Rainer J Hocher Der legale Weg - Tagebuch-Roman meiner Ausreise aus der ehemaligen DDR 1988/89

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der legale Weg - Tagebuch-Roman meiner Ausreise aus der ehemaligen DDR 1988/89“ von Rainer J Hocher

Eigentlich sollte dieser Tagebuch-Roman Hochers erstes Buch werden, doch viele persönliche Umstände zwangen den Autor, wie er selbst sagt, dass das Manuskript bei ihm fast "verstaubt" ist. So veröffentlichte Rainer J. Hocher seit 1990 bisher dreizehn Bücher. Er widmete sich erfolgreich der Prosa und Lyrik, schrieb einen authentischen Roman einer halbjährigen, sehr turbulenten Weltreise und begibt sich nun mit diesem Roman in ein völlig anderes Genre, nämlich der Politik. DER LEGALE WEG, Hochers Tagebuchaufzeichnungen, schildern im Detail die Zustände in der ehemaligen DDR von den Jahren 1988 bis zu seiner Ausreise im Dezember 1989. Hocher beschreibt bis in den kleinsten Winkel, wie das so war mit seinen Ausreiseanträgen, Ablehnungen, den Umgang mit der Stasi und viele betroffene Tagesbilder geben Einblick in das Leben eines Andersdenkenden, der sich auf legalen Weg, ohne jegliche Bevormundung, seinen Platz in dieser, für ihn neuen Gesellschaft, gesucht hat. Das Buch kann, nachdem man es natürlich gelesen hat, dazu beitragen, dass so mancher arrogante"Wessi"die Menschen in den neuen Bundesländern nun fortan mit ganz anderen, respektvolleren Augen betrachtet. Hier wird ein Zeitraum deutscher Geschichte reflektiert, der schleunigst aus allen Köpfen verdrängt werden sollte um endlich zur totalen Einheit zu gelangen!

Stöbern in Biografie

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

Heute ist leider schlecht

Witzig, intelligent und unterhaltsam

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen