Leidenschaft: Goethes Weg Zur Kreativitat

von Rainer M Holm-Hadulla 
5,0 Sterne bei2 Bewertungen
Leidenschaft: Goethes Weg Zur Kreativitat
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Inhaltsangabe zu "Leidenschaft: Goethes Weg Zur Kreativitat"

Das Geheimnis der Kreativität "Poetry therapy" liegt im Trend. So neu ist die Idee nicht, wie dieses Buch zeigt: Schon Johann Wolfgang von Goethe therapierte sich selbst durch das Schreiben. Goethes war nicht nur ein begabtes Kind, ein vielgeliebter Dichter und bedeutender Politiker, sondern hat während seines gesamten Lebens gesucht, geirrt und gelitten. Er verfügte jedoch über die besondere Fähigkeit, seelische Erschütterungen anzunehmen und für die Entwicklung seiner Kreativität zu nutzen. Die Psychologie hat seit der Zeit Goethes große Fortschritte gemacht und die Neurobiologie revolutionäre Erkenntnisse über den menschlichen Geist ermöglicht. Dennoch existieren bislang keine Dokumente, die so eingehend die Entwicklung der Kreativität beschreiben wie Goethes Briefe und Werke sowie die detaillierten Beschreibungen seitens seiner Familienangehörigen, Freundinnen und Freunde. Sein Weg zur Kreativität ist auch heute noch höchst inspirierend und regt dazu an, die eigenen schöpferischen Seiten zu entwickeln. Die Beschäftigung mit Goethes Weg zur Kreativität ist damit nicht nur ein intellektuelles Vergnügen, sondern hat auch lebenspraktischen Nutzen. Inhalt Goethes Weg zum schöpferischen Leben Teil 1: Leben und Werk Kindheit und Jugend: Frankfurt 1749-1765 (Catharina Elisabeth) Leipziger Studentenkrise 1765-1768 (Käthchen) Rückkehr ins Elternhaus 1768-1770 (Cornelia) Flucht vor der Liebe: Straßburg 1770- 1771 (Friederike) Frankfurter Refugium 1771-1772 (Cornelia) Leidenschaft und Entsagung: Wetzlar 1772 (Charlotte) Frankfurter Geniezeit 1772-1775 (Lili) Goethes Konflikte im Spiegel der frühen Dramen Zeit der Reife: Weimar 1775-1786 (Charlotte) Neugeburt in Italien 1786-1788 (Faustina) Die große Liebe: Weimar 1788-1805 (Christiane) Politische Veränderungen und neue Leidenschaften 1806-1821 (Wilhelmine, Silvie, Marianne) Späte Liebe, Alter und Abschied 1821-1832 (Ulrike) Teil 2: Kreativität, Lebenskunst und Krankheit Leben als kreative Selbstverwirklichung - Das Wilhelm-Meister-Projekt Goethes Kreativität aus Sicht der modernen Forschung Goethes Lebenskunst Goethes "gesunde Krankheit" Teil 3: Goethes Vermächtnis Dank Literatur Dr. Rainer M. Holm-Hadulla, Psychotherapeut und Psychoanalytiker, ist leitender Arzt der Psychotherapeutischen Beratungsstelle des Studentenwerks Heidelberg. Daneben lehrt er an der Universität Heidelberg und ist als Berater von Wissenschaftlern, Künstlern, Unternehmern, und Politikern tätig.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783525404096
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:266 Seiten
Verlag:Isd
Erscheinungsdatum:17.09.2008

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Kinderbücher

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks