Rainer Maria Rilke Der ausgewählten Gedichte anderer Teil

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der ausgewählten Gedichte anderer Teil“ von Rainer Maria Rilke

Stöbern in Gedichte & Drama

Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke

Egal was für eine "Krankheit" man auch hat, Erich Kästner kuriert einen schneller als man denkt :P

Vanii

Des Sommers letzte Rosen

Insgesamt eine schöne Sammlung von Gedichten, die einen guten Einblick in die Landschaft deutscher Dichtkunst vermittelt.

parden

Quarter Life Poetry

Lustige Erzählungen und nette Unterhaltung! Tiefgründigkeit hat gefehlt.

Bambisusuu

Eine Wiege

ein erinnerungsbuch für einen schönen lesetag angela krauß hat eine rede in versen geschrieben, kein wort ist zuviel und kein wort fehlt

frauvormittag

Frühlingsregen

Eine psychedelische Reise in die Welt des Magischen. Aufgefangen durch die surreale Tradition.

Fritz_Nitzsch

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rilke-Kaleidoskop

    Der ausgewählten Gedichte anderer Teil

    buchwanderer

    27. January 2016 um 15:37

    „Durch einen Riß im Schicksal, eine Lücke entzogst du deine Seele deiner Zeit;“ (S.57) Zum Inhalt: Katharina Kippenberg (* 1. Juni 1876 in Hamburg; † 7. Juni 1947 in Frankfurt am Main) war Rainer Maria Rilke schon durch ihre literarische Tätigkeit zu Lebzeiten eng verbunden, wobei sich ihre profunde Kenntnis des Autors auch in der Auswahl der Gedichte widerspiegelt. Von Allegorischem, über religöse Inhalte spannt sich der Bogen bis hin zu einer Hommage an Hölderlin, wobei nichts zu groß und nichts zu unbedeutend scheint, um nicht einen Widerhall in metrischer Form zu finden. Soziales Engagement („Gebet für die Irren und Sträflinge“), das malerische Einfangen von Stimmungen („Abend“) oder das Forschen nach dem Innersten des Menschen („Tränenkrüglein“) finden in der Ausgestaltung und Themenwahl Rilkes einen würdigen Platz. Fazit: Keinen Lyrikband für so eben mal zwischendurch hält der Leser mit dem unscheinbar kleinen Buch in Händen. Es ist Sprachkunst mit Nachhaltigkeit, mit Mehrwert und einem Tiefgang, der sich nicht selten erst beim wiederholten Lesen erschließt. In feinster lyrischer Tradition gießt Rilke Gefühlsessenzen in Text, die im Lesenden individuell wirken und sich so einer wie auch immer gearteten allgemeingültigen Wertung zur Gänze entziehen. Es ist dieses zutiefst persönliche Text-Erlebnis, das Rilke als einen der Meister seines Genres kennzeichnet. Zum Buch: Auch die 25. Auflage des Insel-Bücherei Bandes ist hervorragend verarbeitet und lässt von der Bindung über die Umschlaggestaltung bis hin zur Wahl des Bedruckstoffes  keine Wünsche offen. Durch die, man möchte fast sagen, minimalistische typografische Ausführung wird die Aufmerksamkeit des Lesers in keinster Weise vom Wirken des lyrischen Textes abgelenkt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks