Rainer Löffler

 4,4 Sterne bei 978 Bewertungen
Autor von Blutsommer, Der Blutnäher und weiteren Büchern.
Autorenbild von Rainer Löffler (©)

Lebenslauf

Im Juni 2012 erschien der erste Psychothriller mit dem Titel "Blutsommer" von Rainer Löffler im Rowohlt Verlag. Er machte Ausbildungen zum Fachkaufmann für Einkauf und Materialwirtschaft, Industriemechaniker und Industriekaufmann. Hauptberuflich arbeitet er als technischer Einkäufer beim größten Lackieranlagenhersteller der Welt. In seiner Freizeit macht Rainer Löffler gern Sport, schreibt und liest. Auch die Gitarre, Rockkonzerte und italienisches Essen haben es ihm angetan. Der Autor lebt mit seinen 3 Kindern und seiner Frau in Hemmingen bei Stuttgart.

Alle Bücher von Rainer Löffler

Cover des Buches Blutsommer (ISBN: 9783499257278)

Blutsommer

 (421)
Erschienen am 01.06.2012
Cover des Buches Der Blutnäher (ISBN: 9783741303548)

Der Blutnäher

 (260)
Erschienen am 14.10.2022
Cover des Buches Blutdämmerung (ISBN: 9783499266928)

Blutdämmerung

 (180)
Erschienen am 01.08.2014
Cover des Buches Die Blutliste (ISBN: 9783404188000)

Die Blutliste

 (66)
Erschienen am 26.08.2022
Cover des Buches Blutsommer (ISBN: 9783741302954)

Blutsommer

 (1)
Erschienen am 27.04.2022
Cover des Buches Blutdämmerung (ISBN: 9783741303531)

Blutdämmerung

 (0)
Erschienen am 14.10.2022
Cover des Buches Blutsommer (ISBN: 9783868047202)

Blutsommer

 (17)
Erschienen am 01.06.2012
Cover des Buches Der Blutnäher (ISBN: 9783838784052)

Der Blutnäher

 (14)
Erschienen am 27.04.2018

Neue Rezensionen zu Rainer Löffler

Cover des Buches Die Blutliste (ISBN: 9783404188000)
Thommy28s avatar

Rezension zu "Die Blutliste" von Rainer Löffler

Ziemlich brutaler Thriller - hart, aber auch mit nachdenklichen Tönen
Thommy28vor 4 Monaten

Einen ersten Blick auf das Geschehen ermöglicht die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:


Das ist nun der vierte Teil der Reihe um den Fallanalytiker Martin Abel und man mag es kaum glauben, aber dieser Fall ist noch etwas grausamer wie die vorhergehenden Mordfälle. Dem Autor geht in dieser Hinsicht offenbar nie die Fantasie aus...!


Der Anteil der Spannung ist hoch - dazu kommen viele Spannungsspitzen. Durch die unterschiedlichen Zeitebenen und die verschiedenen Betrachtungswinkel wird das Leseinteresse hoch gehalten. Sehr gelungen ist auch die Betrachtungsweise aus der Sicht des Täters und dessen Entwicklung vom Kind zur Bestie. Dabei gibt es durchaus auch berührende Momente.


Zur Schreibweise habe ich mich ja schon früher geäussert -sie kann mich nicht vollständig überzeugen, ist aber auch kein wirklicher Kritikpunkt um das Buch abzuwerten. Insgesamt ein sehr spannender Thriller - aber nichts für empfindliche Gemüter!

Cover des Buches Blutdämmerung (ISBN: 9783499266928)
Prinzesschns avatar

Rezension zu "Blutdämmerung" von Rainer Löffler

Lust auf mehr!
Prinzesschnvor 6 Monaten

Martin Abel, ein Experte für Fallanalyse beim Stuttgarter LKA, besitzt die außergewöhnliche Fähigkeit, sich in die Gedankenwelt von Serienmördern zu versetzen. Nun fordert ausgerechnet die Kölner Mordkommission seine Unterstützung an, obwohl der letzte Fall in Köln ihn an seine Grenzen brachte. Der aktuelle Fall deutet auf Schlimmes hin: Zwei Wochen zuvor wurde die erste Leiche im nahegelegenen See entdeckt, von Badegästen gesichtet. Es handelte sich um eine junge Frau, die in einem Hochzeitskleid gekleidet war. Der Fall ist von verstörenden Details geprägt, die keinesfalls an die Öffentlichkeit gelangen dürfen. Und nun gibt es bereits fünf Tote, alle in Brautkleidern gekleidet ... 

Wie auch der Titel des zweiten Bandes vermuten lässt, geht es hier wieder blutig, grausam und absolutz unheimlich zu – nichts für zartbesaitete Seelen oder solche, die nur nach Psychospannung suchen.

Die Geschichte wird sowohl aus mehreren Perspektiven der Charaktere erzählt als auch durch Rückblenden eben dieser immer facettenreicher gestaltet. 

Ich mag Martin Abel einfach inzwischen wirklich gern. Auch wenn er das Klischee eines eigenbrötlerischen und unwirschen Charakters erfüllt, hat er es mir irgendwie angetan. Seine ungeschönte und authentische Sprache machten ihn mir sympathisch. Auch wenn ich seine Handlungen oft nicht nachvollziehen kann, find ich seine Figur sehr rund gezeichnet. 

Der Schreibstil ist unglaublich flüssig und baut eine stetige Bedrohung auf, die zwischen jeder einzelnen Zeile zu spüren ist. Explizite Gewaltdarstellungen und das thematisieren von ziemlich starkem Tobak tragen ihr Übriges dazu bei und entfürten mich in eine Welt, die so pervers und grausam war, dass ich manches Mal das Buch aus der Hand legen musste, um mich davon zu vergewissern, dass ich immer noch sicher auf meinem Sofa sitze. 

Ich hätte niemals damit gerechnet, dass mich ein deutscher Autor so fesseln kann, aber Rainer Löffler hat es geschafft, meine Heimatregion in einen blutrünstigen Schauplatz von eiskalter Grausamkeit zu tauchen.

Cover des Buches Der Blutnäher (ISBN: 9783838784052)
Prinzesschns avatar

Rezension zu "Der Blutnäher" von Rainer Löffler

Wirklich, wirklich gut!
Prinzesschnvor 10 Monaten

Martin Abel ist Fallanalytiker des Landeskriminalsamts in Stuttgart. Als in der Nähe von Köln zwei schwangere Frauen verschwinden, übernimmt er den Fall und landet im kleinen, beschaulichen Gummersbach. Kurze Zeit später werden zwei Leichen in einem unterirdischen Hohlraum gefunden: eine Mutter mit ihrem Neugeborenen. Das Ungewöhnliche: Die Frau verschwand bereits vor Jahren.
Als kurz darauf eine der beiden vermissten Frauen wieder auftaucht, gibt es erste Hinweise auf den skrupellosen Täter. Martin Abelsieht sich einer Bestie gegenüber. Ob er sie schnappen wird?

Der Schreibstil hat mir unwahrscheinlich gut gefallen, weil er eine Atmosphäre erzeugen konnte, die mir das Blut in den Adern gefrieren und mich an menschlichen Abgründen teilhaben ließ.

Es war das erste Buch, das ich von Rainer Löffler gelesen habe, obwohl der Herr tatsächlich aus dem Nachbarort meiner Heimatstadt kommt. Eins ist mir jedoch sofort bewusst geworden: Es wird nicht das letzte Buch sein, das ich von ihm gelesen habe. Ich hab selten so eine packende Geschichte in Händen gehalten, die mich nachts wach gehalten hat. Der Spannungsbogen war wirklich durchweg auf einem guten Level gespannt, sodass es mir an nichts fehlte. Die zahlreichen Wendungen, die ich oft so nicht habe kommen sehen, trugen ebenfalls ihren Teil dazu bei.

Anfangs hatte ich zwar meine Schwierigkeiten mit dem Protagonisten Martin, aber von Seite zu Seite wurde er mir immer sympathischer. Auch die Nebencharaktere waren gut platziert und vor allem dosiert.

Ein Thriller, das genau die nötige Brutalität hatte, ohne konstruiert zu wirken. Nichts für schwache Nerven, aber genau das, was ich in dem Moment gebraucht habe.
Hin und wieder war es mir ein wenig zu übertrieben, aber alles in allem eine wirklich gelungene Geschichte mit überraschenden Wendungen und einem für mich unvorhergesehenen Ende.

Gespräche aus der Community


******* B E E N D E T *******************Das Buch "Blutsommer" von Rainer Löffler möchte ich gerne als Wanderbuch zur Verfügung stellen:

Inhalt: Das 1x1 des Grauens Eine Dunstglocke liegt über der Stadt. Die Hitze ist unerträglich. Und dann der Geruch, dieser furchtbare Geruch! Der Picknickausflug von Familie Lerch nimmt ein grausiges Ende, als sie im Wald auf einen dunklen Haufen stößt, von Fliegen und Maden bedeckt: Der «Metzger» hat wieder zugeschlagen. Martin Abel, bester Fallanalytiker des Stuttgarter LKA, wird zur Unterstützung der Polizei nach Köln beordert. Keiner kann sich so gut in die Gedankenwelt von Serienmördern hineinversetzen wie er: eine Gabe, die einsam macht. Abel glaubt, an Schrecklichem schon alles gesehen zu haben. Doch das hier – das ist eine neue Dimension.

Wer Interesse an diesem Buch hat, hat hier die Chance sich hier für das Wanderbuch anzumelden. Gerne stelle ich das Buch zur Verfügung.

Ich werde euch gerne eintragen, bitte gebt mir dafür einfach einen kurzen Bescheid. Die Lesezeit von ca. 2 Wochen sollte dabei bitte nicht überschritten werden, damit die nachfolgenden Leser auch noch zu ihrem Lesevergnügen kommen können. 
Und: Bitte behandelt das Buch gut, ich würde mich freuen, wenn das Buch gut erhalten zu mir zurück kommt.

Seid euch im Klaren darüber, dass für jeden geringe Portkosten anfallen. Der Versand ins Ausland kann nur erfolgen, wenn sich der Vorgänger dazu bereit erklärt die höheren Portokosten zu tragen. Bitte klärt das vorher ab, damit es im Nachhinein nicht zu Unmut kommt."

Eine Teilnahme beim Wanderbuch setzt min. eine 3-monatige Mitgliedschaft sowie Aktivität bei Lovelybooks voraus. Aktivität wird an Eselsohren gemessen, die man durch Rezensionen, Tags, etc. erlangen kann. 500 Eselsohren gelten als Richtwert.

Es läuft also wie folgt: 
Ihr sagt einfach hier Bescheid, wenn ihr gern mitlesen möchtet und ich trage euch in die Liste ein. Ich schicke es an den ersten los und jeder hat dann zwei Wochen Zeit um es zu lesen und weiterzuschicken. Die Adresse von dem nächsten erfragt bitte jeder Teilnehmer selbst rechtzeitig, damit es möglichst zügig voran geht. Und postet bitte kurz hier, wenn ihr das Buch erhalten bzw. weitergeschickt habt, damit wir wissen, wo es gerade steckt. Geht das Buch verloren, dann teilen sich der Absender und der Empfänger die Kosten für ein neues Exemplar.

Solltet ihr aus irgendeinem Grund nicht mehr teilnehmen wollen, gebt bitte Bescheid!

Teilnehmer:
1. Schnippsi       (gelesen)
2. ferkel               (gelesen)
3. Punxie             (gelesen)
4. Lizzy1984w     (gelesen)
5. Themistokeles   (gelesen)
6. Marakkaram   (gelesen)
7. anyways          (gelesen)
8. CarmenM         (gelesen)
9. 28horseshoe   (gelesen)
10.DieBerta          (gelesen)

11. kolokele         (gelesen)
12. MiraSun          (gelesen)
13. Taluzi             (gelesen)
14. Morgoth666    (nicht gemeldet!)
15. nirak03            (gelesen)

Viel Freude beim Lesen!


Zum Thema
129 Beiträge
merlin78s avatar
Letzter Beitrag von  merlin78vor 11 Jahren
Manchmal übertrifft sich die Post geradezu! Kommt ja leider nicht so oft vor ;)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks