Rainer M. Schröder Goldrausch in Kalifornien

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Goldrausch in Kalifornien“ von Rainer M. Schröder

"Unermessliche Goldlager in Kalifornien entdeckt!" Diese sensationelle Nachricht schicken die Telegrafen im Februar des Jahres 1848 in die Welt hinaus. Zehntausende Arbeiter und Soldaten, Diebe und Kartenhaie, Mörder und Abenteurer strömen ins Sacramento-Tal und werden für Johann Sutter, der dort in jahrelanger harter Arbeit eine fruchtbare, blühende Kolonie geschaffen hat, zur Bedrohnung. (Quelle:'Flexibler Einband')

Stöbern in Kinderbücher

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Für kleine und große Fans vom Sams und/oder von Weihnachten

JeannieT

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Diese Reihe ist echt genial! Auch der sechste Band ist wieder richtig witzig, sehr spannend und herrlich schräg. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Niedlich und witzig in Szene Gesetzte Geschichte

raveneye

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Goldrausch in Kalifornien" von Rainer M. Schröder

    Goldrausch in Kalifornien
    Nele

    Nele

    31. May 2010 um 08:43

    Bei "Goldrausch in Kalifornien" von R. M. Schröder handelt es sich um einen Jugendroman, der zur Zeit des Goldrausches in Kalifornien spielt. Der Schweizer Sutter baut sich mit eigenen Mitteln und Hilfe der Einheimischen in Kalifornien eine ganze Siedlung auf. Auch am oberen Fluss wird mit Hilfe von Mormonen einen Windmühle gebaut. Eines Tages taucht der oberste Handwerker von dort oben bei Sutter im Camp auf und hat ihm etwas mitzuteilen: auf dem Boden des Flusses liegen Goldnuggets in Hülle und Fülle - man müsste sich nur danach bücken. Sutter setzt jetzt natürlich alles darauf an, dass niemand davon erfährt, denn er weiß, dass ihm sonst das selbst bewirtschaftete und erbaute Land unter den Fingern weggerissen wird, wenn man hier überall Gold finden kann. Das ist leider nicht so einfach wie er denkt ... Naja, das Buch war für kurze Zeit unterhaltsam, es las sich sehr schnell weg, der geschichtliche Hintergrund mag auch gut recherchiert sein. Doch muss ich sagen, dass mich die Geschichte an sich nicht überzeugt hat, es wurde versucht Spannung aufzubauen, was doch meiner Meinung nach nicht gelang. Ich würde sogar soweit gehen, dass es selbst als Jugendbuch ein wenig zu langweilig ist. Die Umstände der Zeit und des Aufbaus Kaliforniens sind sehr gut beschrieben, jedoch meiner Meinung nach alles etwas platt.

    Mehr