Rainer Merkel

 3.5 Sterne bei 32 Bewertungen
Autor von Lichtjahre entfernt, Bo und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Rainer Merkel

Sortieren:
Buchformat:
Bo

Bo

 (10)
Erschienen am 23.10.2014
Lichtjahre entfernt

Lichtjahre entfernt

 (12)
Erschienen am 23.01.2014
Stadt ohne Gott

Stadt ohne Gott

 (4)
Erschienen am 22.02.2018
Das Gefühl am Morgen

Das Gefühl am Morgen

 (3)
Erschienen am 01.03.2005
Das Jahr der Wunder

Das Jahr der Wunder

 (2)
Erschienen am 01.08.2003
Beim Herausschauen

Beim Herausschauen

 (0)
Erschienen am 24.01.2003

Neue Rezensionen zu Rainer Merkel

Neu
W

Rezension zu "Stadt ohne Gott" von Rainer Merkel

Eine eindringliche Botschaft einer Jugend, die ohne Gott auszukommen sucht
WinfriedStanzickvor 2 Monaten



Rainer Merkels letzter großer Roman „Bo“, die Geschichte über eine Jungen, der in Liberia seinen bei der GTZ arbeitenden Vater sucht und dabei mit einem amerikanischen Mädchen namens Brilliant so manches Abenteuer erlebt, war das literarische Produkt eines langen Aufenthaltes des Autors in Liberia. Rainer Merkel war als embedded journalist nicht nur in Liberia, sondern auch im Kosovo und in Afghanistan. Er hat über diese Aufenthalte und die Erfahrungen die er dort gemacht, viele Essays und andere Texte geschrieben.

Nun legt er einen neuen Roman über die Stadt Beirut, oft als „Paris des Ostens“ bezeichnet, vor. Der Roman erzählt von einer Dreiecksbeziehung zwischen der Deutschen Rosie, die in der Hoffnung auf ein neues Leben nach Beirut gereist ist, dem libanesischen Modemacher Rafik, der Schiit ist, dem syrischen Christen Daoud und dem Soldaten Thierry.

Die sich anbahnenden, durchkreuzten und neu verhandelten Liebesbeziehungen im Roman spielen sich vor der Kulisse des Bürgerkriegs ab. Ein Scharfschütze verwundet junge Menschen, die in Untergrundkrankenhäusern behandelt werden müssen, die Männer fahnden nach dem Nutzen der Schuld, Rosie fragt nach dem Religiösen in der Natur, sucht nach der Liebe in einer Stadt ohne Gott - und verschwindet dann auf einmal in den Ruinen von Baalbek. Der Roman wird getragen durch Dialoge und Reflexionen, die Handlung tritt dagegen zurück. Er ist eine eindringliche Botschaft einer Jugend, die ohne Gott auszukommen sucht.



Kommentieren0
3
Teilen
Fornikas avatar

Rezension zu "Stadt ohne Gott" von Rainer Merkel

Stadt ohne Gott
Fornikavor 6 Monaten

In Beirut treffen vier ganz unterschiedliche junge Erwachsene aufeinander. Die Berlinerin Rosie ist eigentlich auf der Suche nach ihrem verschollenen Freund als die Liebe sie findet. Daoud entkommt seiner Familie, aber nicht seiner Erziehung. Rafik plant eine große Karriere in der Modebranche, findet aber gar keinen rechten Einstieg.

 Auf zwei Zeitebenen bringt uns der Autor das Geschehen um Rosie, Daoud, Rafik und den anderen näher. Also versucht er, ich habe bis zum Schluss zu keinem der Figuren irgendeine Art von Beziehung aufgebaut. Alle wirken unnahbar und je weiter ich las, desto mehr waren sie mir irgendwann egal. Sicherlich nicht die vom Autor gewünschte Wirkung ; ) Jeder von ihnen kämpft um sein persönliches Stückchen Glück, jeder schwelgt in Erinnerungen, keiner von ihnen weiß so recht wohin mit sich. Dieses Hin und Her ohne rechtes Vorwärtskommen fand ich bald sehr ermüdend, die Figuren (naja, der Autor somit) macht es einem sehr schwer alle Intentionen zu verstehen. Die Handlung selbst verschwindet fast unter diesem Berg von Gefühlen und Gedanken undundund, sodass mir als Leser ein bisschen der rote Leitfaden und damit Sinn und Zweck des Ganzen abhanden gekommen ist. Die immer mal wieder aufflackernden Kämpfe rund um Beirut, sowie die Darstellung des Alltags unter diesen Bedingungen selbst, sind dem Autor hingegen gut gelungen. Dadurch und auch durch die sprachliche Gestaltung war ich dann doch wieder ein bisschen mit „Stadt ohne Gott“ versöhnt. Unterm Strich reicht das aber nicht aus, um viele Fragezeichen und das Gefühl zu vertreiben, dass der Autor diesen Roman sicherlich zielgenau für irgendjemanden geschrieben hat. Nur halt nicht für mich.

Kommentieren0
6
Teilen

Rezension zu "Lichtjahre entfernt" von Rainer Merkel

Rainer Merkel | LICHTJAHRE ENTFERNT
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr

INHALT: Der Psychotherapeut Thomas muss sich auf den Weg zum John-F.-Kennedy-Airport in New York City machen, wo er den Flieger zurück nach München noch erwischen will. Er verlässt das Apartment mit dem erdrückenden Gefühl, seine langjährige Freundin Judith nun endgültig verloren zu haben. Aber wie konnte es dazu kommen? Er lässt ihre Beziehung noch einmal Revue passieren, die Höhen und Tiefen, die Glücksmomente, aber auch die Streitigkeiten und nicht zuletzt seine Seitensprünge. An welcher Stelle wurde das große Drama Liebe durch Belanglosigkeiten ersetzt? Und inwiefern sind Schuldzuweisungen sinnvoll? Unter all diesen Überlegungen zögert Thomas die Abreise immer weiter hinaus…

FORM: Merkel schreibt sich in langen Absätzen mäandernd durch die Gedankenwelt seines Protagonisten. Zunächst sind die Erinnerungen noch zusammenhängend und es ist ihnen leicht zu folgen. Zum Ende hin springt Merkel jedoch innerhalb eines Satzes gerne mal zwischen drei, vier Zeiten hin und her, zerhackt einzelne Szenen und verteilt die Bruchstücke auf mehrere Seiten, was technisch aller Ehren wert ist, den Lesefluss aber doch stark hemmt.

FAZIT: Rainer Merkel ist ohne Zweifel ein Schriftsteller, der sein Handwerk versteht und ein gutes Gespür für Atmosphäre und die Innenwelt seiner Charaktere besitzt. Und auch wenn ich für solche nicht-linearen Spielereien eine Schwäche habe, konnte mich dieser Roman nicht so recht packen. Vielleicht war das Thema nicht meins, vielleicht war auch einfach das Interesse nicht da … irgendwie ließ mich das alles kalt. Es gibt tolle Szenen und großartige Sätze, ganz ohne Frage, aber nach der letzten Seite habe ich nur mit Schultern gezuckt und das Buch einfach beiseite gelegt. Schade!

Stilistisch grandios, inhaltlich eher mau – drei Sterne.

*** Diese und viele weitere Rezensionen könnt Ihr in meinem Blog Bookster HRO nachlesen. Ich freue mich über Euren Besuch ***

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 75 Bibliotheken

auf 18 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks