Rainer Imm Spitzbergmörder

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Spitzbergmörder“ von Rainer Imm

Ein bizarrer Mord in der beschaulichen Universitätsstadt Tübingen – der etwas abgehalfterte Hauptkommissar Pit Mueller, Oldtimermotorradfahrer und Metallica-Fan mit Eheproblemen, spürt endlich wieder ein Prickeln in der Brust. Kurz darauf geschehen zwei weitere grausame Bluttaten. Das Motiv bleibt zunächst völlig im Dunkeln, die Toten waren alle unbescholtene Bürger. Ausgerechnet Muellers bester Freund, der gebildete und etwas schräge Zeitungsausträger und Hacker Wilhelm Barenbach, scheint als Einziger Streit mit allen drei Opfern gehabt zu haben. Mueller weigert sich, gegen ihn zu ermitteln – und wird suspendiert. Barenbach taucht unter. Doch Mueller glaubt hartnäckig an dessen Unschuld und macht trotz Verbots weiter Jagd auf den Mörder. Er zapft alte Quellen der Tübinger Unterwelt an, forscht im Umfeld einer attraktiven und geheimnisvollen Ärztin, Wilhelm hackt sich derweil in Netzwerke. Gemeinsam finden sie endlich Berührungspunkte der Opfer und schlagartig wird klar, dass der Mörder noch weitere Personen auf seiner Todesliste hat. Dann geht alles sehr schnell …

Stöbern in Krimi & Thriller

In tiefen Schluchten

Eine Lesereise nach Südfrankreich - schöner Roman, ohne Kriminalelemente.

minori

Finster ist die Nacht

Konnte mich leider trotz der spannenden Mördersuche nicht vollkommen überzeugen.

misery3103

Spectrum

auch wieder sehr spannend

CorneliaP

Geständnisse

Erschütternd, böse, dramatisch und spannend - Rache auf sehr diffizile Art.

krimielse

Die sieben Farben des Blutes

An vielen Stellen spannend. Nichts besonderes. Zum Ende hin langatmig. Ausgefallene Story. Kann man nebenbei lesen.

alinereads

Was wir getan haben

Ein Thriller um Verdrängung und Schuld. Spannung bis zur letzten Seite

brenda_wolf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen