Rainer Mauelshagen Herr Jonas erwartet Besuch

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(5)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Herr Jonas erwartet Besuch“ von Rainer Mauelshagen

Was ist Zeit? Zeit ist im Grunde lediglich die Vermischung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Doch über allem steht als Grenzwächter das Alter. Herr Jonas, ein hochbetagter Herr, muss an einem besonders herrlichen Sommertag feststellen, dass er zwar auf eine lange Vergangenheit zurückblicken kann, ihm aber die Neugier auf die Zukunft fehlt, denn schon die Gegenwart ist ihm fremd geworden. Allein gelassen mit Erinnerungen, Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit lebt er zurückgezogen hoch unterm Dach in einer schäbigen Mansardenwohnung. Wäre er in der Vergangenheit nicht so ein Pedant und Querulant gewesen, niemand in seiner Umgebung hätte von der Existenz eines Friedbert Jonas gewusst. Deshalb trifft er eine wohlbedachte Entscheidung. Es gibt da jemanden, dem er alle seine Nöte aufbürden will. Er zieht den guten Anzug an und kocht ein opulentes Mahl, denn: Herr Jonas erwartet Besuch! Rainer Mauelshagen ist es gelungen, die Unaussprechlichkeit der Einsamkeit in Worte zu fassen und damit ein Mahnmal für die moderne Gesellschaft zu erschaffen.

Leider war das Buch von Anfang an sehr vorhersehbar und ich hätte mir die eine oder andere Passage mit mehr Humor gewünscht.

— SaintGermain
SaintGermain

Ein unbequemes Buch!

— tardy
tardy

Eine sehr traurige und zu gleich nachdenkliche Geschichte

— Lesezeichen16
Lesezeichen16

Traurig, aber wahr - ein alter Mann zieht Bilanz, excellent geschrieben und berührend

— Julitraum
Julitraum

Seine Gedanken sind sehr vielschichtig, aus meiner Sicht sehr viele auch nachvollziehbar, aus Herrn Jonas Sicht sowieso.

— Gelinde
Gelinde

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Eine ernste Thematik lädt zum Innehalten ein!

Edelstella

Ein Gentleman in Moskau

Ein Einblick in eine große Menschenseele und in die russische Geschichte! Wunderbar!

Edelstella

Die zwölf Leben des Samuel Hawley

Eine wunderbar mäandernde Geschichte über einen Gauner und seine Tochter, der seiner Vergangenheit zu entkommen versucht. Sehr lesenswert.

krimielse

Wer hier schlief

Philipp verlässt sein durchschnittliches Leben für Myriam. Doch es kommt ganz anders. Statt mit ihr aufzusteigen fällt er, und fällt er...

Buchstabenliebhaberin

QualityLand

Verrückt und schwarzhumorig. Mit schrulligen Charakteren und einer leicht bedrückenden Stimmung, die trotzdem skurril-komisch ist.

Mlle-Facette

Britt-Marie war hier

Ein echter Backman

Engelmel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Bilanz eines Lebens

    Herr Jonas erwartet Besuch
    SaintGermain

    SaintGermain

    09. September 2016 um 16:47

    Was ist Zeit? Zeit ist im Grunde lediglich die Vermischung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Doch über allem steht als Grenzwächter das Alter. Herr Jonas, ein hochbetagter Herr, muss an einem besonders herrlichen Sommertag feststellen, dass er zwar auf eine lange Vergangenheit zurückblicken kann, ihm aber die Neugier auf die Zukunft fehlt, denn schon die Gegenwart ist ihm fremd geworden. Allein gelassen mit Erinnerungen, Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit lebt er zurückgezogen hoch unterm Dach in einer schäbigen Mansardenwohnung. Wäre er in der Vergangenheit nicht so ein Pedant und Querulant gewesen, niemand in seiner Umgebung hätte von der Existenz eines Friedbert Jonas gewusst. Deshalb trifft er eine wohlbedachte Entscheidung. Es gibt da jemanden, dem er alle seine Nöte aufbürden will. Er zieht den guten Anzug an und kocht ein opulentes Mahl, denn: Herr Jonas erwartet Besuch! Rainer Mauelshagen ist es gelungen, die Unaussprechlichkeit der Einsamkeit in Worte zu fassen und damit ein Mahnmal für die moderne Gesellschaft zu erschaffen. Die Zeichnung als Cover gefällt mir gut und sie passt auch mit den Details zur Story. Erzählt wird die Bilanz eines Lebens aus der Sicht eines 88-jährigen einsamen Mannes. Das Buch hat einen sehr guten Schreibstil und regt zum Nachdenken an. Dabei wird auch vor aktuellen Themen nicht zurückgeschreckt. Leider war das Buch trotzdem von Anfang an sehr vorhersehbar und ich hätte mir die eine oder andere Passage gewünscht, wo vielleicht auch etwas Humor hervorkommt. Dennoch ist das Buch absolut lesenswert, wenn man sich darauf einlässt. 3,5 Sterne

    Mehr
  • Was soll nun noch kommen?

    Herr Jonas erwartet Besuch
    buecherwurm1310

    buecherwurm1310

    13. August 2016 um 15:13

    Friedbert Jonas ist inzwischen 88 Jahre alt. Er lebt zurückgezogen in einer schäbigen Mansardenwohnung hoch unter dem Dach. Herr Jonas war nie ein umgänglicher Mensch und das ist im Alter natürlich nicht besser geworden. Soziale Kontakte hat er keine und will er im Grunde genommen auch nicht. Bei ihm geht alles seinen geregelten Gang, wie seit jeher. Im Prinzip hat er sein Leben hinter sich. Nun ist er einsam und hat Zeit sich über alles Gedanken zu machen und das tut er zu Genüge. Es gibt kein Thema, das für ihn nicht bedenkenswert wäre. Was soll nun noch kommen? Herr Jonas trifft eine wohlbedachte Entscheidung. Er kommt aus seinem Alltagstrott, geht einkaufen, kocht ein verschwenderisches Menu und zieht seinen guten Anzug an. Denn er erwartet wichtigen Besuch, bei dem er alle seine Sorgen und Nöte abladen will. Nicht nur Herr Jonas macht sich Gedanken, die kommen einem auch beim Lesen dieser Geschichte. Seine Überlegungen fließen von einem Thema ins nächste. Aber immer wieder betrachtet er die Themen aus einer anderen Perspektive. Es ist traurig anzusehen, wie sich alte Menschen in ihrer Einsamkeit einrichten und dann den Anschluss an das Leben da draußen verlieren. Das Ende war so zu erwarten und macht dennoch traurig. Es ist eine Geschichte, die einen berührt und nachdenklich macht.

    Mehr
  • Leserunde zu "Herr Jonas erwartet Besuch" von Rainer Mauelshagen

    Herr Jonas erwartet Besuch
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Pax et Bonum ® lädt herzlich zur Leserunde ein.  Wir freuen uns über rege Diskussionsbeiträge. Teilnahmebedingung an der Leserunde ist eine anschließende Rezension des Buches. Wir würden uns freuen, wenn Sie die Rezension auch im Verlagsshop Guteprodukte4u! powered by Pax et Bonum ® einstellen.  Leider müssen Sie sich als Kunde anmelden und es wird Ihr voller Name angezeigt. Das können Sie umgehen, in dem Sie bei der Anmeldung nur den Vornamen schreiben und den Familiennamen mit dem ersten Buchstaben eingeben. Wir fänden es schöner, wenn der ganze Name stehen würde. Hat ja auch den Vorteil, dass man später auch mal ein Buch bestellen kann. Keine Angst wir spammen vom Shop auch nicht. Wer gewinnen möchte, trägt sich bitte unter dem Punkt: Ich möchte mitlesen ein. Nur wer da eingetragen ist, kann bei der Verlosung berücksichtigt werden. Danke. Leseprobe:    Über das Buch: Was ist Zeit? Zeit ist im Grunde lediglich die Vermischung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Doch über allem steht als Grenzwächter das Alter. Herr Jonas, ein hochbetagter Herr, muss an einem besonders herrlichen Sommertag feststellen, dass er zwar auf eine lange Vergangenheit zurückblicken kann, ihm aber die Neugier auf die Zukunft fehlt, denn schon die Gegenwart ist ihm fremd geworden. Allein gelassen mit Erinnerungen, Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit lebt er zurückgezogen hoch unterm Dach in einer schäbigen Mansardenwohnung. Wäre er in der Vergangenheit nicht so ein Pedant und Querulant gewesen, niemand in seiner Umgebung hätte von der Existenz eines Friedbert Jonas gewusst. Deshalb trifft er eine wohlbedachte Entscheidung. Es gibt da jemanden, dem er alle seine Nöte aufbürden will. Er zieht den guten Anzug an und kocht ein opulentes Mahl, denn: Herr Jonas erwartet Besuch! Rainer Mauelshagen ist es gelungen, die Unaussprechlichkeit der Einsamkeit in Worte zu fassen und damit ein Mahnmal für die moderne Gesellschaft zu erschaffen. Über den Autor: Rainer Mauelshagen wurde im März 1949 geboren. Seine Kindheit und Jugendzeit verbrachte er in Wuppertal. 1984 zog er von dort nach Vettelschoß, einer bodenständigen Gemeinde, die im nördlichsten Zipfel von Rheinland-Pfalz liegt. Rainer Mauelshagen ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Nach Ausübung verschiedener Berufe widmet sich der Autor seit einigen Jahren ganz der Literatur, hier vor allem dem kreativen Schreiben. Mit »Herr Jonas erwartet Besuch«, wurde nun sein zweiter Roman veröffentlicht. Am Schicksal des Protagonisten Friedbert Jonas konzentriert der Autor, seiner künstlerischen Motivation entsprechend, allgemeine gesellschaftliche Themen, um sie mit dem Blick eines kritischen Zeitgenossen schonungslos zu entlarven.

    Mehr
    • 41
  • Herr Jonas erwartet Besuch

    Herr Jonas erwartet Besuch
    tardy

    tardy

    10. August 2016 um 10:40

    Inhalt:Was ist Zeit? Zeit ist im Grunde lediglich die Vermischung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Doch über allem steht als Grenzwächter das Alter. Herr Jonas, ein hochbetagter Herr, muss an einem besonders herrlichen Sommertag feststellen, dass er zwar auf eine lange Vergangenheit zurückblicken kann, ihm aber die Neugier auf die Zukunft fehlt, denn schon die Gegenwart ist ihm fremd geworden. Allein gelassen mit Erinnerungen, Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit lebt er zurückgezogen hoch unterm Dach in einer schäbigen Mansardenwohnung. Wäre er in der Vergangenheit nicht so ein Pedant und Querulant gewesen, niemand in seiner Umgebung hätte von der Existenz eines Friedbert Jonas gewusst. Deshalb trifft er eine wohlbedachte Entscheidung. Es gibt da jemanden, dem er alle seine Nöte aufbürden will. Er zieht den guten Anzug an und kocht ein opulentes Mahl, denn: Herr Jonas erwartet Besuch! Meinung:Das kleine Buch von Rainer Mauelshagen ist auf den ersten Blick anders. Das Cover scheint nicht so recht zu passen, man erwartet etwas lustiges, einen Comic vielleicht. Ich hätte im Buchhandel nicht danach gegriffen. Aber es rentiert sich, einen zweiten Blick darauf zu werfen. Denn der Inhalt hat es in sich. Der Autor zeigt uns, was vielen von uns wohl im Alter blühen kann. Einsamkeit, Verbitterung, Demenz. Kaum Kontakt zur Außenwelt, eingefahrene Gewohnheiten, Armut (wie der Autor so treffend schreibt, in der Jugend hat man kein Geld und im Alter keine Jugend mehr). In unserer schnelllebigen Zeit bleibt kein Platz und keine Zeit mehr für die Alten. Herr Jonas zieht seine Konsequenz daraus und empfängt noch einmal einen Besucher. Schnell wird dem Leser klar, um wen es sich dabei handelt. Das Buch berührt und regt zum Nachdenken, besser noch, zum Umdenken an. Jeder sollte sich angesprochen fühlen und vielleicht ein kleines Scherflein dazu beitragen, dass die Welt für alle wieder lebenswerter wird. Der Autor schreibt sehr einfühlsam und prägnant, man wird direkt in der Seele getroffen. Haben wir nicht alle einen Nachbarn wie Herrn Jonas? Ich kann das Buch nur jedem ans Herz legen und vergebe 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung

    Mehr
  • Herr Jonas erwartet Besuch

    Herr Jonas erwartet Besuch
    Booky-72

    Booky-72

    10. August 2016 um 09:19

    Herr Jonas bereitet sich auf einen wichtigen Besuch vor. Der wichtigste in seinem Leben überhaupt. Er kauft ein, kocht und ändert seinen gesamten eingespielten Tagesablauf, der ihn seit Jahren prägt, nur für „Ihn“. Er lässt  sein Leben Revue passieren, klärt für sich alles, was ihn seit Jahren bewegt und beschäftigt. Auch seine Liebe zu seiner Hedwig fühlt er nochmals nach. Seinen treuen Freund, Wellensittich Peterle, lässt er frei und ist nun bereit für seinen „Gast“. Diese Geschichte über´s gelebte Leben wird mich noch lange beschäftigen und ich empfehle es gern weiter, 4 Sterne dafür.    

    Mehr
  • Herr Jonas und sein Leben

    Herr Jonas erwartet Besuch
    Lesezeichen16

    Lesezeichen16

    07. August 2016 um 17:10

    Inhaltsangabe Was ist Zeit? Zeit ist im Grunde lediglich die Vermischung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Doch über allem steht als Grenzwächter das Alter. Herr Jonas, ein hochbetagter Herr, muss an einem besonders herrlichen Sommertag feststellen, dass er zwar auf eine lange Vergangenheit zurückblicken kann, ihm aber die Neugier auf die Zukunft fehlt, denn schon die Gegenwart ist ihm fremd geworden. Allein gelassen mit Erinnerungen, Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit lebt er zurückgezogen hoch unterm Dach in einer schäbigen Mansardenwohnung. Wäre er in der Vergangenheit nicht so ein Pedant und Querulant gewesen, niemand in seiner Umgebung hätte von der Existenz eines Friedbert Jonas gewusst. Deshalb trifft er eine wohlbedachte Entscheidung. Es gibt da jemanden, dem er alle seine Nöte aufbürden will. Er zieht den guten Anzug an und kocht ein opulentes Mahl, denn: Herr Jonas erwartet Besuch! Herr Jonas erwartet Besuch ist das zweite Buch von Rainer Mauelshagen. Der Autor hat es geschafft, die Gedanken und Gefühlswelt des einsamen Mannes perfekt einzufangen. Er nimmt uns an die Hand und läßt uns in die Welt des 88jährigen Herrn Jonas ein- und abtauchen. Eine sehr schöne, aber auch zu gleich traurige Reise und man merkt, wie der alte Mann sich nur noch ganz schwer in dieser schnelllebigen und von Technik vollgestopften Welt zu recht findet. Das Buch regt während des Lesens sehr zum nachdenken an und man hängt unweigerlich seinen eigenen Gedanken hinterher. Spätestens sollte eines nach dem Buch klar sein: Wir müssen aufeinander achten und auch mal rechts und links schauen, ob da jemand eine helfende Hand oder nur ein paar nette Worte braucht. Für mich ein ganz besonderes Buch, dass traurig ist, aber zugleich nachdenklich stimmt. Seid füreinander da, dann hat die Einsamkeit keine Chance! 5 von 5 Sternen!

    Mehr
    • 3
  • Ein alter Mann zieht Bilanz- traurige und berührende Geschichte

    Herr Jonas erwartet Besuch
    Julitraum

    Julitraum

    05. August 2016 um 15:55

    Herr Jonas ist 88 Jahre alt und verwitwet. Er lebt allein in seiner alten Mansardenwohnung. An einem schönen Sommertag zieht Herr Jonas Bilanz. Wie war sein Leben, was hat er noch vom Leben zu erwarten? Herr Jonas ist kein einfacher Mensch und hatte auch kein einfaches Leben. Dennoch war sein Leben stets von Pflichterfüllung und Genauigkeit geprägt. Auch jetzt im hohen Alter hat jeder Tag seinen geregelten Ablauf. Für seine Umwelt ist er ein komischer, einsamer und griesgrämiger Kauz. Er lebt isoliert, hat keine sozialen Kontakte. Nur mit seiner Nachbarin, die bei ihm putzt und der er zum Dank ein paar Blümchen aus dem Angebot vor Ladenschluß mitbringt hat er Kontakt, wenn er auch diesen im Grunde seines Herzens nicht mag. Was nun kann Herr Jonas noch vom Leben erwarten? Gibt es noch eine Wendung in seinem Leben, ein Ereignis? An eben jenem Sommertag wirft Herr Jonas all seine üblichen geregelten Arbeiten über den Haufen. Heute zieht er schon den guten Anzug an, macht sich fein und geht groß Einkaufen. Heute schreibt er keine Falschparker auf, heute will er ein großes Festmahl bereiten. Denn Herr Jonas erwartet Besuch, hohen Besuch. Es kommt jemand, dem er all seine Last aus der Vergangenheit aufbürden will, all seine Nöte und Sorgen.Dieses Buch ist excellent geschrieben und erzeugt eine traurige und und bedrückende Stimmung. Die Figur des Herrn Jonas wird gut gezeichnet, seine Gefühle und seine Gedanken sind nachvollziehbar und machen traurig und nachdenklich. Genauso wie die Geschichte des Buches, dessen Ende man zu Beginn des Buches zwar schnell erahnen kann, aber die dennoch sehr lesenswert ist. Ein Buch, das in unsere heutige Gesellschaft passt, in der wir vielleicht alle ein wenig mehr aufeinander Acht geben sollten und nicht immer zu schnell vorverurteilen sollten.

    Mehr
  • Tiefgründig

    Herr Jonas erwartet Besuch
    Siko71

    Siko71

    31. July 2016 um 12:18

    Herr Jonas, 88 Jahre alt, Witwer soll aus seiner kleinen Wohnung ausziehen. Er denkt über sein mehr oder weniger erfülltes Leben nach, was die Zukunft für ihn noch bereit hält und trifft eine Entscheidung. Er geht einkaufen, bereitet ein Festmahl, zieht sich seinen besten Anzug an und wartet voller Ungeduld auf seinen Besuch.Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Ein einsamer alter Mann, der mit der heutigen Welt so richtig nicht mehr klar kommt und eigentlich auch nie so richtig die große Liebes seines Lebens getroffen hat. Es gibt einem zu denken, dass man die Augen offen halten sollte und den alten Menschen auch hin und wieder mal ein nettes Wort oder eine gute Tat folgen lassen.Ich gebe 5Sterne und ein empfehlenswert.

    Mehr
    • 2
  • Herr Jonas erwartet Besuch

    Herr Jonas erwartet Besuch
    Gelinde

    Gelinde

    23. July 2016 um 09:43

    Herr Jonas erwartete Besuch, von Rainer MauelshagenCover:Erinnert an die umstrittene Werbung (ist aber ein bisschen eine andere Situation).Inhalt:Herr Jonas, mit 88 hochbetagt, schaut in die Vergangenheit, sieht sich die Gegenwart an und fragt sich was die Zukunft für ihn noch bereithält.Da trifft er für sich eine Entscheidung: Heute läuft nicht die Routine des Alltags ab, er geht einkaufen, kocht ein außergewöhnliches Mal und zieht seinen besten Anzug an, denn er erwartet Besuch.Meine Meinung:Gleich zu Beginn die Gedanken zu Alzheimer und den „Pflegenden“, fand ich sehr treffend (kenne ich aus eigener Erfahrung, meine Mutter ist 91 und betroffen).Die „bösen“ Gedanken auf den Betreffenden kommen und dann das eigene schlechte Gewissen weil man solche „bösen“ Gedanken hat, was dann wieder mächtig Stress macht.Sehr treffend fand ich dann auch die Bemerkung über:Jugend + kein Geld / Geld + keine Jugend mehr.Herr Jonas führt das ganz „normale“ Leben eines älteren Menschen, eigensinnig, eingefahren, aber er schaut doch auch sehr genau hin. Er macht sich viele Gedanken, über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Seine Gedanken sind sehr vielschichtig, aus meiner Sicht sehr viele auch nachvollziehbar, aus Herrn Jonas Sicht sowieso. Es geht u.a. um Rentenbeginn, Alzheimer, Erderwärmung, Krieg, Migranten, Waffenlieferungen, Glaube, Gesellschaft, Politik, die erste Liebe und vieles mehr.Jedes einzelne Thema wäre eine Diskussion wert.Bemerkenswert finde ich, wie flüssig es dem Autor gelungen ist von einem Thema zu andern zu gelangen, fließend gleitet er vom einen ins andere. Unbemerkt werden wichtige Dinge wiederholt bzw. von einer neuen Seite aus betrachtet.Witzig/schön, fand ich die alten Sprichworte, haben mich an meine Mutter und Oma erinnert: -der Mensch denkt und Gott lenkt.-Narrenhände, verschmieren Tisch und Wände etc.Ich finde das Buch regt zum Nachdenken an.Tja und das Ende ist dann irgendwo zwischen traurig und „ja gut so“ (dass man sich selbst bestimmen kann). Das muss dann jeder für sich selber entscheiden.Autor:Rainer Mauelshagen wurde 1949 geboren. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Nach Ausübung verschiedener Berufe widmet er sich nun ganz der Literatur.Mein Fazit: Unspektakulär, leiser Alltag eines 88 jährigen, mit dramatischem, aber dann doch erwarteten Ende.Ein Buch um sich weitere Gedanken zu machen!?Von mir 3,5 Sterne die ich dann auf 4 Sterne aufrunde.

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Herr Jonas erwartet Besuch" von Rainer Mauelshagen

    Herr Jonas erwartet Besuch
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. June 2016 um 07:57

    Es gab technische Probleme. Hier nicht bewerben.

    Bewerben bitte unter:

    http://www.lovelybooks.de/autor/Rainer-Mauelshagen/Herr-Jonas-erwartet-Besuch-1219361612-w/leserunde/1248295919/

    Danke Pax et Bonum.

    • 10