Rainer Maria Rilke In einem fremden Park

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „In einem fremden Park“ von Rainer Maria Rilke

Rainer Maria Rilkes Gärten sind »von Königen gebaut«. Sie sind still und hoheitsvoll, wirken wie »nie betreten«. Mit blumenbegrenzten weiten Rasenflächen, mit Alleen, gestalteten Bäumen, Kieswegen, Palästen und Pavillons, mit Bänken und Treppen aus Stein, Sonnenuhren und Fontänen und einer Überfülle an Blumen gleichen sie ausgebreiteten Prunkgewändern. Ihr eigentlicher Zauber aber liegt in ihrer beständigen Verwandlung. Rilke preist das unauflösliche Ineinander von lebendigstem Dasein und Vergänglichkeit, jenes »Äußerste von Sein und Neigen«, mit zärtlichen, betörenden Worten. Die Auswahl Marianne Beucherts lädt zu einem Gang durch diese Gärten ein. Die Ausgabe wird ergänzt durch zwölf farbige Park- und Blumenaufnahmen von Marion Nickig. (Quelle:'Fester Einband/11.03.2013')

Stöbern in Gedichte & Drama

Des Sommers letzte Rosen

Insgesamt eine schöne Sammlung von Gedichten, die einen guten Einblick in die Landschaft deutscher Dichtkunst vermittelt.

parden

Quarter Life Poetry

Lustige Erzählungen und nette Unterhaltung! Tiefgründigkeit hat gefehlt.

Bambisusuu

Eine Wiege

ein erinnerungsbuch für einen schönen lesetag angela krauß hat eine rede in versen geschrieben, kein wort ist zuviel und kein wort fehlt

frauvormittag

Frühlingsregen

Eine psychedelische Reise in die Welt des Magischen. Aufgefangen durch die surreale Tradition.

Fritz_Nitzsch

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "In einem fremden Park" von Rainer Maria Rilke

    In einem fremden Park

    Clari

    17. November 2010 um 19:04

    Dieses bezaubernde Büchlein ist Balsam für Seele und Gemüt! Bietet doch der hier umdichtete Garten auf vielfältige Weise Anregung, Erfahrungshorizont und ist in seiner Vielgestaltigkeit auch Ausdruck von Kultur, Bildung und Lebensart. Einen ganzen Strauss anregender, melancholischer, erheiternder und Glück spendender Gedichte hat Marianne Beuchert hier von dem Lyriker Rainer Maria Rilke zusammengetragen. „ Es leuchteten im Garten die Syringen, von einem Ave war der Abend voll,- da war es, dass wir voneinander gingen in Gram und Groll.“ Wie es kommt, dass so viele der Gedichte des Dichters eine stille Trauer und Abschiedsstimmung atmen, das mag mit dem besonderen Charakter und Lebensverlauf Rilkes zusammen hängen. Die Verse rühren tief im Herzen ans Gefühl. Das Gedicht „ Das Rosen-Innere“ zeugt jedoch auch von Glücksgefühlen, die uns im Angesicht der Natur überschwemmen können. Es endet wie folgt: „ ....bis der ganze Sommer ein Zimmer wird, ein Zimmer in einem Traum.“ Rilke erfasst sie alle, die Gefühle von Glück, Trauer, Abschied, Freude und Lebensfülle. Die Gedichte sind hoch modern in ihrer zuweilen abstrakten Ausdrucksform. Man staunt über das Genie des Dichters! Die Fotos von Marion Nickig ergänzen mit ihren Gartenaufnahmen aus schönste die Worte, die an poetischer Vielgestaltigkeit kaum zu überbieten sind.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks