Rainer Moritz

 3.8 Sterne bei 140 Bewertungen
Rainer Moritz

Lebenslauf von Rainer Moritz

Der Autor Rainer Moritz kommt gebürtig aus Heilbronn. Er studierte in Tübingen Germanistik, Romanistik und Philosophie, und promovierte über den Büchnerpreisträger Hermann Lenz. Seit 1985 ist er im Verlagswesen als Lektor tätig und leitet heute den Hoffmann und Campe Verlag in Hamburg. In seiner Freizeit war er als Schieds- und Linienrichter, und ist Vizepräsident der Marcel Proust Gesellschaft in Köln. Er schreibt als Kritiker für verschiedene Zeitungen und hat bereits mehrere Werke veröffentlicht. Darunter "Literaturwissenschaftliches Lexikon. Grundbegriffe"; "Schlager. Kleine Philosophie der Passionen" und "Vorne fallen die Tore".

Neue Bücher

Das Herz des Himmels hören
Neu erschienen am 17.09.2018 als Taschenbuch bei epubli.
Mein Vater, die Dinge und der Tod
Neu erschienen am 12.09.2018 als Hardcover bei Kunstmann, A.
Schweige und singe
Neu erschienen am 13.08.2018 als Geheftet bei epubli.

Alle Bücher von Rainer Moritz

Sortieren:
Buchformat:
Rainer MoritzMadame Cottard und eine Ahnung von Liebe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Madame Cottard und eine Ahnung von Liebe
Madame Cottard und eine Ahnung von Liebe
 (34)
Erschienen am 01.10.2010
Rainer MoritzSophie fährt in die Berge
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sophie fährt in die Berge
Sophie fährt in die Berge
 (26)
Erschienen am 01.12.2012
Rainer MoritzDie schönsten Buchhandlungen Europas
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die schönsten Buchhandlungen Europas
Die schönsten Buchhandlungen Europas
 (18)
Erschienen am 28.07.2010
Rainer MoritzDie Überlebensbibliothek
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Überlebensbibliothek
Die Überlebensbibliothek
 (21)
Erschienen am 27.02.2016
Rainer MoritzDer fatale Glaube an das Glück
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der fatale Glaube an das Glück
Der fatale Glaube an das Glück
 (4)
Erschienen am 03.09.2012
Rainer MoritzMadame Cottard und die Furcht vor dem Glück
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Madame Cottard und die Furcht vor dem Glück
Rainer MoritzWer hat den schlechtesten Sex?
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wer hat den schlechtesten Sex?
Wer hat den schlechtesten Sex?
 (4)
Erschienen am 09.03.2015
Rainer MoritzUnd das Meer singt sein Lied
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Und das Meer singt sein Lied
Und das Meer singt sein Lied
 (3)
Erschienen am 13.03.2012

Neue Rezensionen zu Rainer Moritz

Neu
seschats avatar

Rezension zu "Schlager. 100 Seiten" von Rainer Moritz

Deutsche Schlagergeschichte kurzweilig dargeboten
seschatvor einem Jahr

Wie kam der Schlager zu seinem Namen? Und warum ist diese Musikform seit dem Millennium in Deutschland so erfolgreich? Diese und noch viele weitere Fragen beantwortet Rainer Moritz in seiner 100-seitigen Einführung in dieses besondere Musikgenre.

Der Literaturkritiker Rainer Moritz, geb. 1958, ist bekennender Schlagerfan und schildert nehmen allerlei Fakten seine eigene "Schlagersozialisation". Fachkundig, mit viel Witz und Charme erzählt er von den österreichischen Wurzeln des Begriffs "Schlager", der sogar bis in die Operette zurückreicht. Danach widmet er sich Hoch- wie Krisenzeiten des deutschen Schlagers und geht dabei detailliert auf ausgewählte Musikergrößen, wie z.B. Howard Carpendale, Helene Fischer und Freddy Quinn, ein. Hierbei muss man feststellen, dass das Management viele Künstler erst zu denen gemacht hat, die sie heute sind. Inwiefern dabei Kunstfigur und die echte Person noch zusammenpassen, steht dabei allerdings auf einem anderen Blatt, siehe Roy Black, Rex Gildo oder Falco...

Zudem beschäftigt sich Moritz eingehend mit den typischen Themen dieser Musikrichtung. Zu 85 Prozent wird seit den 20er-Jahren die Liebe besungen. Darauf folgen Themen wie Glück, Kleidung oder gar Ökonomie. Und natürlich geht es im Schlager auch darum, eine heile Welt fernab des stressigen Alltags zu kreieren. 

Persönlich musste ich besonders über die Wiederbelebung des Schlagers durch schillernde Persönlichkeiten, wie u. a. Dieter Thomas Kuhn oder Guildo Horn, in den 90ern schmunzeln. Auch die zahlreichen Interpreten aus dem Ausland, die mit Akzent oder radebrechend auf Deutsch sangen, sollten nicht unerwähnt bleiben. Kurzum, dieses kleine Vademecum vermochte mich prächtig zu unterhalten und noch dazu faktenreich in dieses Musikgenre zu entführen; selbst für Fans bot dieses Buch noch Neues. 

FAZIT
Ein buntes Potpourri an Schlagerwissen, das Laune macht. 

Kommentieren0
3
Teilen
blauerklauss avatar

Rezension zu "Die schönsten Buchhandlungen Europas" von Rainer Moritz

Reiseführer zu den Traumzielen Europas*
blauerklausvor 3 Jahren

*für Buchverrückte 

„Vielleicht gibt es sie ja, die irdischen Paradiese.“

Wer Bücher liebt, hat in der Regel auch ein ganz besonderes Verhältnis zu Buchhandlungen. Hier kann man seiner Leidenschaft frönen, trifft auf Gleichgesinnte und kann verborgene Schätze entdecken.

In diesem wunderschönen Bildband präsentiert uns Rainer Moritz (u.a. Germanist und Kritiker, Leiter des Literaturhaus Hamburg) zusammen mit dem Fotografen Reto Guntli ausführlich 20 der schönsten Buchhandlungen Europas und führt im Anhang noch zahlreiche weitere schöne Buchhandlungen in Europa auf.

Und wer schon an den Untergang der traditionellen Buchhandlung glaubt, stellt höchst erstaunt fest, welche Vielfalt an unterschiedlichen Buchhandlungen, sowohl architektonisch, als auch vom Sortiment her, in Europa zu finden ist.

Das reicht von der zur Buchhandlung umgebauten Kirche „Selexyz Dominicanen“ in Maastricht bis zur kühl-modernen „Bookàbar“ in Rom, von der exquisiten, auf Reiseliteratur spezialisierten „Librería Altair“ in Barcelona bis zur Traditionsbuchhandlung „Felix Jud“ in Hamburg. Und an all‘ diesen Orten trifft Rainer Moritz Menschen, die aus ihrer Liebe zu Büchern nicht nur einen Beruf gemacht haben, sondern mindestens genauso buchverrückt wie die meisten ihrer Kunden sind und so manche Anekdote aus ihrem Buchhändlerleben zu berichten wissen.

Perfekt in Szene gesetzt hat die Buchhandlungen der Fotograf Reto Guntli. Auf den zum Teil doppelseitigen Fotos kann man das Papier praktisch riechen, die alten Holztreppen knarren hören.

Ein wunderschönes Buch für alle Bücherliebhaber und ein schönes Geschenk für alle Bibliophilen.


Kommentare: 2
42
Teilen
Piranhapudels avatar

Rezension zu "Wer hat den schlechtesten Sex?" von Rainer Moritz

Wer schreibt den schlechtesten Sex?
Piranhapudelvor 3 Jahren


New Adult und romantische Urban Fantasy sind nur einige Beispiele dafür, dass Erotik in der Literatur mittlerweile recht häufig, offen und ohne Scham thematisiert wird. Was ich in Rezensionen oft lese, ist dass die sexy moments ansprechend geschrieben waren — oder manchmal eben auch nicht. In diesem Buch geht es genau um diese schlechten Sex-Stellen, allerdings gar nicht so sehr in den oben genannten Genres. Rainer Moritz untersucht hier Sex-Stellen in Büchern, die primär oft gar eine Beziehung oder Erotik thematisieren, aus dem Genre Belletristik.

Noch bevor es richtig los geht, fängt das Buch mit der Widmung schon ganz witzig an: “Dieses Buch wollte niemand gewidmet bekommen.” Irgendwie verständlich. Danach geht es weiter, indem Rainer Moritz die verschiedensten Sex-Stellen in Kategorien einteilt. Von komplett übersprungenen Szenen à la “Am nächsten Morgen…” geht es über tierische und botanische Vergleiche hin zu ekligem oder grenzüberschreitendem Sex. Für jede Kategorie findet und zitiert er passende Stellen von verschiedensten Autoren der Gegenwartsliteratur, beispielsweise Lukas Bärfuss, Julia Franck, Hanns-Josef Ortheil oder Philip Roth, sogar E.L. James darf ein Mal zu Wort kommen, wird aber recht schnell abgewürgt. Und diese Sex-Szenen haben es oft wirklich in sich: Viele sind einfach nur so komisch, dass ich losprusten musste; bei anderen habe ich das Buch eher ganz weit von mir weggehalten, weil die Stelle so aberwitzig, eklig oder peinlich war; die meisten Stellen waren einfach nur klischeehaft. Rainer Moritz hat hier nicht nur zahlreiche Beweise für schlecht geschriebene Sex-Stellen zusammengesucht, nein, er selbst watscht diese mit seinen Kommentaren dazu auch noch ordentlich ab, nimmt die Sätze auseinander und hinterfragt jedes Wort, insbesondere die sehr häufig vorkommenden Vergleiche mit der Tier- und Pflanzenwelt, mit verschiedenen Speisen oder gar Kunst.

“Wer hat den schlechtesten Sex?” ist zwar ein Sachbuch, Rainer Moritz bemüht sich allerdings dennoch humorvoll und locker-flockig zu schreiben. Das Buch kommt auch keinesfalls trocken daher, aber Humor ist nun mal Geschmacksache. So hatte ich bei einigen Formulierungen den Eindruck, dass er sich fast an die peinliche Ausdrucksweise der zitierten Autoren angepasst hat, was bei der Menge an Material und der vielen Zeit, die er damit zugebracht haben muss, vielleicht kein Wunder ist. Formulierungen wie “Löwinnen auf der schwäbischen Alb, die die Rammeldefizite ihres nicht mehr ganz jungen Partners im Schwanzumdrehen therapieren” musste ich allerdings eher die Augen verdrehen. Nichtsdestotrotz bietet diese literarische Stellensuche vergnügliche Lesemomente mit viel Lachen, Schmunzeln und Fremdschämen.

“Wer schreibt den schlechtesten Sex?” sollte hier vielmehr die Frage sein, auf die Rainer Moritz auch die Antwort gibt: Viele, wenn nicht gar sehr viele Autoren. Sobald Sex-Szenen anstehen, scheinen viele Autoren plötzlich ungeschickt zu werden, verwenden klischeebesetzte Wendungen, und wenn sie sich doch mal etwas neues einfallen lassen, ist das oft unfassbar peinlich und unpassend. Ein Buch, dass ich allen empfehle, die sich einen Spaß aus all diesen schlechten Sex-Stellen machen wollen, die so gesammelt natürlich noch mal umso schlimmer wirken.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
RainerMs avatar
Hallo aus Hamburg! Ich möchte euch zu einer Leserunde einladen, zu meinem neuen Roman "Sophie fährt in die Berge". Eine Frau, Mitte Vierzig, will ihr Leben neu ordnen, und der Urlaub in einem eigentümlichen Südtirol Berghotel soll ihr dabei helfen. Und dann kommt manches anders, als sie denkt.
Der Piper Verlag stellt netterweise 15 Freiexemplare zur Verfügung. Wer eines haben möchte, sollte hier ein paar Zeilen aufschreiben. Wenn es mehr als 15 Interessenten gibt, wird gelost.
Und nun bin ich gespannt ... schöne Grüße Rainer Moritz
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 228 Bibliotheken

auf 36 Wunschlisten

von 7 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks