Rainer M. Schröder Auf der Spur des Falken

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 36 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(16)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Auf der Spur des Falken“ von Rainer M. Schröder

Die Jagd nach dem sagenhaften Schatz der Könige geht weiter.
Tobias Heller entkommt nur knapp mit einem Gasballon den Häschern des Grafen von Zeppenfeld. Eine abenteuerliche und gefährliche Verfolgungsjagd quer durch Mitteleuropa beginnt. In Paris findet er den Koran, nach dem alle jagen. Das neue Ziel heißt nun London - dort soll sich der dritte Teil des Rätsels finden …

Stöbern in Jugendbücher

Wolkenschloss

Schöne winterliche Geschichte mit kleinen Schwächen, aber immer noch sehr lesenswert !

Bookishlove

Deine letzte Nachricht. Für immer.

Gefiel mir, aufgrund der Erklärungen zu den Briefen, sogar einen Tick besser als das erste Buch.

Steefie

Starfall. So nah wie die Unendlichkeit

So unfassbar gut! Eine emotionale Geschichte, die das Herz berührt!

kuschelige_buecherecke

Snow

Leider ganz und gar nicht meins... 1,5 ⭐

Sternschnuppi15

Pasta mista - Fünf Zutaten für die Liebe

Unterhaltsam wahrscheinlich wirklich nur für sehr junge Mädchen.

Nora_ES

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Auf der Spur des Falken" von Rainer M. Schröder

    Auf der Spur des Falken

    mabuerele

    04. January 2011 um 17:45

    Mit einem Ballon fliehen Tobias und Sadyk vom Gut ihres Onkels. Doch Graf von Zeppenfeld ist ihnen bald wieder auf den Fersen. Nach einer Flucht quer durch Deutschland erreichen sie Köln, wo sie Jana wiedertreffen. Sie war nach einem Unfall von Sadyk gesund gepflegt wurden. Und wie konnte man sich besser verbergen, als inmitten des fahrenden Volkes. Zusammen mit Jana gelangen sie nach Paris zu Jean Roland., einem Freund von Tobias` Vater. Er soll den zweiten Teil des Rätsels haben. Doch Paris zur Zeit der Juli-Revolution ist ein Hexenkessel ... Während der erste Teil die Handlung eher vorbereitet hat, nimmt in diesem Band die Spannung zu. Es bleibt aber bei meiner Feststellung, dass vor allem die handelnden Hauptpersonen sehr einseitig angelegt sind. Dafür wurden die historischen Fakten gut recherchiert und für Jugendliche, für die diese Bücher ja gedacht sind, verständlich dargestellt.

    Mehr
  • Rezension zu "Auf der Spur des Falken" von Rainer M. Schröder

    Auf der Spur des Falken

    Lerchie

    22. August 2010 um 12:50

    Rezension Auf der Spur des Falken von Rainer M. Schröder Mit einem Trick lenkt der Professor Graf von Zeppenfeld ab. So kann der Ballon mit Tobias und Sadik an Bord zunächst unbemerkt aufsteigen. Der Professor wollte nicht fliehen. Er hofft, mit Hilfe einflussreicher Freunde, nicht allzu lange im Kerker verbringen zu müssen. Obwohl Zeppenfeld den Ballon noch bemerkt, entkommen die beiden und landen bei einem See wobei sie ihren ganzen Proviant verlieren. Sie treffen einen Mönch, der sie auf seinem Karren mitnimmt. Doch sie können noch verhindern, dass er sie bestiehlt. Im Dorf kommen sie zu einem Gastwirt, der gleichzeitig Schmied ist. Er beschlägt ihnen die Pferde frisch. In ihrem Zimmer angekommen erfahren sie von der Magd, dass Zeppenfeld im Anmarsch ist. Mit einem Trick überwältigen sie ihn und geben der Magd Geld zur Überfahrt nach Amerika mit ihrem Verlobten. Tobias will unbedingt Jana wieder sehen, und bis zu dem verabredeten Treffen mit dem Knecht seines Onkels ist noch Zeit. Sie finden sie auf einem Jahrmarkt und ziehen mit ihr. Jana begleitet sie zu dem Treffen, doch der Knecht kommt nicht. So ziehen sie weiter zu dem zweiten abgemachten Treffpunkt. Doch dort hat Zeppenfeld schon zugeschlagen, denn er hat den Gastwirt und seine Familie in den Keller gesperrt. Zum Glück haben die drei das vorher bemerkt, und überlisten Zeppenfeld wieder mit einem Trick, so dass er einige Tage mitsamt seinen Kumpanen in den Kerker kommt. Dadurch können sie unbemerkt die Grenze nach Frankreich überqueren, und kommen nach Paris. Dort fragen sie bei Monsieur Roland nach dem Koran, den dieser von Wattendorf erhalten hatte. Doch das Buch war nicht mehr in seinem Besitz. Letztendlich konnten sie es doch noch auftreiben, doch als sie wieder in Monsieur Rolands Haus kamen, erwartete sie eine üble Überraschung… Die vielen Abenteuer, die die beiden und später auch mit Jana erlebt hatten biss sie glücklich in Paris ankamen, kann der Leser in diesem Buch erfahren. Auch was es für eine üble Überraschung ist, wird hier nicht weiter verraten. Das Buch ist spannend und fesselnd geschrieben. Gespannt war ich zu erfahren, was es mit dem Falkenstock, den Zeppenfeld unbedingt haben wollte, auf sich hat. Die Geschenke, die Wattendorf seinen ehemaligen Freunden geschickt hatte, sind der rote Faden, der sich durch die ganze Geschichte zieht, der die Spannung hält. Doch auch kleine Geschichten gibt es, die ebenso spannend sind, sich aber auflösen. Ich kann das Buch, das eigentlich in Jugendbuch ist, doch auch für Erwachsene empfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks