Rainer M. Schröder Die Bruderschaft vom Heiligen Gral. Bd.1

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(11)
(15)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Bruderschaft vom Heiligen Gral. Bd.1“ von Rainer M. Schröder

Palästina im Jahr 1291, die Herrschaft der Kreuzfahrer im Heiligen Land steht vor ihrem Untergang. Letzte christliche Bastion ist die Hafenstadt Akkon am Mittelmeer, doch es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann das übermächtige Heer der muslimischen Belagerer den Widerstand der wenigen verbliebenen Ordensritter brechen wird. Unter den todesmutigen Verteidigern der Festung befinden sich auch vier junge Tempelritter: der Trierer Gerolt von Weißenfels, der Franzose Maurice de Montfontaine, Tarik el-Kharim, Nachfahre christlicher Beduinen, und der hünenhafte Schotte McIvor von Conneleagh. Die Freunde sind fest entschlossen, bis zum letzten Atemzug zu kämpfen - doch der Orden hat ihnen eine andere Pflicht bestimmt, die ihr Leben für immer verändern wird: Die Rettung des heiligen Grals!Ausgerechnet im belagerten Akkon befindet sich der legendäre Kelch des letzten Abendmals, in dem Joseph von Arimathäa am Kreuz Christi Blut aufgefangen haben soll. Seit Jahrhunderten im verborgenen Besitz der Templer, ist es nun an den vier Gefährten, den kostbarsten Schatz der Christenheit vor den anstürmenden Feinden zu retten.In einer geheimen Zeremonie werden die Vier zu Gralshütern geweiht. Die Verantwortung für das Schicksal der Menschheit lastet nun auf ihren Schultern, denn in den falschen Händen könnte der Gral zum verheerenden Teufelswerkzeug werden!Im letzten Moment gelingt es den jungen Rittern, das Heiligtum aus der untergehenden Stadt zu bringen. Übermenschliche Anstrengungen und scheinbar unlösbare Aufgaben liegen noch vor ihnen - doch in ihnen wachsen auch die magischen Kräfte heran, die sie bei ihrer heiligen Weihe erhalten haben...

Stöbern in Jugendbücher

Goldener Käfig

Am Anfang etwas langatmig, aber zum Ende Spannung pur!

buecherliebe

Die Fabelmacht-Chroniken - Flammende Zeichen

Gute Idee mit überraschenden Wendungen, aber mittelmäßigen Charakteren. Trotzdem spannend bis zur letzten Seite!

SabrinaSch

THE AMATEURS - Wenn drei sich streiten

Ein spannender 2. Band! Etwas schwächer als der 1., aber absolut lesenswert :)

KleineNeNi

Morgen lieb ich dich für immer

Mitreißend und gefühlvoll... Perfekt für Fans der Autorin

colourful-letters

Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab

Geisterhaft-gruseliges Lesevergnügen und ein gelungenes Finale. Ich werde Lockwood & Co vermissen!

ConnyKathsBooks

Der Pfad - Die Geschichte einer Flucht in die Freiheit

sehr emotionaler und spannender Jugendroman

Vampir989

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Bruderschaft vom Heiligen Gral. Bd.1" von Rainer M. Schröder

    Die Bruderschaft vom Heiligen Gral. Bd.1

    Dubhe

    02. November 2012 um 23:11

    Wir befinden uns im Jahre 1291. Die Tempelritter und auch die Christen im Allgemeinen scheinen es nicht leicht zu haben, denn sie haben nicht nur Jerusalem verloren, sondern nun scheint auch die Stadt Akkon aus ihren Händen gerissen zu werden. Und nun werden vier Tempelritter mit der größten Aufgabe betreut, die ihnen in ihrem Leben je gegeben werden wird. Sie sollen den heiligen Gral vor den Heiden in Sicherheit bringen, denn diese haben es nur auf ihn abgesehen... Schaffen sie es, den Gral nach Europa zu bringen? . In letzter Zeit fasziniert mich der alte Tempelritterorden und ich habe schon ein paar gute historische Romane über diesen Orden gelesen udn auch dieses ist eines davon. Aber leider kein gutes. Es geht im Prinzip eigentlich nicht so sehr um die Personen selber, sondern allein um ihre Pflicht, was das ganze etwas langweilig macht. Schade eigentlich, denn die Templer haben die ganze Geschichte hindurch genialen Stoff zum Verarbeiten gegeben, angefangen bei ihrer Gründung, bis hin zu ihrer Zerstörung durch den Papst und einen König selbst. Leider hat mich dieses Buch nicht sehr überzeugt und ich kann es euch leider auch nicht gerade empfehlen. Es ist einfach nur langweilig.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Rückkehr der Templer" von Martina André

    Die Rückkehr der Templer

    caylith

    Auf euch wartet eine rasante Zeitreisegeschichte vom Jahr 2150 bis ins 12. Jahrhundert. Am 10.Oktober erschien Martina Andrés neuer Roman „Die Rückkehr der Templer“ bei Rütten & Loening und wir möchten euch einladen gemeinsam in die Vergangenheit zu reisen. Die Autorin wird ebenfalls an der Leserunde teilnehmen und eure Fragen beantworten. Worum es geht? Hannah Schreyber hat den Templer Gero von Breydenbach geheiratet, nachdem es ihn und seine Kameraden mittels eines Timeservers aus dem Jahr 1307 in die Gegenwart verschlagen hat. Doch den beiden ist keine Ruhe gegönnt. Wissenschaftler finden heraus, dass der geheimnisvolle Server Hinweise enthält, die den bevorstehenden Untergang der westlichen Welt und den Umsturz in eine vernichtende Diktatur prophezeien. Die einzigen, die über den Ablauf der Katastrophe genaue Informationen besitzen, sind zwei junge Frauen, die im Jerusalem des Jahres 1153 festsitzen. Gero und seine Templer sollen durch die Zeit reisen, um die Frauen zu retten – und herauszufinden, wie man die Apokalypse verhindern kann. Ein Himmelfahrtskommando: Von Beginn an geht alles schief. Kaum angekommen, werden Gero und seine Ordensbrüder in heftige Kämpfe zwischen Templern und feindlichen Sarazenen verwickelt. Martina André zeigt die Templer in einem ganz neuen Licht. Ein hochspannender Roman mit einer einzigartigen Verbindung von Historie und Mystery. Egal ob Leser der phantastischen Literatur, historischer Romane oder Thriller. In diesem Roman ist für jeden etwas dabei. Den Trailer zum Roman findet ihr hier: http://www.martina-andre.com/Homepage_Martina_Andre/Templer_2.html Ihr möchtet eines von 10 signierten Exemplaren gewinnen und euch damit zusammen mit anderen Lesern und der Autorin über diesen mitreißenden Roman austauschen? Dann schreibt hier bis einschließlich 01.11.2011 was euch an historischen Romanen besonders fasziniert & wieso ihr unbedingt bei dieser Leserunde dabei sein möchtet. Wir wünschen euch ein packendes Lesevergnügen! ***************************************************************** Die Teilnehmer der Leserunde stehen fest: mabuerele Hikari Herr_Buecherwurm Penelope1 FiniWini DarkReader Nidhoegg PMelittaM Albel_Nox Leela

    Mehr
    • 253
  • Rezension zu "Die Bruderschaft vom Heiligen Gral. Bd.1" von Rainer M. Schröder

    Die Bruderschaft vom Heiligen Gral. Bd.1

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. April 2011 um 14:01

    Was mir an diesem Buch sehr gut gefällt ist die historische Handlung plus das bisschen Phantasie ,was dazu kommt. Habe den ersten Teil daher gleich meinem Sohn empfohlen , der auf der Suche nach einem Buch war. Es ist einfach geschrieben , vor allem die Regeln und Grundsätze der Tempelritter werden gut dargestellt.Für jemand der an dieser Thematik interessiert ist absolut zu empfehlen! Bin schon gespannt wie es weitergeht!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Bruderschaft vom Heiligen Gral. Bd.1" von Rainer M. Schröder

    Die Bruderschaft vom Heiligen Gral. Bd.1

    mabuerele

    04. October 2010 um 19:24

    Der erste Teil der Reihe „Die Bruderschaft des Heiligen Grals“ beginnt im Mai 1291. Akkon, die letzte im Besitz der Kreuzritter befindliche Stadt im Heiligen Land, wird vom Mamelukenherrscher Sultan el-Ashraf Khalil belagert. Der Fall der stadt kann nur noch wenige Tage dauern. Als die beiden Tempelritter der Franke Gerolt von Weisenfels und der Franzose Maurice von Montfontaine im Ort einen Kaufmann und seine Töchter gegen Plünderer und Tagediebe zu Hilfe kommen, kämpft Tarik el-Kharim an ihrer Seite. Obwohl ägyptischer Abstammung ist er ebenfalls Tempelritter. Während eines Einsatzes gesellt sich McIvor zu ihnen. Alle vier werden in eine abgelegene Kirche bestellt. Sie wollen nicht, aber eine Demonstration zweier Blinder überzeugt sie. Dort treffen sie Abbe´ Villard. er offenbart ihnen, dass sie auserwählt seien, den Heiligen Gral aus der Stadt zu bringen. Der Trank aus dem Gral werde ihr Leben verlängern und ihnen besondere Kräfte geben. Jeder kämpft mit sich. Doch alle vier entschließen sich, die Herausforderung anzunehmen. Es gelingt ihnen, die Stadt im Moment der Niederlage zu verlassen. doch ihr Schiff wird von Seeräubern gekapert. Was nun? Mehr soll zum Inhalt nicht verraten werden. Der Jugendroman ist eine Mischung aus Historie und Phantasie. Während der Kampf um Akkon historisch genau geschildert wird, gehört die Geschichte um den Gral ins Reich der fantastischen Literatur. Hier geht es um den Kampf zwischen Gut und Böse. Dem Autor kommt zu Nutze, dass im Zusammenhang mit dem Templerorden noch viele Fragen offen sind. Ihm gelingt es, sie geschickt zu schließen. Während die ausführliche Beschreibung der Kämpfe um Akkon bestimmt nicht jedermanns Sache sind, ist die Handlung um die vier Tempelritter richtig spannend. Dabei spielt auch eine Rolle, dass die Vergangenheit der vier Männer nicht ausgeblendet wird, sondern gezeigt, wie ihr Leben vor dem Orden und ihre Entscheidung für den Orden jede ihre Handlungen beeinflusst. Es ist ausgezeichnet gelungen, die Gralsgeschichte in das historische Geschehen einzubetten. Im Gegensatz zu manch anderer fantastischer Literatur bekommt der junge Leser hier auch Tatsachenwissen vermittelt. Das Buch stimmt ein auf die weiteren Bände, der eher offene Schluss verlangt geradezu, den nächsten Band zu lesen. Ob das das Ziel des Autors war, weiß er allein. Ich würde es als positiv werten.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Bruderschaft vom Heiligen Gral. Bd.1" von Rainer M. Schröder

    Die Bruderschaft vom Heiligen Gral. Bd.1

    JuliaO

    03. August 2008 um 19:52

    Teil 1 Normalerweise lese ich Schröder sehr gerne, aber dieses Buch kam mir vor als würde ich ein Sachbuch lesen... Ich finde es toll, wenn man beim Lesen auch noch etwas lernt, aber mit tausend Fußnoten und so weiter... Muss nicht sein... Sonst waren eigentlich fast alle seine Bücher die ich bisher gelesen habe durchweg empfehlenswert! (Das Klsoter der Ketzer war auch ein Bißchen lahm...) 1: Der Fall von Akkon 2: Das Amulett der Wüstenkrieger 3: Das Labyrinth der schwarzen Abtei

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks