Gedichte

von Rainer Maria Rilke 
4,5 Sterne bei24 Bewertungen
Gedichte
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (22):
HulkHogans avatar

Rilke geht immer!

Kritisch (2):
Janine2610s avatar

Nein, nein, nein. Ich werde mein Lebtag wahrscheinlich kein Gedichte-Fan mehr werden ...

Alle 24 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Gedichte"

Rainer Maria Rilke wird bis heute als einer der einflussreichsten Dichter der literarischen Moderne verehrt. Diese Ausgabe stellt seine bekanntesten Gedichte vor.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783596520930
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:560 Seiten
Verlag:FISCHER Taschenbuch
Erscheinungsdatum:21.01.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne16
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    HulkHogans avatar
    HulkHoganvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Rilke geht immer!
    Großartiges Buch

    An Rilke kommt man einfach nicht vorbei!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Janine2610s avatar
    Janine2610vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Nein, nein, nein. Ich werde mein Lebtag wahrscheinlich kein Gedichte-Fan mehr werden ...
    Ich bin wohl nicht die richtige Leserin für Rilkes Gedichte.

    Die Buchrückseite:

    »Und dann meine Seele sei weit, seit weit,
    dass dir das Leben gelinge,
    breite dich wie ein Feierkleid
    über die sinnenden Dinge.«

    Meine Meinung:

    Ja, ich traue mich, Rilkes Gedichte zu rezensieren und ich weiß jetzt schon, dass meine Rezension nicht gut ausfallen wird. Aber ich denke, das ist okay, schließlich ist eine Rezension immer von der ganz persönlichen Sichtweise und den eigenen Vorlieben geprägt - eine völlig subjektive Meinungsäußerung sozusagen. Die Schwiegermutti in spe und Rilke mögen es mir also verzeihen, denn ich konnte leider gar nichts, oder kaum etwas, mit dem Inhalt anfangen.

    Dass ich nicht wirklich der Gedichte-Fan schlechthin bin, dürfte der eine oder andere meiner aufmerksamen Lesern bereits mitbekommen haben. Warum habe ich Rilkes 524 seitenlange Gedichte dann aber trotzdem gelesen und beendet? - Zum einen, weil das Buch ein Weihnachtsgeschenk (2016) von der Mutter meines Freundes war und sie meinen Lesegeschmack damals noch nicht kannte, weswegen sie wahrscheinlich gedacht hat, sie macht mir mit ein paar schönen Rilke-Gedichten eine Freude. Zum anderen, weil ich zu der Zeit noch nicht viel mit Gedichten in Berührung war und noch nicht wusste, dass dies absolut nicht mein Lesebereich ist, in dem ich Freude habe.
    Mal begonnen mit dem Buch, konnte oder wollte ich dann auch nicht mehr abbrechen, schließlich war es ein Geschenk und außerdem fällt es mir echt schwer, Bücher, die ich begonnen habe, nicht zu beenden. Ich habe eh relativ lange an dem Buch gelesen. Mich hat es eben nicht häufig gereizt, mich auf die Texte einzulassen. - Gut, vielleicht lag dies auch an der recht stressigen Schul- und Lernzeit, die ich hinter mir habe, ich weiß es nicht ...

    Was hat mir nun genau nicht an den Gedichten gefallen? - Dass man hochkonzentriert bei der Sache sein musste, um die meisten Gedichte/die Aussagen darin auch nur ansatzweise zu verstehen. Ich gehöre eher zu der Sparte Leser, die zur Unterhaltung lesen und nicht, weil sie sich fordern wollen. Wenn ich Wissenswertes aufnehmen oder etwas zum Nachdenken lesen möchte, dann entscheide ich mich ganz bewusst dafür und greife dann eben zu einem Sachbuch, Ratgeber oder dergleichen. Von Gedichten erwarte ich mir persönlich eher Entspannung und Unterhaltung und nicht hochtrabendes, schwülstiges und hochintellektuelles Zeug. Also ja, ich fand es teilweise echt mühsam die Gedichte zu lesen, ganz besonders nach einem langen anstrengenden Tag, an dem ich mir abends einfach nur ein wenig Erholung gewünscht hätte. Was können jetzt die Gedichte dafür? - Genau: gar nichts. Ich bin wohl einfach nicht die richtige Leserin für Rilkes Gedichte gewesen und warum das so ist, wollte ich an dieser Stelle gerne einmal loswerden. Eventuell auch, damit andere Leser, die in der Hinsicht ähnlich wie ich gestrickt sind, wissen, worauf sie sich einlassen, wenn sie zu dem Buch greifen.

    Gibt es auch was Schönes/Positives zu berichten? - Es bleibt zu sagen, dass die Gedichte relativ kurz sind und man das Buch dann auch schnell mal wieder zur Seite legen kann, um ein anderes Mal oder später darin weiterzulesen. Man muss also nicht irgendwo mittendrunter unterbrechen oder ewig weiterlesen, bis ein Kapitel/Abschnitt zu Ende ist.
    Genau genommen, gab es leider nur eine Handvoll Gedichte, die mir irgendwie zugesagt haben bzw. ich auf Anhieb verstanden habe, weil sie nicht so hochkompliziert geschrieben wurden. Diesen wenigen aber konnte ich dennoch was abgewinnen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Flamingos avatar
    Flamingovor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wunderschöne Sammlung.
    Wunderschöne Sammlung.

    Ich liebe ja diese klein-formatigen Bücher aus der Reihe Fischer TaschenBibliothek und würde sie am liebsten alle haben. 
    Ein Highlight ist diese Sammlung mit Rilke-Gedichten. Rilke wurde gerade mal etwas über 50 Jahre und hat in dieser Zeit ein wirklich umfassendes Werk hinterlassen. 
    Ich gestehe, ich habe noch nicht alle Gedichte dieses Bandes gelesen, aber ich habe gerne so Sammlungen zur Hand, falls mal irgendwo ein Rilke-Gedicht erwähnt wird, habe ich gleich das passende Buch zur Hand. 
    Sehr praktisch finde ich am Ende das Verzeichnis der Gedicht-Anfänge. Kannte ich so noch gar nicht. 
    Es macht einfach Spaß in dieser sehr ausführlichen Ausgabe (über 500 Seiten) zu blättern und zu entdecken. 
    Mit 12 Euro ist dieser Band auch auf Grund der Optik sehr gut als Geschenk geeignet. 

    Kommentieren0
    29
    Teilen
    almas avatar
    almavor 10 Jahren
    Rezension zu "Gedichte" von Rainer Maria Rilke

    Wer kann sich trauen, Rilkes Gedichte zu rezensieren?

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    Contresses avatar
    Contressevor 3 Jahren
    Kurzmeinung: "Wie soll ich meine Seele halten, dass sie nicht an deine rührt?" - Mehr muss man nicht sagen.
    Kommentieren0
    BuchLeseZaubers avatar
    BuchLeseZaubervor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Mein Lieblingsgedicht von Rilke: Der Panther! Einfach genial! @-->-->---- Danke!
    spaceinvaders avatar
    spaceinvader
    Paulas avatar
    Paula
    J
    Jeff
    Schmonies avatar
    Schmonievor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks