Rainer Malkowski Hunger und Durst

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hunger und Durst“ von Rainer Malkowski

"Hunger und Durst, wer kennte diese mächtigen Bedürfnisse nicht. Es geht um das geistige Potential, um den nicht stillbaren Hunger, den nicht stillbaren Durst. Ein Begriffspaar, das Rainer Malkowski »das kostbarste Erbgut« nennt, denn es äußert sich in der Frage also in dem Verlangen nach Antwort auf etwas, das wir nicht wissen, noch nicht wissen; in dem Verlangen, wissen zu wollen, mehr und immer mehr, ungeduldig, rastlos. Hier, so versteht es der Autor, liegt die Würde des Menschen. Rainer Malkowskis neue Gedichte sind - wieder und wieder - Beweise für dieses Welt- und Menschenverständnis, für diesen Drang, Hunger und Durst zu haben, ihn stillen zu wollen, wohl wissend, daß es die Unstillbarkeit ist, die lebendig erhält."

Stöbern in Gedichte & Drama

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Hunger und Durst" von Rainer Malkowski

    Hunger und Durst
    SV

    SV

    20. November 2007 um 10:52

    Mit ganz wenigen Worten schafft Malkowski neue Zusammenhänge, neue Blicke, Sichtweisen, Erkenntnisse. Man kann viel Selbsterkenntnis von Malkowski Gedichten haben - da ist allerhand auszuhalten!