ich die Unterzeile "Leichte Rezepte für den digitalen Alltag" las, dachte ich, dass ich mir trockenen Stoff reinziehen würde und ich mir mein derzeitiges Wissen selbst vorlesen würde. Ich war sehr angenehm überrascht und etwas endtäuscht, als ich die letzte Seite umgeklappt habe, denn mein Interesse und Wissen hat sich um einiges erweitert.

Der Autor scheint einen Faible für Douglas Adams zu haben oder Adams war seiner Zeit soweit vorraus, dass man in solch einem Buch nicht drumherum kommt einiges über ihn zu schreiben. Jedenfalls kommen einige nette Anekdoten und Rückschlüsse zu Tage, die mir als Mitt-Dreissiger Schmunzeln aufs Gesicht zauberten. Aber auch die Wahl der Beispiele und die hier und dort versteckten Anekdoten hoben die Laune beim Lesen.

Mal abgesehen von dem kurzweiligen Schreibstil des schlauen Autors, das merkt man übrigens recht schnell, dass jemand mit viel Wissen hinter diesem Buch steckt, ist das Buch auch gut strukturiert aufgebaut. Es fällt mir schwer, kurz zu beschreiben um was es alles geht, denn die Themen sind sehr vielschichtig, aber jedes Thema hat einen immer wiederkehrenden Rhythmus, der einem ganz deutlich sagt, was man braucht, was man wissen muss und welche Hintergründe das Ganze hat.

Wer allerdings glaubt, dass man das Buch bedenkenlos Oma oder Eltern in die Hand drücken kann, um ihr das "Moderne Zeugs" zu erklären, wird merken, dass das gar nicht so einfach geht. Denn es wird, und das empfinde ich als schwierigen Punkt bei diesem Buch, einiges an Vorwissen rund ums Digitale Leben vorrausgesetzt. Man sollte also nicht ganz unbeleckt sein, denn viele Begriffe, Abkürzungen und zum Teil auch Sachverhalte werden nicht erläutert. An dieser Stelle möchte ich erwähnen, dass eine Art Lexikon für eben diese Begriffe fehlt, aber man hat ja gleich in den ersten Kapiteln lernen können, wo man das alles nachschlagen bzw. suchen kann.

Dafür finde ich aber den Umfang der angesprochenen Beispiele und Möglichkeiten sehr ordentlich. Wer viel Freizeit hat und sich für Online, Handy, Soziale Netzwerke, Wissensdatenbanken und und und interessiert, der sollte genug Aufgaben und Dinge zu Ausprobieren gefunden haben, denn das Buch ist verdammt inspirierend und motiviert zum Stöbern und Fummeln im Netz, am Handy [...] ich widerhole mich.

Super finde ich, dass auch der Aspekt der Sicherheit stark thematisiert wird und immer wieder selbst erfahrenen Usern, auch mir, wie ich feststellen musste, zeigt, dass man Manches als selbstverständlich ansieht und hier und da mal ein Schlupfloch dem gemeinen Hacker bietet.

Wie erwähnt bin ich von diesem Buch sehr überrascht und werde mir das ein oder andere noch mal genauer anschauen. Es ist ein gutes Nachschlagewerk für den ambitionierten Menschen 2.0.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks