Regensburg im "Schwedenkrieg" 1633 - 1634

Regensburg im "Schwedenkrieg" 1633 - 1634
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Regensburg im "Schwedenkrieg" 1633 - 1634"

Regensburg im Schwedenkrieg 1633 -1634

…es sieht schlecht aus für die Katholiken in der Stadt. Schon im Herbst des Jahres 1633 umringen und bezwingen die Schweden Regensburg tatsächlich…

Der bayerische Befehlshaber Freiherr von Troibreze wird zwar von Kurfürst Maximilian I. angewiesen, Regensburg bis zum Ende zu verteidigen, andernfalls werde er hingerichtet. Ihm wird ferner befohlen, im Ernstfall Stadtamhof und die Häuser der Donauinsel anzuzünden.

Die Protestanten sollten gegebenenfalls ausgewiesen werden. Und der Chronist berichtet weiter: „…Übler Zustand in der Stadt des Tags, sowohl als des Nachts…“.

Die Schweden sind unter ihrem wilden Obristen Taupadel auf ihrem Zug von Neustadt a.D. über Kelheim nach Regensburg nicht zu bremsen, sie brennen, plündern und morden. Taupadels schwedische Oberbefehlshaber Kagg und Bernhard geben ihm dafür strikte Order. Und die protestantische Bevölkerung in Stadt und Land, so lauten Vermutungen, hilft auch noch tatkräftig dazu. Die protestantischen Glaubensbrüder werden daraufhin in Regensburg wie Befreier empfangen. An den Katholiken rächen sich aber die Schweden mit großer Grausamkeit. Die größten Geiferer und Eiferer unter ihnen werden sofort aufgeknüpft, oder müssen um ihre Leben würfeln…

Glaubenskrieg?, Religionskrieg?, oder nur deren Missbrauch zur Machterweiterung? Worum ging es wirklich im Dreißigjährigen Krieg?

Welche Rolle spielte in diesen Kriegswirren das kleine Regensburg und sein Umland als Spielball der großen Polit-Interessen?

Für den Historieninteressierten umspannt sich hier ein großer Bogen um Ereignisse von 1600 bis 1650.

Ein Lesebuch aus der Reihe „Regensburg-Historie“

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783741895036
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:624 Seiten
Verlag:epubli
Erscheinungsdatum:22.02.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Bisher gibt es noch keine Bewertungen zum Buch. Schreibe mit "Neu" die erste Rezension und teile deine Meinung mit anderen Lesern.

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks